Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Wlan

Erstellt von Pustebacke, 31.12.2007, 05:33 Uhr · 23 Antworten · 2.160 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von spellbound hound

    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    507

    Re: Wlan

    Zitat Zitat von entrox",p="552504
    lol.. guter witz.... bin schon auf deine Vorschläge zur PROBLEMLÖSUNG gespannt...
    Sicher war mein Vorschlag nur ein Witz. Aber bevor ich jemandem rate, in einem öffentlichen WLAN die Firewall auszuschalten, ist es wohl gescheiter, diesen hier zu machen: ssst:

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Wlan

    Zitat Zitat von spellbound hound",p="552704
    Aber bevor ich jemandem rate, in einem öffentlichen WLAN die Firewall auszuschalten, ist es wohl gescheiter, diesen hier zu machen: :pssst:
    im öffentlichen wlan wäre ich auch vorsichtig.
    würde mich hüten die firewall und den virenschutz zu deaktivieren.

  4. #13
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: Wlan

    Wenn man auf die Firewall nicht verzichten will, wofuer braucht man die eigentlich hinter einem NAT Router und dazu noch bei angenommener privater Nutzung und staendig wechselnden IPs, sollte man zumindest zusehen, das ein Routing innerhalb des Wlans zulaessig ist, zumindest zum Gateway, sonst geht naemlich gar nichts. Daher war der Tipp zum zeitweisen deaktivieren nicht der schlechteste, dann kann man diese Fehlerquelle naemlich ausschliessen.

    Der Browser braucht manchmal aktiviertes Javascript, denn auch frei sichtbar Netzwerke muessen nicht unbedingt frei verfuegbar sein, sondern koennen eine Autoriserung ueber den Browser benoetigen.

  5. #14
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Wlan

    Ich nutze die Firewall eigentlich nie, das seit Jahren und ich weiss, was ich mache. Also keine Panik, zur Ursachensuche ist das nun wirklich völlig unproblematisch.

  6. #15
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: Wlan

    Servus Pustebacke :-)
    Ich hatte auch viel ärger und Verdruss mit Wlan, deshalb alles nur mit Kappel, besonders schlimm Linux und Vista sie erkanten einfach nicht den T Sinus 154 data, die Software geht auch nicht bei diesen Systemen, geht nur noch bei meinen Leptop mit windows XP.

  7. #16
    Avatar von spellbound hound

    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    507

    Re: Wlan

    Zitat Zitat von maphrao",p="552810
    Ich nutze die Firewall eigentlich nie, das seit Jahren und ich weiss, was ich mache. Also keine Panik, zur Ursachensuche ist das nun wirklich völlig unproblematisch.
    Das mag für das eigene, durch einen Router/Firewall geschützte LAN sicherlich gelten. In einem öffentlichen Netz dürfte es jedoch nur von Glück, Zeit und Größe des Netzes abhängen, bis sich erste ungebetene Gäste auf der eigenen Festplatte breit machen oder auch ungeschützten Datenverkehr mitlauschen.

  8. #17
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Wlan

    Zitat Zitat von spellbound hound",p="553003
    Das mag für das eigene, durch einen Router/Firewall geschützte LAN sicherlich gelten. In einem öffentlichen Netz dürfte es jedoch nur von Glück, Zeit und Größe des Netzes abhängen, bis sich erste ungebetene Gäste auf der eigenen Festplatte breit machen oder auch ungeschützten Datenverkehr mitlauschen.
    Der Rat war ja auch nur dazu gedacht, um kurzzeitig die potentiellen Fehlerquellen einschränken zu können und das ist nun wirklich völlig unproblematisch

  9. #18
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Wlan

    Ich bin beruflich viel unterwegs und benutze dadurch auch häufig öffentliche Hotspots.

    Wenn es nicht möglich ist Webseiten über einen Hotspot aufzurufen, würde ich zuerst mal schaun ob der Rechner passend konfiguriert ist, sprich DHCP aktiviert ist und eine IP Adresse vergeben wurde.

    Dazu START -> AUSFÜHREN cmd eingeben -> OK

    Dort ipconfig eingeben RETURN

    Folgende Daten werden angezeigt:

    Code:
    Ethernetadapter LAN-Verbindung:
        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: xxx.local
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek RTL8139-NIC
        Physikalische Adresse . . . . . . : xx-xx-xx-xx-xx
    *1* DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
        Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
    *2* IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 199.5.xx.xx
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
    *3* Standardgateway . . . . . . . . . : 199.5.xx.xx
        DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 199.5.xx.xx
    *4* DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 199.5.xx.xx
        Primärer WINS-Server. . . . . . . : 199.5.xx.xx
    *5* Lease erhalten. . . . . . . . . . : Mittwoch, 2. Januar 2008 11:24:48
        Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Freitag, 4. Januar 2008 11:24:48
    *1* DHCP aktiviert, dies sollte auf JA stehen. Sonst bekommt man keine IP Adresse via DHCP. Ohne die geht nix.

    *2* IP Adresse, hier sollte etwas anderes als 0.0.0.0 stehen.

