Ergebnis 1 bis 8 von 8

WLAN Router in TH (VCI, VPI)

Erstellt von strike, 19.04.2010, 07:11 Uhr · 7 Antworten · 2.975 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    WLAN Router in TH (VCI, VPI)

    Liebe Gemeinde,
    bei der WLAN Routerkonfiguration wurde ich mit der Abfrage technischer Parameter ueberrascht, die ich von WLAN Routerkonfigurationen in D her nicht kenne ( Virtual Path Identifier (VPI) and Virtual Circuit Identifier (VCI), ... ).
    Ich habe es zwar zuegig hinbekommen, kann mich aber nicht erinnern, diese Parameter je in D benennen zu muessen.
    Kann man dennoch z.Bsp. die Telekom - 70x - Boxen auch in TH verwenden bzw. einrichten?
    Der DLINK 2640T verrichtet seinen Dienst, es interessiert mich einfach so.

    Danke!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von zappalot

    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.744

    Re: WLAN Router in TH (VCI, VPI)

    die parameter werden dir beim provider oder in it-shops mitgeteilt. sofern du also an den telkomdingern alle einstellungen vornehmen kannst koennte der betrieb in thailand klappen...

  4. #3
    fox
    Avatar von fox

    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    195

    Re: WLAN Router in TH (VCI, VPI)

    die dt. telekomboxen funktionieren in thailand in der regel nicht. grund hierfür ist der in deutschland verwendete annex b standard. thailand verwendet annex a:

    Frage:
    Welche Bedeutung haben die Bezeichnungen Annex A bzw. Annex B ?

    Antwort:
    DSL Modems gibts in zwei verschiedenen Versionen.
    Das Annex A Gerät (ADSL over POTS (plain old telephone service)) wird an xDSL-Anschlüssen mit einer analogen Leitung eingesetzt,
    während Annex B Geräte (ADSL over ISDN) an xDSL-Anschlüssen mit einem ISDN-Anschluss Einsatz finden.

    Hinweis:
    Kontaktieren Sie Ihren DSL-Anbieter, ob Sie ein "Annex A" oder "Annex B" an Ihrem Anschluß verwenden müssen.

    DSL Anbieter in Deutschland, welche auf der DSL-Festnetz-Infrastruktur der Deutschen Telekom AG aufsetzen, verwenden ausschliesslich
    Annex B an Ihren Anschlüssen. Es sind uns keine DSL Anbieter in Deutschland bekannt, welche an Ihren Analoganschlüssen Annex A verwenden.


    Jedoch ist es mit etwas gefrickel möglich, manche dt. Hardware ( z.B. die Fritz!Box 7170 ) von Annex B auf Annex A umzupatchen. Habe hier in SamutPrakarn eine 7170 direkt am Telefonkabel laufen, ohne vorgeschaltetes Modem.

    Gruss,
    Fox

  5. #4
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: WLAN Router in TH (VCI, VPI)

    Zitat Zitat von fox",p="847823
    ... grund hierfür ist der in deutschland verwendete annex b standard. thailand verwendet annex a ...
    Danke.
    Deine Antwort erspart mir Zeit.
    Was mich allerdings wundert: auch in D werden DSL-Anschluesse als DSL via Analog verkauft.

    Ansonsten ergeben sich ausser einem weiteren Stromabnehmer ja keine weiteren Nachteile, wenn man das von TOT zur Verfuegung gestellte DSL-Modem nutzt und danach in der Wahl der Nachfolgekomponente frei ist ......

  6. #5
    fox
    Avatar von fox

    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    195

    Re: WLAN Router in TH (VCI, VPI)

    Zitat Zitat von strike",p="847825
    Zitat Zitat von fox",p="847823
    ... grund hierfür ist der in deutschland verwendete annex b standard. thailand verwendet annex a ...
    Danke.
    Deine Antwort erspart mir Zeit.
    Was mich allerdings wundert: auch in D werden DSL-Anschluesse als DSL via Analog verkauft.

    Ansonsten ergeben sich ausser einem weiteren Stromabnehmer ja keine weiteren Nachteile, wenn man das von TOT zur Verfuegung gestellte DSL-Modem nutzt und danach in der Wahl der Nachfolgekomponente frei ist ......
    Das ist eigentlich schon richtig. Jedoch habe ich persönlich häufiger Stabilitätsprobleme erlebt, wenn man Modem & Routerhardware separiert.
    So bekommt es u.u. der Router nicht sogleich mit, wenn das Modem den Sync zur Gegenstelle verloren hat. Sprich der Router hält die PPPoE Verbindung aktiv welche jedoch bereits seitens des Modem Sync unterbrochen worden ist.

    Daher bevorzuge in immer Modem-Router Kombigeräte...

    Zu Annex siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/G.992.1#Annex_B

    Gruss,
    Fox

  7. #6
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: WLAN Router in TH (VCI, VPI)

    Zitat Zitat von fox",p="847826
    ... Jedoch habe ich persönlich häufiger Stabilitätsprobleme erlebt, wenn man Modem & Routerhardware separiert.
    So bekommt es u.u. der Router nicht sogleich mit, wenn das Modem den Sync zur Gegenstelle verloren hat. Sprich der Router hält die PPPoE Verbindung aktiv welche jedoch bereits seitens des Modem Sync unterbrochen worden ist.
    ...
    Hmmm, fox, eigentlich klar, der Router wartet auf einen TCP(UDP)-Timeout wenn eine Verbindung wegen des fehlenden ADSL-Syncs keine Pakete mehr ACKen kann.
    Die PPPoE-Verbindung haelt immer nur das Modem.
    Deswegen Point-To-Point.
    Und ist eben das GW fuer den (WLAN-)Router.
    Fuer den Router hinter dem Modem also voellig transparent.
    Da sollte es bei sauberer Konfiguration beider Komponenten eigentlich keine "Kompatibilitaetsprobleme" geben, ist ja nur TCP/IP :-)
    Oder liege ich falsch?

  8. #7
    fox
    Avatar von fox

    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    195

    Re: WLAN Router in TH (VCI, VPI)

    Klar, Du kannst natürlich das Modem auch PPPoE'n lassen und als GW für einen internen WLAN Router & die Clients nutzen.
    Wenn es Dir nur um die WLAN Funktionalität geht - sicher überhaupt kein Problem.
    Ich habe mich eher auf die Verwendung von z.B. einer Annex B Fritz!Box hinter einem ADSL Modem bezogen, um weitere Funktionen der dt. Hardware zu nutzen (VoIP, VPN etc. pp).

    Gruss,
    Fox

  9. #8
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: WLAN Router in TH (VCI, VPI)

    Zitat Zitat von fox",p="847828
    ... Ich habe mich eher auf die Verwendung von z.B. einer Annex B Fritz!Box hinter einem ADSL Modem bezogen, um weitere Funktionen der dt. Hardware zu nutzen (VoIP, VPN etc. pp). ...
    Sorry, hatte ich nicht bedacht.
    Nochmal Danke fuer die Infos.


Ähnliche Themen

  1. Router am TH-Netz
    Von iang im Forum Computer-Board
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 03.07.13, 23:41
  2. Router Test
    Von phimax im Forum Test-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.01.09, 10:51
  3. Alice DSL ... und WLAN Router vonne Telebim
    Von Ralf_aus_Do im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.09.06, 06:03
  4. Firewall-Router
    Von Chak2 im Forum Computer-Board
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.03.05, 17:08
  5. WLAN DSL Router
    Von amnesius im Forum Computer-Board
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.09.04, 16:56