Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Ankunft im Flughafen Frankfurt - Ein Lob für die dortigen Be

Erstellt von waanjai, 08.07.2003, 13:13 Uhr · 22 Antworten · 2.761 Aufrufe

  1. #1
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Ankunft im Flughafen Frankfurt - Ein Lob für die dortigen Be

    Es gibt ja recht häufig Berichte über Fehlverhalten bis Willkür bei deutschen Beamten. Wenn´s passiert, ist dies besonders ärgerlich und die Motivation, dies in diversen Foren zu berichten, ist entsprechend gross.
    Aber es gibt auch bemerkenswert nette Routinen, über die ich hier kurz berichten will:
    So stand ich also am Samstag in der Ankunftshalle vor Tür B2 und wartete auf meine Verlobte. Es dauerte und es dauerte. Klar, zuerst kamen die Inhaber von EU-Pässen, dann die Crew-Mitglieder. Vereinzelte Thais ... eine Zeitlang gar niemand ... und plötzlich stand Sie NEBEN mir! War total verdutzt. :O
    Dann kamen zwei Beamte von der Paßkontrolle bzw. Zoll und forderten mich und andere auf, mit der jeweils "eingeladenen Person" in den Bereich der Gepäckbänder zu kommen und von nun an, alles selbst in die Hand zu nehmen.
    Ich sagte zu den Beamten das ich dieses Verhalten aber echt toll finden würde und ich von soviel Hilfsbereitschaft überrascht sei. Einer sagte: Das tun wir oft - können es nicht mit ansehen, wie diese Frauen hier "herumirren". Sie täten es auch gerne. Wir wurden durch eine ansonsten verschlossene Tür hereingelassen.

    Gepäckwagen genommen, Koffer lief schon auf dem Band, Grüne Tür - und schon waren wir draussen und glücklich.

    Man sieht am Beispiel der Beamten in Frankfurt Airport - es gibt sonne und sonne. Denke mir, dass es für alle gut zu wissen ist, bei denen "Sie" allein zum ersten Mal nach Deutschland fliegen muß.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Ankunft im Flughafen Frankfurt - Ein Lob für die dortige

    Gut, dass dir das einen Bericht wert ist waanjai,
    leider scheinen in MUC die Uhren anders zu laufen.

    Vielleicht hat ja unser "Airport" auch in FM seinen Einfluß geltend gemacht

  4. #3
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Ankunft im Flughafen Frankfurt - Ein Lob für die dortige

    Das ist wirklich vorbildlich. Weiß bloß nicht, ob das aus Sicherheitsgründen heutzutage noch empfehlenswert ist. Bei uns am Flughafen werden die Sicherheitsvorkehrungen jedes Quartal verschärft. Nach einem Anschlag von El Kaida im Ausland ist gleich ganz Ausnahmezustand.

    Muss aber auch sagen, dass ich in Frankfurt nur positive Erfahrungen hatte, ganz anders als in München, von wo aus ich zweimal geflogen bin. Beim ersten Mal musste ich meine Kameraausrüstung auseinandernehmen und konnte die Beamtin gerade davon abhalten nicht jedes Filmdöschen zu öffen und hinter die Filmklappe der Kamera zu schauen.

    Beim letzten Mal mit meiner Freundin wurden mir nur ein paar schwachsinnige Fragen bei der Einreise gestellt.
    Beamter: Wielange ist denn Ihre Freundin hier?
    Sven: 3 Monate, 90 Tage
    Beamter: Wann fliegt sie dann wieder zurück?
    Sven: Na in 3 Monaten??? (etwas verständnislos)
    Beamter: Hat sie ein Rückflugticket?
    Sven: Selbstverständlich, sonst hätte sie ja kein Visum bekommen.
    Beamter: Wann ist denn der Rückflug?
    Nach Nennung des Datums, gab er mir mit einem zweifelden Blick die Pässe zurück. Nach 3 Monaten Asien fühlte ich ich gleich wieder wie "zu Hause".

  5. #4
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Ankunft im Flughafen Frankfurt - Ein Lob für die dortige

    Der BGS prüft auch die Visa bei der Einreise. Die Garantieerklärung für ein Schengenvisum haben auch viele bei der Einreise parat. Gern prüfen die Beamten so auch nach, ob wirklich der Garantiesteller draußen vor der Tür wartet oder doch ein Menschenhändler, der einen Sammeltransport abholt. Die Hilfsbereitschaft hat also auch einen Hintergrund. Mit anderen Worten, wäre draußen nicht der deutsche Freund gewesen, wäre höchstwahrscheinlich eine intensive Papiere-Prüfung eingeleitet worden.

    Diese Woche war im zdf eine interessante Reportage über den BGS auf dem Fraport und deren harte Arbeit, aus den vielen guten Visas die faulen Eier herauszufischen. Interessant war für mich die Aussage, daß sie sich zuerst weniger auf die Echtheit der Papiere verlassen, sondern vielmehr auf äußere Zeichen der Reisenden. Erst auf solche Zeichen hin (auf die sie geschult sind), werden dann Paßspezialisten hinzugezogen. Der Bericht war zwar ca. 2 Jahre alt, aber wirklich aufschlußreich.
    Jinjok

  6. #5
    Airport
    Avatar von Airport

    Re: Ankunft im Flughafen Frankfurt - Ein Lob für die dortige

    Nein, der "Airport" hatte da leider nicht seine Finger im Spiel ;-D
    Aber die Praxis hat sich in FRA dahingehend geaendert, dass man etwas
    offener auftritt, nach all den Negativ-Berichten mit Auslaendern in Frankfurt. Man will das Image wieder aufbessern!
    Und auch @Jinjok hat mit seiner Aussage recht. Es ist eine Art von Absicherung fuer den BGS und die Thai....

