Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

altes Thema - neue Fragen?

Erstellt von Stefan59, 19.01.2004, 14:40 Uhr · 22 Antworten · 1.981 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Stefan59

    Registriert seit
    29.10.2002
    Beiträge
    52

    altes Thema - neue Fragen?

    Wir stehen vor folgender Situation: Wir haben für eine gute Bekannte (Waeo) aus Thailand eine Heiratsanzeige geschaltet und haben jetzt nach langer Vorauswahl (hoffentlich) den richtigen Mann herausfiltern können. Es wurden Fotos und Briefe mehrfach ausgetauscht.
    Jetzt möchte der Auserwählte Waeo gern für 3 Monate mit Besuchervisum einladen. So weit die Vorgeschichte.
    Jetzt unsere Frage: Macht das Ausländeramt Probleme, wenn er dort angibt, das er Waeo nicht persönlich kennt (nur per Foto und Briefwechsel)?

    Gruß
    Sunee & Stefan

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: altes Thema - neue Fragen?

    Warum willst Du angeben, ob man die Eingeladene kennt? In der Verpflichtungserklärung wird doch nur gefragt, in welchem (Verwandschafts-)Verhältnis man zu der Thai steht. Wenn da Bekannte steht (was nun wirklich sehr allgemein ist) stört das keinen.
    Die Botschaft in Thailand will bloß genau wissen, woher sie diesen Mann kennt und wenn sie dann sagt, dass sie ihn noch nie gesehen hat und ihn eventuell heiraten möchte, gibt es mit Sicherheit kein Visum.
    Was auch immer er erzählt, es sollte mit dem übereinstimmen, dass auch die Thai auf der Botschaft angibt.

  4. #3
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: altes Thema - neue Fragen?

    Hallo Stefan !
    Wie seven schon sagte, wäre es denkbar unklug dies der Ausländerbehörde mitzuteilen. Die Zeiten ein Touristenvisum zu bekommen sind ohnehin wesentlich härter geworden.
    Hat sie ein solches zudem noch nie beantragt, sich also mit dem ganzen Prozedere bei der Botschaft nicht auskennt, fallen die Chancen nochmals um ein paar Prozent. Ich würde in so einem Falle, auch wenn es ein paar Euros kostet, lieber immer die Dienste eines seriösen Visaspezialisten in Anspruch nehmen. Richtig guten Gewissens könnte ich dir da eigentlich nur den BERND empfehlen. Der könnte dir auch nach Prüfung der Unterlagen gleich in etwa sagen, wie hoch die "Erfolgschancen" wirklich stehen.

  5. #4
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949

    Re: altes Thema - neue Fragen?

    Wieso ladet Ihr sie nicht ein? Ein Ehepaar wird man ja nicht irgenwelcher Heiratsabsichten verdächtigen.

    Auch sonst finde ich eine Einladung nach Deutschland durch den Zukünftigen recht ungünstig.

    - Schwierigkeiten bei Schengenvisa
    - 3-monatige "Ghetto-Zeit" für sie, sie ist ihm dann in gewisser Weise ausgeliefert
    - Sie steht gegenüber Ihren Daheimgebliebenen unter einem oft sehr hohen "Heiratsdruck"

    Ansonsten immer schön bei der Wahrheit bleiben, manche Thai-Frauen können gegenüber Behörden einfach nicht Lügen. Und es geht ja ums Kennenlernen, und nicht um eine Heirat nach Ablauf der 3 Monate, oder?

  6. #5
    Avatar von Monton

    Registriert seit
    14.09.2002
    Beiträge
    439

    Re: altes Thema - neue Fragen?

    Zitat Zitat von Stefan59",p="106240
    Jetzt möchte der Auserwählte Waeo gern für 3 Monate mit Besuchervisum einladen.
    Bei Visa für 3 Monate stellt die D- Botschaft oft unangenehme Fragen.
    Das Ausländeramt ist kein großes Problem da hier nur für die Verpflichtungserklärung zuständig.
    Ein 4 Wochen- Visa ist zum ersten Kennenlernen oft ausreichend und für beide empfehlenswert.
    Dann gibts wahrscheinlich auch keine Problem mit der Botschaft.

    MfG Monton

  7. #6
    Herbert
    Avatar von Herbert

    Re: altes Thema - neue Fragen?

