Seite 6 von 47 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 463

Worum geht es denen tatsächlich?

Erstellt von strike, 21.04.2009, 10:16 Uhr · 462 Antworten · 25.621 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Zitat Zitat von Lanna",p="717595
    Zitat "Sperrverfügung gegen Internet-Provider" des Deutschen Bundestages:
    Ich widerspreche in diesem Fall ja ungern, aber das kommt diesmal nicht vom Bundestag. Das höchst interessante verlinkte PDF-Dokument enthält die wissenschaftliche Studie zum Sperrverfahren, die die Regierung in Auftrag gegeben hat.
    Immerhin lassen sich die da oben sich ja immer von Mehr-oder-weniger-Experten beraten, bevor sie ein Gesetz beschließen.
    Das war ja auch bei diesem A1-Deutschtest durch 2 durchgeknallte Professoren so.

    Diese Studie hier zeigt eigentlich sehr deutlich, dass das ganze Vorhaben mit der Sperre idiotisch ist, sofern man tatsächlich nicht den chinesischen Weg einschlägt. Ich denke, da wird es dann auch langfristig drauf hinauslaufen.
    Wie der ist, wird ja recht genau beschrieben (sofern man es von den Chinesen herausgefunden hat). Der Ablauf ist für mich auch neu. Interessant, aber trotzdem nicht umgehbar.

    Schön ist es aber auch dort zu lesen, wieviel Mißbrauch durch dieses System entstehen kann. Es wird ja auch darauf hinewiesen, dass die USA auch eine Internetsperrung vornehmen wollte. Aber der Supreme Court schmetterte das aus verfassungswidrigen Gründen ab. Die Gründe: hohes Mißbrauchspotenzial und die Bedeutung der Kommunikationsfreiheit für eine freiheitliche Demokratie.

    Das scheint der Bundesregierung aber schnurz zu sein.
    Weil Deutschland keine freiheitliche Demokratie (mehr) ist?
    Bingo!
    Bin aber noch mal gespannt, was denn das deutsche Verfassungsgericht dazu sagen wird, falls jemand klagen wird.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Man könnte fast meinen, hinter dem ganzen Zensur-Geschrei steckt die globale ...........-Industrie, die ihre Geschäftsinteressen bedroht sieht.

    Ist doch merkwürdig, dass wegen so einem Pipifax ein derartiges Theater gemacht wird.

    Alles andere, maschinenlesbarer Personalausweis, neue Volkszählung, Vernetzung sämtlicher Bundesbehörden, Aufhebung des Bankgeheimnisses ging doch relativ problemlos über die Bühne.

    Das die Behörden mittlerweile Vollzugriff auf sämtliche Daten der Bürger haben, stört irgendwie niemanden so richtig. Merkwürdig, merkwürdig......

  4. #53
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Zitat Zitat von Lamai",p="717615
    ...........
    Ist doch merkwürdig, dass wegen so einem Pipifax ein derartiges Theater gemacht wird.

    Alles andere, maschinenlesbarer Personalausweis, neue Volkszählung, Vernetzung sämtlicher Bundesbehörden, Aufhebung des Bankgeheimnisses ging doch relativ problemlos über die Bühne.

    Das die Behörden mittlerweile Vollzugriff auf sämtliche Daten der Bürger haben, stört irgendwie niemanden so richtig. Merkwürdig, merkwürdig......
    Sinnlos Dir zu erklären, dass es eben kein Pipifax ist.
    Sinnlos Dir zu erklären, dass es sehr wohl Leute gab, die sich gegen die von Dir aufgezählten Dinge gewehrt haben.
    Sinnlos Dir zu erklären, dass es diese Dinge genau deshalb gibt, weil die Herrschenden mit Leute wie Dir planen können.
    Sinnlos Dir zu erklären. dass intensive Beschäftigung mit Themen und Mechanismen mitunter sogar zum Verständnis derselben führt.

    Aber wie sang Roy Black?
    "Du bist nicht allein".
    Leider.

    Gruss,
    Strike

  5. #54
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Zitat Zitat von strike",p="717620
    Aber wie sang Roy Black?
    wer ist das denn?

  6. #55
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Zitat Zitat von thurien",p="717623
    ..........
    wer ist das denn?

    Bei Geburtsjahr 1918 und dann auch noch weiblich sollte man den eigentlich kennen

    Gruss,
    Strike

  7. #56
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    ach, der Gerd Höllerich, so kannte man ihn...weit nach meiner Zeit, ein wahrlich junger Spund (damals)

  8. #57
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Zitat Zitat von Lamai",p="717615
    Alles andere, maschinenlesbarer Personalausweis, neue Volkszählung, Vernetzung sämtlicher Bundesbehörden, Aufhebung des Bankgeheimnisses ging doch relativ problemlos über die Bühne.

