Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

10 Rai für 100.000 THB...

Erstellt von Kali, 18.02.2004, 12:14 Uhr · 20 Antworten · 2.489 Aufrufe

  1. #1
    Kali
    Avatar von Kali

    10 Rai für 100.000 THB...

    ...ca. 2040 € ...bei angenommenen 49 THB/€

    ...warum hier, im Familienthread ? Weil ich denke, daß Familienbeziehungen, Partnerschaftsvermittlung, der Kauf von Land und die Beschaffung von Kohle sehr viel gemeinsam haben.

    Der Kundige der thail. Flächenmaße wird nun blitzartig errechnet haben, daß es sich um stolze 16.000 qm Land handelt, bei der hypothetischen Annahme von 600 qm pro Baugrundstück also Raum für exakt 26,666666666666666666666666666667 Häuser. Eine neue Siedlung, ein Trabantendörfchen oder so könnte entstehen.
    Natürlich nicht hier, in Thailand wär´s, genauer gesagt: In Kon Khaen, zumindest am Rande dieser schönen Stadt im Issaan.

    Doch bevor Ihr jetzt Euren Briefträger anpumpt oder die Glenn-Miller-Sammlung bei ebay versteigert, merket erst einmal auf, was das Brainstorming mit meiner Gattin beim Frühstück am heutigen Tage ans Licht des Tages brachte, wie´s tatsächlich aussieht mit diesem vermeintlichen Schnäppchen, wie fern es doch ist, weitab unserer westlichen Spekulationsgelüste. Eine schon traurige Bilanz hier in Heinsberg integrierter und expandierender Geschäftsideen, wie sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in keiner anderen Region dieser unseren ach so schönen und sauberen Republik zu beobachten sind ;-D

    Wie jedermann weiß, können die Vermittlungspraktiken heiratswilliger bzw. –unwilliger Frauen aus dem Ausland – in unserem speziellen Fall aus Thailand – ganz grob in drei Kategorien eingeteilt werden: professionell – semi_professionell – privat.
    Die professionelle, also die Agenturvermittlung, ist hier im Kreise nicht bekannt; die semi_professionelle (ca. 4-6 Vermittlungen p.a.) wird von unserem Hauptvermittler praktiziert, dem es allerdings ausländeramtsmäßig bald an den Kragen geht (´man ermittelt bereits´, wird gemunkelt). Bleibt noch die Vermittlung auf privater Ebene, die sich ja auf nähere Angehörige wie Töchter, Schwestern, Nichten, Tanten, Cousinen und auch Nachbarinnen, die in der Heimat im näheren Umkreis wohnen, beschränkt. Und wie´s durchdacht ist, dieses Geschäft, wie´s verzahnt ist mit den ureigenen Interessen derer, die den formalen Akt der Einladung tätigen, sich verpflichten sozusagen.

    Suays Stiefschwester, also die, welche mittlerweile auch die Haare so manch einer Farang-Frau verschönert, also die, die sie so schneidet, daß jene gezwungen sind, jeden Tag zur Korrektur wieder auf dem Stuhl zu erscheinen, hat so eine Nachbarin in ihrer Heimat, die im stolzen Besitz dieser zur Debatte stehenden 10 Rai Land in Khon Kaen. Ihr Mann, seit längerer Zeit arbeitslos, hat sich inspirieren lassen von dem, dem es jetzt vermutlich bald ausländeramtsmäßig an den Kragen gehen wird. "Ich wäre doch bescheuert," meinte er er am Samstag, mich pfiffig aus von schätzungsweise 1,6 °/oo etwas getrübten Augen fixierend, "wenn ich es nicht machen würde. Ich denke, 60.000 THB sind human, die kann sie gleich abdrücken, sonst läuft da gar nichts." Meine Frage:"Und wer zahlt das Ticket ?" schien er bereits nicht mehr zu hören, da er übergangslos den Bogen zu der derzeitig verkorksten bundesrepublikanischen Politik schlug.

