Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 110

Argumentation für die Einladung einer Thai

Erstellt von wingman, 26.02.2005, 11:04 Uhr · 109 Antworten · 7.110 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Argumentation für die Einladung einer Thai

    Liebe Leute,
    bestimmt schon oft behandelt, gefragt, aber ich dreh das ganze nun einmal um.
    Und zwar beschäftigt mich die Frage wie man argumentieren sollte damit die Beamten der deutschen Botschaft in BKK das Visum nicht ablehnen. Wie seid ihr vorgegangen? Speziell nach den Missbrauchstheater der Visas (Osteuropa) rechne ich mit noch mehr genaueren Hinsehen seitens der Beamten in der Botschaft.
    Wie ist der Erfolg wie man so schön sagt? Gibt es tatsächlich einen Vermerk in den Pass bei einer Ablehnung?

    Liebe Grüsse
    Wingman

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von JohnBoy

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    466

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Also so eine "Argumentation" hätte ich auch gerne...
    Ich hoffe allerdings das eine ehrliche Einladung meinerseits auch so den gewünschten Erfolg bringt.

    Zitat Zitat von wingman",p="219263
    ...Gibt es tatsächlich einen Vermerk in den Pass bei einer Ablehnung?...
    Also meine Kleine hat letztes Jahr nach einem erfolglosen Versuch bei der französischen Botschaft (Einladung ihrer Tante) einen Stempel in den Pass bekommen. :keineahnung:

    Gruß
    JohnBoy

  4. #3
    Tilak1
    Avatar von Tilak1

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    @Wingmann,
    DU hast immer fragen über fragen!!!
    Nich Normal

    Andreas

  5. #4
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    @Tilak1
    es heist doch so schön, wer nicht fragt bleibt dumm .
    Wenn ein Visum ersteinmal abgelehnt ist ist es zum Fragen bekanntlich ja zu spät.........

    Wingman

  6. #5
    Tilak1
    Avatar von Tilak1

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    @Wingmann,

    Ehrlich wehrt am längsten
    Wünsch Dir viel Glück(Oder einem Freund)

    Andreas

  7. #6
    cheap_charly
    Avatar von cheap_charly

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Tachchen zusammen,
    also ich denke mal, das die Argumentation zweitrangig ist...
    Die Botschaft in BKK schaut fast ausschliesslich auf die Rückkehrwilligkeit.
    Und diese ist für die Botschaft (scheinbar) nur gegeben, wenn die Dame über Grundbesitz, Geld, und einen gesicherten Job verfügt.
    (Damit fallen wohl 95% der Damen durchs Raster).
    Interessant ist auch ein Gespräch (nach abgelehntem Antrag) mit dem überaus "netten" Hernn G***e von der Botschaft.
    Etwas derartig arrogantes und abweisendes sieht man selten.... (Tagesform?)
    Ich sehe es so, das zur Zeit die Touri-Visa Anträge, einfach nur eine Lizenz zum Geld drucken darstellt...bewilligt werden die in 95% der Fälle eh nicht.
    Ich habe nämlich letzte Woche einige Stunden auf der Botschft verbringen "dürfen".
    Dort konnte man dann beobachten, wie in der Visa Vergabestelle, ein Mädel nach dem anderen, mit langem Gesicht den Raum verliess...
    Oder auch SÄMTLICHE Farangs, die nach den Gründen einer Ablehnung fragten, mit immer den gleichen dummen Sprüchen abgekanzelt wurden.
    Sprüche des Tages waren für mich:

    1. wir sind lt. Paragraph xyz nicht verpflichtet, ihnen eine Auskunft zu geben
    2. Sie können natürlich einen neuen Antrag stellen, der aber auch wieder abgelehnt werden wird..
    3. Beantragen Sie doch "einfach" ein Heiratsvisum...das klappt immer
    Ist schon von "Vorteil", wenn alle Gespräche über Lautsprecher und Mikrofon, geführt werden... .
    So verpasst wenigstens niemend im Raum etwas...

    PS: meine Kleine hat nach Ablehnung KEINEN Stempel in den Pass bekommen...

  8. #7
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Hallo,
    die Fakten schauen hier so aus.
    Sie ist gerade 30 geworden, sehr hübsch (könnte als Nachteil gewertet werden).
    Hat daheim eine 7 jährige Tochter, einen kleinen Friseurladen, also selbstständig. Der Laden wird in der Zeit der Abwesenheit von der Schwester weitergeführt, die Tochter ebenfalls von ihr versorgt.
    Soweit ich weis gehört der Familie das Haus in dem sich der Laden befindet.

    Müsste doch für die Leute der Botschaft genügen. In Rumänien schlug mir allerdingst eine nie gekannte Arroganz entgegen (bei meinen Adoptionen) bis sie mitbekamen das ich deutscher Staatsbürger bin und man holte mich aus der Schlange heraus.
    Der Umgang mit den Einheimischen (Rumänen oder hier Thais) ist aber beschämend.
    Einfach traurig. Während wir frei reisen können, wird hier jedesmal so ein Tanz aufgeführt.

    Wingman

  9. #8
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    So komisch das das jetzt klingen mag, aber manche Thailänderin kann froh sein, dass ihr Antrag abgelehnt wurde :-) .

    :byebye: Marco

  10. #9
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Hallo Marco,
    mag sein, aber das zum Regelfall zu machen ist einfach zum Kotzen.
    Nicht jeder will ja wohl seine Mia vermieten .
    Mir selbst steht der Kampf ja auch noch irgendwann bevor. In diesem Fall ist der arme ein Freund von mir.

    Wingman

  11. #10
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Argumentation für die Einladung einer Thai

    Na denn kannst Du schon mal üben.

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Konto bei einer Thai-Bank
    Von Klaus-Jina im Forum Treffpunkt
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.09.06, 12:59
  2. Thai Kinder in einer Thai/Farang Ehe
    Von Kurt im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.10.05, 11:41
  3. Einladung meiner Thai von der Schweiz nach Deutschland
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.12.04, 12:50