Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

An alle deutschen Väter, wie ist das mit der Staatsbürgerschaft ect.???

Erstellt von divedaus, 19.10.2010, 18:54 Uhr · 13 Antworten · 2.614 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von divedaus

    Registriert seit
    08.09.2009
    Beiträge
    40

    An alle deutschen Väter, wie ist das mit der Staatsbürgerschaft ect.???

    Hallo an die Väter von kleinen Thai-Jungs und Mädchen,

    meine Frau bekommt im März nächsten Jahres unser Baby und da gib es ein paar Dinge, welche wir gern wissen würden.
    Also, welche Staatsbürgerschaft hat unsere Kleine dann nach der Geburt?
    (Ich Deutscher, mit Ihr seit 1. Jahr verheiratet und in Berlin lebend, Sie aus Thailand und Dauervisa für erstmal 3 Jahre)
    Was ist mit dem Kinderpass und wie bekommt man den, da wir ja dann bald mal nach LOS fliegen wollen?
    Was muß man beachten, um Erziehungsgeld zu bekommen und wie macht sich das lernen von 2 Sprachen. Wir sind über jeden Hinweis dankbar.
    Ach und zum Schluß noch. Wir sind auch für Mädchennamen-Vorschläge, welche Deutsch-Thai kompatibel sind dankbar.
    Dank an alle im Voraus

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von martinx

    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    87
    da du deutscher bist und das kind in deutschland geboren wird ist das kind deutscher staatsbürger. bis zum 18. lebensjahr kann das kind beide staatsbürgerschaften haben.
    dann muss es sich aber entscheiden.

    zu deinen restlichen fragen kann ich dir leider keine auskunft geben.

  4. #3
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von divedaus Beitrag anzeigen
    ......Also, welche Staatsbürgerschaft hat unsere Kleine dann nach der Geburt?....
    Was ist mit dem Kinderpass und wie bekommt man den, da wir ja dann bald mal nach LOS fliegen wollen?
    Was muß man beachten, um Erziehungsgeld zu bekommen und wie macht sich das lernen von 2 Sprachen......
    Ach und zum Schluß noch. Wir sind auch für Mädchennamen-Vorschläge, welche Deutsch-Thai kompatibel sind dankbar......
    moin,

    staatsangehörigkeit iss die resp. sind die welche ihr für das kind beantragt. inzwischen iss für das reisen ins los ein zumindest maschinenlesbarer kinderreisepass erforderlich.
    kinder- erziehungsgeld bei der kindergeldkasse resp. im bürgerbüro anträge anfordern. mit dem erlernen der zwei sprachen iss nach m.e. der wille zu anfang groß, läßt jedoch im zeitablauf nach.
    zuletzt zur namenssuche verweise ich auf die suchfkt. hier wird wohl net die letzte anfrage bleiben.


  5. #4
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von martinx Beitrag anzeigen
    da du deutscher bist und das kind in deutschland geboren wird ist das kind deutscher staatsbürger. bis zum 18. lebensjahr kann das kind beide staatsbürgerschaften haben.
    dann muss es sich aber entscheiden.......
    moin,

    o.g. stimmt so net und trifft hier in d auf migrantenkinder zu, net auf kinder einer binationalen verbindung.
    wurde hier schon mehrfach erörtert.


  6. #5
    antibes
    Avatar von antibes
    Mein Tochter Lalita ist in Thailand geboren und bekam 5 Wochen nach der Geburt den thailändischen Pass sowie deutschen den Pass durch die deutsche Botschaft.

    Bei der Registrierung der soeben geborenen Tochter wurde der ursprünglich von uns ausgewählte arabische Name durch die thailändische Behörde kategorisch abgelehnt und nach einem thailändischen Mädchennamen für die Geburtsurkunde verlangt. Auf die Schnelle fiel meiner Frau nur der Namen der bekannten thailändischen Sängerin/Schauspielerin Lalita ein.

    Meine späteren Nachforschung ergaben, daß dieser Name aus dem Hindu stammt .

    ....... In anderen Kulten tritt sie auch als Lalita auf, eine rotfarbige Göttin, die auf Shivas Schoß sitzt und deren Symbole der Zuckerrohrbogen (u. a. ein Symbol des menschlichen Geistes), Blumenpfeile (symbolisiert u.a die Welt der Sinne), das Netz (u. a. Symbol der Liebe und des Verlangens) und die Keule (u. a. Symbol von Zorn und Abneigung) sind.
    Göttin des Tantrismus, die als Symbol der kosmischen Energie und als geheime Herrin der Welt gilt. Sie ist die Shakti, die weibliche – und in Indien dynamische – Kraft, durch die in Vereinigung mit dem männlich-statischen Geistprinzip Shivas die vergängliche Welt der Täuschung (maya) entsteht.

