Seite 36 von 47 ErsteErste ... 26343536373846 ... LetzteLetzte
Ergebnis 351 bis 360 von 463

Worum geht es denen tatsächlich?

Erstellt von strike, 21.04.2009, 10:16 Uhr · 462 Antworten · 25.586 Aufrufe

  1. #351
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Der Mann missbrauchte den Ermittlern zufolge kleine Jungen im Alter zwischen fünf und sieben Jahren und wendete dabei teilweise grobe Gewalt an. [highlight=yellow:1d308b4e88]Die Aufnahmen stellte er ins Internet.[/highlight:1d308b4e88]


    Dem BKA liegen 42 entsprechende Filme vor. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Videos vor allem im Jahr 2006 von dem Mann aufgenommen und im Internet verbreitet wurden. Die Opfer sind heute vermutlich acht bis zehn Jahre alt. Ein Junge wird in einem Video "Marcel" genannt, ein weiterer "Pascal". Unter den Opfern könnten sich auch Brüder befinden. Das BKA schließt nicht aus, dass der Täter bis zum Schluss Kinder missbrauchte.

    http://www.spiegel.de/panorama/justi...640968,00.html
    Nee, klar, ...........s im Internet gibts gar nicht. Hat sich alles nur die böse Regierung ausgedacht. Naja, jedenfalls haben sie dieses Stück Sche.sse erwischt, hoffentlich bringt es sich um und leidet möglichst lange u. qualvoll......

  2.  
    Anzeige
  3. #352
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Stimmt's, was ich heute nebenbei gehört habe:

    Das Gesetz soll in Brüssel geprüft werden - also wird's nichts mehr der Einführung in dieser Legisalaturperiode. Nach der Wahl müßte dann neu darüber abgestimmt werden.

    Tschai mai?

  4. #353
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="758953
    Nee, klar, ...........s im Internet gibts gar nicht.
    Bist du so ignorant oder tust du nur so :kopfhau:

    Niemand (auch hier nicht) hat je bestritten, dass es keine ...........grafie im Internet gibt. Nur durch die Maßnahmen wird nicht ein einiziges Kind vor dem Martyrium geschützt.

    Selbst dir sollten einige Meldungen der letzten Zeit nicht entgangen sein, dass weitere Inhalte gesperrt werden sollen. Das ist der Anfang - irgendwann wird dich betreffen...

  5. #354
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.160

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    ....... manche merkeln es eben erst, wenn gleich beim Hochfahren der "Kiste" das Stoppschild erscheint , das sie nachhaltig zensurselt und verschäublet wurden.......

  6. #355
    Avatar von spellbound hound

    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    507

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Zitat Zitat von phimax",p="758978
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="758953
    Nee, klar, ...........s im Internet gibts gar nicht.
    Bist du so ignorant oder tust du nur so :kopfhau:

    Niemand (auch hier nicht) hat je bestritten, dass es keine ...........grafie im Internet gibt. Nur durch die Maßnahmen wird nicht ein einiziges Kind vor dem Martyrium geschützt.
    Man kann sogar noch weiter gehen und feststellen, dass
    a) die "Sperren" nicht mal ihren Namen verdienen, da sie ohne großen technischen Aufwand zu umgehen sind,
    b) sich Punkt a) unter den "Spezialisten", die auf solches Dreckszeug stehen, in Windeseile herumspricht, und daher
    c) ein Großteil der "Erwischten" aus unschuldigen Nutzern bestehen wird, die kriminalisiert werden.

  7. #356
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Zitat Zitat von spellbound hound",p="759053

    Niemand (auch hier nicht) hat je bestritten, dass es keine ...........grafie im Internet gibt. Nur durch die Maßnahmen wird nicht ein einiziges Kind vor dem Martyrium geschützt.
    Man kann sogar noch weiter gehen und feststellen, dass
    a) die "Sperren" nicht mal ihren Namen verdienen, da sie ohne großen technischen Aufwand zu umgehen sind,
    b) sich Punkt a) unter den "Spezialisten", die auf solches Dreckszeug stehen, in Windeseile herumspricht, und daher
    c) ein Großteil der "Erwischten" aus unschuldigen Nutzern bestehen wird, die kriminalisiert werden.
    Ja klar, ein Großteil der "Erwischten" sind unschuldige Nutzer, die kriminalisiert werden......woher du das alles weißt.....

    Wenn das alles so ist, dann kann man ja gleich die ganze Justiz abschaffen. Weil die Gesetze und verhängte Strafen ja keinen einzigen Kriminellen von seinem Tun abhalten. Was für eine vollkommen blödsinnige Argumentation.

