Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 110

Argumentation für die Einladung einer Thai

Erstellt von wingman, 26.02.2005, 11:04 Uhr · 109 Antworten · 7.112 Aufrufe

  1. #41
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Zitat Zitat von Cleanerco.",p="223140
    Ansonsten verfolge ich das Forum schon seit langer Zeit und habe viele nützliche Infos hier rausgeholt.
    Na denn, vielleicht findest du ja den Weg in den Vorstellungstread.

    René

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Cleanerco.

    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    26

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    "Na denn, vielleicht findest du ja den Weg in den Vorstellungstread"

    Wo ist der denn :???:

    Danke für die Info!

    Cleaner.

  4. #43
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai


  5. #44
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Zitat Zitat von Micha",p="223021
    Leute, habe mittlerweile die Erfahrung gemacht das es offenbar nicht nur darauf ankommt wer eingeladen wird und wie sich die jenige gibt und was sie sagt.

    Es spielt offenbar auch eine Rolle wer der Einladende ist.

    Micha
    Bei dir weiß eben die Botschaft bereits, dass du dich ohnehin nicht längerfristig binden wirst.

  6. #45
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Zitat Zitat von Cleanerco.",p="223140
    (...) Meine Schwägerin hat einen in Deutsch vefassten Text bei einem Interview zum Schengen Visa in der Deutschen Botschaft Bangkok unterschrieben. In diesem Text bestätigte Sie das Sie sich eine Ledigkeitsbescheinigung besorgen wollte(...)
    Woher weisst Du was in dem Text stand, den sie unterschrieben hat, wenn sie kein Deutsch kann?

    Wurden die Dokumente mit der Ablehnung des Visums wieder ausgehändigt? Klingt für mich recht unwarscheinlich.

    Meiner Meinung ist da was anderes schiefgelaufen. Fangfragen kann ich mir vorstellen, aber das ihr ein Dokument zum Unterschreiben gegeben wurde, welches nur in Deutsch verfasst wurde, ohne das sie über den Inhalt aufgeklärt wurde, glaube ich nicht so ganz.

    Grüße

    Stefan

  7. #46
    Avatar von Cleanerco.

    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    26

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Ich habe die Handschriftliche Bemerkung selbst gesehen. Es handelt sich auch nicht um ein komplettes Dokument sondern um einen Handschriftlichen Vermerk in Deutsch der von meiner Schwägerin unterschrieben wurde.

    Cleaner

  8. #47
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Ich bleib trotzdem dabei, das mir das extrem komisch vorkommt. Nix für ungut, aber wer unterschreibt einen Handschriftlichen Wisch in einer Sprache die man nicht versteht?

    Das einem auf der Botschaft, die ja schliesslich eine Deutsche Behörde ist, sowas untergeschoben wird, kommt mir seht komisch vor.

    Grüße

    Stefan

  9. #48
    Avatar von Cleanerco.

    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    26

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Hallo Stefan,
    was meinst Du wie überrascht ich über diesen Vorgang war ! Ich habe bevor ich am Sonderschalter 1 in der Botschaft diese Bemerkung gesehen habe noch geglaubt das ich die Ablehnung irgendwie nochmal umbiegen kann. Zum Beispiel mit Nachweis über Kontoführung und Unisversitätsdiplom der Schwägerin. Die Handschriftliche Bemerkung ist mir als absolutes KO präsentiert worden. Zum Thema Deutsche Behörde - hast Du eine Ahnung ob sich ein Strafantrag in diesem Zusammenhang lohnt?? Ziel: Entfernung der verantwortlichen Thai Mitarbeiterin. Diese Frage konnte ich mir persönlich nur mit "vielleicht" beantworten da hier ja auch Aussage gegen Aussage steht.

    Cleaner

  10. #49
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    @Cleanerco

    Ich kann mir das nur so vorstellen, das bei der kurzen Befragung die Mitarbeiterin der Botschaft gefragt hat, ob deine Schwägerin eine Ledigkeitsbescheinigung hat, oder ob sie sich diese noch besorgen könnte. Wenn sie "JA" gesagt hat, dann ist es vorbei. Die richtige Antwort wäre gewesen "Wofür brauch ich die, ich will doch nicht heiraten?"

    Die Antwort der Befragten wurde von der Bearbeiterin notiert und führte zur ablehnung des Visums.

    Das ist meine Version der Geschichte. Das eine Botschaftsangehörige einfach in Deutsch sowas handschriftlich auf ein Formular schreibt und es ohne wissen des Antragstellers unterschreiben läßt, halte ich für wenig warscheinlich.

    Mit einem Strafantrag wirst Du wenig Glück haben, denn Du hast keine Beweise.

    Denn alleine die Notiz auf dem Formular sagt ja nicht aus, das die Antragstellerin diese Aussage nicht selbst getroffen hat, oder auf die entsprechende Frage so geantwortet hat.

    Grüße

    Stefan

  11. #50
    Avatar von Cleanerco.

    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    26

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Hallo Stefan,
    vielen Danke für Deine Einschätzung. Ich stimme Dir zu das besteht wenig Hoffnung.

Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Konto bei einer Thai-Bank
    Von Klaus-Jina im Forum Treffpunkt
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.09.06, 12:59
  2. Thai Kinder in einer Thai/Farang Ehe
    Von Kurt im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.10.05, 11:41
  3. Einladung meiner Thai von der Schweiz nach Deutschland
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.12.04, 12:50