Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

Adoption Kosten?

Erstellt von nichen, 31.03.2008, 13:35 Uhr · 51 Antworten · 7.952 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von nichen

    Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    29

    Adoption Kosten?

    Hi,

    meine Schwester wird im Juni ein Kind bekommen, da sie das Kind nicht haben will, möchte ich und mein Mann es adoptieren. Wer hat schon Erfahrung? kann mir jemand sagen was es ingesamt kosten würde?

    grüß

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Adoption Kosten?

    Kompetenter Ansprechpartner ist und wird das zuständige Jugendamt sein.

    Im Übrigen sind wohl nur die üblichen Gebühren zu entrichten.

  4. #3
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055

    Re: Adoption Kosten?

    Korrekter: Zuständig ist die Adoptionsstelle des Jugendamtes.

    Außer den üblichen Unterlagen in Deutschland, wie notarielle Beurkundungen, werden aus Thailand übersetzte und beglaubigte Urkunden eines Sozialamtes zur Adoptionsfreigabe, sowie Einverständniserklärung der Eltern, Geburtsurkunde
    und Auszug aus dem Hausregister zur Vorlage beim hiesigen
    Amtsgericht benötigt.

    Die Kosten sind gering, nur das Verfahren kann sich sehr lange
    hinziehen, bis zu 3 Jahren, liegt im Ermessen des Jugendamtes
    und des Amtsgerichts

  5. #4
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Adoption Kosten?

    wird das kind in deutschland oder thailand zur welt kommen?
    falls in thailand, kann die adoption in thailand als inlandsadoption ablaufen. durch den deutschen ehemann werden trotzdem die deutschen behörden involviert sein. der generalbundessanwalt muss seine zustimmung für dieses vorhaben geben.
    der grund: es wird keine der staatlich zugelassenen adoptionsvermittlungsstelle beteiligt sein.
    aus diesem grund halten sich dann die kosten in grenzen.
    ich würde mir vorab einen termin beim jugendamt einholen und mich genau beraten lassen.
    falls das kind in deutschland geboren wird, wird es evtl. noch einfacher und es fallen nur die örtlichen gebühren an.

    @singto....in thailand müsste das DPW beteiligt sein oder verläuft das in dem fall dann anders?

  6. #5
    Avatar von nichen

    Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    29

    Re: Adoption Kosten?

    Hi,

    das Kind wird in Thailand im Juni zur Welt kommen.
    Muss ich Antrag in Deutschland stellen oder in Thailand?

    Wir wollen in September für 2 monaten nach Thailand fliegen, können wir das Kind eventuell gleich mit nach Deutschland nehmen?

    Grüß

  7. #6
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Adoption Kosten?

    hallo nichen, dein mann ist in diesem fall ja mit beteiligt. also der erste weg führt euch zu eurem örtlichen jugendamt. das es sich um ein thailändisches kind handelt, in diesem fall aber um das kind deiner schwester bietet sich die quasi eine thailändische inlandsadoption an. die oberste zuständige behörde für adoption in thailand ist das DPW in bangkok.
    in meinem archiv habe ich auch die antragsformulare in thai und englisch.
    also der erste weg zu eurem örtlichen jugendamt. dort erfahrt ihr die ersten schritte die getan werden müssen.
    sicherlich wird deine schwester ihrerseit auch bald tätig werden müssen.

    ich denke nicht das die zeit ausreicht, das du das kind mitnehmen darfst. lege beim jugendamt genau die gründe offen warum deine schwester das kind nicht behalten kann/möchte. das sollten wir hier aber nicht offen schreiben.
    du kannst jederzeit per PM fragen stellen.

  8. #7
    Avatar von nichen

    Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    29

    Re: Adoption Kosten?

    Hi,

    ich habe jetzt mal ins Internet gelesen, dass ich das Kind zuerst allein in Thailand adoptieren und mit Familienzusammenführungvisum nach Deutschland holen (Weil das Kind mein Neffe oder Nichte ist). Danach können wir (mein Mann uns Ich) hier ein Adoptionsantrag nach deutschem Recht beantragen. Ist das so? Hat jemand Erfahrung?

    Grüß

  9. #8
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Adoption Kosten?

    hallo nichen, diese möglichkeit besteht für dich im zuge der inlandsadoption in thailand. dort wäre das DPW in bangkok für dich der ansprechpartner, das ist die zentrale adoptionsbehörde in thailand. da jedoch die behörden in thailand nicht gerade zu den schnellsten gehören, ist viel geduld angesagt.
    nach erfolgreicher adoption ist der familiennachzug in deutschland angesagt. hier bin ich mir nun über den exakten ablauf nicht sicher da wir solch einen fall noch nicht hatten (einseitige inlandsadoption in thailand).
    ich empfehle euch die kontaktaufnahme mit dem jugendamt und der ausländerbehörde zur klärung der offenen fragen.
    aber in thailand brauchtst du viel geduld und zeit.

  10. #9
    Avatar von nichen

    Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    29

    Re: Adoption Kosten?

    Danke Wingmann

  11. #10
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116

    Kalte Adoption-der Weg zum erfolg!!!!

    Warum umständlich, wenns einfach auch geht?
    Das ganze geht sogar recht einfach und unbürokratisch,
    ich habs mir nicht selbst ausgedacht, sondern ein Bekannter aus Frankfurt, Klaus W. sein Name, hat es kürzlich wie folgt erfolgreich durchgezogen:
    Er ist rechtzeitig zur Geburt mit einer Schwangeren Thaifrau ins Krankenhaus gefahren, hat die Geburt bezahlt und sich dann als Vater im Geburtsregister eintragen lassen,
    -kein Mensch, ausser er und die Thaifrau wussten das er NICHT der Vater ist.
    Das ganze nennt mann "kalte Adoption" und ist nicht strafbar, also ein völlig legales Hintertürl, auch für Personen die nicht die Adoptionsvorraussetzungen erfüllen.
    Kommt dann der echte Vater, meist ein armer Thai der von dem alledem nix weiss dahinter, kann er nix dagegen ausrichten mangels finanzieller Mittel, und kann von den beiden dann völlig legal davongejagt werden.
    Die " Eltern" können dann ungestört mitsammt Kind auf Urlaub nach Deutschland Reisen, womit die kalte Adoption erfolgreich zu ende gebracht wird- der rest sind nur noch Formalitäten!
    Niemand kann das ändern-es ist einfach eine Gesetzeslücke,-die erst geschlossen wird wenn die kalte Adoption zum Volkssport wird.
    Vielleicht hilft die Info ja einigen weiter, es kostet nur die Reise-und Geburtskosten und auch sollte man so skrupellos sein und morlische bedenken locker wegstecken können.
    Für nähere Infos können Interessenten gerne den Klaus K. (den grossen der seine Haare immer zu einem Pferdeschwanz gebunden hat) in Frankfurt oder Non Din Daeng befragen,
    er hat das ganze so durchgezogen und scheint erfolgreich damit zu sein. (seinen Namen Adresse sende ich euch gerne per PN).
    Vielleicht hat er ja eine richtige Marktlücke entdeckt-ich wundere mich schon seit Jahren wie er so ohne Arbeit Jahrelang in Thailand lebt und mit Geld nur so um sich wirft!

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Adoption
    Von Naithon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.08.09, 10:43
  2. adoption
    Von freimut im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.05, 23:10
  3. Adoption?!
    Von freeswan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.05, 09:46
  4. Adoption
    Von Isaanfreak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.03.04, 14:10