    Borniertheit u. Rechthaberei bis zum Abwinken. ...........grafie ist als Printmedium verboten, folglich auch im Internet. Wer dieser Argumentation nicht folgen kann, ist zu blöd für diese Welt.

    Informiere dich lieber mal über den Begriff Zensur, nicht mal darüber weißt du richtig Bescheid.

    Der größte Witz ist doch, sich künstlich über Zensur aufzuregen, aber dass jeder Administrator bei GMX oder Hotmail deine Emails mitlesen kann u. gegebenenfalls löschen oder dich anzeigen kann bei strafbarem Inhalt, stört dich anscheinend nicht. Das gilt ebenfalls für Internetforen.

    Wenn hier also Beiträge gelöscht werden oder Mitglieder gesperrt werden ist das ja dann auch Zensur, jedenfalls nach deiner Definition des Begriffs Zensur. Einfach mal 3 Sekunden drüber nachdenken.

  8. #357
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Zitat Zitat von phimax",p="758978
    Niemand (auch hier nicht) hat je bestritten, dass es keine ...........grafie im Internet gibt.
    Doch, ich habe das. Und das tue ich auch weiterhin.
    Und zwar dahingehend, was die Allgemeinheit unter "Internet" versteht und was ja auch zensiert werden soll: nämlich der WWW-Teil des Internets. Also die Seiten, die über Browser für die Allgemeinheit erreichbar ist. NICHTS anderes wird ja nun mit STOPP-Schildern zensiert

    Wenn Conrad richtig lesen könnte, dann wäre ihm aufgefallen, dass der Spiegel-Artikel weitergeht:

    "Nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft wurden die Aufnahmen in Deutschland gemacht, offensichtlich von Norwegen aus ins Netz gestellt und [highlight=yellow:b9c88bd0c5]in geschlossenen Netzwerken[/highlight:b9c88bd0c5] verbreitet. Für die Annahme, dass der Täter Mitglied eines ..............rings sein könnte, gebe es keine Hinweise."

    So, jetzt wird das also genauer: Geschlossene Netzwerke!
    Rein technisch gesehen ist das auch ein Teil des Internets. Richtig. Insofern gebe es es so etwas ja schon. Das hatte ich ja auch nie betritten, dass es in geschlossen Usergruppen so etwas gibt.

    Was bedeutet denn "geschlossen"? Das bedeutet, dass darauf die Allgemeinheit eben keinen Zugriff hat. Sondern eben nur User, die dafür teuer bezahlen. Und da nutzen auch keine Stopp-Schilder, weil diese Seiten ja gar nicht über das normale Browsersystem erreicht werden kann.

    Hier wäre der Fall klar. Nun hat das BKA Kenntnis von dem geschlosenen Gruppe aus Norwegen. Also was wäre hier richtig? Man ermittelt den Betreiber, was simpel ist und kann anhand der Zahlungen die einzelnen Teilnehmer hochgehen lassen. Das wäre eine effektive Art, .............. zu schnappen.

    Dieser Fall zeigt also wieder mal eindeutig, wie schwachisinnig die STOPP-Schilder für die Einführung der Zensur in Deutschland ist. Und das geben nun die Politiker auch offen zu, was sie noch alles damit vorhaben. Geheim halten konnten die das ja eh nicht lange, so absurd das ganze scheinheilige Getue von wegen Kinderschutz ist.

  9. #358
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="759057

    Wenn Conrad richtig lesen könnte, dann wäre ihm aufgefallen, dass der Spiegel-Artikel weitergeht:

    "Nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft wurden die Aufnahmen in Deutschland gemacht, offensichtlich von Norwegen aus ins Netz gestellt und [highlight=yellow:03a4472e1f]in geschlossenen Netzwerken[/highlight:03a4472e1f] verbreitet. Für die Annahme, dass der Täter Mitglied eines ..............rings sein könnte, gebe es keine Hinweise."

    So, jetzt wird das also genauer: Geschlossene Netzwerke!
    Rein technisch gesehen ist das auch ein Teil des Internets. Richtig. Insofern gebe es es so etwas ja schon. Das hatte ich ja auch nie betritten, dass es in geschlossen Usergruppen so etwas gibt.

    Was bedeutet denn "geschlossen"? Das bedeutet, dass darauf die Allgemeinheit eben keinen Zugriff hat. Sondern eben nur User, die dafür teuer bezahlen. Und da nutzen auch keine Stopp-Schilder, weil diese Seiten ja gar nicht über das normale Browsersystem erreicht werden kann.
    Du hast von Technik wirklich nicht die geringste Ahnung, oder ? Man kann im Internet sogar seine gesamte Festplatte freigeben oder 2 Festplatten oder 5 Festplatten......

