Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 161

Ausgaben im Thailandurlaub

Erstellt von Hans.K, 24.10.2015, 17:53 Uhr · 160 Antworten · 11.774 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.323

    Ausgaben im Thailandurlaub

    Habt ihr schon mal durchgerechnet, was euch 4 Wochen Thailand mit Ehefrau insgesamt gekostet hat. Ich komme da im Schnitt auf 5-6000€ inklusiv Flüge bei 2 Personen. Wie sieht’s bei euch aus?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    Ja dann lebst Du sicher mal auf Europastandart!
    Soviel hab ich nicht mal mit meiner Frau in der Schweiz gebraucht in 4 Wochen!

  4. #3
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.323
    Franky_ch, häufig werden die tatsächlichen Ausgaben nicht wirklich wahrgenommen. Für den diesjährigen Urlaub habe ich schon im Vorfeld Ausgaben von 2800€. Gut, ich hätte z.B. beim Flug viel sparen können, wollte ich aber nicht, da ich prinzipiell nur Non-Stop fliege und auch noch auf Abflugzeiten zwecks einem nicht Zeitintensivem Inlandsanschlussflug achte. Weiterhin ist bei der erwähnten Summe ein Mietwagen für 14 Tage drin, 8 Tage Hotel am Meer sowie 3 Tage Spitzenhotel in Khon Kaen. Die letzten 3 Jahre verliefen im Buchungsablauf in etwa gleich und ich kam jedesmal auf die Ausgabensumme. Von wirklichem Luxus oder Europastandart kann keine Reede sein.

  5. #4
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Da jeder andere Vorlieben hat, über andere finanzielle Möglichkeiten verfügt und andere Prioritäten setzt, sagt so ein Vergleich der Ausgaben im Urlaub ziemlich wenig aus, wenn man nur Zahlen in den Raum stellt.

    Interessanter wäre da doch eher die Frage, auf was jemand im Thailand-Urlaub wert legt, was seiner Meinung nach "unbedingt" sein muss und auf was er auch getrost verzichten kann. Aber selbst das ist ja noch keine Basis für einen Vergleich, denn wer über mehr Geld verfügt wird wahrscheinlich auch immer mehr ausgeben als jemand, der sparen muss oder ein Pfennigfuchser ist.

  6. #5
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    Ich hatte fuer 4 Wochen einen Mietwagen aus unserer Garage zu Vorzugskonditionen und geflogen sind wir zu Zweit fuer 1580 SFr. Direkt!
    Mehrheitlich gelebt haben wir in der Einlegerwohnung meines Hauses!

  7. #6
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.325
    ...und die Familienverpflichtungen der Angetrauten?

  8. #7
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.323
    ccc, ich bin wirklich kein Krösus und lege auch keinen Wert auf richtigen Luxus, dass Gegenteil ist eher der Fall. Im Vorfeld hätte ich beim Flug im preiswertesten Fall aber tatsächlich 900€ sparen können, wäre dafür aber auch ca. 30 Stunden unterwegs gewesen. Beim Mietwagen habe ich schon einen guten Preis erzielt, das Hotel am Meer ist preislich ebenfalls voll in Ordnung. Der einzige Luxus ist das Pullman Hotel in Khon Kaen für 3 Tage. Hätte ich hier aufs Geld geschaut, hätte ich noch mal gut 300€ einsparen können. Also bei Billigflug und Luxushotelverzicht Khon Kaen wäre die Ausgabe um insgesamt 1200€ billiger geworden.


    Viel interessanter sind die Ausgaben vor Ort. Wie und wo zerrinnen die Euros, beziehungsweise die Baht? Familienbesuche kosten schleichend Geld. Da werden diverse Einkäufe getätigt, Dinge reparieren lassen. Man ist halt etwas großzügiger und verliert die tatsächlichen Ausgaben in Form von Kleinigkeiten aus den Augen.