    @Monton, ist auch ne gute Moeglichkeit, sogar noch besser ist unter 4 Wochen zu bleiben. Aber das ist den meisten Herren dann leider zu teuer, weil das Maedel dann nochmal ein Ticket benoetigt.
    Also ich denke die Ablehnung bei einem Kurzvisa ist prozentuell weit geringer als die vollen 3 months.

    Herbert

  8. #7
    Avatar von Stefan59

    Registriert seit
    29.10.2002
    Beiträge
    52

    Re: altes Thema - neue Fragen?

    @seven
    Die Botschaft in Thailand will bloß genau wissen, woher sie diesen Mann kennt und wenn sie dann sagt, dass sie ihn noch nie gesehen hat und ihn eventuell heiraten möchte, gibt es mit Sicherheit kein Visum.
    Was sollte Waeo denn stattdessen auf der Botschaft angeben?

    @andylao
    wir können Waeo leider nicht einladen. Ich habe mich gerade selbstständig gemacht, bekomme Förderungsmittel und kann deshalb kein Einkommen nachweisen.

  9. #8
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949

    Re: altes Thema - neue Fragen?

    @Stefan59

    Gibt es denn keinen netten Onkel, Bekannten etc., der das übernehmen könnte? In meiner Vergangenheit habe ich das 2mal gemacht, wobei ich es bei #2 fast bereut hätte. Aber unsere Botschaft war nicht nachtragend.

    Ist sie denn wenigstens bei Euch direkt oder in der Nähe untergebracht? Wenn sie wirklich eine gute Bekannte oder Freundin ist, wäre mir ihre Sicherheit am wichtigsten.

    Übrigens hatte die Botschaft keine Probleme mit so einem Konstrukt, dass ich als "Freund der Familie" für jemanden gebürgt habe. Die Ausländerbehörde hat bei der Verpflichtungserklärung überhaupt nichts hinterfragt (Berlin).

  10. #9
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: altes Thema - neue Fragen?

    Zitat Zitat von Stefan59",p="106288
    @seven
    Die Botschaft in Thailand will bloß genau wissen, woher sie diesen Mann kennt und wenn sie dann sagt, dass sie ihn noch nie gesehen hat und ihn eventuell heiraten möchte, gibt es mit Sicherheit kein Visum.
    Was sollte Waeo denn stattdessen auf der Botschaft angeben?

    Hallo Stefan,

    ein Touristenvisum ist wie der Name schon sagt ein Visum zum Besuchen des Landes, nicht anderes. Eheanbahnung gehört da nicht dazu. Nach diesem Prinzip vergibt die Botschaft die Visa inzwischen auch. Wenn man sie fragt, was sie in Deutschland macht, dann besucht sie einen Freund / Bekannten, den sie natürlich schon kennt und möchte hier auch nur das Land kennen lernen. Sie will auf keinem Fall in Deutschland bleiben. (Gründe hierfür wären ganz hilfreich)
    Ansonsten hat das Visum wenig Chancen.

    Sven

  11. #10
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: altes Thema - neue Fragen?

    Wenn man sie fragt, was sie in Deutschland macht, dann besucht sie einen Freund / Bekannten, den sie natürlich schon kennt und möchte hier auch nur das Land kennen lernen. Sie will auf keinem Fall in Deutschland bleiben. (Gründe hierfür wären ganz hilfreich)
    @seven
    genauso siehts aus ! Trifftige Gründe für eine Ausreise aus Europa sind in den meisten Fällen aber schwer beizubringen. Jedenfalls wenn sie keinen aussergewöhnlich guten Job, keine Kinder und keinen Ehemann in Thailand nachweisen kann. Und somit hält die Botschaft alle Fäden in der Hand...entscheidet in vielen Fällen halt rein nach Willkür !

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Altes Passfoto im Reisepass
    Von Otto-Nongkhai im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.01.12, 19:58
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.11.11, 21:03
  3. Neue Wohung-Kabel Verlegung LAN usw.Fragen .
    Von EO im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.11.10, 13:52
  4. Altes Forum geschlossen und neues eröffnet
    Von pumlakum im Forum Treffpunkt
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 21.05.06, 17:49
  5. Neues (oder altes) zum B-Visum
    Von Ricci im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.06, 16:45