Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 93

Anerkennung buddh. Hochzeit in Thailand?

Erstellt von tomtom24, 10.09.2008, 00:46 Uhr · 92 Antworten · 9.409 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Anerkennung buddh. Hochzeit in Thailand?

    Stimmt, 2000 EUro, auch 1800 zu Viel,

    aber hat auch geschrieben dass es für ihn wie eine Verlobung war

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Anerkennung buddh. Hochzeit in Thailand?

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="632891
    Stimmt, 2000 EUro, auch 1800 zu Viel,
    Das zu beurteilen, steht Dir nicht zu. Dieses ichzahlenixgeizistgeil-Geschreibsel ist einfach nur peinlich.

    Gruss Volker

  4. #73
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Anerkennung buddh. Hochzeit in Thailand?

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="633071

    Das zu beurteilen, steht Dir nicht zu. Dieses ichzahlenixgeizistgeil-Geschreibsel ist einfach nur peinlich.

    Gruss Volker
    Für mich peinlich was manche für Summen raushauen umd der Famillie zu gefallen - sprecht die Mädels doch mal auf eine Aussteuer an,

    eine Liebe ist doch ein geben und nehmen unter gleichgestellten - und nicht ein geben unter Reich und Arm,

    Das "ich zahl nix" ist wahrscheinlich so nicht richtig,
    ich hab eine Frau die das nicht verlangt - und das mag ich,

    Manche Zahlmeister reden sich als Famillien oder Gutmensch raus -
    und die merken nicht wie peinlich das ist.

    Gilt nicht pauschal

  5. #74
    Avatar von Woper

    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    170

    Re: Anerkennung buddh. Hochzeit in Thailand?

    Hallo,
    wollte eigentlich nur meine Eindrücke zur buddh. Hochzeit zur Kenntnis geben. Ob 2000 € viel oder wenig sind, kommt doch wohl auf die finanzielle Situation der Beteiligten an.
    Wenn ich den Betrag in Relation zu den gewonnenen Eindrücken
    von der Hochzeitsfeier, den Teilnehmern und der Heimat meiner Frau stelle, ist der finanzielle Aufwand für mich i.O.
    Wenn man die Landessitten und Gebräuche nicht kennt, sollte man sich auch kein Urteil darüber erlauben.
    Im übrigen hat meine Frau zu keinem Zeitpunkt verlangt, nach buddh. Zeremonie zu heiraten. Dieser Vorschlag kam von mir, nachdem ich mich auch hier im Board informiert habe. :bravo:
    Gruß aus dem Norden
    Woper

  6. #75
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Anerkennung buddh. Hochzeit in Thailand?

    @Joerg_N

    Was ist denn an einer buddh. Hochzeit - als was auch immer ich das sehen mag - auszusetzen?

    Mich hat meine deutsche standesamtl. Hochzeit fuer die Party schon wesentlich mehr gekostet in D.

    Und fuer einen Tag, der unvergesslich bleiben soll im positiven Sinne finde ich das jetzt nicht unbedingt viel.

    Und btw - ich wurde auch nie nach Brautgeld gefragt. Im Gegenteil: Als ich vor nahezu 2 1/2 Jahren in Asien ankam, bot mir ihre Family sofort ein Haus an - kostenlos. Begruendung: Ein Neustart in einem anderen Land kostet schliesslich. Jetzt wollen wir uns grade nach nem Stueck Land umsehen. Erste Reaktion ihrer Eltern: Sollen wir nicht kaufen - schliesslich haetten sie noch ein Grundstueck. Wir sollten dieses geld lieber sparen.

    Aber 2.000 fuer eine derarte Feier find ich jetzt nicht unbedingt uebertrieben...

  7. #76
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Anerkennung buddh. Hochzeit in Thailand?

    @Joerg
    Ok, so kann man das stehen lassen. Mir ging es um die generelle Aussage. In d-land haben wir doch auch das ganze Spektrum von Standesamt, Tasse Kaffee und gut is, bis Kirche mit Pferdegespann und 200 Gaesten.
    In unserem Fall habe ich die traditionelle Hochzeit gewuenscht. Ca. 100 Gaeste, Preis keine Ahnung. Hat Schatzi alles geregelt.

    Gruss Volker

  8. #77
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Anerkennung buddh. Hochzeit in Thailand?

    Zitat Zitat von tomtom24",p="633352
    @Joerg_N

    Was ist denn an einer buddh. Hochzeit - als was auch immer ich das sehen mag - auszusetzen?

    ..
    Naja tomtom,

    ist eigentlich nichts dran auszusetzen - nur für mich wöre es, wie eine kirliche Tauung, ein Tabu,

    aber irgendwie geht diese traditionelle Thaizeremonie,
    wie ich so lese bei vielen, hauptsaechlich in vielen Fällen
    auf die Kosten des Farangs - irgendwie, owphl es mir ja eigentlich egal sein kann ,
    "stört" ich das etwas.

    Gruss
    Jörg

  9. #78
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Anerkennung buddh. Hochzeit in Thailand?

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="633459
    @Joerg
    Ok, so kann man das stehen lassen. Mir ging es um die generelle Aussage. In d-land haben wir doch auch das ganze Spektrum von Standesamt, Tasse Kaffee und gut is, bis Kirche mit Pferdegespann und 200 Gaesten.
    In unserem Fall habe ich die traditionelle Hochzeit gewuenscht. Ca. 100 Gaeste, Preis keine Ahnung. Hat Schatzi alles geregelt.

    Gruss Volker
    Ja, hat man in Deutschland auch - ich hatte es nicht,
    wir haben nur ganz einfach in BKK standesamtlich geheiratet.

    Aber wie ich vorher schon schrieb finde ich es eigenartig, dass der Farang in vielen Fällen die Hauptkosten trägt -
    und dann in vielen Fällen ein überhöhtes Brautgeld zahlt -
    naja, jeder wie er es für richtig hält,

    aber für mich halt "no go"

    Für mich im innersten wäre es eine "gekaufte" Ehefrau - ich kann da irgendwie nicht über meinen SChatten springen.

    Gruss
    Joerg

  10. #79
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Anerkennung buddh. Hochzeit in Thailand?

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="633509
    hauptsaechlich in vielen Fällenauf die Kosten des Farangs
    Die Kosten einer buddhistischen Hochzeit bekommt man praktisch komplett durch die Geschenke (Bargeld) der Gäste zurück.

    Meine Frau ist in Gold nicht aufzuwiegen. Daher ist auch ein Brautgeld (aushandelbar) die beste Geldanlage, die ich je gemacht habe.

    Manche verschenken halt ihr Geld lieber an einen Barkeeper oder an einen Zigarettenautomaten.
    Kann doch jeder machen, wie er will. Je nach persönlichen Prioritäten. Bei mir stehen halt meine Familie und ich ganz oben.

  11. #80
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Anerkennung buddh. Hochzeit in Thailand?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="633520
    [ Bei mir stehen halt meine Familie und ich ganz oben.
    Bei mir doch auch - meine Frau und mein Sohn und ich

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anerkennung Studium/Abitur Thailand in Deutschland
    Von Pak10 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.02.11, 15:17
  2. Anerkennung einer deutschen Scheidung in Thailand
    Von RalfiFFM im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.01.11, 08:08
  3. Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 21.03.10, 15:25
  4. 5exualkund im buddh. Kloster
    Von simon im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.01.07, 16:32
  5. Anerkennung von Schweizer Hochzeit und Scheidung
    Von Slipping im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.07.05, 18:48