Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Adoption

Erstellt von Naithon, 29.10.2008, 11:27 Uhr · 37 Antworten · 5.775 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Adoption

    Hi Leipiger,

    sie waren nicht mehr schulpflichtig. In Kummerland ist die Schulpflicht, glaube ich auf 12 Jahre begrenzt. Das wissen auch viele nicht, die Schulpflicht endet nicht mit der 9. Klasse.

    Sei mir nicht boese, aber das ist so mit der Unterhaltspflicht. Die Eltern muessen bis zum Abschluss EINER Ausbildung Kindesunterhalt leisten. Das kann auch ein Hochschulstudium sein. Im Extremfall laesst der Gesetzgeber sogar zu, dass das Kind erst eine Banklehre macht und im direkten Anschluss Betriebswirtschaft studiert. Die Eltern muessen es zahlen.

    Die Anwaltskanzlei habe ich ergoogled. Ist aber deckungsgleich mit dem, was mein Anwalt mir erzaehlt hat. Letztendlich ja auch vom Familiengericht in Hamburg bestaetigt.
    Erklaer jetzt bitte nicht alle Anwaelte zu Deppen.

    Gruss Volker

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Adoption

    Hallo Volker

    In Kummerland ist die Schulpflicht, glaube ich auf 12 Jahre begrenzt. Das wissen auch viele nicht, die Schulpflicht endet nicht mit der 9. Klasse.
    Auch wieder falsch .......... und eben genau da gibt es glasklare Gesetze wie ich schon schrieb , und die muß man eben kennen !

    Die Minderjährigkeit endet , und damit die Zahlungen nach der Düsseldorfer-Tabelle , mit Vollendung des 18. Lebensjahres , .............. Ausnahme das Kind ist unterliegt noch der allgemeinen Schulpflicht und ist noch keine 21 Jahre !

    Im Extremfall laesst der Gesetzgeber sogar zu, dass das Kind erst eine Banklehre macht und im direkten Anschluss Betriebswirtschaft studiert. Die Eltern muessen es zahlen.
    Aber nur wenn die Bedingungen nach §1601 BGB erfüllt sind , und die sind eben völlig anders , ansonsten eben nicht !

    Mal 2 Beispiele :

    Ein kindesunterhaltspflichtiger Vater hat monatlich nur 1.000,-EUR Netto aber noch 15.000 EUR auf dem Sparbuch dann zahlt er monatlich min. ca. 290,-EUR Alimente , auch wenn er damit unter den Selbstbehalt fällt , dann muß er sein Gespartes dafür aufzeheren !

    Oder ein Mann als Hartz4er ohne Sparbuch in dieser Situation , der bekäme dann monatliche die 290,-EUR als Schulden angeschrieben ........... vollstreckbar die nächsten 30 Jahre !

    Greift aber nur §1601 BGB dann müssten die beiden keinen Cent mehr berappen , kein Sparbuch angreifen und auch keine Schulden anhäufen .............

    Und selbst wenn §1601 in Frage kommt gibt es zig Möglichkeiten den Unterhalt zu umgehen oder zumindestens zu "drücken" da dann die Beweislast auf den Unterhaltsforderer übergeht !

    Man kann z.B. verlangen das dieser sich erstmal "offenbart" nur mal ein Tip und davon gibt da auch noch mehr ganz legale juristische Mittel .......... nur wissen dass eben viele nicht !

    Erklaer jetzt bitte nicht alle Anwaelte zu Deppen.
    Ein Bekannter von mir ist ein absoluter Top-Anwalt und macht nur Unterhaltsrecht .......... mit dem habe ich darüber schon stundenlang debattiert und seid dem weiß ich wie viele "Deppen" es gerade auf diesem Gebiet tatsächlich gibt ...........

  4. #33
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Adoption

    Zitat Zitat von Leipziger",p="651025
    [...]
    Toll

    Und ?

  5. #34
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Adoption

    ok,lassen wir es.

    Ich nehme zur Kenntnis, dass 2 Anwaltskanzleien, 2 Familienrichter und diverse serioese Weblinks falsch liegen. Du aber kennst einen Anwalt und der weiss Bescheid.