  9. #8
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.323
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    ...und die Familienverpflichtungen der Angetrauten?
    Verpflichtungen gibt’s eigentlich keine mehr, da meine Frau ihre Mutter ja sowieso monatlich unterstützt. Ansonsten bin ich natürlich deiner Meinung, dass dort trotzdem einiges an Geld verrinnt. Verrinnen deshalb, weil man vor lauter Glückseligkeit nicht mehr den Überblick behält. Gut, damit habe ich kein Problem. Nur werde ich versuchen, dieses Mal die Ausgaben zu notieren um mir mal ein tatsächliches Gesamtbild der Ausgaben zu machen.

  10. #9
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.323
    Bei diesem Beitrag geht’s mir auch darum, dass ihr auch mal eure tatsächlichen Ausgaben checkt! Es wird oft behauptet Thailand ist billig, ja Thailand ist auch preiswert, aber ob es auch wirklich so billig ist, erkennt man erst bei genauerem Hinsehen und exaktem Nachrechnen.

  11. #10
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    ccc, ich bin wirklich kein Krösus [...]
    Ich habe mal den Verdacht, dass hier im Forum auch sonst keiner ein Krösus ist. Krösusse verbringen ihre Zeit nicht in Internetforen wie dem Nitty, sondern am Golfplatz oder am Baccarat-Tisch.

    Ich mache bei unseren Urlauben eigentlich nie so etwas wie eine Buchhaltung, daher kann ich gar keinen Betrag nennen. Kriterium ist eigentlich nur, dass ich darauf achte, mein Konto nicht zu überziehen und meine sonstigen Reserven nicht anzugreifen. Wenn ich das Gefühl habe, dass es doch einmal soweit kommt, dann greife ich meist dennoch auf Reserven zurück, weil ich der Meinung bin, man soll sich im Urlaub auch etwas gönnen. Diese Beträge muss ich dann zuhause durch Reduzierung sonstiger Vergnügen wieder einbringen, aber das hat noch immer funktioniert.

    Ich habe also ehrlich gesagt keine Ahnung, was mich die Thailandurlaube wirklich kosten, und es hat mich auch noch nie interessiert. Wobei natürlich gesagt werden muss, dass wir nicht in Luxushotels absteigen, sondern uns am Badestrand meist in der 1700-2500 Baht-Klasse bewegen, in Städten fast immer darunter (Chiang Mai ist da wirklich preiswert) und nur zweimal in den letzten Jahren wurde auch ein bisschen geprotzt mit einem 4000-Baht Hotel, aber das war zu besonderen Anlässen (Hochzeitstag), und ist nicht der Normalfall. In Bangkok wohnen wir seit einigen Jahren bei der Schwester meiner Frau, seit der Skytrain über die Saphan Thaxin geht und eine Station ganz in der Nähe liegt, das spart auch Geld.

    Was die Ausgaben für die Familie in Thailand betrifft, so fällt das kostenmäßig in den Aufgabenbereich meiner Frau. Ich beteilige mich höchstens mal an größeren nötigen Reparaturen, aber sonst klärt das alles meine Frau (sie hat ein eigenes Einkommen). Ich übernehme dafür alle Urlaubskosten für uns beide.

    Ich weiß also nicht, wieviel ich wirklich ausgebe, und wenn ich nach einem Urlaub meinen Kontostand checke, dann weiß ich es vielleicht in diesem Moment durch Vergleich der Zahlen, aber ich vergesse es auch gleich wieder, weil es mich nicht kümmert. Es kostet was es kostet.

    Auf's Geld schauen kann man zuhause, im Urlaub trübt es nur die Stimmung.

Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailandurlaub im Klassenzimmer
    Von Rene im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.06.07, 09:14
  2. Ausgaben im Urlaub
    Von UAL im Forum Touristik
    Antworten: 218
    Letzter Beitrag: 21.01.07, 16:51
  3. Weihnachtsfeier im Nürnberger Raum
    Von Stefan642002 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.04.02, 07:55
  4. "Ohne" im .... kein Problem?
    Von Torsten im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 30.12.01, 16:03
  5. Rechtsanwalt im Bereich Rhinteln,Hannover
    Von Zange im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.08.01, 01:41