Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Ablehnung wegen Eheschließungstermin

Erstellt von Jumble, 31.07.2005, 15:22 Uhr · 21 Antworten · 2.723 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Jumble

    Registriert seit
    07.04.2005
    Beiträge
    16

    Ablehnung wegen Eheschließungstermin

    Hallöchen zusammen,

    vor 5 Wochen haben wir endlich den Schritt in die richtige Richtung gewagt und die Erteilung eines Heiratsvisums beantragt. Da mein Schatz alle nötigen Dokumente mit hatte, sind wir von einer schnellen und problemlosen Bearbeitung ausgegangen. Heute hat mir mein Schatz allerdings ein Schreiben der Deutschen Botschaft zur Übersetzung ins Englische per Email zukommen lassen.

    Es war die Ablehnung unseres Antrages mit der Begründung...
    "Eine Eheschlissung zwischen Ihnen und Herrn Yyy steht nicht unmittelber bevor"....Ich kann mit der Begründung nicht viel anfangen, da wir bisher keinen Termin zur Eheschließung angegeben haben. Wie ich von anderen erfahren habe, haben sie den Termin erst später beim Standesamt beantragt. Mir wurde auch bisher nichts anderes mitgeteilt. Kann mir in diesem Fall noch jemand einen guten Ratschlag geben?

    ################################################## ##########
    Sehr geehrte Frau Xxx,

    nach umfangreicher Prufung Ihrer Unterlagen bedauert die Botschaft Ihnen mitteilen zu müssen, dass Ihrem Antrag auf Erteilung eines Visums zum Zwecke der Eheschliessung nicht entsprochen wer kann.

    Begrundung:
    Eine Eheschlissung zwischen Ihnen und Herrn Yyy steht nicht unmittelber bevor.

    Im Ubrigen hat die innerdeutsche Auslanderbehorde ihre nach 31 Abs. 1 AufenthV erforderliche Zustimmung zur Visumserteilung mit der genannten Begrundung versagt.

    Die Botschaft bedauert, Ihnen keinen gunstigerren Bescheid geben zu konnen.
    ################################################## ##########

    Wie sieht es denn eigentlich aus wenn man im Ausland heiratet? Soweit ich weiß muss die Ehe doch hier anschließend anerkannt werden. Kann es hier auch Probleme geben. Das wäre dann nämlich eine weiter Lösung über die ich bereits nachgedacht habe.

    Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Unterstützung

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Ablehnung wegen Eheschließungstermin

    Du kannst auch in TH heiraten. Ich tue das in Kürze, allerdings weil ich sowieso hier lebe. Dazu brauchst Du ein Ehefähigkeitszeugnis Deines Standesamts. Dies wird bei der deutschen Botschaft um eine weitere Bescheinigung ergänzt und dann kannst Du heiraten. Die Ehe ist dann auch für D gültig und im Prinzip sollte danach Deine Frau unverzüglich ein dann kostenloses Visum bekommen.

    Andererseits höre ich nun zum ersten mal von einer Ablehnung eines Heiratsvisums. Vielleicht solltest Du Deine AB mal fragen was das soll? Vielleicht hat da auch jemand Mist gebaut?
    Wenn ein Termin noch nicht feststehen sollte, finde ich das eigentlich ganz normal, denn dazu braucht man doch auch die Braut im Lande... nicht zwingend, aber eigentlich ist es doch normal, dass man gemeinsam zum Standesamt geht und das Aufgebot bestellt.

    Find doch mal raus, wie die genauere Begründung ist und worauf man sich beruft.

    Gruss
    mipooh

  4. #3
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.957

    Re: Ablehnung wegen Eheschließungstermin

    Jumble,
    das ist - bisher - ungewöhnlich. Hast du eine Einladungs-"Vorgeschichte" bez. Thailänderinnen?

