Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Aller Anfang ist schwer.

Erstellt von johnny_BY, 01.08.2004, 22:12 Uhr · 30 Antworten · 4.274 Aufrufe

  1. #1
    johnny_BY
    Avatar von johnny_BY

    Aller Anfang ist schwer.

    Sawasdee Krap allerseits,

    da ist meine zukünftige Familie nun seit drei Wochen hier, wie ich unter http://www.nittaya.de/viewtopic.php?t=8076 geschrieben hatte.

    Und es ist (natürlich) nicht alles so gelaufen wie ich mir das vorgenommen hatte.

    Das Mädel ist quasi sofort, nämlich am Dienstag, nachdem es am Sonntag angekommen war, in die Schule gegangen. Nur drei Wochen erstmal, weil nun sind auch hier Ferien. Sie ging in die zweite Klasse. Sie hat einige Freundinnen gefunden in der Schule, aber sie versteht kein Wort (wie auch). Sie wird nach den Ferien erst mal in die erste Klasse gehen, mit der Aussicht, im Laufe des Jahres zu wechseln, je nachdem wie schnell sie die Sprache und die Schreibschrift lernt. Druckschrift konnte sie ja schon.

    Der Junge kommt im September in den Kindergarten, bisher war er nur zu Hause.

    Meine Verlobte ist heute zum ersten mal alleine unterwegs, erst zum Tempel und anschließend zu einer Karaoke-Bar, zusammen mit einer Nachbarin, die uns auch die Übersetzung im Standesamt gemacht hat. Mit dieser Frau versteht sie sich offensichtlich sehr gut.

    Ach ja, Standesamt, wir haben zwei Stunden gebraucht bis dort alles ausgefüllt war. Jetzt warten wir auf die Bearbeitung beim OLG.

    Leider klappt es nicht so recht mit dem Deutschlernen bei uns. Also ich rede mit meiner Verlobten auf Englisch und mit den Kindern durch Handzeichen, obwohl ich mir fest vorgenommen hatte konsequent Deutsch zu sprechen.

    Glücklicherweise gibts da noch meine Eltern, wo wir die Kinder nun ein paar Tage lassen. Dort lernen sie schneller, weil sie nicht mit der Mutter, die nämlich bei mir bleibt (bzw heute gar nicht da ist) sprechen können, und weil meine Eltern natürlich miteinander Deutsch und nicht Englisch reden.

    Heute war ich mal ein paar Stunden dort. Die Kinder scheinen sich sehr wohl zu fühlen. Naja, Mißverständnisse gibt es auch. Mein Vater zeigt auf die Eisenbahnschienen, die direkt hinter dem Haus liegen, und sagt "Bahn". Was macht der Junge? Er zeigt auf das Haus. Mein Vater: "Nein, nein, hier." und zeigt auf die Schienen. Da sag ich meinem Vater erst mal daß "Ban" "Haus" heißt. Na, der Kleine hat's dann auch kapiert und sagt "Lot Fei".

    :-)

    Alles Gute!

    Johnny

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    irrlicht
    Avatar von irrlicht

    Re: Aller Anfang ist schwer.

    super

    johnny lass uns weiter daran teilhaben, wie es so bei euch laeuft... mir koennte ggfs. im naechsten jahr das gleiche passieren...

    irrlicht

  4. #3
    Avatar von toeff

    Registriert seit
    18.08.2003
    Beiträge
    103

    Re: Aller Anfang ist schwer.

    @johnny,
    super, Augen zu und durch Duwirst sehn das die Kinder schneller Deutsch sprechen als deine zukünftige Frau aber denke daran Aller Anfang ist schwer.
    :bravo:

    Gruß Töff

  5. #4
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Aller Anfang ist schwer.

    Hinsichtlich der Karaokebar gebe ich dir den wirklich wohlgemeinten Rat Vorsicht walten zu lassen.

  6. #5
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Aller Anfang ist schwer.

    Zitat Zitat von irrlicht",p="156289
    mir koennte ggfs. im naechsten jahr das gleiche passieren...irrlicht
    Wieso, führt an dem Haus Deiner Eltern auch eine Bahnlinie vorbei ? ;-D

    @johnny,
    Deutsch lernt man in der Tat nicht innerhalb von Wochen. Bei dem(r) einen geht´s schneller, bei dem(r) anderen dauert´s halt.

    Und was die Gänge in die Karaoke-Bar mit Freundin betrifft, da habe ich keine Erfahrung, weil es bei uns keine Karaoke-Bar gibt.

    Wünsche Euch alles Gute...

  7. #6
    weedy
    Avatar von weedy

    Re: Aller Anfang ist schwer.

    @Johnny

    Ich habe mir das am Anfang auch so schön vorgestellt nur noch deutsch zu sprechen, habe mich aber sehr schnell dabei ertappt, das ich immer wenn ich etwas erklärte und es nicht so richtig voran ging und ich dann ungeduldig wurde, auf einmal englisch gesprochen habe. Schick deine Frau unbedingt zur VHS, wenn es die bei euch gibt. Meine Frau hat nun binnen eines Jahres 8 Grundkurse dort gemacht und kann sich mittlerweile gut in deutsch verständigen. Die Kurse sind sehr preiswert, kosten 88 Euro für 88 Stunden Unterricht, jeden zweiten Kurs kommen dann noch Hefte und Bücher für ca. 20 Euro hinzu, also wirklich sehr preiswert. Was die Kinder angeht, da würde ich mir an deiner Stelle keine Gedanken machen, nur eine Frage von kurzer Zeit.

    @Chak

    Wieso meinst du, das die Karaoke-Bar schlecht für Johnny´s Frau ist?

  8. #7
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Aller Anfang ist schwer.

    Zitat Zitat von weedy",p="156385

    @Chak

    Wieso meinst du, das die Karaoke-Bar schlecht für Johnny´s Frau ist?
    Das habe ich nicht gemeint, für die Frau ist sie in jedem Fall gut, denn sie wird so oder so ihren Sanuk haben.

    Ich meine nur, dass es potenziell gefährlicher für die Beziehung ist, wenn sie mit der Nachbarin in die Karaokebar geht, anstatt zuhause bei Somtam vorm Fernseher zu Karaoke-VCDs zu singen.

  9. #8
    Avatar von manao

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    328

    Re: Aller Anfang ist schwer.

    Lieber Johnny,

    das hast du super beschrieben, das ist superinteressant bitte mach weiter so. Besonders die Geschichte mit Rot Fai und Bahn ist wunderschön. Das mit den Kindern wird gut. Ich wurde als ich acht Jahre war in die USA geschickt und kam ebenfalls gleich 2 Tage später in die Schule. Meine Tante hat zuhause zwar deutsch mir mir gesprochen aber alle anderen Kinder nur englisch. Ich erinnere mich wie ich mich weigerte "horse" zu sagen, ich war überzeugt das wäre ein "Ross" (klingt ja ähnlich) ... ja das war nicht leicht. Nach acht Monaten kam ich zu Besuch zurück nach D, ich konnte zwar alles verstehen aber sprechen konnte ich nur englisch.

    ... und das mit dem Deutsch Deiner Frau. Sie soll dran bleiben. Das erscheint mir wichtig, im Gegensatz zu anderen Membern bin ich der Ansicht, daß die englische Sprache zwar eine schöne Hilfssprache ist, aber die Muttersprache ist
    der einfachere Zugang zur Gefühlswelt. So glaube ich auch, daß Du die Sprache Deiner Frau lernen solltest dann kannst du mehr "verstehen". Sie wird auch in thai anders zu Dir sprechen, Dir andere Fragen stellen als wenn ihr Euch nur in englisch unterhaltet. Aller Anfang ist schwer !!

    Manao

  10. #9
    weedy
    Avatar von weedy

    Re: Aller Anfang ist schwer.

    @Manao

    Natürlich wäre es sehr vorteilhaft wenn der Ehemann auch gut Thai spricht, sehe ich genauso. Wenn man aber vorhat in D. zu bleiben, sollte erst einmal alles darangesetzt werden, das die thailändische Ehefrau sich in der deutschen Sprache verständigen kann! Die Deutsch-Grundkurse sind zwar sehr wichtig, gerade aber was Grammatik angeht, muss der Ehemann unbedingt mit ihr zusammen die Hausaufgaben durchsprechen, um zu schauen, ob das jeweilige Thema auch wirklich verstanden wurde. Meine Frau hat mir gesagt, das sie viele Dinge erst richtig verstanden hat, als ich sie ihr abends nochmals in Ruhe erklärte. Gruss

  11. #10
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Aller Anfang ist schwer.

    Zitat Zitat von weedy",p="156508
    ....muss der Ehemann unbedingt mit ihr zusammen die Hausaufgaben durchsprechen, um zu schauen, ob das jeweilige Thema auch wirklich verstanden wurde. Meine Frau hat mir gesagt, das sie viele Dinge erst richtig verstanden hat, als ich sie ihr abends nochmals in Ruhe erklärte. Gruss
    und genau fangen meines erachtens die probleme an. bin ich der oberlehrer meiner frau?
    nein danke, ich zumindest nicht, ich habe keine lust an ihr zu kritisieren, sie zu gängeln
    oder unter druck zu setzen. was sie heute nicht lernt, lernt sie eben morgen.....
    ansonsten wird da in einer beziehung vieles kaputt gemacht, das eventuell nicht mehr zu kitten ist.

    gruss

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. das schönste aller Frühlingslieder
    Von Clemens im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.07.11, 02:36
  2. Liste aller verfügbaren Smilies
    Von Ralf_aus_Do im Forum Forum-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.12.05, 02:18
  3. Boykott aller Amerikanischer Waren
    Von dawarwas im Forum Sonstiges
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.04.03, 13:17
  4. Thai ist schwer
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.06.02, 15:05