    Das ...........graphie in den Printmedien verboten ist, hast du immer noch nicht begriffen, oder ? Da das Internet auch ein Printmedium ist, ist ...........graphie also auch im Internet verboten. Aber das begreift Klein-Knarfi eben noch nicht.

    Die Diskussion geht auch nicht darum, ob diese Sperren "was bringen" oder ob man sie "ganz einfach" umgehen kann.

    Denn so gesehen bringen Gesetze ja generell auch nichts, nicht alle halten sich dran und so mancher ganz böse beachtet diese Gesetze überhaupt gar nicht. Und folglich sind Strafen wie z.B. Gefängnisse auch sinnlos. Daraus folgt, das im Grunde genommen alles sinnlos ist. Also macht man am besten gar nichts, alles geht ja auch so seinen Lauf.....

    Was für eine ausgesprochen dämliche Argumentation.....

    @knarf, ich weiß schon was jetzt kommt: Genau, Gesetze bringen nichts, also sollte man sie abschaffen. Grenzen sind sinnlos, alle Menschen sind gute Menschen, also alle Grenzen abschaffen......oooccchhhhhh wie süß diese Gutmenschen doch sind, ganz possierlich....und so nett ;-D

  10. #359
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="759065
    Du hast von Technik wirklich nicht die geringste Ahnung, oder ? Man kann im Internet sogar seine gesamte Festplatte freigeben oder 2 Festplatten oder 5 Festplatten......
    Du scheinst mal wieder nicht richtig gelesen zu haben.
    Es geht darum, was die Allgemeinheit unter "Internet" versteht.

    Wenn ich dem Otto Normalverbraucher sage: "Geh doch mal ins Internet", um z.B. eine Reise zu buchen.
    Was tut Otto dann?

    Geht er in geschlossene Usergruppen, ins Fidonet, ins Usenet, zapft er das Heimnetzwerk des Nachbarn an?
    Nein, nahezu 100% würden natürlich einen Browser (für Zypries unter auch: das ist z.B. der Internet Explorer oder der Firefox) und dann entweder eine www-Adresse eingeen oder auf Google, Bing, Yahoo oder sonst was über Suchbegriffen Seiten finden.

    Diese nahezu 100% würden dann keine ...........graphie finden, jedoch in Zukunft aber viele Seiten, die mit STOPP-Schilder übersät sind, die User vor kontroversen Meinungen und ähnlichem "schützen" wollen. Keine einzige Kipo-Seite wäre darunter, weil es ja keine gibt.

    Was macht nun Fritz ............... Den berührt die ganze STOPP-Debatte gar nicht. Sein Zugang zu den geschützten Bereichen außerhalb des WWW bleibt ja davon völlig unberührt. Im Schutze des Staates kann er also weiter ungehindert agieren. Und der doofe Bürger glaubt, es gäbe nun keine Kinderschändungen mehr. Fritze wird sich freuen. Die Kinder leider weniger, denn dadurch steigt natürlich der Mißbrauch. Aber einen Conrad interessiert das Leid der Kinder anscheinend nicht, weil er eben auch auf den billigen Trick der Regierung reinfällt.

    Immer mehr Politiker haben jetzt so langsam kapiert, was das für ein Schwachsinn war. In der SPD gibt es z.B. welche, die jetzt bedauern, dass sie zugestimmt haben. Nachdem sie sich nun informiert hätten. Ein bisschen zu spät, wie ich finde. Bevor man einem Gesetz zustimmt, sollte man sich ja wohl vorher informieren.

    Im Grunde könnte es aber sogar etwas Gutes habe. Die politische Landschaft könnte sich entscheidend wandeln. In Umfragen (z.B. von XING oder Heise) liegt die Piratenpartei bei über 90% bei Internetusern.

    Auch Ulrich Wickert hatte diese Woche im ZDF gemutmasst, dass die Piraten die 5% schaffen könnten. Und alle Nichtwähler sollten sie wählen (er selbst würde es nicht machen). Das würde dann wirklich mal Unruhe da oben bringen.

  11. #360
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="759069

    Was macht nun Fritz ............... Den berührt die ganze STOPP-Debatte gar nicht. Sein Zugang zu den geschützten Bereichen außerhalb des WWW bleibt ja davon völlig unberührt. .
    Naja, sag ich doch ! Bringt doch alles nichts ! Also warum nicht gleich die ganze Justiz abschaffen ? Ist doch sinnlos, diese Justiz. Das berührt den Kriminellen doch nicht, der bleibt einfach ungerührt weiter kriminell.

    Was für eine völlig blöde Logik.

Seite 36 von 47 ErsteErste ... 26343536373846 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.02.11, 08:54
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.09, 23:30
  3. Manchmal ist man doch tatsächlich
    Von Conrad im Forum Sonstiges
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 19.12.08, 02:03