  5. #4
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Ablehnung wegen Eheschließungstermin

    Well,

    da hat also die AB nicht zugestimmt. Das kann sie nur, wenn die Voraussetzungen nicht vorliegen:

    Sie hat ihre Papiere, was ist mit Deinen? Hat sie die Legalisiation beantragt? Warst Du bereits auf dem Standesamt? Steht hier gar ein Ehehindernis im Raum. Sollte letzteres vorliegen, kannst Du auch im Ausland nicht leagl heiraten.
    -> Frag einfach mal Deine AB, warum die abgelehnt haben.


    Juergen

  6. #5
    Avatar von Jumble

    Registriert seit
    07.04.2005
    Beiträge
    16

    Re: Ablehnung wegen Eheschließungstermin

    Ich bin ja begeistert von eurer superschnellen Hilfe.

    Hier nochmal ein paar Details zur Info.

    Ich bin 30 Jahre alt, bisher noch nie verheiratet gewesen, keine Vorgeschichten aus oder in Thailand, keine Einladungen und auch hier in Deutschland eine weiße Weste dank eines anständigen, geregelten Lebens. Ich habe meinerseite problemlos die Verpflichtungserklärung bekommen und meine Liebste hat die Unterlagen mit zur Botschaft nach Bangkok genommen. Sie (22 Jahre alt) bisher auch unverheiratet und keine vorherigen Kontakte nach Deutschland, sowie zwei vernünftigen Jobs in der Heimat, hat alle Unterlagen (inkl. Ehefähigkeitsbescheinigung) nach Bangkok gebracht und hat bisher auf eine Nachricht der Botschaft gewartet. Gestern kam dann die ernüchternde Nachricht. Aber bevor ich nicht persönlich mit der Botschaft telefoniert habe, denke ich weiterhin positiv.

    Zu Jürgens Frage. Normalerweise dürfte von der Seite der Behörden keinerlei Einwand bestehen, deshalb kann ich den Umstand nicht richtig verstehen. Vielleicht lief wirklich nur etwas schief, ich halte Euch jedenfalls auf dem Laufenden. Eine Heirat in Thailand wäre für uns eher der zweite Lösungsweg, da wir uns weiter kennenlernen wollen und wir die drei Monate dazu nutzen wollten um herauszufinden ob ihr die neue Heimat auch zusagt und sie sich hier wohlfühlt. Ich hoffe wird haben auf diesem (ich denke richtigen) Weg doch noch Glück.

  7. #6
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Ablehnung wegen Eheschließungstermin

    Zitat Zitat von Jumble",p="263524
    Eine Heirat in Thailand wäre für uns eher der zweite Lösungsweg, da wir uns weiter kennenlernen wollen und wir die drei Monate dazu nutzen wollten um herauszufinden ob ihr die neue Heimat auch zusagt und sie sich hier wohlfühlt.
    Ich befürchte mal, ein Heiratsvisum setzt zumindest die konkrete Heiratsabsicht voraus. Ein auschecken, ob Deutschland (oder auch der evtl. Partner) und die Lebensverhältnisse gefallen, ist auf diesem Wege sicher nicht vorgesehen. Ich wäre auch vorsichtig, derartiges gegenüber der Botschaft zu erwähnen, weil das sicher ein Ablehnungsgrund für ein Heiratsvisum wäre.

    Nicht alles was sinnvoll ist, ist auch zulässig. Leider!

  8. #7
    Avatar von Jumble

    Registriert seit
    07.04.2005
    Beiträge
    16

    Re: Ablehnung wegen Eheschließungstermin

    Hallo Paddy, selbstverständlich würde ich das gegenüber der Botschaft nicht erwähnen. Es ist ja auch nicht so dass der Heiratswunsch nicht besteht. Ich möchte sie ja heiraten, sonst würde ich diesen umständlichen Weg ja nicht gehen. Es ist nur traurig dass es einem trotz des ernsten, ehrlichen Vorhabens so schwer gemacht wird. Sie war aber leider noch nie hier und kennt das Leben hier nur von Bilder, meinen und anderen Erzählungen.

