Seite 11 von 18 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 179

A1 Kurs steuerlich absetzbar?

Erstellt von Paddy, 04.12.2009, 14:17 Uhr · 178 Antworten · 11.837 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: A1-Test --> Online Petition

    Zitat Zitat von Silom",p="808734
    Zitat Zitat von strike",p="808731
    Zitat Zitat von Silom",p="808730
    Wie erklärst Du die Fähigkeit, dass Thais diese Sprache sprechen, wenn diese nicht beruflich genutzt werden?
    UBC?
    Mal ehrlich. Die meisten (weltweit) sehen Filme in ihrer Heimatsprache.

    Ich hatte auch UBC. Egal welches Level die Thais besassen, die Lieblingssender waren immer Ch 3, 7 und 9
    Wie wäre es mit Kino? Die Kinosäle, in denen die Filme im Original laufen, sind immer rammelvoll mit Thais.

    Auch die englische Premierleague wird meistens mit englischen Kommentar übertragen.

    Viele Begriffe werden einfach übernommen. Wie wird 7/11 wohl von den Thais ausgesprochen?

    Der normale Thai kommt ums englische gar nicht herum. Wer kein thai versteht, der wird den Inhalt eines Gespräches auch verstehen, weil der Thai einfach immer mal englische Begriffen nutzen muss. Und mit etwas Fantasie versteht der Farang dann auch den Gesamtinhalt. Einfach mal ausprobieren. Klappt fast immer.

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: A1-Test --> Online Petition

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="808727

    Dann verrate mir doch wirklich mal, wie diese Frau mit einem deutschen Mann in Kontakt getreten ist, seinen Heiratsantrag verstanden und beantwortet hat und auch sonst eine Ehe führt. Ohne Worte vielleicht? Wie wird diese Ehe geführt? Rein 5exuell?
    Als ich meine Frau kennenlernte (sie war hier in D bei ihrer Tante zu Besuch) sprach Sie zwei Wörter Deutsch, nämlich Guten Tag und Auf Wiedersehn. Ich spreche so gut wie kein Englich, sie ein wenig mehr.
    Also was tun? Von ersten Tag an lernten wir gemeinsam Wörter. Sie schrieb sich in Thailautschrift die Aussprache dahinter. Abends (sie wohnte die ersten 4 Wochen noch bei ihrer Tante), wiederholte Sie dann alles bis in die tiefe Nacht. Nach vier Wochen konnten wir uns schon fast ohne Wörterbuch unterhalten. Nach 3 Monaten musste Sie dann wieder zurück, tägliche Telefonate auf Deutsch.
    Als Sie dann mit dem Heiratsvisum zurückkam wollte Sie sofort den B1 machen und hat ihn auch mit sehr gutem Ergebnis bestanden.
    Heute erledigt Sie alles allein, braucht mich eigentlich nur noch als Fahrer. Jetzt wird demnächst der Führerschein gemacht und dann geht das auch allein.

    Das ist gut so und gefällt mir.

  4. #103
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: A1-Test --> Online Petition

    Zitat Zitat von ernte",p="808740
    sie war hier in D bei ihrer Tante zu Besuch) sprach Sie zwei Wörter Deutsch, nämlich Guten Tag und Auf Wiedersehn. Ich spreche so gut wie kein Englich, sie ein wenig mehr.
    ...
    Nach 3 Monaten musste Sie dann wieder zurück, tägliche Telefonate auf Deutsch.
    Was lernen wir daraus?

    2 Möglichkeiten:

    a) es genügen 2 Wörter deutsch, um festzustellen, dass die inneren Werte des Partners so gut sind, dass sie/er der Partner fürs Leben ist und mit dem/der man das restliche Leben verbringen will. Und das Innere eines Lebenspartners zu verstehen ist ja nun weitaus kompexer als der Kauf einer Bahnkarte oder eines Brotes.
    Ich wiederhole nochmal: 2 Worte genügen! Wozu also dann ein A1-Test für weitaus leichtere Dinge? Oder möchte hier jemand behaupten, der Kauf einer Falsche Milch sei komplizierter als die Kennenlernphase und Überprüfung, ob der zukünftige Partner der oder die Richtige sei? Wenn ja, dann verstehe ich allerdings die hohe Scheidungsrate.

    b) es genügen eben keine 2 Wörter, um die inneren Werte zu erkennen. Man benötigt eine Zeit von mind. 3 Monaten, um mehr zu lernen. Und danach sieht man dann, ob man sich versteht, um heiraten zu können. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, die Richtige zu finden. Vielleicht 10%? Bedeutet also, dass man immer wieder von vorne anfangen muss. 3 Monate Sprache lernen, um zu erkennen, dass es doch nicht die Richtige ist. 3 mal 10 macht also 30 Monate, um dann mal einen Treffer zu erwischen. Sehr mühsam....