    Das die Behörden mittlerweile Vollzugriff auf sämtliche Daten der Bürger haben, stört irgendwie niemanden so richtig. Merkwürdig, merkwürdig......
    Natürlich gibt und gab es auch dafür Proteste, gerade aktuiell auch wieder zu den zusätzlichen Angaben der Volkszählung wie z.B. Religionszugehörigkeit oder Migrationshintergrund.

    Doch das ist jetzt noch einmal eine ganz andere Qualität.
    Denn wie du ja richtig feststellst, hat der Staat doch eh schon auf alles Zugriff. Ob da also bei der Volkszählung meine Religion abgefragt wird, ist mir z.B. Schnuppe, weil ich die bei meiner Steuererklärung ja auch angeben muss.
    Da müsste man also schon mal grundsätzliche Fragen stellen, was den Staat überhaupt mein Glauben angeht.

    Auch die anderen Dinge sind ja alles nur eine Vereinfachungen für die Behörden. Sie könnten die Daten eh bekommen. Also auch hier sind eher grundsätzliche Bedenken angesagt.

    Beim Bankgeheimnis wurmt es mich als Unternehmer natürlich schon, jetzt nachweisen zu müssen, warum ich Geschäfte mit Malyasia, Philipinnen etc. mache, um nicht direkt ins Gefängnis zu gehen. da werde ich natürlcih Konsequenzen ziehen. Aber das brauche ich hier nicht auszuweiten, weil es ja nur wenige betrifft.

    Bei der Internetsperre betrifft es aber alle. Weil damit die freie Meiungsäußerung auf dem Spiel steht und die freie Informationsbeschaffung. Zudem kann nun jeder in Echtzeit unschuldig vor den Haftrichter gebracht werden, sobald ihm der Judenstern, äh... das Stoppschild auf seinen PC untergeschoben wird. Noch nie was von Viren, Hackern, Adware, falsch beschrifteten Links etc. gehört?
    Das kann heutzutage fast jeder 15jährige.

    Und warum sollte die ...........industrie jammern? Wie bereits mehrmals gesagt, wird die doch gar nicht tangiert.
    Die freuen sich vermutlich im Hintergrund, weil sie merken, dass die Bundesregierung unfähig ist, an die echten Verbrecher zu kommen. Und das ist ja ein weiterer Skandal. Der Staat mißbraucht mit diesem Irrsinn eher die Kinder. Das ist unterlassene Hilfeleistung.

    Aber wie hier schon gesagt wurde: man kann das 100mal erklären. Du willst es einfach nicht verstehen.

  9. #58
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Zitat Zitat von strike",p="717620
    Zitat Zitat von Lamai",p="717615
    ...........
    Ist doch merkwürdig, dass wegen so einem Pipifax ein derartiges Theater gemacht wird.

    Alles andere, maschinenlesbarer Personalausweis, neue Volkszählung, Vernetzung sämtlicher Bundesbehörden, Aufhebung des Bankgeheimnisses ging doch relativ problemlos über die Bühne.

    Das die Behörden mittlerweile Vollzugriff auf sämtliche Daten der Bürger haben, stört irgendwie niemanden so richtig. Merkwürdig, merkwürdig......
    Sinnlos Dir zu erklären, dass es eben kein Pipifax ist.
    Sinnlos Dir zu erklären, dass es sehr wohl Leute gab, die sich gegen die von Dir aufgezählten Dinge gewehrt haben.
    Sinnlos Dir zu erklären, dass es diese Dinge genau deshalb gibt, weil die Herrschenden mit Leute wie Dir planen können.
    Sinnlos Dir zu erklären. dass intensive Beschäftigung mit Themen und Mechanismen mitunter sogar zum Verständnis derselben führt.

    Aber wie sang Roy Black?
    "Du bist nicht allein".
    Leider.

    Gruss,
    Strike
    Und sinnlos, dir zu erklären, dass es um Kriminalität geht.

    Du bist eben nicht in der Lage zu begreifen, dass ...........grafie in den Printmedien verboten ist. Das folglich der Zugriff auf ...........grafie im Internet ebenfalls verhindert wird, kannst du rein intellektuell offenbar nicht zusammenbringen.

    ...........grafie als Foto oder Print kann man nicht 100%ig verhindern, im Internet geht das ebenfalls nicht. Trotzdem ist und bleibt ...........grafie eine Straftat.

    Andernfalls könnte man ja auch einen Drogenwebshop bauen, wo man bequem Heroin, Morfium, Speed, Kokain, Valium und was es sonst noch alles gibt verkauft. Das man das verhindert, ist natürlich nach deiner Meinung ebenfalls Zensur.

