Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 110

Argumentation für die Einladung einer Thai

Erstellt von wingman, 26.02.2005, 11:04 Uhr · 109 Antworten · 7.118 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.961

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Schön zu lesen, dass auf die Jungs und Mädels von der Botschaft doch noch Verlass ist, und die peinlichsten Zugänge zur deutsch-thailändischen community erspart.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    cheap_charly
    Avatar von cheap_charly

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Zitat Zitat von Loso",p="219600
    Schön zu lesen, dass auf die Jungs und Mädels von der Botschaft doch noch Verlass ist, und die peinlichsten Zugänge zur deutsch-thailändischen community erspart.
    Muss man das jetzt verstehen? :???:

    Zitat Zitat von wingman",p="219597
    Hallo Marco,
    mag sein, aber das zum Regelfall zu machen ist einfach zum Kotzen.
    Nicht jeder will ja wohl seine Mia vermieten .
    Mir selbst steht der Kampf ja auch noch irgendwann bevor. In diesem Fall ist der arme ein Freund von mir.

    Wingman
    @wingman:
    Keine Sorge..
    ist kein Kampf, nach drei bis vier Tagen, wird das Visum abgelehnt und das wars dann..
    DANACH fängt der "Kampf" an..

  4. #13
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Zitat Zitat von wingman",p="219597
    Nicht jeder will ja wohl seine Mia vermieten .
    Ich habe nix von vermieten gesagt, oder hab ich?

  5. #14
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    @ Marco,
    nein hast du natürlich nicht, sorry . Nur reiten die doch immer darauf herum. Prostitution bla bla bla.

    @ Loso
    Ich denke, diese arroganten Angestellten/Beamten sollte man zur grössten deutschen Firma verweisen, dem grossen A. Denn Verstehen kann ich dies ganze Gehabe überhaupt nicht. Noch nicht einmal die Russen machen solch einen Willi darum.


    Wingman

  6. #15
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Um das ganze glaubwürdiger zu machen (mit dem eigene Friseurladen) sollte man halt nicht gleich ein Visum für einen Monat beantragen (und schon gar nicht gleich die 3 Monate) sondern nur für 10 Tage oder 2 Wochen. Einen normalen Urlaub halt. Das Visum kann man dan versuchen zu verlängern.

    PengoX

  7. #16
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.961

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    @wingman
    1.Man kann es nur gebetsmühlenartig wiederholen: Die Botschaftsmitarbeiter tun das was sie tun müssen, und Deutschland muss so verfahren wie es die Verträge und Ausführungsbestimmungen zum Schengenabkommen verlangen. Da leisten andere Länder für Deutschland (!) sogar weitaus grössere Herkulesaufgaben an den Aussengrenzen, siehe Italien und Spanien. Im Falle Kiew untersucht die EU bereits das Verhalten der deutschen Behörden.
    Diese Abhängigkeiten sind der Preis für die Personen-Freizügigkeit, die ich persönlich sehr schätze.
    2.Die Wut und Ohnmacht gegenüber Behördenentscheidungen, die einem wie Willkür vorkommen (was sie angesichts menschlicher Schwächen ja teilweise auch sind, in Deutschland allerdings eher weniger) kann ich durchaus verstehen. Meine Lebenserfahrung sagt mir allerdings, das solche öffentlich geäusserten Attaken gegen die Botschaft von Leuten kommt, mit denen in vergleichbaren Rollen eher noch weniger gut Kirschen essen wäre, weil sie genauso sind, wie sie es den Botschaftsmitarbeiter ungerechtfertigterweise vorhalten.

  8. #17
    cheap_charly
    Avatar von cheap_charly

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    [schild=52,fcolor=,fsize=3,fstyle=,font=Druck,scolo r=,sshadow=,bcolor=,align=:0de76cab5c]AMEN[/schild:0de76cab5c]

    schade, hab leider kein Smilie mit einer rosaroten "alle deutschen Behörden sind nahezu unfehlbar" Brille gefunden...

    nix für ungut

  9. #18
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Well,
    das ist wohl momentan nicht so einfach - muss jeder nach seiner eigenen Intuition gehen. Wichtig ist nur, dass die Story wasserdicht ist.

    Nun sind das alles Einzelfallentscheidungen und nicht jede Entscheidung ist für uns nachvollziehbar auf den ersten Blick, weil meistens der Hintergrund fehlt.

