Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Alleinerziehende Väter

Erstellt von singto, 21.03.2009, 23:59 Uhr · 37 Antworten · 4.642 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: Alleinerziehende Väter

    Zitat Zitat von Leipziger",p="704139
    Hallo schauschun

    Und mal ein Gang gemacht zum Jugendamt zwecks "Unterhaltsvorschuß" ?
    jep, dass war genau mein zweiter weg AUF dem jugendamt, direkt nachdem ich im anderen buero dort war um widerspruch gegen die zahlungsaufforderung unterhalt "MEINES" sohnes einzulegen (wurde genau 8 monate nach dem rauswurf meiner exe aus meiner wohnung geboren, aslo noch im trennungsjahr, und somit ehelich)

    unterhaltforderung "meines sohnes" gegen mich wurde dann ausgesetzt bis zur endgueltigen feststellung im rahmen einer vaterschaftsfeststellungsklage (ca. 2.500,- EUR incl. gen-gutachten und gerichtskosten ohne meinen rechtsanwalt).

    fuer meine tochter wurde mir dann auch vorlauefig unterhalt gegenueber der kindesmutter gewaehrt (unterhaltsvorschuss), musste aber trotzdem mittels rechtsanwalt erst einmal den unterhaltsanspruch gegen sie anmahnen, und dann jaehrlicher folgeantrag mit neuerlicher anmahnung an kindesmutter.

    allerdings gibt es den unterhaltsvorschuss nur fuer max. 6 jahre oder bis zum 12. lebensjahr des kindes (je nachdem was eher eintritt) und nachdem dann nach 5 haren eine weibliche person inj meiner wohnung angemeldet wurde, musste ich sofort nach ca. 2 monaten auf dem amt vorsprechen = neue lebensgefaehrtin = nicht alleinerziehend = keinen unterhaltsvorschuss (btw: ist schon interessant wie fix die behoerden infos austauschen wenn es um ihr geld geht - meine anfrage an das jugendamt bzgl. aufenthaltsort der kindesmutter erfolgte allerdings als negativ beschieden, da datenschutz - allerdings wurde der deutschen rentenversicherung im rahmen einer stationaeren rehamassnahme sofort auskunft gegeben, schliesslich solten die mir ja auch kinderbetreuungskosten waehrend der reha erstatten.....)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Alleinerziehende Väter

    Hallo schauschun

    und nachdem dann nach 5 haren eine weibliche person inj meiner wohnung angemeldet wurde, musste ich sofort nach ca. 2 monaten auf dem amt vorsprechen = neue lebensgefaehrtin = nicht alleinerziehend = keinen unterhaltsvorschuss
    Na da soll wohl die Stiefmama das Kind mit versorgen ........... so spart man eben Kosten , oder was hast du gedacht ........

    Die Bälger dürfen eben in D niemanden zur Last fallen , begreife das doch nun mal ..........

  4. #13
    Avatar von Ronphiboon

    Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    68

    Re: Alleinerziehende Väter

    Ich habe 3 Töchter (von 2 Müttern) über 10 Jahre alleine erzogen. Nun dürft ihr mal Raten wieviel Unterhalt ich in den vielen Jahren von den Müttern bekommen habe. Mehrere Gerichtsverhandlungen die ich zwar gewonnen habe und auch Vollstreckbare Titel in der Hand habe. Diese kann ich mir aber an die Wand nageln!

    Letztes Jahr nun hat sich meine jüngste (13) entschieden wieder bei ihrer Mutter leben zu wollen und obwohl ich von der Mutter 10 Jahre lang keinen Cent gesehen habe hat sie sofort Unterhaltsklage gegen mich eingereicht und recht bekommen. Ergo. 10 Jahre nichts bezahlt und jetzt muss ich noch zusätzlich abdrücken.

    Das nur ein Beispiel warum mich dieses Deutschland langsam aber ganz ganz sicher am Ar... lecken kann.

