Seite 17 von 47 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 463

Worum geht es denen tatsächlich?

Erstellt von strike, 21.04.2009, 10:16 Uhr · 462 Antworten · 25.634 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Und jeden Tag wird von den Gegnern sauberer Politik und Umsetzung des Bürgerwillens eine neue Sau durchs Dorf getrieben:

    ".....Im Hinblick auf die bevorstehende Verpflichtung zur Sperrung von Webseiten mit ...........-Inhalten könnte der Richterspruch den Befürchtungen zufolge eine neue Dimension erhalten. Einstweilige Verfügungen zur Sperrung von Seiten mit anderweitig rechtswidrigen Inhalten, so die Argumentation, könnten künftig leicht zu erwirken sein, weil die Provider zwangsweise bald die technischen Voraussetzungen dafür geschaffen haben.

    .....
    .....

    Die Situation könne sich noch erheblich verschlimmern, wenn die Pläne der Bundesregierung zu DNS-Sperren Gesetz werden sollten.

    ......
    ......

    .....Die angedachten und meines Erachtens zu Recht sowohl technisch wie rechtlich kritisierten Sperrungen zum Zwecke der Vermeidung von ...........grafie können Kollateralschäden entstehen lassen, die in der Diskussion um die angedachten Maßnahmen jedenfalls mit zu berücksichtigen sind."


    Immer diese Miesmacher und Bedenkenträger.
    Und schliesslich lassen wir ja die Produzenten nach wie vor in Ruhe.
    Vielleicht zahlen die sogar Gewerbesteuer?

    Nur nicht verrückt machen lassen.
    Oder besser doch?

    Lamai, bitte übernehmen.
    Und ja nicht den Irak vergessen mit ins Spiel zu bringen

    Gruss,
    Strike

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Die einzige Möglichkeit diese Schweinereien wirksam zu unterbinden ist die Kooperation mit den ausländischen Providern.
    Erst dann könnte man wirksam diesen Dreck aus dem Web entfernen.
    Hier sollten die Politiker ansetzen und nicht mit unwirksamen Flickwerk beginnen.

  4. #163
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Hier der ganze Artikel.

    Meine Vermutung ist, dass es hier nicht darum geht den Konsum von KiPos wirkungsvoll zu verhindern. Das ist mit einer DNS-Sperre kaum zu realisieren.

    Jetzt gibt es IMO nur noch genau zwei Varianten:

    Variante 1: Unsere (Zens)Ursula und ihre IT-Experten (was sollen das denn für Experten sein, bitteschön?) sind wirklich komplett merkbefreit. Trotzdem wollen sie natürlich nur Schaden vom Volk abwenden (dazu sind sie ja verpflichtet) und versuchen ein "Wegsehen" stattlich zu verordnen. Normalerweise heist es ja "hinsehen" statt "wegsehen" aber egal. Wenn nun (vermeintlich) weniger Pädophile an das begehrte Material kommen wird auch der Missbrauch von Kindern zurückgehen. Da auch nur .............. solche Seiten ansurfen und es ausgeschlossen ist auch zufällig mal auf so eine Seite stossen kann man die Zugriffe auch gleich loggen und jeden Besucher als mutmasslichen KiPo-Konsumenten kategorisieren. Ein trügerischer Schluss wie ich finde. Ob das den missbrauchten Kindern wirklich hilft? Betroffene sehen das anders (finde blos gerade den verd....... Artikel dazu nicht). Es wurde aber wenigstens etwas unternommen.

    Variante 2: Es geht darum ein Instrument zur Kontrolle über das Internet zu installieren. Primär natürlich um das Verbreiten von KiPos zu unterbinden. Dass das angesichts von Torpark, Bittorrent, Usene(x)t, die Liste lässt sich nahezu beliebig fortsetzten, so nur marginal verhindern lässt spielt zunächstmal kaum eine Rolle. Das weis selbst eine (Zens)Ursula. Sollte sie zumindest, ansonsten gilt Variante 1. Immerhin ist die Instanz aber erstmal installiert. Irgendwann wird klar, dass DNS-Manipulationen nicht wirklich taugen, aber da das Gesetz ja bereits durch ist (und dass, weil ja jedem klar ist, dass DNS-Manipulationen so harmlos sind), ist es dann ein Leichtes auf andere Sperren (Zwangsproxies, IP-Filter) zurückzugreifen. Die greifen ganz anders, Otto-Normalsurfer tut sich hier schon schwerer. Sind diese dann installiert wird es eine Frage der Zeit bis die Begehrden der Content-[s:01fc70b76d]Mafia[/s:01fc70b76d]Industrie laut werden. Da selbige auch noch über eine grössere Lobby verfügen als missbrauchte Kinder ist es dann nur noch eine Frage der Zeit bis ein unzensiertes Internet Geschichte war. Rechtsradikale Seiten, Link5extreme, Bombenleger, es wird dann weitergehen. Herzliche Grüsse aus China. Vielleicht stehen dann irgendwann auch Foren auf der Liste, in denen über unmenschliche und verfassungswiedrige Deutschtests für verheiratete Thailänderinnen gepostet wird. Ach was, jetzt spinne ich wirklich.