    So hakte ich denn heute morgen noch mal nach, genüßlich ein selbst gebackenes Brötchen verzehrend, und rechnete ein wenig: 60.000 THB Provi ? Ticket ca. 36.000 THB ? Diverses der Rest ? Na, da kommt man eben auf ca. 100.000 THB. Und die wollen ja erst einmal beschafft werden. "Nun, sie hat Land, ca. 10 Rai, das wird beliehen." meinte Suay, sich den letzten marmeladebehafteten Krümel aus dem Mundwinkel tupfend, "nein, nicht von der Bank, die Schwester* von Tui (also der Friseuse) gibt es ihr, macht sie gerne. Denn", und nun lächelte sie ein wenig gequält, "wenn sie, also die, die mit dem Land als Pfand, das Geld nicht zurückzahlt ?! Zack, dann gehört es ihr, also der, die das Geld vorgestreckt."

    Mir fiel´s wie Schuppen von den Augen: Man ist also gar nicht mehr bestrebt, eine Ehe mit einem Farang zu vermitteln. Nein, man konstruiert da was, man lullt sie ein, man gaukelt ihnen was vor, man ist gar nicht drauf aus, daß sie jemanden kennenlernen, dem sie was verschweigen können, damit sie´s ihm nach der Hochzeit offenbaren. Geld sollen sie sich leihen in Thailand im Verwandtenkreis derer, die diese neue Geschäftsidee, der Gründer einer Ich-AG, können ein wenig schnuppern im gelobten Land, unverrichteter Dinge wieder nach Hause fahren...

    Billiger kann man nun wirklich nicht an 10 Rai Land kommen

    * ...auch ´ne Stiefschwester von Suay. War ein emsig Kerlchen, Suays Stiefvater

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: 10 Rai für 100.000 THB...

    @Kali

    das ist doch einprima Verdienst bei fmiliären Zinsen von 6/100 Baht.

  4. #3
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: 10 Rai für 100.000 THB...

    Langsam steige ich nicht mehr um die Verwandschafts- und Bekanntschaftsverhältnisse in deinem Kreis durch, aber dennoch wieder eine köstliche und sehr erhellende Geschichte.

    Wenn es klappt ist es auf jeden Fall ein Bombengeschäft. 100.000 kostet ja schon ein kleines Grundstück zum Hausbau bei meiner Noch-Ehefrau auf dem Dorf, und das ist 60 km von Khon Kaen entfernt. Wenn die 10 Rai gutes Bauland in der Nähe von Khon Kaen sind, dann dürfte das locker 5 Mio. Baht wert sein.

  5. #4
    Avatar von KhonKaen-Oli

    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    775

    Re: 10 Rai für 100.000 THB...

    Wir haben vor 4 Wochen in Khon Kaen 3/4 Rai (ca. 1200 qm) für 325.000 Baht gekauft.
    Allerdings nicht ausserhalb, sondern an der östlichen Stadtgrenze 5 km vom Zentrum. Ich dachte das sei teuer, aber die Preise im Stadtgebiet sind so.
    Das Grundstück grenzt direkt an das der Schwiegereltern, was für uns ausschlaggebend war. :-)

  6. #5
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: 10 Rai für 100.000 THB...

    @Chak
    5 Millionen Baht für 10 Rai glaube nicht
    Haben gerade 7 Rai gekauft 540.000 Baht komplett mit kleinen Häusle.
    Nähe Surin
    Olli

  7. #6
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: 10 Rai für 100.000 THB...

    ...he, he, he - so erfahre ich endlich mal die Grundstückspreise

  8. #7
    Avatar von KhonKaen-Oli

    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    775

    Re: 10 Rai für 100.000 THB...

    Khon Kaen ist halt nicht Surin.

  9. #8
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: 10 Rai für 100.000 THB...

    Zitat Zitat von Kali",p="113926
    ...he, he, he - so erfahre ich endlich mal die Grundstückspreise
    jo kali,

    ein schelm der schlimmes denkt..........................

    doch zu deiner info haben im winter 1 rai auf´m dorf für 220 ttbt gekauft..... :???:

    gruss

  10. #9
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: 10 Rai für 100.000 THB...

    So verlockend diese Preise auf dem Land auch manchmal sind, überlegt aber auch mal, ob ihr später dort auch mal Leben wollt und auch könntet.

    Für mich wäre das "Landleben" nichts auf Dauer.

    Gruss
    C N X

  11. #10
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: 10 Rai für 100.000 THB...

    Zitat Zitat von CNX",p="113932
    ...Für mich wäre das "Landleben" nichts auf Dauer.
    hallo cnx,

    für m i c h natürlich auch nichts, baugelände im heimat dorf meiner mia gekauft,
    da s i e sich dort in thailand am wohlsten fühlt.

    gruss

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte