Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Ablauf, Möglichkeiten?

Erstellt von fdo17, 15.03.2016, 15:25 Uhr · 18 Antworten · 1.828 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Ramon

    Registriert seit
    14.02.2016
    Beiträge
    363
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    @Ramon, Du hast die Musels vergessen... seine Zweit- Dritt- und Viertfrau mit nach DE nehmen und sie auf dem Sozialamt zum Leistungsbezug anmelden... wird wegen Toleranzbesoffenheit geduldet!
    Bin ja mit 16 aus der Kirche ausgetreten, das wäre echt ein Grund wieder einzutreten, staatlich finanziert 3. und 4. Frau

    Ich muß meine Lebensliste mal ändern...
    - Haus bauen
    - Baum pflanzen
    - Thaifrau in die Wüste schicken
    - tollen Rüden finden
    - Harem aufbauen

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    @Ramon, Du hast die Musels vergessen. Dann kann er sogar seine Zweit- Dritt- und Viertfrau mit nach DE nehmen und sie auf dem Sozialamt zum Leistungsbezug anmelden. Diese Praxis ist ja den Behörden bekannt und wird wegen Toleranzbesoffenheit geduldet!
    Das ist Blödsinn

  4. #13
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.449
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    Es gibt kein budistische Heirat- wer ein bischen Ahnung hat weiss das, nur weil ein Paar Mönche da was segnen und für gutes Karma sich beschenken lassen ( was sie zu vielen anderen Gelegenheiten auch tun)

    lass dir mal den Ablauf erklären- und vor allem wer da was macht- wenn es eben schief geht segnen sie für die nächten Partner der beiden Protagonisten lustig weiter.
    in dem Sinne gibt es auch kein christliches oder hinduistisches Heiraten, Priester und Brahmanen segnen auch das und jenes.

    Habe mich übrigens auch mal vor 12 Jahren im Tempel 'segnen' lassen und eine Frau war auch dabei, die meine > das nennt man in Thailand traditionelle buddhistische Hochzeit, deren Sinn es ist das Leben als Ehepartner ab diesem 'Segnen', wie du das bezeichnest, gemeinsam zu verbringen. Klar, es hält sich nicht jeder daran, obwohl es im Grunde genommen dieser Zeremonie widerspricht.

  5. #14
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Nun, die christliche Hochzeit ist innerkirchlich rechtlich bindend. Das ist thailändische nicht. Bei den anderen kenne ich mich nicht aus.

  6. #15
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    naja innerkirchlich rechtlich bindend,was immer das auch heissen soll. die hochzeit ist auch kirchlich nichts wert.hochzeit in deutschland ist ein juristischer akt,aber das sollte auch jeder wissen.

  7. #16

  8. #17
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    zum Teil alter Müll, der letztistanzlich nicht so ausgeurteilt wurde wie zB im Spiegel vor über 10 Jahren als Zwischenbericht dargestellt wurde. Und das wird durch das vielfaches Zitieren immer des gleichen Vorgangs auch nicht aktueller.

    Hauptsache wieder das Thema Moslems und Einwanderer mal wieder untergebracht- einfach Super.

    Übrigens als die Kommune 1 die Gruppenehe gelebt hat waren das keine Einwanderer und bis heute kommt der übrig geblieben Teil damit klar.

    Wenn jemand mit 10 Frauen die er buddistisch geheiratet hat ( was ja möglich ist) klar kommt ist das einfach nicht mein Problem.

    Bei H4 wird ein Mann und 2 Frauen übrigens als Bedarfsgemeinschaft bewertet. Es sei denn sie weisen nach, das sie nur eine WG sind und das völlig unabhängig von Rasse und Religion

  9. #18
    Avatar von madmax1404

    Registriert seit
    04.07.2006
    Beiträge
    60
    >>ich wollte mich mal aus Interesse über den Ablauf und die Möglichkeiten einer Hochzeit informieren.

    Klar, kann man machen. Aus meiner Erfahrung stellen sich folgende Hauptfragen:

    1. Wie kann sie in Deutschland in ordentlichem Umfang eigenes legales Geld verdienen? Also in einem Umfang der Deinem Einkommen ähnelt.

    2. Bist Du bereit auf die Hälfte des Zugewinns und deiner Rentenbeiträge aus der Ehezeit zu verzichten solltet Ihr Punkt 1 nicht schaffen und es geht in die Brüche ? (Ich weiß, Du denkst es wird schon positiv klappen. Dachte ich auch mal...)

    3. Solltest Du für Punkt 1 und 2 kein 100 prozentiges Ja herausbringen dann heirate nicht. Alternativ könntet Ihr ein Kind zeugen, dann bekommt sie auch ohne Ehe ein Visum. Das ist auch nicht kostenlos aber immerhin überschaubar.

  10. #19
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.426
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    in dem Sinne gibt es auch kein christliches oder hinduistisches Heiraten?, .
    wer hat dir diesen Unsinn erzählt?
    übrigens ,eine Buddhitische Heirat gibt's wirklich nicht,aber die Mönche segnen alles ,was du segnen lassen willst.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Enttäuschung oder der "normale" Ablauf?
    Von mrhuber im Forum Treffpunkt
    Antworten: 266
    Letzter Beitrag: 15.08.05, 15:35
  2. Möglichkeiten beim Arbeitsamt
    Von deronkel im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.07.04, 08:04
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.07.04, 13:37
  4. Ablauf Visa Beantragung in BKK
    Von Acky im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.03.04, 22:23
  5. Ablauf Adoption Kind aus Thailand
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 22:20