    Für solch ein Unternehmen ist eine gründliche Vorbereitung unerlässlich und einen Königsweg gibt es nicht (seit Kiew schon gar nicht).


    1. wir sind lt. Paragraph xyz nicht verpflichtet, ihnen eine Auskunft zu geben
    -> Dann hat da wohl eine entsprechende Vollmacht gefehlt.

    2. Sie können natürlich einen neuen Antrag stellen, der aber auch wieder abgelehnt werden wird..
    -> Gerne, dann aber bitte als rechtsfähigem Bescheid für die Klage in Berlin ... dann muss Roß und Reiter genannt werden

    3. Beantragen Sie doch "einfach" ein Heiratsvisum...das klappt immer
    -> das ist allerdings wahr.

    zu 1. Ist unabdingbar, sollte man bereits nur telefonieren müssen.
    zu 2. Ich habe schon ein paar Bescheide gesehen, recht ausführlich und immer schön nachvollziehbar, so dass eine Klage in Berlin in den Fällen rausgeschmissenes Geld war. Das soll nicht heissen, dass auch in BKK mal Fehlentscheidungen getroffen werden, sind auch nur Menschen ....
    zu 3. Wahrscheinlich wird es in den Fällen auch nicht einfacher sein aufgrund der Konstellationen, darum -> @marco und loso: etwas krass, aber genau so ist es.

    Uns wurde zuerst auch das Visum abgelehnt (war über ein Büro). Ich habe dann den Kontakt zu Botschaft gesucht und hatte ein interessantes Gespräch mit der stv. Abteilungsleiterin. Ich bin dann damals extra nach LOS geflogen und habe die Sache vor Ort geklärt - in freunlichem sachlichen Ton -> erfolgreich.

    Übrigens in diesem Zweitantrag habe ich absichtlich z.Zt. ohne Arbeit eingetragen (hat ja auch gestimmt) und die 3 Monate bekommen, bei einem Job würde ich fast auch auf die 2-3 Wochen realistischerseits tendieren.

    Juergen

  10. #19
    cheap_charly
    Avatar von cheap_charly

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    @JT
    ich bin auch extra nach LOS geflogen, um zu versuchen, die Geschichte in einem vernünftigen Rahmen abzuklären.
    Man hat mir allerdings UNMISSVERSTÄNDLICH klar gemacht, das es allein daran scheiterte, daß die Rückkehrwilligkeit in keinem Fall sicher gestellt sei.
    Ok, vielleicht hast du einen anderen Sachbearbeiter erwischt, oder einfach nur Glück gehabt..
    Ich habe es jedenfalls vorgezogen, allein schon da meine Zeitreserven nicht unbegrenzt sind, ein Heiratsvisum in die Wege zu leiten.
    Ein Heiratsvisum bedeutet ja nun nicht zwingend, das eine Heirat nicht auch ein wenig, nun sagen wir, verzögert werden kann... ;-D.
    In meinem Fall war es auch nicht sonderlich kompliziert, da meine Lady keine Kinder hat, und auch nie verheiratet war..
    Es waren nur vier Dokumente zu besorgen. Davon allerdings zwei auf ihrer Heimat-Amphoe..im Isaan
    Naja, wie auch immer, letzte Woche die Dokumente zum legalisieren in BKK abgegeben.
    Und am 11 März fliege ich wieder nach LOS und warte mit ihr zusammen aufs Visum....drückt mal die Daumen, das es nicht zuuuu lange dauert.
    Denn momentan 38 Grad sind ja kein Pappenstiel..da muss man schon gehörig aufpassen, das das Singha nicht zu schnell warm wird ;-D

  11. #20
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Ok, verstanden

    Well, das Heiratsvisum ist in der Tat nicht so schwierig, sofern es bei den 4 Dokus bleibt, d.h. keine Scheidung oder ähnliches dazukommt :-)

    Die Legalisierung hat bei uns 9 Wochen gedauert - nur so als Anhalt.
    Ich hoffe, dass Du das Ganze bereits mit deiner AB abgeklärt hast - beschleunigt die Sache dann ungemein - viel Erfolg.

    Wir fliegen am Samstag runter (Richtung Isaan)

    Juergen

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Konto bei einer Thai-Bank
    Von Klaus-Jina im Forum Treffpunkt
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.09.06, 12:59
  2. Thai Kinder in einer Thai/Farang Ehe
    Von Kurt im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.10.05, 11:41
  3. Einladung meiner Thai von der Schweiz nach Deutschland
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.12.04, 12:50