Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Ablauf Visabeantragung Heirat / speziell DBB

Erstellt von TG923, 22.12.2011, 18:49 Uhr · 37 Antworten · 4.108 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von TG923

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    22
    Ne....wohl nicht...laut Aussgen meiner AB genügt denen wohl das ok von der Botschaft und ne Kopie der Unterlagen....welche ich auf jeden Fall hier anfertigen und bei der AB persönlich abgebe....
    Wenn die doch noch auf die Idee kommen sollten "Wir brauchen die Originale", und wir den Mist dann zum dritten mal hin und herschicken zeig ich die wegen Dummheit an.
    Meine AB ist sowieso der Hammer: Ehemalige DDR....wir haben hier nur Erfahrung mit osteuropäischen Visas....Thailand hatten wir noch nicht...und die Entscheidungsgewalt liegt auch bei der Botschaft wir haben da nicht viel zu sagen..............aha......warum steht dann auf der Botschaftswebsite die endgültige Entscheidung liegt bei der deutschen AB.....GODDDDDDAMMMMMMNNNN

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von TG923 Beitrag anzeigen
    Wenn die doch noch auf die Idee kommen sollten "Wir brauchen die Originale", und wir den Mist dann zum dritten mal hin und herschicken zeig ich die wegen Dummheit an.
    hat keine Aussicht auf Erfolg, denn das Unvermögen müsste vorsätzlich vorgetragen werden. Das ist bei einem dt. Staatsbediensteten eh nicht zu erwarten.

    .und die Entscheidungsgewalt liegt auch bei der Botschaft wir haben da nicht viel zu sagen..............aha......warum steht dann auf der Botschaftswebsite die endgültige Entscheidung liegt bei der deutschen AB.....GODDDDDDAMMMMMMNNNN
    Bei der Entscheidungsfindung sind halt nun mal 2 Behörden beteiligt. Eine Bundesbehörde - die Botschaft als Aussenstelle des Auswärtigen Amtes - und die Landesbehörde in Form der Ausländerbehörde. Das Bundesinnenministerium ist eh nur als Koordinierungsstelle da, auch wenn sie das Gesetz ein Bundesgesetz ist. Das Bundesinnenministerium hat nicht mal Weisungsbefugnis. Wenn also ein Landesfürst für seine Behörde Anweisungen gibt, so ist das einfach so.

    Ich wünsche dir, dass es möglichst einfach geht.

  4. #23
    Avatar von TG923

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    22
    Wird schon werden. Nur gings ja deutlich einfacher wenn man die dämliche Anmeldung einfach später nachreicht....ich verlang ja noch nichtmal dass sie das Visum früher bekommt...nur dieses unnötige hin und hergeschicke wäre dann nicht....naja egal....die wollens so....also muss das so

  5. #24
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von TG923 Beitrag anzeigen
    Wird schon werden. Nur gings ja deutlich einfacher wenn man die dämliche Anmeldung einfach später nachreicht....ich verlang ja noch nichtmal dass sie das Visum früher bekommt...nur dieses unnötige hin und hergeschicke wäre dann nicht....naja egal....die wollens so....also muss das so
    tja, lean administration, oder bürgernahe Verwaltung. Was ist das? Ein rhetorisches Geschreibsel einer längst vergangenen Epoche.

  6. #25
    Avatar von Tyler

    Registriert seit
    14.10.2011
    Beiträge
    155
    also ich find das alles ganz grossen Mist und zuviel Aufwand...sorry dass ich mir hier zum Heiligabend Luft machen muss aber ich verstehe das ganz nicht...

    wieso kann man nicht einfach ohne den Papierkram und ohne Ehefähigkeitszeugniss spontan heiraten und die Frau nach Deutschland holen....

    ich sehe irgendwie nicht ein dass ich 4 Monate auf meine Frau warten muss obwohl ich alle Unterlagen parat habe.

    Wieso machen die Behörden und die Botschaft einem das Leben so schwer?

    Das mit A1 seh ich ja noch ein...aber die Bearbeitungsdauer ist viiiiiiieeeel zu lange meiner Meinung nach.

    Wenn man mit Schengenvisum in Dänemark heiratet muss die Frau auch wieder ausreisen Antrag auf Familienzusammenführung stellen, warten und wieder zurück...gewonnen hat man also nicht. Man hat eher was verloren das Geld für die teuren Flüge für die Frau.

    Man sollte einfach spontan ohne EFZ heiraten, Antrag stellen können und innerhalb von Wochen (nicht Monaten) die Frau nach Deutschland holen können.

    Ich kenne jemand der hat das Besuchsvisum 3 Mal verlängern lassen in Deutschland also insgesamt 9 Monate hat innerhalb dieser zeit in Deutschland geheiratet und mit Hilfe eines Rechtsanwaltes ist es ihm gelungen dass die Frau bleiben dürfte und nicht wieder ausreisen musste um den Antrag auf Familienzusammenführung zu stellen.

    naja jetzt euch allen mal faules fett äh frohes fest

    euer Tyler der Weihnachten alleine feiert

  7. #26
    Avatar von TG923

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von Tyler Beitrag anzeigen
    also ich find das alles ganz grossen Mist und zuviel Aufwand...sorry dass ich mir hier zum Heiligabend Luft machen muss aber ich verstehe das ganz nicht...

    wieso kann man nicht einfach ohne den Papierkram und ohne Ehefähigkeitszeugniss spontan heiraten und die Frau nach Deutschland holen....

    ich sehe irgendwie nicht ein dass ich 4 Monate auf meine Frau warten muss obwohl ich alle Unterlagen parat habe.