    Aber wir sind doch alle Optimisten, deswegen glauben wir an unsere Politiker und Variante 1. Gelle, @Lamai?

    Achja, nun könnte der Trugschluss entstehen, dass ich als IT-Mensch und Gegner jeglich Internetsperren auf der Seite der .............. stehe. Dem ist definitiv nicht so. Ich verabscheue den Missbrauch von Kindern zutiefst. Aber nochmehr, wenn selbiger für die Einführungen von [s:01fc70b76d]Zensur[/s:01fc70b76d]-Kontrollinstanzen im Internet missbraucht wird. Ich währe für:

    Variante 3: Stellt mal ein paar vernünftige IT-Experten ein, die (Zens)Ursula diesen Schwachfug ausreden. Schickt diese auf die Suche nach den Seiten, durchforstet die Tauschbörsen. Richtet Seiten ein, auf denen man Funde anonym melden kann. Findet die Verantwortlichen und zieht sie aus dem Verkher. Klar, dass das mehr Aufwand erfordert, als den normalen Surfer blind zu machen und unter einen Generalverdacht zu stellen. Aber nur das währe glaubhaft.


    Langer Text, Sorry.
    Alex

  5. #164
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.033

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Zitat Zitat von Alek",p="724954
    Langer Text, Sorry.
    Entschuldigung für was?

    Text aus Variante 3 sollte Pflicht-Lektüre für den gesamten Bundestag werden.
    :bravo:

  6. #165
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Vergleichsweise geht es Denen da oben um diesen Vorgang:

    1. Die Badewanne läuft über
    2. ich schließe die Badtür von außen
    3. ich bringe ein Schild außen an, mit der Aufschrift "STOP"

    Ergo:
    die Überflutung im Bad ist aus den Augen und somit aus dem Sinn.

    Kluge Menschen drehen natürlich den Wasserhahn vor der Überflutung ab.

    - Kluge Politiker erlassen ein Gesetz, und geben der Exekutive die Mittel in die Hand, die Seiten zu schlie0en und die .............. mit aller Härte zu verfolgen und nicht durch eine kurze Gefängnisstrafe damit zu belohnen, daß sie nicht noch Schlimmeres mit den fotografierten und mißbrauchten Kindern gemacht haben.

    - Besonders dumme Menschen (= Schmock) beschließen ein überflüssiges Gesetz und überlassen es der Exekutive, jeden unbedarften Internetnutzer der einen Trojaner anklickt, der auf eine gesperrte (STOP-Schild-Seite) führt, eine Hausdurchsuchung zu bescheren und dessen Leben zu zerstören.

    - Diese neu ausgedachte und kretinoide Art der Internetzensur verstößt gegen das Grundgesetz.

    Martin

  7. #166
    Avatar von LosFan

    Registriert seit
    09.10.2005
    Beiträge
    939

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Quelle: heise.de/tp

    Die religiöse Härte hinter dem Lächeln
    Familienministerin von der Leyen und ihre Verbindungen

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/30/30290/1.html

    für Foren-Member "L..ai" quasi als Fortbildungsmaßnahme, bitte genau durchlesen .......

  8. #167
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Zitat Zitat von LosFan",p="725107
    ............
    bitte genau durchlesen .......
    Danke für den Link.
    Ein wirklich bemerkenswerter und nachdenklich machender Aufsatz.

    Gruss,
    Strike

  9. #168
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Ebenfalls danke für den Link Variante 4. Jetzt wir mir einiges klarer. Leider

    LG, Alex

  10. #169
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Danke für den Link!
    Eine wahre fundamentalistische Meisterin im Ablenken von Problemen.

    Wahrscheinlich folgt als nächstes ein Gesetzesentwurf, daß alle Internetnutzer ihre Paßworte bei einer staatl. Stelle hinterlegen müssen oder gar, daß das Internet abgeschaltet wird.

    Martin

  11. #170
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Worum geht es denen tatsächlich?

    Zitat Zitat von martinus",p="725366
    .......
    Wahrscheinlich folgt als nächstes ein Gesetzesentwurf, daß alle Internetnutzer ihre Paßworte bei einer staatl. Stelle hinterlegen müssen oder gar, daß das Internet abgeschaltet wird.......
    Merken werden wir es, wenn es nur noch über ein christliches Gateway geht und vor jedem Erreichen einer anderen Website zunächst ein christliches Gebet in die Tastatur gehakt werden muss.
    Das hält uns dann im achso christlichen Deutschland auch die Muslims aus dem Internet.
    Freie Fahrt für freie Christen!
    Ja, und die Freigabe erfolgt selbstredend nur für Kirchensteuerzahler.
    Clever!?


    Gruss,
    Strike

    P.S. Das Wort "christlich" im Zusammenhang mit deutscher Politik - nicht erst heute - erzeugt bei mir nur noch üble Gefühle.
    Ich und viele andere hatte darunter immer etwas ganz anderes verstanden......

Seite 17 von 47 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.02.11, 08:54
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.09, 23:30
  3. Manchmal ist man doch tatsächlich
    Von Conrad im Forum Sonstiges
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 19.12.08, 02:03