Ergebnis 1 bis 7 von 7

Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung

Erstellt von Philip, 30.04.2010, 11:40 Uhr · 6 Antworten · 2.529 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696

    Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung

    Vor Ostern habe ich durch das Büro Kiesow alle notwendigen Unterlagen übersetzt und legalisiert erhalten.
    Diese Unterlagen habe ich meinem zuständigen Standesamt vorgelegt mit der Info, dass die Heirat in D geplant ist.
    Anschließend habe ich die Unterlagen wieder mitgenommen und an das OLG Düsseldorf geschickt.
    In einem Schreiben teilte mit das OLG mit, da lt. Antrag die Heirat in Thailand stattfindet (stimmt, so steht es auf dem Antrag) und seitens des Standesamtes keine Anmeldung für eine Heirat in D vorliegt, wurden die Unterlagen an die zuständige Senatsverwaltung in Berlin geschickt. Damit ergibt sich nun folgende Situation:

    Heirat in D: nur wenn meine Freundin die A1-Prüfung besteht.

    Heirat in TH: nur wenn meine Freundin die A1-Prüfung nicht besteht. Da ich EU-Bürger (NL) bin, entfällt für meine Freundin/Frau der Nachweis einer A1-Prüfung.

    Mitteilung des OLG Düsseldorf:
    Wird die Entscheidung über die Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung von einer unzuständigen Stelle getroffen, ist die Entscheidung unwirksam.

    Wenn meine Freundin nun die A1-Prüfung besteht, haben wir zwar allen Grund zur Freude. Dennoch können wir mit der Anerkennung der thailändischen Ehescheidung durch die Senatsverwaltung Berlin nichts anfangen, denn diese ist nur bei einer Heirat in TH wirksam.
    Bei einer Heirat in D darf das OLG Düsseldorf die gesamte Procedure wiederholen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung

    wo ist das Problem ? Wenn sie besteht kann sie ein Heiratsvisum beantragen und nach dland reisen. Wenn sie nicht besteht und ihr ncht warten wollt, nimmst du den Zettel aus Berlin und fliegst nach Bangkok. Du brauchst noch von der deutschen Botschaft eine Konsularbescheinigung (3 Tage) und wenn Ihr nicht in Bang Ra heiratet eine Ueberbeglaubigung vom Aussenministerium in Thailand

  4. #3
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung

    Zitat Zitat von Philip",p="851422
    Mitteilung des OLG Düsseldorf:
    Wird die Entscheidung über die Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung von einer unzuständigen Stelle getroffen, ist die Entscheidung unwirksam.

    Wenn meine Freundin nun die A1-Prüfung besteht, haben wir zwar allen Grund zur Freude. Dennoch können wir mit der Anerkennung der thailändischen Ehescheidung durch die Senatsverwaltung Berlin nichts anfangen, denn diese ist nur bei einer Heirat in TH wirksam.
    Bei einer Heirat in D darf das OLG Düsseldorf die gesamte Procedure wiederholen.
    Dann heiratet doch einfach in Berlin anstatt in Duesseldorf. Ist naeher dran als Thailand.

  5. #4
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung

    wo ist das Problem ?
    - Heirat in Thailand und gut ist . Warum denn alles so kompliziert machen

    Gruß Sunnyboy

  6. #5
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung

    Zitat Zitat von sunnyboy",p="851584
    Heirat in Thailand und gut ist . Warum denn alles so kompliziert machen

    Gruß Sunnyboy
    Jo, fand das auch besser so - Mia konnte dann gleich eine neue ID-Card mit neuem Namen beantragen und den neuen Namen in den Pass eintragen lassen

  7. #6
    Avatar von zicki

    Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    276

    Re: Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung

    @Philip
    ich verstehe die Sache nun nicht so richtig .

    Unter dem Titel -- Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung -- schreibst Du von Eheschließung

    Dann schreibst Du , Du bist EU Büger aus den NL .. was hat da unser OLG damit zu tun ?? sind da nicht die Behörden in NL zuständig oder hast Du die Deutsche Staatsangehörigkeit ?

    Ich kenn mich mit Heirat und Ehescheidung Thai / Deutsch , wenn die Ehe in Deutschland geschlossen wurde sehr gut aus . Auch wenn die Ehefrau zurück in Thailand ist und ein D die Scheidung in D einreicht .

    Ebenso , wenn , so wie wir , in Bang Rak geheiratet haben , sowie die Problemmatik des A1 .

    Da hab ich mich doch schon mit einigen Politikern angelegt
    ( Petition )

    Gr Zick

  8. #7
    Avatar von Make

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    158

    Re: Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung

    Zitat Zitat von Philip",p="851422
    Heirat in D: nur wenn meine Freundin die A1-Prüfung besteht.
    Mach dir keine Sorgen. Investierte 3000-5000 Baht in einen Prüfungsvorbereitungskurs....dann gibts kein wenn mehr, dann besteht die.

    Meine Freundin hat ihre Prüfung einen Monat vorgezogen und hat auch bestanden.

    Aber das mit NL und dem OLG DDorf interessiert mich jetzt auch. Oder bist du Niederländer mit angemeldetem Wohnsitz in Deutschland. Dann wäre ja wieder das OLG dafür zuständig.

Ähnliche Themen

  1. Anerkennung einer deutschen Scheidung in Thailand
    Von RalfiFFM im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.01.11, 08:08
  2. Ich brauche hilfe bei anerkennung einer Scheidung
    Von Loser im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.07.10, 08:12
  3. Antworten: 171
    Letzter Beitrag: 19.05.08, 09:33
  4. Isaan zufrieden mit ausländischen Ehemännern
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 26.09.06, 12:45
  5. Anerkennung einer thailändischen Ehescheidung in D
    Von waanjai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.04, 22:59