    Also, wenn ich das alles hier so lese, dann fürchte ich doch, dass die vielen Berichte von "mal eben kurz eine Frau besorgen" oder auch "einen Mann, um reich zu werden" doch stimmen. Bei diesen "Paaren" möchte ich gar nicht von Ehepaaren sprechen. Die haben es dann auch nicht anders verdient, als A1-Kurse zu machen. Das sind ja reine Geschäftsbeziehungen.

    Ich spreche stets von wahrer Liebe. Von dem einzigen Partner, den man durch eine Fügung findet. Und wenn man sich untereinander versteht, dann versteht man auch alle Sprachen der Welt. Das ist mämlich Magie. Und dafür braucht man keine Tests.

  5. #104
    Avatar von Thai2009

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    175

    Re: A1-Test --> Online Petition

    @kcwknarf
    >>>>>Also, wenn ich das alles hier so lese, dann fürchte ich doch, dass die vielen Berichte von "mal eben kurz eine Frau besorgen" oder auch "einen Mann, um reich zu werden" doch stimmen. Bei diesen "Paaren" möchte ich gar nicht von Ehepaaren sprechen. Die haben es dann auch nicht anders verdient, als A1-Kurse zu machen. Das sind ja reine Geschäftsbeziehungen.<<<<<

    Ich finde deine Bewertung der Dinge schon reichlich anmaßend und im Ergebnis als unfaire Einschätzung gegenüber denjenigen, die nicht deiner Meinung sind!

  6. #105
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: A1-Test --> Online Petition

    Zitat Zitat von Thai2009",p="808770
    Ich finde deine Bewertung der Dinge schon reichlich anmaßend und im Ergebnis als unfaire Einschätzung gegenüber denjenigen, die nicht deiner Meinung sind!
    Es ist keine Bewertung, es ist eine Einschätzung aufgrund von Kommentaren, die ich so lese.
    Wenn du meine beiträge richtig liest, dann wirst du ja feststellen, dass ich etwas aus den betroffenen rauskitzeln möchte. Denn meine Fragen sind ja adurchaus ernst gemeint, weil ich es mir eben nicht vorstellen kann, wie man seine Frau fürs Leben ohne gemeinsame Sprachkennntnisse soweit kennenlernen kann, dass man heiraten will.

    Wenn das der Standard ist, wäre ich natürlich auch für einen Sprachkurs. Aber nicht vor allem, um sich in Deutschland besser zurecht zu finden, sondern um erstmal eine gute Ehe zu führen. Solche Fragen zu klären, ob man Kinder haben möchte, sind vielleicht doch etwas bedeutender als Tomaten zu kaufen.

    Ich möchte einfach nur erfahren, ob es Menschen gibt, die ein Berufsleben, Zurechtfinden bei Ärzten, am Schalter etc. wichtiger halten als ein gutes Zusammenleben.
    Mich interessiert einfach das Innenleben von Menschen. Gerade, weil ich weiß, dass es nicht nur meine Meinung und meine Gefühle gibt.

    Ernte war einer der einzigen, die sich getraut haben, mal etwas genaueres dazu zu schreiben. Ansonsten eher Schweigen. Aber wie war es bei den anderen? Was soll ich also denken?

    Und wenn ich Schlüsse ziehe, ist das ja noch lange keine Wertung. Jeder soll doch glücklich werden, wie er will solange er keinen anderen schadet. Für mich ist nur wichtig, dass ich die Menschen besser verstehe und einschätzen kann und nicht, um mich als großen King anzusehen.

    Es war für mich nie klar, wie man für einen Zwangs-A1-Test sein kann. Jetzt wird es mir klarer. Das ist doch schon mal was. Anscheinend möchten die Männer (nicht alle, das ist schon klar) ihre Frauen endlich mal verstehen, nachdem sie bereits lange verheiratet waren. Diese Vermutung liegt ja nahe. Es ist aber etwas, was ja jeder widerlegen kann.
    Es ist also keine Anmaßung, sondern einfach nur ein Erklärungsversuch.

  7. #106
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: A1-Test --> Online Petition

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="808791
    Es war für mich nie klar, wie man für einen Zwangs-A1-Test sein kann.
    Frank,
    tröstet Dich ein wenig?

