Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

13 jaehrige nach Deutschland holen

Erstellt von hschub, 05.03.2006, 05:48 Uhr · 34 Antworten · 5.880 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von hschub

    Registriert seit
    31.03.2005
    Beiträge
    1.065

    13 jaehrige nach Deutschland holen

    Hallo Gemeinde,

    meine Frau und ich tragen uns mit dem Gedanken Ihre 13 jaehrige
    Tochter nach Deutschland zu holen.

    Alle Voraussetzungen waeren gegeben.

    wer von euch hat bereits Erfahrung mit so einen Schritt.
    Ich meine jetzt nicht das buerokratische, sondern Erfahrungen
    hauptsaechlich mit der Einschulung, erlernen der deutschen Sprache
    usw.


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: 13 jaehrige nach Deutschland holen

    Nun, ich kenne

    1.) Eine 19jährige die mit 13 Jahren hierhingekommen ist

    2.) Eine 16jährige die seit 4 Jahren hier ist

    Beide sprechen sehr gut Deutsch (wesendlich besser als die zugehörigen Mütter), Die 19jährige macht etwas Sorgen, sie versucht gerade den 'Realschulabschluß' nachzuholen, hat allerdings zu nichts grosartig Bock ... ich hatte da mal angeregt, wenn sie erst Ende 20 den Schulabschluß haben würde sollte sie in den jeweiligen Schulferien mal 'Praktikum machen' - sie steht allerdings eher auf 'Party machen'.

    Die 16jährige wechselt demnächst von der Realschule in dei gymnasiale Oberstufe einer Gesamtschule.

    Interessanterweise haben beide asiatische Freunde, die 19jährige einen Thai, die 16jährige einen Vietnamesen.

    Die Schilderung hat Dich vermutlich keinen Zentimeter weitergebracht? Ich persönlich halte so 13 Jahre für die Grenze, an der es noch funktionieren kann.

    Ach kleiner Nachtrag, die 16jährige hat sich vor kurzem völlig blondiert - sieht absolut irre aus - 'ne 'Strohblondgecheckte' Thai.

  4. #3
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: 13 jaehrige nach Deutschland holen

    Zitat Zitat von hschub",p="321848
    Hallo Gemeinde,

    meine Frau und ich tragen uns mit dem Gedanken Ihre 13 jaehrige
    Tochter nach Deutschland zu holen.

    + Ich halte das Alter der Tochter für die allerhöchste Grenze was man dem Kind und den Eltern noch zumuten darf.
    Wenn das Kind noch keinerlei -- Erfahrung -- mit der Schule und dem Umfeld hier in DE hat, dürfte das ein sehr schweres Unterfangen werden, bei dem alles gefordert ist.

    Das Kind käme erst in eine Klasse wo die Sprache und Schrift im Vordergrund steht und erst dann in eine normale Schulklasse. Wenn man nun bedenkt, das dass Kind dann mit der Einschulung in eine Grundschule schon 14 Jahre alt ist, und die Schulpflicht in Kürze beendet, werden mit Sicherheit Probleme auftauchen. In welche Klasse soll sie denn gehen - und welcher Stoff ist für sie der richtige. Mit grosser Wahrscheinlichkeit hat sie die Grundschulklassen in TH nicht, oder nur ungenügend geschafft und müsste dann mit der dritten Klasse, bei sehr guter Mutivation sich auf den Hintern sitzen. Selbst mit Sonderunterricht und Extrastunden kann das Kind nicht mitkommen. Bei dem Erreichen der Pflichtschule hat sie dann die vierte Klasse geschafft - und dann. Da, wie schon sehr oft erlebt, erlahmt der Wille und auch die Pubertität wird so manchen Strich durch die Rechnung machen. Im letztem Zeugniss wird dann stehen, -- sie hat der Schulpflicht genüge getan --- . Und dann ?

    Versucht doch mal das Kind in den Ferien nach hier zu holen, damit es überhaupt eine Ahnung von DE und der neuen Heimat hat. Nicht vergessen, wenn das Kind hier länger ist,( Anmeldung in der Gemeinde )dann muss sie in einer Schule angmeldet sein und diese auch besuchen.