  7. #6
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Ankunft im Flughafen Frankfurt - Ein Lob für die dortige

    :-(

    Ich habe da leider andere erfahrung gemacht in FRA, das war ende letztes jahr (Dezember 2002) wo meine schwiegereltern reingeflogen sind zum ende jahrsfest. Beide mit visum und alle moeglichen pi pa po. Wenn mein schwiegervater einen beamte mal nachfragen wollte auf welches band jetzt eigentlich das gepaeck aus flieger xyz rauskommen wuerde (weil kein BKK angegeben war aber der zwischenlandungsflughafen) wuerden sie beide gleich mit aufs buero genommen fuer eine 1,5 stundigen verhoer und ueberprufung. Wir standen am ausgang und haben gewartet (mit 2 kleine kinder) kein schwein hat uns aufgerufen und bescheid gegeben (wenn ueberhaupt wegen abholung). Nach diese ueberprufung wuerden sie einfach wieder "los gelassen" und koennten einfach weitergehen. verstehe wer kann. na also wenn das keine schikane war, was dann ?
    Meine schwiegermutter hat dann in der stress ihre jacke beim BGS liegen gelassen, wir duerften nicht wieder rein wegen sicherheit, auch beim info koennte uns keiner helfen (ein anruf beim BGS wuerde be-neint, nee keine jacke gesehen, vom wegen !) beim abflug vom schwiegerpapa, sind wir dann beim buro verloren-gefunden "fundig" geworden, nach bezahlung ein kleines gebuehr, gehoerte die jacke wieder die "mama".

    Das ist nuer eine aktuelle story (gut 6 monaten jung)

    MFG
    sorry, Airport, muesste halt sein, lag schon lange auf meinen leber

  8. #7
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Ankunft im Flughafen Frankfurt - Ein Lob für die dortige

    Aber die Praxis hat sich in FRA dahingehend geaendert, dass man etwas
    , hat sie das :???: ?
    Hab das beim Rückflug im Februar beobachtet, da ging es FRA noch scharf zu Sache.
    Im allegemeinen hängt es wohl stark von der persönlichen Einstellung und Tagesform der Beamten ab, wie sie eine Sache angehen.
    Auch mit einem einem deutschen Pass kann man sehr viel Freude haben in FRA wenn man leicht verschlissen in den Flieger verläßt.
    Gruß Sunnyboy

  9. #8
    Airport
    Avatar von Airport

    Re: Ankunft im Flughafen Frankfurt - Ein Lob für die dortige

    .....es ging in erster Linie um die Behandlung von Auslaendern.. :O
    Mit Deutschen kann man doch weiter so umgehen, oder??? Bloss keine Freundlichkeit, sonst geht der Respekt floeten....

  10. #9
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Ankunft im Flughafen Frankfurt - Ein Lob für die dortige

    ...und damit man auch gleich wieder merkt dass man daheim ist.

  11. #10
    Avatar von conny

    Registriert seit
    27.07.2002
    Beiträge
    896

    Re: Ankunft im Flughafen Frankfurt - Ein Lob für die dortige

    Die Behandlung von Ausländern im FRA-Airport ?

    Direkt nach dem Verlassen des Flugzeuges werden die Pässe und Visas der thailändischen (und alles, was danach aussieht) Fluggäste vom BGS geprüft (ggfls. mit kleinem Interview). Dann noch einmal an der normalen Passkontrolle das Gleiche. Hier erfolgt dann in einigen Fällen eine etwas gründlichere Befragung und Begutachtung des Visas .
    (Ach ja - das Ganze ist natürlich beim Abflug in BKK auch schon x-mal geprüft worden)

    Kein leichter Job des BGS - so etwas tagein tagaus machen zu müssen. Da habe ich schon Verständnis, wenn die Freundlichkeit manchmal auf der Strecke bleibt, zumal die Leute ja auch stark mit Verständigungsschwierigkeiten zu kämpfen haben (Befragung eines Thai in Deutsch, Englisch und Französisch führte für den BGS leider zu keinem Ergebnis. )
    Als Betroffener fühlt man sich allerdings echt scheiße.

    Gruß
    Conny

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ankunft Bankok 01.20 Uhr...
    Von Paulderzweite im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.09, 03:34
  2. Thai/LH check in Flughafen Frankfurt
    Von RJS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.10.08, 06:58
  3. Abholen vom Flughafen Frankfurt
    Von andiho im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 11.05.07, 17:15
  4. Ankunft im Neuen Airport
    Von Sammy33 im Forum Touristik
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 07.11.06, 04:44
  5. Ankunft Bangkok 13. April
    Von birgit08 im Forum Touristik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.08.05, 23:56