    Ja meine Damen. Da hört dann wohl die Gleichberechtigung auf!

  5. #14
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Alleinerziehende Väter

    Zitat Zitat von Ronphiboon",p="706592
    Ich habe 3 Töchter (von 2 Müttern) über 10 Jahre alleine erzogen. Nun dürft ihr mal Raten wieviel Unterhalt ich in den vielen Jahren von den Müttern bekommen habe. Mehrere Gerichtsverhandlungen die ich zwar gewonnen habe und auch Vollstreckbare Titel in der Hand habe. Diese kann ich mir aber an die Wand nageln!

    Letztes Jahr nun hat sich meine jüngste (13) entschieden wieder bei ihrer Mutter leben zu wollen und obwohl ich von der Mutter 10 Jahre lang keinen Cent gesehen habe hat sie sofort Unterhaltsklage gegen mich eingereicht und recht bekommen. Ergo. 10 Jahre nichts bezahlt und jetzt muss ich noch zusätzlich abdrücken.

    Das nur ein Beispiel warum mich dieses Deutschland langsam aber ganz ganz sicher am Ar... lecken kann.

    Ja meine Damen. Da hört dann wohl die Gleichberechtigung auf!
    Du musst sicherlich nur für dein Kind Unterhalt zahlen und nicht für die Mutter?

  6. #15
    Avatar von Ronphiboon

    Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    68

    Re: Alleinerziehende Väter

    "nur" is gut. Es geht mir einfach um die Ungerechtigkeit. Die Mutter zahlt 10 Jahre nicht und hat deswegen auch keine Probleme bekommen. Was meinst Du was mir blüht wenn ich einfach nicht zahle.

  7. #16
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Alleinerziehende Väter

    Zitat Zitat von Ronphiboon",p="706599
    "nur" is gut. Es geht mir einfach um die Ungerechtigkeit. Die Mutter zahlt 10 Jahre nicht und hat deswegen auch keine Probleme bekommen. Was meinst Du was mir blüht wenn ich einfach nicht zahle.
    DAnn bitte stell den Fall auch richtig dar. Du hast im Auftrag deines Kindes gegen die Kindesmutter geklagt. Doch gegenüber dem Kind zahlte die Mutter nix.

    Nun klagt die Kindesmutter im Auftrag des Kindes Geld vom Kindesvater ein. Willst Du dich gegenüber deinem Kind in Unrecht setzen?

    Erklär das mal deinem Kind wenn es Erwachsen ist, doch davor solltest du Dich auch mal schlau machen.

    Denke du hast dann aber vom Jugendamt auch Vorschuss bekommen, oder?

  8. #17
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Alleinerziehende Väter

    Um diesen Fall genau zu beurteilen, bedarf es mehr Info. Früher war der Erhalt von Unterhaltsvorschuss ohne eine gemeldete "Arbeitslosigkeit" relativ einfach. Heute verlangen die Ämter entweder die offizielle Arbeitslosigkeit bzw. Bescheinigung über Geringverdienen. Zweiteres ist ja ein sehr dehnbarer bzw. manipulierbarer Umstand.

    Trotzdem sind in Deutschland die Männer was Unterhalt und Umgang angeht äusserst benachteiligt, was schon zur Schelte durch den Europäischen Gerichtshof geführt hat.

    Denke auch nicht, daß sich Ronphiboon vor der Verantwortung drücken möchte.
    Nun möchte die Tochter nach 10 Jahren wieder zur Mutter. Das tut bestimmt weh. Dazu das 10-jährige Desinteresse der Mutter (von dem ich jetzt einfach ausgehe).
    Selbst wenn Unterhaltsvorschuss durch das Jugendamt bezahlt wird, ist doch der unterste Regelsatz wesentlich weniger als die Zuwendungen eines wohlwollenden Elternteils.