    Wieso machen die Behörden und die Botschaft einem das Leben so schwer?

    Das mit A1 seh ich ja noch ein...aber die Bearbeitungsdauer ist viiiiiiieeeel zu lange meiner Meinung nach.

    Wenn man mit Schengenvisum in Dänemark heiratet muss die Frau auch wieder ausreisen Antrag auf Familienzusammenführung stellen, warten und wieder zurück...gewonnen hat man also nicht. Man hat eher was verloren das Geld für die teuren Flüge für die Frau.

    Man sollte einfach spontan ohne EFZ heiraten, Antrag stellen können und innerhalb von Wochen (nicht Monaten) die Frau nach Deutschland holen können.

    Ich kenne jemand der hat das Besuchsvisum 3 Mal verlängern lassen in Deutschland also insgesamt 9 Monate hat innerhalb dieser zeit in Deutschland geheiratet und mit Hilfe eines Rechtsanwaltes ist es ihm gelungen dass die Frau bleiben dürfte und nicht wieder ausreisen musste um den Antrag auf Familienzusammenführung zu stellen.

    naja jetzt euch allen mal faules fett äh frohes fest

    euer Tyler der Weihnachten alleine feiert


    Nunja....ich denke mal das diese gesamten Schikanen....und nichts anderes ist es in meinen Augen.....durchgezogen werden um eben zu vermeiden dass Scheinehen geschlossen werden....später dann Arbeit als Nu....usw.
    Nur scheint niemandem aufzufallen, dass all diese Überprüfungen absolut NICHTS bringen.....man laufe nur mal durchs Frankfurter Bahnhofsviertel....von den ganzen Wohnungs.......en will ich garnicht erst anfangen.
    Fazit: nutzlos, teuer, menschenverachtend......aber wen interessierts.....als deutscher Mann mit einer Thaifrau wird man eh NIEMALS eine Lobby bekommen in diesem Land....der Volksverdummung durch BILD u.ä. sei dank...........egal......drauf .................durchziehen....und wenn dann alles geklappt.....leckt mich am A.......Behörden.

  8. #27
    Avatar von weyon

    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    97
    ja die machen es einem nicht leicht. typisch deutsch.

  9. #28
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.732
    Hallo Tyler ,
    im Sprachkurs meiner Frau sind 3 Frauen aus Asien , die mit Turi-Visum in Dänemark geheiratet haben
    und alle drei können mit Auflagen ( ich glaube Sprachkurs ) hier bleiben .

    Sombath

  10. #29
    Avatar von weyon

    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    97
    @sombath
    Sprachkurs wäre definitiv eine Auflage. Kommt auch auf die ALB an. In Berlin hat man damit sicher keinen Erfolg. Aber in kleineren Gemeinden ist das alles gut möglich.

  11. #30
    Avatar von Tyler

    Registriert seit
    14.10.2011
    Beiträge
    155
    hallo sombath,

    wirklich?

    das ist vielleicht ein kleiner Lichtblick...

    wie funktioniert das genau? ist das von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich?

    habe vorgestern mit meiner Ausländerbehörde diesbezüglich gesprochen und ich habe mit Mitarbeiter gesagt dass ich auf den Papierkram keine Lust habe und ich nicht Monate ohne meine Verlobte sein kann und will. (Sprachkurs hat sie in 4 Wochen fertig)

    Er meinte dann ganz locker einfach mit Schengenvisum heiraten aber von einer Auflage dass sie NICHT wieder ausreisen muss hat er nichts gesagt. Er meinte ausreisen und wieder einreisen mit dem Familiennachzugvisum aber dann müsste ich ja nochmal den Flug bezahlen...

    heisst quasi wenn die Verlobte A1 in der Tasche hat und mit Schengenvisa nach Deutschland einreist in Dänemark heiratet wäre es unter Umständen abhängig von ALB möglich nicht wieder ausreisen zu müssen?

    obwohl hier unten was anderes steht:

    http://thailand.atspace.com/ehe4.html

    bei einer heirat in dänemark könnte die ALB negativ reagieren aber wenn es mir gelingt innerhalb des Schengenvisas einen Termin beim deutschen Standesamt zu bekommen und die Frau dann A1 bereits hat, könnte sie in Deutschland bleiben ohne ausreisen zu müssen?

    hängt offensichtlich auch von der ALB ab... :-(

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ablauf Heirat ohne EFZ + Familiennachzugsvisum
    Von hucher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.12, 10:51
  2. Linux allgemein + Knoppix speziell
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.08.09, 03:28
  3. Mögliche Fangfragen bei Visabeantragung
    Von bama100 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.03.05, 20:21
  4. Innereien speziell Darm und Blut.
    Von EO im Forum Essen & Musik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.01.05, 18:51
  5. Gute Ärzte in Thailand, speziell BKK
    Von Rawaii im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.02.04, 12:42