Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Änderung des Namens auf der ID-Card?!

Erstellt von Tyler, 06.02.2012, 08:33 Uhr · 12 Antworten · 1.768 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von Tyler Beitrag anzeigen
    das heisst also für den Ehemann nach der Eheschliessung fliegt er nach Deutschland und wartet bis übersetzte und legalisierte Urkunde bei ihm daheim im Briefkasten sind. Dann lässt er die Ehe auf seiner Behörde eintragen bzw. registrieren. Oder auch schon vorher???

    für die Ehefrau: wartet auf die Übersetzung und legalisierung der Heiratsurkunde und geht erst dann zum Visatermin. (Vor dem Visatermin aber neue ID-Card und neuer Reisepass haben)

    p.s was jetzt einer was mit dem Reisepass ist? gibts einen komplett neuen oder wird in den vorhandenen einfach ein Stempel mit Namensänderung geklebt?

    Nein.

    Ich habe das neulich schon mal in einem anderen Thema beschrieben, ich kopiere das hier noch mal rein.

    Zeitplan hat bei uns damals so ausgesehen:
    Tag 1: (Montag) Heirat in Bang Rak (früher Vormittag, ohne Termin), danach sofort zu Kiesow und übersetzen der Urkunden (dauert ca. 1 Stunde). Frau am Abend mit der zweiten Ausfertigung der Urkunden in ihre Heimatamphoe gefahren, ich in BKK geblieben.

    Tag 2: Frau auf ihrer Heimatamphoe neue ID-Card gemacht (dabei ID Card, Hausbuch, Urkunden der Heirat, Kopie Reisepass Ehemann) und am Abend wieder zurück nach BKK gefahren. Ich auf die Botschaft gegangen und Heiratsurkunde welche von Kiesow übersetzt war legalisieren lassen (Dazu brauchst Du als deutscher keinen Termin). Das mit dem Legalisieren innerhalb von wenigen Minuten geht natürlich nur so schnell, wenn der Botschaft Unterschriftsproben des Standesbeamten vorliegen (wie z.B. bei BangRak). Liegen keine Unterschriftsproben vor, kann das auch 6-8 Wochen dauern.

    Tag 3: Auf dem Außenministerium neuen Reisepass beantragt. Ausstellung Reisepass dauert ca. 3 Arbeitstage.


    Noch mal zum Reisepass. Nein, da gibt es keinen Aufkleber. Der Reisepass ist biometrisch. Bei einer Namensänderung wird zwingend ein neuer Ausgestellt.

    Wenn Die Ehefrau ein Visum zur Familienzusammenführung beantragen will, müssen bei der Beantragung zwingend die übersetzten und legalisierten Heiratsdokumente vorliegen.

    Ich empfehle vor der Beantragung des Visum den neuen Reisepass mit dem neuen Namen ausstellen zu lassen, ist aber nicht zwingend erforderlich.

    Der Ehemann nimmt die von der Botschaft legalisierten (und vorher übersetzten) Heiratsurkunden mit nach Deutschland und reicht sie dort beim Standesamt ein um einen Eintrag im Familienregister zu machen. Das kann man machen, ist aber kein muss.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Lieber Leopard,

    wenn nur eine Urkunde legalisiert wird, was völlig ausreicht, kann die nicht gleichzeitig mit dem Famnachzugsvisum durch die Frau einegreicht und vom Ehemann mit nach D genommen werden. Bitte den Tyler noch mehr durcheinander bringen als er schon ist

    Also übersetzte Urkunde mit nach D nehmen, Kisow stellt gerne mehrere Kopien mit seinen Stempeln zur Verfügung. Die reicht bei der Vorsprache bei der ALB völlig aus.
    Den anderen Kram wie Änderung Familienstand macht man wenn die Frau hier ist. Vorher hat man nichts davon, Stichwort Steuer.

    Ob die Botschaft den Antrag auf Legalisierung kundenfreundlich zusammen mit dem Famnachzugsvisum annimmt oder eines nach dem anderen ( so liest es sich im Merkblatt) weiss ich nicht. Im letzem Jahr war eine Legalisierung noch nicht zwingend erforderlich.

  4. #13
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    @tyler

    Es wurde dir doch alles schon erklärt. Wenn du auf deiner Heimatampoe (mit oder ohne EFZ) heiratest, kannst du (sollte es gut laufen) alles an einem Tag erledigen.
    Früh morgens heiraten, anschliessend gleich mit den Papieren neue ID Card machen lassen, dann mit den gleichen Papiere und neuer ID Card neuen Reissepass beantragen, Hausbuch ändern, Bankkonto ändern, Führerschein (falls vorhanden) ändern usw.! Plane aber lieber 2 Tage ein dann schaffst du das ganze locker.
    Der Reisepaß ist dann nach ca 3 Tagen in der Post.
    Die Heiratsurkunde und den Auszug aus dem Heiratsregister übersetzen und von der Botschaft beglaubigen lassen. FZV beantragen. Fertig!


    So haben wir es gemacht! Montag geheiratet und Dienstag Abend waren wir auf dem Weg nach BKK. Da waren aber alle Papiere geändert und ich habe noch zwischendurch schnell ein Konto bei der Kasikorn eröffnet.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Änderung des Namens im Pass der Ehefrau .. nach der Heirat
    Von rickyjames im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.12, 07:28
  2. Namen Änderung
    Von wandersmann im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.10, 11:53
  3. Änderung Daueraufenthaltserlaubnis
    Von Küstennebel im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 12.03.09, 14:02
  4. Änderung IC-Card, Passport etc.
    Von pef im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.11.03, 14:47
  5. Wahl des Namens und Heirat
    Von matthi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.11.03, 10:41