Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Ablauf Visabeantragung Heirat / speziell DBB

Erstellt von TG923, 22.12.2011, 18:49 Uhr · 37 Antworten · 4.107 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von TG923

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von Tyler Beitrag anzeigen
    hallo sombath,

    wirklich?

    das ist vielleicht ein kleiner Lichtblick...

    wie funktioniert das genau? ist das von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich?

    habe vorgestern mit meiner Ausländerbehörde diesbezüglich gesprochen und ich habe mit Mitarbeiter gesagt dass ich auf den Papierkram keine Lust habe und ich nicht Monate ohne meine Verlobte sein kann und will. (Sprachkurs hat sie in 4 Wochen fertig)

    Er meinte dann ganz locker einfach mit Schengenvisum heiraten aber von einer Auflage dass sie NICHT wieder ausreisen muss hat er nichts gesagt. Er meinte ausreisen und wieder einreisen mit dem Familiennachzugvisum aber dann müsste ich ja nochmal den Flug bezahlen...

    heisst quasi wenn die Verlobte A1 in der Tasche hat und mit Schengenvisa nach Deutschland einreist in Dänemark heiratet wäre es unter Umständen abhängig von ALB möglich nicht wieder ausreisen zu müssen?

    obwohl hier unten was anderes steht:

    Nach der Eheschliessung mit einer Thai Frau

    bei einer heirat in dänemark könnte die ALB negativ reagieren aber wenn es mir gelingt innerhalb des Schengenvisas einen Termin beim deutschen Standesamt zu bekommen und die Frau dann A1 bereits hat, könnte sie in Deutschland bleiben ohne ausreisen zu müssen?

    hängt offensichtlich auch von der ALB ab... :-(


    Ich würde von der Sache DRINGEND abraten.
    Hatte das auch ne zeitlang als Idee, und dann mal mit nem Anwalt für Ausländerrecht drüber gesprochen.
    Das ging früher mal....so vor 15 Jahren....heute klappt das eigentlich nicht mehr.
    Punkt eins: Du brauchst zumindest die legalisierten Unterlagen der Dame in Deutschland für die Anmeldung.....nachdem legalisieren wird die die Botschaft allerdings den Teufel tun und der gleichen Dame ein Tourivisa ausstellen.
    Zweitens der Visamissbrauch: Im Extremfall droht sofortige Abschiebung.
    Sollte sie nicht abgeschoben werden, wird die ALB zumindest alles tun um keine Aufenthaltsgenehmigung zu erteilen.
    Also lass es lieber.....es kann sehr teuer werden und später riesige Probleme geben die Dame noch irgendwie mal wieder nach D zu bekommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Tyler

    Wenn die ALB will muss sie nie auf die Ausreise drängen. Dafür gibt es schon Ausnahmeoptionen.

    Was gehen sollte, wäre Schengenvisum und Heirat in D! Dann käme §39 (3) AufenthV zum tragen, wenn die Behörde nicht meint, dass man ja illegal einreiste und die wahren Absichten verschleierte.

    Was niemand sagen kann. Nach der Ankunft in D geheiratet, dann durch Europa getourt und am Ende in D die AE beantragt, denn dann könnte die Freizügigkeit nachhaltig in Anspruch genommen worden sein. Könnte durchaus schief gehen und würde mich nicht drauf verlassen, da ja noch kein Urteil existiert, wann z.B. die Freizügigkeit angenommen wurde.

    Aber Heirat in DK, dann Wohnsitz nach PL verlegen sollte wiederum gehen.

  4. #33
    Avatar von TG923

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    22
    Verlangen die Dänen eigentlich Legalisation? Wenn ja dürfte sie danach kein Tourivisa mehr bekommen, die deutschen würdens in ihrem Computer sehen dass sie es hat legalisieren lassen.......Computer sagt nein

  5. #34
    Avatar von egh2001

    Registriert seit
    28.08.2011
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von Tyler Beitrag anzeigen
    wie funktioniert das genau? ist das von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich?

    habe vorgestern mit meiner Ausländerbehörde diesbezüglich gesprochen und ich habe mit Mitarbeiter gesagt dass ich auf den Papierkram keine Lust habe und ich nicht Monate ohne meine Verlobte sein kann und will. (Sprachkurs hat sie in 4 Wochen fertig)

    Er meinte dann ganz locker einfach mit Schengenvisum heiraten aber von einer Auflage dass sie NICHT wieder ausreisen muss hat er nichts gesagt. Er meinte ausreisen und wieder einreisen mit dem Familiennachzugvisum aber dann müsste ich ja nochmal den Flug bezahlen...

    heisst quasi wenn die Verlobte A1 in der Tasche hat und mit Schengenvisa nach Deutschland einreist in Dänemark heiratet wäre es unter Umständen abhängig von ALB möglich nicht wieder ausreisen zu müssen?
    Laut dieser Aufenthaltsverordung muss dies leider so sein:

    § 39
    Verlängerung eines Aufenthalts im Bundesgebiet für längerfristige
    Zwecke
    Über die im Aufenthaltsgesetz geregelten Fälle hinaus kann ein
    Ausländer einen Aufenthaltstitel im Bundesgebiet einholen oder verlängern
    lassen, wenn


    1. er ein nationales Visum (§ 6 Abs. 4 des
    Aufenthaltsgesetzes
    ) oder eine Aufenthaltserlaubnis besitzt,


    2. er vom Erfordernis des Aufenthaltstitels befreit ist und die
    Befreiung nicht auf einen Teil des Bundesgebiets oder auf einen Aufenthalt bis
    zu längstens sechs Monaten beschränkt ist,