    Shaktismus

  7. #6
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Unser Junge kam in Deutschland zur Welt.
    Seinen deutschen Reisepass hatte er nach 6 Wochen.
    Das Thai Konsulat stellte die thailaendische Geburtsurkunde aus.
    Anschliessend beantragten wir den thailaendischen Reisepass.
    Alles recht komplikationslos.

    Bei der Namensgebung mussten wir dem deutschen Standesamt nachweisen dass der zweite Vorname tatsaechlich ein gebraeuchlicher maennlicher thailaendischer Vorname ist.
    Fanden wir zwar merkwuerdig da der erste eindeutig das Geschlecht erkennen liess, aber was tut man nicht alles um deutsche Beamte zufrieden zu stellen.

    Die Doppelstaatsangehoerigkeit muss unser Sohn - wie tira bereits erwaehnte - nach unserem Verstaendnis nicht aufgeben und wird dies auch hoffentlich nie tun.
    Was wir fuer vernuenftig halten selbst wenn er damit in TH wehrpflichtig bleibt .....

  8. #7
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von divedaus Beitrag anzeigen
    Hallo an die Väter von kleinen Thai-Jungs und Mädchen,

    meine Frau bekommt im März nächsten Jahres unser Baby und da gib es ein paar Dinge, welche wir gern wissen würden.
    Also, welche Staatsbürgerschaft hat unsere Kleine dann nach der Geburt?
    (Ich Deutscher, mit Ihr seit 1. Jahr verheiratet und in Berlin lebend, Sie aus Thailand und Dauervisa für erstmal 3 Jahre)
    Was ist mit dem Kinderpass und wie bekommt man den, da wir ja dann bald mal nach LOS fliegen wollen?
    Was muß man beachten, um Erziehungsgeld zu bekommen und wie macht sich das lernen von 2 Sprachen. Wir sind über jeden Hinweis dankbar.
    Ach und zum Schluß noch. Wir sind auch für Mädchennamen-Vorschläge, welche Deutsch-Thai kompatibel sind dankbar.
    Dank an alle im Voraus
    Kinderpass reicht nicht, es muss zumindest der dt. Reisepass vorliegen, kann auch ein vorläufiger RP sein.

  9. #8
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von divedaus Beitrag anzeigen

    meine Frau bekommt im März nächsten Jahres unser Baby und da gib es ein paar Dinge, welche wir gern wissen würden.
    Also, welche Staatsbürgerschaft hat unsere Kleine dann nach der Geburt?
    das Kind hat autom. alle beide Staatsbürgerschaften. Du benötigst für den thail. Pass des Kindes eine thail. Geburtsurkunde.
    Die bekommst du bei der thail. Botschaft in Berlin bzw. auch in Frankfurt beim Konsulat (wenn die das noch machen)
    Mit der thail. Geburtsurkunde bekommst du dann auch den Reisepass entweder in Deutschland oder nach Eintrag des Kindes ins Tabien Ban auch in Thailand.

    Lt. deutschen Gesetz muss sich das Kind zum 18. Lebensjahr nicht entscheiden, in TH soll es sich lt. Gesetz wohl zwischen dem 21. und 22. Lebensjahr entscheiden, nur wird
    hier nicht überprüft - also kann man wohl davon ausgehen, dass das Kind alle beide Staatsbürgerschaften für immer behalten kann.

  10. #9
    Avatar von toeff

    Registriert seit
    18.08.2003
    Beiträge
    103
    @divedaus
    1. Reispass für das Kind kein Problem haben wir auch bekommen unser Junge 4,5 Jahre.
    2. Geht was mit der Ehe schief kann deine Frau sofort mit dem Kind nach Thailand fliegen und Du bekommst das Kind nicht mehr aus Thailand raus.
    3. Mit spätestens 18 Jahre steht die Armee vor der Tür und Du zahlst.
    4. Überlege einfach was ist für dich das beste.


    Gruß

  11. #10
    Monta
    Avatar von Monta
    Zitat Zitat von toeff Beitrag anzeigen
    3. Mit spätestens 18 Jahre steht die Armee vor der Tür und Du zahlst...
    Wo, in Berlin, Jöreman?
    Det glob ick nicht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.02.11, 18:02
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.07.10, 10:43
  3. Alleinerziehende Väter
    Von singto im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 10.05.09, 22:12
  4. alle Deutschen müssen nackt fotographiert werden ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.09.07, 17:42
  5. Väter, die sich der Unterhaltspflicht entziehen
    Von Chak3 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 14.06.07, 01:59