    So ganz kann ich den Umstand so oder so nicht verstehen, denn wenn ich eine Frau aus Europa heiraten würde ist das Ergebnis das gleiche. Die Frau lebt anschließend hier zusammen mit ihrem Mann. Da meine Verlobte in Thailand zwei (vernünftige)Jobs hat und auch weiterhin hier arbeiten möchte um ebenfalls zu einem anständigen Lebensstandard beizutragen, kann ich den deutschen Staat nicht verstehen. Immerhin verdient auch der Staat an jedem verdienten Euro.

  9. #8
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Ablehnung wegen Eheschließungstermin

    Zitat Zitat von Jumble",p="263533
    Es ist nur traurig dass es einem trotz des ernsten, ehrlichen Vorhabens so schwer gemacht wird. [...]
    So ganz kann ich den Umstand so oder so nicht verstehen, [...]
    [...] kann ich den deutschen Staat nicht verstehen.
    Dem kann ich nur voll zustimmen.

    Ich habe diese bürokratischen Gängelungen und Eingriffe in persönliche, angeblich grundgesetzlich garantierte Freiheiten
    auch noch nie verstanden.

    Wünsche noch viel Glück und Erfolg.

    Gruss
    Paddy

  10. #9
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426

    Re: Ablehnung wegen Eheschließungstermin

    Bei mir war es folgendermaasen!
    Nachdem das Oberlandesgericht sein OK gegeben hatte, musste ich zum Standesamt um einen Heiratstermin festzulegen.
    Dieser Termin wurde sofort der AB mitgeteilt und ich konnte 4 Tage später mein Heiratsvisum in Bangkok abholen.
    Viele AB verlangen eine Heiratstermin, sonst gibt es kein OK nach Bangkok.
    Gruss
    Kurt

  11. #10
    Avatar von Stephan baaa

    Registriert seit
    06.02.2004
    Beiträge
    109

    Re: Ablehnung wegen Eheschließungstermin

    Hier unterläuft Dir wohl ein Grundsätzlicher (Denk-)Fehler @ Jumble.

    Du kannst nicht einfach nur mit ein paar Papieren zur Botschaft gehen und ein Visum beantragen. Da gehört schon noch was mehr dazu und das ganze dauert ein paar Tage, ääähm Monate.

    Ob Du heiraten darfst wird nämlich glücklicherweise nicht in BKK entschieden sondern hier in D.

    1. Papiere besorgen in TH
    2. Übersetzen lassen
    3.1 zur Botschaft gehen und legalisieren lassen (6 - 8 Wochen)
    3.2 parallel: Antrag auf Visum stellen, Beitrittserklärung machen
    4. wenn die Papiere in D beim Standesamt sind und hier schon mal geprüft worden sind, schickt dieses alles zum OLG und die genehmigen die Eheschließung oder auch nicht( dauert 2 - 4 - 6 Wochen)
    5. mit der Genehmigung und dem Heiratstermin zum Ausländeramt und die schicken das ganze nach BKK ( 3 Tage bis 2 Wochen)
    6. Warten auf Visum

    Der ganze spökes kostet bis hier minimum 1000 Euronen.

    Gruß Stephan


    Meine ist seit Samstag da

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ablehnung Sprachvisa
    Von Poseidon69 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.06.12, 17:37
  2. Verpflichtungserklärung zurück nach Ablehnung
    Von spellbound hound im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.01.07, 05:00
  3. Alternative bei Ablehnung eines Schengenvisums!?!
    Von Andreas79 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.08.06, 18:48
  4. Ablehnung Visaantrag
    Von bama100 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 15.05.05, 08:47
  5. Vollmacht nach Ablehnung Schengenvisum
    Von Stephan baaa im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.08.04, 22:13