    3. er Staatsangehöriger eines in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 539/2001
    aufgeführten Staates ist und sich rechtmäßig im Bundesgebiet aufhält oder ein
    gültiges Schengen-Visum für kurzfristige Aufenthalte (§ 6 Abs. 1 Nr. 2 des Aufenthaltsgesetzes) besitzt,
    sofern die Voraussetzungen eines Anspruchs auf Erteilung eines Aufenthaltstitels
    nach der Einreise entstanden sind,

    Bei einer Heirat in DNK sind also die Vorrausetzungen für eine AE "vor" der Einreise (von DNK) entstanden.

    bei einer heirat in dänemark könnte die ALB negativ reagieren aber wenn es mir gelingt innerhalb des Schengenvisas einen Termin beim deutschen Standesamt zu bekommen und die Frau dann A1 bereits hat, könnte sie in Deutschland bleiben ohne ausreisen zu müssen?

    hängt offensichtlich auch von der ALB ab... :-(
    Wenn die Hochzeit in D stattfindet, sind ja die Vorrausetzungen für die AE nach der Einreise (nach D) entstanden. Dann sollte die ABH eine AE ausstellen. Sie könnte dann nur noch argwöhnen, dass das Schengenvisum missbraucht worden wäre. (zweckwechsel).

    Wenn deine ABH einer Heirat in DNK positiv gegenüber steht, solltest du sie fragen, ob sie bei der Vorlage der Heiratsurkunde eine Vorabzustimmung erteilt . Dann geht es bei einer Ausreise und beantragung eines Visums ziemlich schnell, weil die Botschaft nicht mehr (viel) prüfen muss. Man hat allerdings keinen Anspruch auf solch eine Vorabzustimmung...

    hge

  6. #35
    Avatar von Tyler

    Registriert seit
    14.10.2011
    Beiträge
    155
    mal ne andere Frage

    wichtig

    wenn die Frau die in Thailand lebt, mit einem deutschen verheiratet ist der in Deutschland lebt, ist es dann möglich für die Frau mit einem Schengenvisum für 3 Monate den Ehemann in Deutschland zu "besuchen"? um dann später wieder nach Thailand zurückzukehren?

    oder muss im Falle von Ehepartner immern das Visum für Familiennachzug gestellt werden?

  7. #36
    Avatar von TG923

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von Tyler Beitrag anzeigen
    mal ne andere Frage

    wichtig

    wenn die Frau die in Thailand lebt, mit einem deutschen verheiratet ist der in Deutschland lebt, ist es dann möglich für die Frau mit einem Schengenvisum für 3 Monate den Ehemann in Deutschland zu "besuchen"? um dann später wieder nach Thailand zurückzukehren?

    oder muss im Falle von Ehepartner immern das Visum für Familiennachzug gestellt werden?
    Nö, geht mit Schengen-Visum auch......da will wohl einer seine Freiheit nicht verlieren? :-)

  8. #37
    Avatar von Tyler

    Registriert seit
    14.10.2011
    Beiträge
    155
    Zitat Zitat von TG923 Beitrag anzeigen
    Nö, geht mit Schengen-Visum auch......da will wohl einer seine Freiheit nicht verlieren? :-)
    hehe nee hat mit Freiheit nichts zu tun ich denke nur gerade darüber nach ob es möglich ist die Ehefrau mit Schengenvisum einreisen zu lassen und dann auf der ALB eine Aufenthalterlaubniss zu beantragen damit die Frau in Deutschland bleiben kann.

    Vorteil: bei einem Schengenvisum benötigt es viel weniger Papierkram, keine Legalisationen von Urkunden usw....und geht somit schneller...

    hat das schonmal jemand so gemacht? wie sind die Erfolgsaussichten?

  9. #38
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    TG,

    die Wahrscheinlichkeit, dass die Frau ein Schengenvisum bekommt ist gering, da die Botschaft argwöhnt, dass die Einreisebestimmungen umgangen werden sollen.

    Das funktioniert in Fällen, in denen das Ehepaar gemeinsam in Thailand lebt. Könnte mir vorstellen, dass es funktioniert, wenn auch der Deutsche eine Jahresaufenthaltsgenehmigung für Thailand hat und nachweist, dass er 3- 4 Monate in Thailand lebt, da dann eine Ausreise mit hoher Wahrscheinlichkeit zu erwarten ist.

    Es gibt auch Paare, da lebt sie in Thailand, er in D und beide sehen sich abwechselnd mal in Thailand, mal in D.

    Wenn du meinst, vor 6 Wochen geheiratet, dann Besuchsvisum, ... schwierig.

    Sicherlich könntest du klagen, denn wenn du erklärst, dass ihr während der 4 Wochen 1 Woche in D bleiben wollt, 1 Woche nach F, 1 Woche nach I, 1 Woche, .... dann wäre auch die EU Freizügigkeit betroffen zu der auch die Reisefreizügigkeit gehört. Es sollte aber ein vernünftiger Reiseplan vorhanden sein.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Ablauf Heirat ohne EFZ + Familiennachzugsvisum
    Von hucher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.12, 10:51
  2. Linux allgemein + Knoppix speziell
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.08.09, 03:28
  3. Mögliche Fangfragen bei Visabeantragung
    Von bama100 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.03.05, 20:21
  4. Innereien speziell Darm und Blut.
    Von EO im Forum Essen & Musik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.01.05, 18:51
  5. Gute Ärzte in Thailand, speziell BKK
    Von Rawaii im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.02.04, 12:42