    Du begreifst es eben nicht. Weil du gar nicht weißt, was der Begriff Zensur überhaupt bedeutet. Das zeigt ganz eindeutig diese ganze Diskussion hier.

    Das alles ist genau genommen auch eine Diskussion um Werte. Aber in diesem unserem Lande weiß die Pisa-Generation leider eben nicht, was das sind, diese Werte. Woher auch. Die PDS und GEW-Lehrer wissen es ja auch nicht, wie sollen sie den Kids dann diese Werte beibringen.

    In Deutschland ist der Täterschutz eben unheimlich wichtig. Schon wenn die Polizei den Täter mal böse anguckt und dudu..du Böser sagt, schreit er gleich nach seinen Rechten, schreit Folter und Zeter und Mordio.

    Das vereinte Gutmenschentum fordert und protestiert, was ja auch sein gutes Recht ist. Aber woher dieses Recht überhaupt kommt, das möchte man gerne vergessen. Eine deutsche Erfindung ist dieses Recht und das dazugehörige Wertesystem eben leider nicht.

    Naja, du begreifst ja auch nicht, das die Bürgerrechte längst abgeschafft sind, der Staat hat Zugriff auf die vernetzten Datensysteme der Behörden. Komisch das sich da keiner beschert und demonstriert hat.

    Aber dir das zu erklären ist wie einem Ochsen ins Horn petzen.....

  10. #59
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="717631
    ..............
    Und warum sollte die ...........industrie jammern? Wie bereits mehrmals gesagt, wird die doch gar nicht tangiert.
    Die freuen sich vermutlich im Hintergrund, weil sie merken, dass die Bundesregierung unfähig ist, an die echten Verbrecher zu kommen...........
    .....im Gegenteil.
    Damit lässt sich in Zukunft sogar von deren Seite prima argumentieren, dass der "Stoff" noch teurer angeboten werden wird.
    Wenn es wirklich das erklärte Ziel wäre diesen Leuten (Urheber) das Handwerk zu legen, würde man anders vorgehen.
    Auch in der Prohibition hat man nur die Verbrecher ( und über Umwege auch Politiker) reich gemacht: "....Die verheerendsten Folgen der Prohibition waren im Hinblick auf den Anstieg der Kriminalität, insbesondere des organisierten Verbrechens zu beobachten. Kriminelle wie Johnny Torrio und Al Capone in Chicago beispielsweise bauten sich regelrecht eine eigene komplette Alkohol-Industrie auf, da das Verbot es ermöglichte, vielfach höhere Preise für Alkohol zu verlangen."

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Alkoholprohibition

    Gruss,
    Strike

  11. #60
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Sag mal, Lamai. Nutzt du eigentlich Suchmaschinen?
    Wenn ja, bist du ein ...............

    Warum? Weil die Suchmaschinen wie Google ja, wie z.B. auch Wikleaks auf die gesperrten Seiten verweisen. Und laut der Verordnung zum Gesetz kann das BKA solche Websites auf die ominöse Liste setzen und mit einem STOPP-Symbol und einer Echtzeit-IP-Überwachung zum BKA versehen.

    Also wundere dich nicht, wenn das BKA bald deine Wohnung stürmt, nur weil du nach einem harmlosen Begriff googeln wolltest. Vielleicht begreifst du dann, worum es hier WIRKLICH geht.

    Ich glaube zwar nicht, dass Google gesperrt wird, weil dann das Volk aufwachen würde, aber es ist ein fakt, dass Google jetzt zu den ...........seiten gezählt wird und laut Verordung ja auch gezählt werden muss.

    Und damit ist jeder Google-Nutzer (analog natürlich auch Yahoo etc.-Nutzer) laut dieses Gesetzes ein schwerkrimineller .............., der sofort in den Bau gehört. Das ist leider traurige Realität, auch wenn du das natürlich wieder abstreiten wirst. Lies doch einfach mal die Gesetze und Verordnungen!

    Es geht hier eebn nicht um einen Drogenshop, sondern um die Sperrung eines öffentlichen Bahnhofes, nur weil der evtl. mal von einem Drogendealer frequentiert werden könnte! Warum schnappt man sich dann nicht den Drogendealer, frage ich dich, und lässt die anderen Fahrgäste zum Geburstag ihrer Oma reisen?

    Die wollen die Verbrecher gar nicht kriegen. Denn nur mit "lebenden" Verbrechern kann man der Bevölkerung Angst machen und es unter Kontrolle halten. Das war schon früher im Vatikan so.

Seite 6 von 47 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.02.11, 08:54
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.09, 23:30
  3. Manchmal ist man doch tatsächlich
    Von Conrad im Forum Sonstiges
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 19.12.08, 02:03