    Ich hatte für meine halbrussische Tochter mindestens den dreifachen Betrag bezahlt, Fernreisen für Schwiegermutter, Kosten für Wohnungssanierungen und sonstigen grösseren Ausgaben nicht einberechnet. Geholfen hat es für ein Umgangsrecht auch nicht.


    Für mich wäre das ein Grund zur Republikflucht.

  9. #18
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Alleinerziehende Väter

    Zitat Zitat von antibes",p="706605

    Für mich wäre das ein Grund zur Republikflucht.
    Absolut, antibes, absolut.

    Wenn ich als Steuerzahler in einem Land erkennen muss, dass mein Kind erst dann zu seinem Recht auf Unterhalt kommt wenn es bei der Mutter lebt muss ich mir als Vater die Frage stellen, ob ich so ein Land mit meiner Arbeitsleistung und den dadurch generierten Steuern noch unterstützen möchte.

    Ich selbst würde in so einem Fall für mich ein klares "Nein" aussprechen.

  10. #19
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Alleinerziehende Väter

    Zitat Zitat von antibes",p="706605
    Um diesen Fall genau zu beurteilen, bedarf es mehr Info. Früher war der Erhalt von Unterhaltsvorschuss ohne eine gemeldete "Arbeitslosigkeit" relativ einfach. Heute verlangen die Ämter entweder die offizielle Arbeitslosigkeit bzw. Bescheinigung über Geringverdienen. Zweiteres ist ja ein sehr dehnbarer bzw. manipulierbarer Umstand.

    Trotzdem sind in Deutschland die Männer was Unterhalt und Umgang angeht äusserst benachteiligt, was schon zur Schelte durch den Europäischen Gerichtshof geführt hat.

    Denke auch nicht, daß sich Ronphiboon vor der Verantwortung drücken möchte.
    Nun möchte die Tochter nach 10 Jahren wieder zur Mutter. Das tut bestimmt weh. Dazu das 10-jährige Desinteresse der Mutter (von dem ich jetzt einfach ausgehe).
    Selbst wenn Unterhaltsvorschuss durch das Jugendamt bezahlt wird, ist doch der unterste Regelsatz wesentlich weniger als die Zuwendungen eines wohlwollenden Elternteils.

    Ich hatte für meine halbrussische Tochter mindestens den dreifachen Betrag bezahlt, Fernreisen für Schwiegermutter, Kosten für Wohnungssanierungen und sonstigen grösseren Ausgaben nicht einberechnet. Geholfen hat es für ein Umgangsrecht auch nicht.

    Für mich wäre das ein Grund zur Republikflucht.

    Du selbst hast ohne ein Umgangsrecht, einer Russin das Geld hinterhergeschmissen, wovon vermutlich die Gute nicht nur das Leben für das Kind bestritten hat oder noch tut. Räts aber anderen in vergleichbarer Situation zur Republikflucht?

    Ausserdem muss ja nun die Frau auch für ihren Teil aufkommen. Wenn die Frau leistungfähig gewesen wäre, was der Grund für eine Weigerung des Jugendamtes herhalten könnte, dann hätte der Gute auch vollstrecken können.

    Sicherlich leistet das Jugendamt keine 10 Jahre Unterhaltsvorschuss.

    Die geistige Haltung von einigen ist schon fast als krankhaft einzustufen. Nur weil jemand anderes sich nicht an Spielregeln hält die Republik verlassen.

    Dann sollten die betreffenden dies auch tun, am besten ohne Option auf Rückkehr.

  11. #20
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Alleinerziehende Väter

    Zitat Zitat von franky_23",p="706609

    Dann sollten die betreffenden dies auch tun, am besten ohne Option auf Rückkehr.
    Das tun sie, das tun sie, hauptsächlich die Leistungsträger.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.11, 05:45
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.10.10, 07:26
  3. Urteil stärkt Sorgerechtsanspruch für ledige Väter
    Von antibes im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.10, 19:54
  4. Väter, die sich der Unterhaltspflicht entziehen
    Von Chak3 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 14.06.07, 01:59