Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Arbeitserlaubnis für eine Thai in Deutschland

Erstellt von wingman, 27.12.2004, 12:03 Uhr · 14 Antworten · 11.190 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Arbeitserlaubnis für eine Thai in Deutschland

    Liebe Leute,
    ich hatte schon einmal diese Frage irgendwo gelesen weis aber nicht wo. Deswegen einmal dieser Tread.
    Meine Freundin in der Schweiz hat noch Arbeit bis etwa Juli 2005, dann läuft auch ihre B-Bewilligung aus. Wenn sie keine neue Arbeit findet müsste sie also nach Thailand zurück, was ich natürlich nicht möchte. Meine Scheidung wird bis dahin noch nicht durch sein.
    Angenommen hier in D findet sie Arbeit, Thairestaurant oder was auch immer, welche Möglichkeit gibt es eine Arbeitserlaubnis etc. zu erhalten? Deutschland wird doch ungefähr ähnlich der Schweiz in den Bestimmungen sein. Gibt es einen Weg?

    Liebe Grüsse
    Peter

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    MartinFFM
    Avatar von MartinFFM

    Re: Arbeitserlaubnis für eine Thai in Deutschland

    Hallo Peter,

    die Behörden verlangen von dem zukünftigen Arbeitgeber den Nachweis, daß er alles versucht hat einen Arbeitslosen für die offene Stelle zu finden (Suche über Arbeitsamt, Stellenanzeigen usw.).
    Wenn er dann belegen kann, daß er trotz intensivster Suche niemand qualifizierten gefunden hat, dann würde sie mit viel Glück eine Arbeitserlaubnis bekommen.

    Also kannst Du Dir ausrechnen wie gut die Chancen sind - gleich Null.
    Tut mir leid es so krass ausdrücken zu müssen, aber habe es bei uns in der Firma schon oft genug erlebt.

  4. #3
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Arbeitserlaubnis für eine Thai in Deutschland

    Hallo Martin,
    es könnte aber zum Beispiel in einer Thaiküche etc. Stellen geben die von einer deutschen kaum besetzbar sind. Wie schaut es damit aus? Die selbe Regelung ist ja auch in der Schweiz gültig. Auch hier gilt das nachgewiesen werden muss, das diese Arbeit eben nur von einer Thai ausgeübt werden kann (schon Sprache etc.).

    Schöne Grüsse
    Peter

  5. #4
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Arbeitserlaubnis für eine Thai in Deutschland

    Sie bräuchte wohl für D eine Aufenthaltserlaubnis, mit dieser sollte sie eigentlich auch eine Arbeitserlaubnis bekommen.

    René

  6. #5
    MartinFFM
    Avatar von MartinFFM

    Re: Arbeitserlaubnis für eine Thai in Deutschland

    Hallo Peter,

    natürlich geht es erstmal um den Nachweis, daß die Stelle nur von einer Thailänderin besetzt werden kann. Aber trotzdem musst Du nachweisen, daß eine umfangreiche Suche nach potentiellen Arbeitskräften erfolglos war; es kann ja sein daß es genug arbeitslose Thais mit Arbeitserlaubnis in der Gegend gibt.

    Z.B. einen Fall den ich in der Firma hatte. Ich hab einen Verkäufer für Polen gesucht, also mit sehr guten polnischen Sprachkenntnissen. Für denjenigen, den ich hatte, wollte ich eine Arbeitserlaubnis. Ich musste nachweisen, daß ich erfolglos per Stellenanzeigen gesucht hatte bzw. das Arbeitsamt hat mir zuerst die Bude mit Leuten ´zugestellt´, die ich erst mal alle mit einer entsprechenden Begründung ablehnen musste. Was zum Teil überhaupt nicht schwer war, weil sie kaum polnisch konnten. Aber das zum Prozedere.

    Vielleicht hast Du ja Glück; es käme auf einen Versuch an.
    Nur die Chancen stehen halt schlecht.

  7. #6
    MartinFFM
    Avatar von MartinFFM

    Re: Arbeitserlaubnis für eine Thai in Deutschland

    Zitat Zitat von Rene",p="200518
    Sie bräuchte wohl für D eine Aufenthaltserlaubnis, mit dieser sollte sie eigentlich auch eine Arbeitserlaubnis bekommen.
    Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Sind 2 verschiedene Baustellen.

  8. #7
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Arbeitserlaubnis für eine Thai in Deutschland

    Hallo wingman
    es könnte aber zum Beispiel in einer Thaiküche etc. Stellen geben die von einer deutschen kaum besetzbar sind........ Auch hier gilt das nachgewiesen werden muss, das diese Arbeit eben nur von einer Thai ausgeübt werden kann .......
    Um ganz sicher zu gehen lass dir auf jeden Fall noch eine Bescheinigung vom Chefkoch ausstellen das eine Insektenverkostung zwingend notwendig sei............

    :-)

  9. #8
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Arbeitserlaubnis für eine Thai in Deutschland

    Um eine Arbeitsgenehmigung als Spezialitätenkoch zu bekommen müsste sie ein Zertifikat von irgendeiner (das heißt nicht einer beliebigen, sondern das ich vergessen habe welcher) offiziellen Stelle in Thailand haben.

    Ich halte es, sofern solche Papiere nicht vorhanden sind, für nahezu unmöglich unverheiratet auf normalem Wege an eine Arbeitsgenehmigung zu bekommen.
    Wenn ihr dann aber verheiratet seid, wird sie ihr hinterhergeworfen.

  10. #9
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Arbeitserlaubnis für eine Thai in Deutschland

    Hallo,
    sie hat ein Diplom des Wat Po Tempels in BKK für die traditionelle Thaimassage. Nur das Diplom nutzt ihr im Thairestaurant wenig. Muss sie befragen, ob sie weitere Diplome / Zeugnisse besitzt. Könnte eine Bescheinigung aus der Schweiz ihres jetzigen Arbeitgebers nützlich sein?

    Schöne Grüsse
    Wingman

  11. #10
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Arbeitserlaubnis für eine Thai in Deutschland

    Hallo,
    ich habe heute einmal die Ausländerbehörde gequält. Die Dame kannte ich noch von meinen Adoptionen der Mädels. Also, die Arbeitserlaubnis erteilt das Arbeitsamt, äh der Laden nennt sich jetzt ja hochtrabend Arbeitsagentur. Ich werde also ersteinmal versuchen eine Arbeit für sie zu bekommen. Das geht nur mit Hilfe der lieben Thais in meinem Umfeld, wir Farangs hätten wohl kaum eine Chance. Dann muss ich die Leute des Arbeitsamtes überzeugen.
    Etwas unklar ist ob sie die Aufenthaltsgenehmigung benötigt? Ich denke doch wohl ja, denn ohne darf sie doch gar nicht hier sein.
    Es dürfte doch normalerweise für die Leute im Arbeitsamt klar sein das eine deutsche nicht in einem Thairestaurant arbeiten könnte oder? Erstens spricht sie kein Thai und Thaiküche von einer deutschen Frau ,wohl eher nicht. Zumindest wohl nicht essbar ;-D .

    Liebe Grüsse
    Wingman

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 14.05.15, 01:02
  2. Visumsantrag für eine Heirat in Deutschland. Hilfe!
    Von Chriscross im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.05.12, 16:25
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.09.10, 06:58
  4. Arbeitserlaubnis für Thailänder(innen) in Deutschland
    Von Joe-Cheap-Charlie im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.09.05, 13:52
  5. Arbeiten in Deutschland (Arbeitserlaubnis)
    Von SubKorn im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.02.04, 08:33