  8. #107
    Avatar von

    Re: A1-Test --> Online Petition

    Zitat Zitat von Thai2009",p="808716
    @Extranjero

    Ich habe nur eine Bitte an dich! Übertrage doch nicht deine ganz persönliche Situation auf alle anderen. Und darf ich den "PUNKT" so verstehen, dass in einer Diskussion nur deine Meinung zählt oder, dass dir weitere schlüssige Argumente fehlen um deine Thesen zu untermauern. Bisher habe ich außer deiner Feststellung, es handle sich um eine Menschenrechtsverletzung nichts Aussagekräftiges gelesen.
    Ueber das Thema A1 diskutieren wir hier seit es als Gesetzesvorlage in den Bundestag eingebracht wurde.
    Saemtliche Anfragen der Opposition im Bundestag, Urteile des EUGH, Stellungnahmen von Politikern wurden hier bis zum Erbrechen immer wieder bis ins Detail diskutiert.
    Ich habe hier dazu sehr vorsichtig geschaetzt 500 Beitraege geschrieben, es waren wohl eher 700 oder 800.
    Das Thema hat soooo einen ellenlangen Bart.
    Es wurde nun wirklich zigmal alles dazu gesagt.


    Nein, mir fehlen nun wirklich nicht die Argumente. Aber wie hat schon Humboldt so treffend bemerkt, man kann ueber alles diskutieren. Mit einer Ausnaehme, die Wuerde des Menschen unabhaengig von Rasse, Geschlecht und Religion.

    Das Leben der Ehe ist eines der elementaren Menschenrechte, auch und gerade der EUGH hat festgestellt, dass die Staaten der EU keinerlei Recht haben hier Beschraenkungen vorzunehmen und diese illegal und dem Wesen der EU eklatant wiedersprechen. Was willst du noch mehr?

    Im uebrigen hat hier niemand, na ja mit Ausnahme von Knarf vielleicht, etwas gegen das Erlernen der deutschen Sprache.
    Es ist aber ganz einfach unredlich ein frisch funktionierendes System der Integrationskurse finanziell ausbluten zu lassen und ohne jede Not einen Zwangstest einzufuehren.

    Hier in Augschburg bekommt ein Neuankoemmling erst die Aufenthaltsgenehmigung wenn er die Anmeldung zum Sprachkurs vorlegt. Und dann auch nur bevorzugt fuer sechs Monate. Hier stellt keiner am Anfang eine Aufenthaltsgenehmigung fuer zwei oder gar drei Jahre aus. Da musst du schon vorher die Pruefungsbescheinigung bringen. Wer nicht zum Kurs geht der bekommt Dampf unter den Hintern, auch von ehrenamtlichen Stadteilmuettern die die gleiche Abstammung haben.
    Ist auch ok so.

    Und genau deshalb ist der A1 eine reine Schikane und menschenverachtend denen gegenueber die durch den Rost fallen. Dass man ueberhaupt ueber so etwas im 21. Jahrhundert diskutieren muss, dass der Staat nicht mitzureden hat welchen Partner man sich aussucht.

  9. #108
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: A1-Test --> Online Petition

    Zitat Zitat von Extranjero",p="808813
    Im uebrigen hat hier niemand, na ja mit Ausnahme von Knarf vielleicht, etwas gegen das Erlernen der deutschen Sprache.
    Nur kurz dazu:
    ich habe natürlich auch nichts gegen das Erlernen einer Sprache, also auch nicht der deutschen. Ich bin nur gegen Zwang und halte das Erlernen der deutschen Sprache nicht in jedem Fall für die Priorität 1 und nicht unbedingt für notwendig. Das hängt aber natürlich immer von Einzelfällen ab. Wenn die Sprache z.B. für einen notwendigen Job gebraucht wird, ist das Erlernen natürlich wichtig. Aber so schlau sollten Menschen von alleine sein und benötigen daher keine staatliche Leitung und erst recht keine Bevormundung. Insofern unterscheidet sich meine Meinung in dieser Frage nicht.

  10. #109
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: A1-Test --> Online Petition

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="808817
    ... so schlau sollten Menschen von alleine sein und benötigen daher keine staatliche Leitung und erst recht keine Bevormundung. ...
    Das erstaunliche war für mich auch, dass manche geradezu nach staatlicher Leitung und Bevormundung rufen.
    Aber wenn ich länger darüber nachdenke, dann ist es eigentlich doch nicht so erstaunlich.
    Das Problem steckt meiner Meinung nach tiefer bzw. woanders und ist ein grundsätzliches.