    Eventuell ist ein Schulinternat mit Ganztagsschule geeignet, aber auf gar keinen Fall eine normale Grundschule. Das Kind ist in einem Entwicklungsstand den die Schulkinder hier mit Beginn des neunten Lebensalters haben.
    Wie kann das Kind dann mit der Situation fertig werden das sie in einer Klasse mit 8 - 9 jährigen sitzt und eine körperliche Entwicklung eines Kindes ihren Alters hat. Mit den Fragen der anderen Kinder wird sie nicht fertig werden und daran mit Sicherheit verzweifeln. Da helfen auch keine Ratschläge von Eltern und Lehrer mehr.

    Diese Entscheidung für das Kind möchte ich nicht fällen, denn auch Eltern sind damit überfordert, eventuell mit Hilfe von aussen, der man aber vertrauen kann und muss.

    Mein Rat wäre, weitermachen bis das Kind dort in TH einen Schulabschluss hat und mit spätestens 15 Jahre das Kind nach hier holen. Versuchen dem Kind in TH eine Ausbildung in Sprachen zu geben, damit es dann hier in einen Ausbildungsstrang mündet, der nicht in der normalen Aus.-u. Weiterbildung gemein liegt. Ohne Grundzüge der in DE vorgegebenen Bildung hat sie keine Möglichkeiten.

    Eventuell hat sonst noch einer einen Rat, aber letztendlich seit Ihr beide alleine gefordert.

    Gruss.----------- Rainer

  5. #4
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: 13 jaehrige nach Deutschland holen

    Eine Bekannte hat letzten Juni ihre 12jaehrige Tochter hergeholt.
    Seit August in der Schule und es laueft hervorragend sprechen, lesen, schreiben und Freunde gefunden!
    Kann man wohl nicht pauschal drauf antworten - jede/r integriert sich anders

  6. #5
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: 13 jaehrige nach Deutschland holen

    Den Satz lese ich eben erst:

    Mit grosser Wahrscheinlichkeit hat sie die Grundschulklassen in TH nicht, oder nur ungenügend geschafft
    Das Kind ist in einem Entwicklungsstand den die Schulkinder hier mit Beginn des neunten Lebensalters haben.
    Ist ja wohl der Hammer! Thaikidi's sind ja alle dumm im Kopf undetwas zurueckgeblieben - oder was willst du damit sagen

  7. #6
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: 13 jaehrige nach Deutschland holen

    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="322055
    Den Satz lese ich eben erst:

    Mit grosser Wahrscheinlichkeit hat sie die Grundschulklassen in TH nicht, oder nur ungenügend geschafft
    Das Kind ist in einem Entwicklungsstand den die Schulkinder hier mit Beginn des neunten Lebensalters haben.
    Ist ja wohl der Hammer! Thaikidi´s sind ja alle dumm im Kopf undetwas zurueckgeblieben - oder was willst du damit sagen


    der erste Satz ist eventuell nicht richtig formuliert, aber Tatsache ist, das der Durchschnitt nicht dem entspricht was hier verlangt wird. Und man sollte der Tatsache ins Auge sehen das die Kinder die hier anfangen, einen sehr schweren Start haben und sehr oft bei Aufgaben scheitern. Das beginnt bei der klaren Aufgabenstellung u. Lösungsansätzen. Leider wird dieser Punkt nicht in dem richtigem Ausmaß gelehrt und beklagenswert ist es das die Selbstständigkeit und Selbsbehauptung nicht in den richtigem Ausmaß gefördert wird. Das mag nicht daran liegen das die Kinder " dümmer " oder " im Kopf zurück geblieben " sind, sondern einfach an den unterschiedlichen Schulstoffen liegt.

    Den letzten Satz halte ich eher als Provakation ala Bild und sollte nicht erwähnungwürdig sein.

    der zweite Satz zeigt die Schulentwicklung zum deutschen Schulsystem auf, der sich im Unterrichtsausmaß entscheidend unterscheidet. Die Betonung liegt bei dem Satz auf " Schulkinder ", denn Kinder in DE sind in der Regel in dem angegebenen Alter in der dritten Klasse der Grundschule.
    Da ich beide Schulsysteme kenne, kann ich sehr wohl den Unterschied im Stoff einer dritten Klasse Thai und DE unterscheiden.

