Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 110

Argumentation für die Einladung einer Thai

Erstellt von wingman, 26.02.2005, 11:04 Uhr · 109 Antworten · 7.116 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Hallo,
    nun ich hoffe der ganze Botschaftsapparat normalisiert sich wieder.
    Das kann es eigentlich ja nicht sein, dieses ganze Theater um eine Thai nach Deutschland zu bekommen. Sie muss doch mit dem Touristenvisum ohnehin zurück, ohne wenn und aber. Man sollte wirklich einmal eine Petion starten und diese in Berlin einreichen, ich möchte hier fast von Diskriminierung sprechen.
    Es ist schlicht und einfach eine Sauerei sondergleichen. Für mich ist das reine Schikane, nicht mehr und nicht weniger.
    Eine Petition mit mehreren hundert Einreichenden hätte durchaus Aussicht auf Erfolg wenn sie gut begründet wäre.
    Und genug Familien mit einer Thai finden sich in Deutschland sicher die sich anschliessen würden .

    Liebe Grüsse
    Wingman

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Zitat Zitat von wingman",p="223564
    Sie muss doch mit dem Touristenvisum ohnehin zurück,
    ohne wenn und aber.
    Das stimmt so leider nicht...
    ...sie könnte heiraten und dann muß sie nicht wieder zurück.

    Ist aber eine anderes Thema.

  4. #53
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Genau, oder sie ist bereits verheiratet und hat nur keine Lust so lange auf ein Familienzusammenführungsvisum zu warten.

  5. #54
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Zitat Zitat von Chak2",p="223574
    ... ein Familienzusammenführungsvisum[highlight=yellow:5beb9cb8c7]X[/highlight:5beb9cb8c7] zu warten.

  6. #55
    Avatar von nicknoi

    Registriert seit
    29.05.2003
    Beiträge
    320

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Es gibt KEINE Argumente gegen Willkür, thailändische "Hilfsarbeiterinnen" am Botschaftsschalter wo die beste Mitarbeiterin die höchsten Ablehnungquoten vorweist.

  7. #56
    tch
    Avatar von tch

    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    23

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Hallo,

    Zitat Zitat von wingman",p="223564
    Das kann es eigentlich ja nicht sein, dieses ganze Theater um eine Thai nach Deutschland zu bekommen. Sie muss doch mit dem Touristenvisum ohnehin zurück, ohne wenn und aber. Man sollte wirklich einmal eine Petion starten und diese in Berlin einreichen, ich möchte hier fast von Diskriminierung sprechen.
    das eigentlich verlogene an der Sache ist, dass unsere "Volksvertreter" sogar dafür werben, dass wir nach Thailand fahren, siehe z.B. hier: http://www.netzeitung.de/reise/329438.html aber den Weg andersherum dichtmachen.

    Grüße,
    Christian

  8. #57
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    @ cleanerco

    zu einem Strafantrag fehlen die Beweise, das Einzige was jetzt noch geht ist ein Widerspruch oder Einspruch gegen die Ablehnung.
    Möglicherweise war auch die Visumantragstellerin so nervös, daß sie die Frage des Botschaftsmitarbeiters mißverstanden hat und deshalb vor lauter Ehrfurcht vor diesen mächtigen Personen unterschrieb ohne nochmals nachzufragen oder zu hinterfragen.

    @ a_2

    manchmal werden ausländische Dokumente unterschrieben, ohne, daß der/die Unterzeichnende es lesen kann. Passiert auch in unserem tollen Europa, selbst Deutsche unterschreiben so was im Vertrauen an die ausländische Obrigkeit.

    Martin

  9. #58
    Avatar von Cleanerco.

    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    26

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Hallo Martin,

    ich glaube nicht das ein Einspruch auf dem üblichen Weg zum aktuellen Zeitpunkt Erfolg hat. Wir werden es lieber nochmal zu einem späteren Zeitpunkt mit besseren Vorraussetzungen (Arbeitstelle usw) versuchen.

    Danke für die Hinweise

    Gruss Cleaner

  10. #59
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Hallo liebe Leute,
    ich formuliere gerade einen brauchbaren Text für eine Petition an den Petitionsausschuss des deutschen Bundestages in Berlin. Da sich in Deutschland genügend Familien und Paare mit thailändischen Partnern befinden könnte diese Petition ausreichend Gewicht haben.
    Mit einem Freund habe ich schon einmal eine Petition gestartet mit dem Ziel die Ratifizierung der Haager Konvention (neues Adoptionsrecht)zu beschleunigen. Dem Aufruf folgten sehr viele Adoptivfamilien. Diese Petition hatte Erfolg.

    In diesem Fall sehe ich auch gute Chancen, da diese ganze Praxis der Visavergabe für thailändische Bürger zum Himmel stinkt! Diese Praxis ist reine Schikane und verstösst gegen das Gleichheitsprinzip unserer Gesetzgebung. Ich verstehe den Sinn und Zweck überhaupt nicht die Einreise von meinetwegen auch vorwiegend Thaifrauen zu blockieren. Wer seine Freundin heiraten möchte, dem kann es nach unseren Gesetzen eh nicht verwehrt werden.
    Um es noch deutlicher zu sehen, könnte auch jemand seine thailändische Freundin schwängern und sie kann mit den Kind spätestens einreisen und hat sogar ein verbrieftes Bleiberecht. Wozu also das ganze Steine in den Weg legen bei der deutschen Botschaft in Bangkok?
    Ändern kann man aber nur etwas auf politischer Ebene. Ich werde auch auf anderen Plattformen um Unterstützung bitten sich an dieser Petition zu beteiligen. Je mehr daran teilnehmen umso grösser die Chance auf Erfolg. Werde zu gegebener Zeit einen Tread starten und den Text zum download bereitstellen. Ebenso eine Anleitung wie eine Petition eingereicht wird.

    schöne Grüsse
    Wingman

  11. #60
    Avatar von Cleanerco.

    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    26

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Hallo Wingman,
    das hört sich gut an. . Ich für meinen Teil kann eigendlich noch immer nicht verstehen warum "meine Steuergelder bei der Arbeit in Thailand" :-) so negativ "drauf" waren. Diese Auslegung der Gründe für eine Rückkehrwilligkeit durch die Botschaftsbeamten ist teilweise eine Zumutung für jeden ehrlichen Menschen. Der Botschafter selbst ist wohl mit einer Japanerin verheiratet. Der sollte das doch nachvollziehnen können wie es ist wenn eine Schwester aus dem Ausland die andere Schwester in Deutschland besuchen möchte. Wenn dieser Aufendhalt durch Verpflichtungserklärung usw. abgesichert ist sollte das ja kein Problem sein. Naja wie auch immer ich bin sehr dafür die Visavergabepraxis mal zu überprüfen.

    Cleaner

Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Konto bei einer Thai-Bank
    Von Klaus-Jina im Forum Treffpunkt
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.09.06, 12:59
  2. Thai Kinder in einer Thai/Farang Ehe
    Von Kurt im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.10.05, 11:41
  3. Einladung meiner Thai von der Schweiz nach Deutschland
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.12.04, 12:50