    Öfter wurden abschreckende Beispiele benannt.
    Sowohl bei diesem, aber auch in anderen Themen.
    Die entscheidene Frage für mich ist mittlerweile: welche Referenzen sind das, wer erzählt mir was?
    Bleiben wir bei unseren thailändisch-deutschen "Leisten" und rufen wir uns in Erinnerung wie und durch wen die angeführten Damen vor allem bis 08/2007 ins Land strömten.
    Doch in der Regel von Leuten, die die Liebe ihres Lebens in irgendeiner Bar in der Soi n, Pattayaland x oder wo sonst "zufällig" und/oder für ein Schnäppchenpreis "entdeckten".
    Es gibt Member, die schwören Stein und Bein, dass diese Form des Erwerbs einer neuen Braut auf 99 Prozent aller Thais in Deutschland zutrifft.

    Das sich die junge Dame auf einem verlassenen Dorf weit ab von jeglicher Zivilisation, einer Wohnung in einer völlig fremden Stadt und Kultur und/oder stundenlang auf den malochenden, alternden Abfallprinzen wartendes Frauchen nicht sehr schnell heimisch fühlen wird, war für diese Jungs wohl schlichtweg nicht vorstellbar.
    Die Nummer am Abend als Wohlfühlgeschenk ist ja wohl auch ausreichend, gelle?
    Die daraus resultierenden Wege dieser Damen wurden hier öfter beschrieben und sind sowohl glaubhaft als auch nachvollziehbar.

    Das die daraus resultierenden Probleme vielfach weniger mit der Sprache oder der Kultur der Thais zu tun haben, sondern viel eher mit schlichtem Gemüt und einer gehörigen Selbstüberschätzung des Teutonen wird selbstredend gern verdrängt.
    Wer gibt denn schon gern zu, dass er ein Versager ist?
    Die grossen Helden, die wie ein Prinz die Dame ihres Herzens aus den Bars "befreit" hatten, wurden um die Früchte ihrer Anstrengungen betrogen.
    "Pretty Woman" auf thailändisch.
    Wer bleibt da noch objektiv?
    Ein finanzieller und emotionaler Invest, der sich nicht gelohnt hat - wer würde hier nicht die Fehler nur bei anderen suchen?
    Also redet sich mancher unter anderem ein, dass wenn der Staat nur schon immer Sprachkenntnisse eingefordert und vor allem vor der Einreise erzwungen hätte, dass dies ein harmonisches Zusammenleben geradezu garantiert hätte.
    Tja, der Staat löst die Probleme seiner Bewohner.
    Alle.
    Und ausschliesslich.



    Nur: dies kann man nicht bzw. sehr schlecht mit Leuten diskutieren, die sich eine P.rosti.tuierte als Ehefrau ins Land hol(t)en, um sich dann im übrigen darüber zu erregen, dass die Thais in Deutschland alles N.ut.ten seien.
    Deshalb ist für mich mittlerweile die Diskussion über A1 ermüdend, selbst wenn es 2 Jahre nach Einführung dieses Blödsinns sicher ein paar Erfahrungen und neue Aspekte zu betrachten gäbe.
    Zu einer sinnvollen Diskussion gehören eigenverantwortlich denkende und handelnde Menschen und keine sich selbstbemitleidenden Heulsusen.
    Die dann zu guter Letzt auch noch ihre erbärmlichen Erfahrungen zum Allgemeingut für alle thailändisch-deutschen Beziehungen erklären wollen bzw. damit hausieren gehen.



    Uppps, das ist viel länger geworden als ich wollte.
    Na, egal, muss man ja nicht lesen.
    Gott sei Dank.

    Gruss,
    Strike

    Achtung! Wichtig! Hinweis!
    Ich greife hiermit niemanden aus diesem Fred persönlich an.
    Dies ist eine allgemeine Anmerkung von mir, die sich auch nicht ausschliesslich auf das Thema A1 bezieht.

  11. #110
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: A1-Test --> Online Petition

    Zitat Zitat von strike",p="808834
    Achtung! Wichtig! Hinweis!
    Ich greife hiermit niemanden aus diesem Fred persönlich an.
    Persönlich nicht - dazu bist rhetorisch genug.
    Trotzdem selten so einen 'verachtenden' Beitrag gelesen.

    Aber auch hier: Schön, dass du klar deine Meinung schreibst.
    Somit wird das Bild immer klarer.

Seite 11 von 18 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Integrationskurs und Fahrtkosten; Steuerlich absetzbar?
    Von bama100 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 17.03.11, 12:44
  2. Sprachkurs steuerlich nicht absetzbar
    Von Chak3 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.08.07, 21:34
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 18.06.07, 15:02
  4. Thailand Urlaub steuerlich absetzbar?!
    Von uks im Forum Thailand News
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 19:27
  5. Unterstützung steuerlich absetzbar?
    Von Isara im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.07.03, 21:08