    Ich habe in TH auch SchülerInnen erlebt und unterrichtet bei denen es eine Freude war mit den Kindern zu arbeiten. Die dann bei richtiger Aufbereitung gerne und mit Ausdauer einen guten Abschluss erreicht haben. Bis jetzt wissbegierig sind und dann auch hier in DE einen Studienplatz erhalten haben.

    Es liegt mir fern die Kinder aus TH zu diskriminieren, aber der Leistungssprung zu DE ist einfach zu gross und nicht zu vergleichen.

    Ich hoffe das dass zur Klarstellung meiner Meinung beiträgt.


    Gruss,--------------Rainer

  8. #7
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: 13 jaehrige nach Deutschland holen

    deutsches schulniveau pisa laesst gruessen ;-D

    das einzige problem wird wohl erst einmal die schrift sein, doch das sollte kein hemmschuh sein. auch in diesem fall gibt es wohl kein rezept oder eine feste regel nur der versuch macht klug.

    mfg lille

  9. #8
    Avatar von auerose

    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    65

    Re: 13 jaehrige nach Deutschland holen

    Hallo,
    wir haben vor drei Jahren unsere Tochter jetzt 15 hergeholt.
    Sie spricht heute schon sehr gut Deutsch, allerdings hat sie im Deutschunterricht sehr große Probleme mit der Rechtschreibung(normal). Leider werden hier in Deutschland keine Unterschiede in der Bewertung gegenüber Ausländern gemacht und dadurch sind Ihre Zensuren doch Recht schlecht 3bis 4.
    Dies zieht sich in allen Fächern durch, wo es auf deutsch ankommt. Es kommt auch vor das Sie Fragestellungen nicht versteht, wodurch es auch zu schlechten Zensuren kommt.

    Jetzt nicht falsch verstehen, sie ist nicht faul und in anderen Fächern ist sie auch recht gut.

    Insgesamt denke ich, das sie in Thailand bessere Chancen hätte (guter Abschluss, Studium usw.), was in Deutschland so gut wie verbaut ist.

    ABER

    Trotsdem sind wir sehr froh, das wir unsere Tochter nach Deutschland geholt haben und möchten sie nicht mehr missen.
    Sie selber möchte auch hier bleiben, obwohl ihr manchmal ihre thailändischen Freundinnen fehlen.

    Und vielleicht wird es ja mit ein bisschen Hilfe doch noch ein Abschluss mit 2.

    Ansonsten ist Sie ein Teenager, mit dem man die gleichen Probleme hat wie mit anderen auch.

    Ich würde Sie immer wieder nach Deutschland holen,
    weil ich der Meinung bin das eine Familie zusammen gehört.

    MfG auerose

  10. #9
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: 13 jaehrige nach Deutschland holen

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="321857
    [...]
    Ach kleiner Nachtrag, die 16jährige hat sich vor kurzem völlig blondiert - sieht absolut irre aus - 'ne 'Strohblondgecheckte' Thai.
    Update ... Haare sind jetzt Kupferrot

  11. #10
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: 13 jaehrige nach Deutschland holen

    @auerose schreibt:
    "...weil ich der Meinung bin das eine Familie zusammen gehört."

    Diesen Aspekt finde ich genau so wichtig, wie (gute) Noten in der Schule. Es sein denn, man würde sein Kind vor unlösbare Probleme stellen. Und die halte ich nicht für unlösbar.

    Gruß
    Monta

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kinder nach Deutschland holen
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 08.10.12, 12:30
  2. Freundin nach Deutschland holen
    Von Streifenkarl im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 06.10.10, 15:47
  3. Thailänderin nach Deutschland holen
    Von Buri im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 22.03.09, 19:32
  4. Thailänderin nach Schulvisum nochmal nach Deutschland holen
    Von silence34 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.05, 04:48