Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Adoption

Erstellt von Naithon, 29.10.2008, 11:27 Uhr · 37 Antworten · 5.778 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Naithon

    Registriert seit
    29.07.2005
    Beiträge
    22

    Adoption

    Welche Papiere benoetige ich, um den Sohn meiner Thai-Frau zu adoptieren. Sind seit 8 Jahren nach deutschem Recht verheiratet. Der Sohn ist 18 Jahre alt.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Adoption

    Thailand oder Kummerland ?

  4. #3
    Avatar von jeen

    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    291

    Re: Adoption

    Ich kann nur Angaben zur Adoption in Deutschland machen. Wie es da abläuft hat peppi in diesem thread gut beschrieben.

    Der erste Gang ist zum Notar, bei dem Du den Antrag auf Annahme als Kind stellst. Der Notar sollte Dir sagen können, welche Papiere Du brauchst. Denn ob das Sorgerecht bei Volljährigen auch noch eine Rolle spielt weiß ich nicht.

    Prinzipiell werden die Dokumente benötigt, die die verwandschaftlichen Beziehungen belegen. (Geburtsurkunde vom Anzunehmenden und Geschwistern, Heiratsurkunde...)

    Weiterhin Gesundheitszeugnisse vom Anzunehmenden und Annehmenden. Bei uns reichten Bescheinigungen vom Hausarzt, daß "gesundheitliche Gründe einer Adoption nicht im Wege stehen". (Haben die Ärzte kopfschüttelnd erstellt.)

    Dann sind noch polizeiliche Führungszeugnisse zu beantragen.

    Und zu guter letzt fällt mir noch ein: Aufenthaltsbescheinigung mit Angabe der Staatsbürgerschaft vom Meldeamt.

    Wenn man bei google adoption volljährig eingibt, kommt man schnell an nähere Informationen für diesen Spezialfall.

    Jens

  5. #4
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Adoption

    Hallo Naithon

    ........ Der Sohn ist 18 Jahre alt.
    Mal eine eher neugierige Frage , warum mußt bzw. willst Du einen 18jährigen Burschen adoptieren ........... :denk: ?

  6. #5
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Adoption

    Zitat Zitat von Leipziger",p="648642
    Hallo Naithon

    ........ Der Sohn ist 18 Jahre alt.
    Mal eine eher neugierige Frage , warum mußt bzw. willst Du einen 18jährigen Burschen adoptieren ........... :denk: ?
    Z. B. um ihn rechtlich wie ein leibliches Kind zu stellen ?

  7. #6
    Avatar von Naithon

    Registriert seit
    29.07.2005
    Beiträge
    22

    Re: Adoption

    Hallo Volker,

    Deine Frage ist durchaus berechtigt. Er moechte einfach meinen Nachnamen fuehren.

  8. #7
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Adoption

    Hallo Naithon

    ................ Er moechte einfach meinen Nachnamen fuehren.
    NUR eine Namensänderung ist aber auch völlig ohne Adoption problemlos möglich ..........

    Allein dafür würde ich mir den ganzen Behörden-Stress nicht antun .

    Na ja , wenigstens als Alimenten Zahle-Onkel nach der Adoption im Falle einer Trennung müsstest Du nicht herhalten der er schon 18 ist ............

    Aber später könntest Du (falls bedürftig) den Jungen wie einen leiblichen zum Altersunterhalt heran ziehen ......... aber ob dass bei deinen Motiven mit eine Rolle spielt kannst Du natürlich für dich behalten ...........

  9. #8
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Adoption

    Zitat Zitat von Leipziger",p="649037
    NUR eine Namensänderung ist aber auch völlig ohne Adoption problemlos möglich ..........
    Was eine vernünftige Alternative wäre.

  10. #9
    Avatar von woma

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    3.243

    Re: Adoption

    Einbenennung / Namensgebung f. Stiefkind
    Einbenennung / Namensgebung für Stiefkind

    [highlight=yellow:80767fd7cd]Einbenennung[/highlight:80767fd7cd] heißt das Zauberwort

    woma

  11. #10
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Adoption

    @Leipziger

    Die Unterhaltspflicht endet nicht automatisch mit der Volljaehrigkeit. Man zahlt in Kummerland in der Regel bis zur Vollendung einer angemessenen Ausbildung. Das kann auch ein Studium sein.

    Aber es ging ja nicht um die Folgen einer Adoption, sondern um den Weg. Daher noch einmal die Frage an den Threadstarter:

    Adoption in Thailand oder Kummerland ?

    Fuer Thailand kann ich recht aktuelle Informationen liefern, da ich gerade dabei bin die Maedels meiner Frau zu adoptieren.

    Gruss Volker

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Adoption
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.01.10, 09:20
  2. Adoption
    Von Noynaa im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.01.10, 09:54
  3. Adoption
    Von Isaanfreak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.03.04, 14:10
  4. Adoption
    Von Zange im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.06.01, 13:06