    Gruss Volker

  6. #35
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Adoption

    Hallo Volker

    .......... Du aber kennst einen Anwalt und der weiss Bescheid.
    Nicht glauben , denken oder vermuten ....... sondern wissen muß man die Gesetzgebung !

    Und eine Anwalt der um des schnellen Geldes Willen alles macht Vertragsrecht , Strafrecht usw. ..... ... und gelegentlich auch mal Unterhaltsrecht ist nun mal kein Profi auf diesem Gebiet .

    Und auch wenn so ein Anwalt auf einen Laien meist ein seriösen und gebildeten Eindruck macht darf man nicht vergessen es gibt da auch jede Menge von Pfeifen ............ das einzige wo die sich zu 100% auskennen ist ihre Gebührenordnung !

    Bitte nicht vergessen , ein Anwalt verdient immer , egal was für seinen Mandanten am Ende dabei heraus kommt ..............

  7. #36
    SamuiFan
    Avatar von SamuiFan

    Re: Adoption

    mal eine frage ... ein thai meinte nun man könne als ausländer einfach in ein kinderheim gehen und dort relativ problemlos ein kind adoptieren ... ich gehe mal schwer davon aus, dass dem nicht so ist ... aus reinem interesse ... kann jemand mal sagen ob sowas immer über eine vermittlungsagentur in deutschland laufen muss oder ob es vielleicht tatsächlich so funktionieren kann, dass man direkt vor ort "adoptiert" !?


  8. #37
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096

    Re: Adoption

    Hallo erst einmal

    Naithon möchte den sohn seiner frau adoptieren! okay
    naithon, wenn ich an deiner stelle wäre, würde ich eine einbenehnung machen und solange dein stiefsohn sich ausbilden läßt, ihn auch unter die arme greifen.
    eine adoption ist zwar eine schöne absicht und sicherlich auch ein deutlich machen,das du deine frau liebst. aber rechtlich übernimmst du eine verantwortung die durchdacht sein sollte.wenn er fertig ist mit seiner ausbildung kannst du immer noch ihn adoptieren und läufst nicht in gefahr eine handlung evtl. zu bereuen.

    gruß klaustal

  9. #38
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Adoption

    Zitat Zitat von SamuiFan",p="765361
    mal eine frage ... ein thai meinte nun man könne als ausländer einfach in ein kinderheim gehen und dort relativ problemlos ein kind adoptieren ... ich gehe mal schwer davon aus, dass dem nicht so ist ... aus reinem interesse ... kann jemand mal sagen ob sowas immer über eine vermittlungsagentur in deutschland laufen muss oder ob es vielleicht tatsächlich so funktionieren kann, dass man direkt vor ort "adoptiert" !?

    leichterer Weg:

    man findet eine Frau die Schwanger ist und das Kind nicht behalten will.
    Die gibt dann eben einfach bei der Geburt den Adoptionswilligen als Vater an - fertig. Nach der Vaterschaftsanerkennung bekommt das Kind den deutschen und thail. Pass und eine teure, langwierige Adoption ist nicht mehr nötig.
    Hat vor Jahren hier ein Deutscher gemacht.

    Ich habe dazu mal meine Frau gefragt, ob denn nicht die richtige Mutter einfach im Krankenhaus den Namen der adoptionswilligen Thai-Frau angeben kann, da ich die Erfahrung gemacht habe, das die ID-Karte gar nicht verlangt wird - bei meiner Schwägerin hat der Mann die ID-Karte seiner Frau bei der Geburt in der Verwaltung vorgelegt, daraufhin wurde ihm die Krankenhaus-Bestätigung ausgestellt. Ohne das die ID-Karte überprüft wurde.
    Geht hier in LOS alles noch recht einfach.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Adoption
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.01.10, 09:20
  2. Adoption
    Von Noynaa im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.01.10, 09:54
  3. Adoption
    Von Isaanfreak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.03.04, 14:10
  4. Adoption
    Von Zange im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.06.01, 13:06