    *3* Standardgateway, hier sollte eine IP Adresse stehen. Die ersten drei Zahlenblöcke sollten gleich der unter IP unter *2* sein.

    *4* DNS Server, auch hier muss eine IP eingetragen sein. Hier sollten ebenfalls die ersten drei Zahlenblöcke die gleichen sein wie *2*. Es kann auch anders sein, dazu später mehr.

    *5* Lease erhalten, dies sagt aus wann man von diesem Hotspot eine IP Adresse erhalten hat. Der Zeitpunkt sollte kurz nach dem Verbinden mit dem Hotspot liegen.

    Test DNS Auflösung
    Damit man Webseiten aufrufen kann, muss die DNS Auflösung funktionieren.
    Um das zu testen kann man in der Eingabeaufforderung in der wir uns schon befinden folgendes eingeben:

    nslookup opendns.org

    Lautet die Antwort ähnlich wie hier:
    Code:
    Server:  dns.xxx.local
    Address:  199.5.xx.xx
    
    Nicht autorisierte Antwort:
    Name:    www.opendns.org
    Address:  208.67.219.99
    Aliases:  opendns.org
    Ist an dieser Stelle alles OK.

    Wenn diese Antwort erscheint, dann stimmt was nicht:
    Code:
    DNS request timed out.
        timeout was 2 seconds.
    *** Der Servername für die Adresse 199.5.xx.xx konnte nicht gefunden werden:
    Timed out
    Server:  UnKnown
    Address:  199.5.xx.xx
    
    DNS request timed out.
        timeout was 2 seconds.
    DNS request timed out.
        timeout was 2 seconds.
    *** Zeitüberschreitung bei Anforderung an UnKnown
    Wenn die DNS Auflösung nicht funktioniert, dann kann man manuell einen DNS Server angeben. Gibt man wie im Beispiel keinen an, wird der im System konfigurierte DNS Server verwendet.

    Nächster Versuch mit:
    nslookup opendns.org 208.67.222.222

    Bringt diese Abfrage ein korrektes Ergebnis, ist ein falscher DNS Server konfiguriert. Bei Windows kann man den DNS Server selbst festlegen. Dieser wird auch bei der automatischen Konfiguration durch DHCP nicht überschrieben. Ist als DNS Server der DNS Server des eigenen Providers oder der des eigenen Routers eingetragen, kann das ganze nicht funktionieren.

    Funktioniert die DNS Auflösung bisher noch nicht, kann man mittels Ping überprüfen, ob überhaupt eine Internetverbindung besteht.

    ping 208.67.222.222
    Sollte folgendes Ergebnis liefern:
    Code:
    Ping wird ausgeführt für 208.67.222.222 mit 32 Bytes Daten:
    
    Antwort von 208.67.222.222: Bytes=32 Zeit=227ms TTL=54
    Antwort von 208.67.222.222: Bytes=32 Zeit=84ms TTL=54
    Antwort von 208.67.222.222: Bytes=32 Zeit=84ms TTL=54
    Antwort von 208.67.222.222: Bytes=32 Zeit=84ms TTL=54
    
    Ping-Statistik für 208.67.222.222:
        Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0 (0% Verlust),
    Ca. Zeitangaben in Millisek.:
        Minimum = 84ms, Maximum = 227ms, Mittelwert = 119ms
    Bei folgendem Ergebnis ist die Chance hoch das keine Internetverbindung besteht:
    Code:
    Ping wird ausgeführt für 208.67.222.1 mit 32 Bytes Daten:
    
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    
    Ping-Statistik für 208.67.222.1:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 0, Verloren = 4 (100% Verlust),
    Viele Hostspots erfordern eine Anmeldung. D.h. beim ersten Aufrufen einer Internetseite wird man auf eine Anmeldeseite umgeleitet. Das funktioniert nur wenn man den via DHCP übermittelten DNS Server verwendet. Habt man manuell einen eigenen DNS Server eingetragen, dann sind auf jeden Fall Probleme vorprogrammiert wenn man sich nicht im eigenen Heimnetz befindet.

    Die Verbindungsprobleme können viele Ursachen haben, aber mit diesen Schritten kann man sich an die Ursache herantasten.

  10. #19
    Avatar von spellbound hound

    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    507

    Re: Wlan

    Zitat Zitat von maphrao",p="553012
    Zitat Zitat von spellbound hound",p="553003
    [...] Glück, [...]
    Der Rat war ja auch nur dazu gedacht, um kurzzeitig die potentiellen Fehlerquellen einschränken zu können und das ist nun wirklich völlig unproblematisch
    Hatte ich den Faktor "Glück" erwähnt?

    Schau Dir den Post von a_2 an. Eine derartige Vorgehensweise ist mit Sicherheit eher zu Fehlersuche und Beseitigung geeignet als das (kurzfristige) Abschalten der Firewall, zumal im privaten WLAN der Rechner mit Firewall ja einwandfrei funktionierte.

    Das Abschalten oder Umgehen von Sicherheitssperren zwecks Fehlersuche dürfte Dir in einem halbwegs professionellen Umfeld unter Umständen wenig bis viel Ärger mit Deinem Arbeitgeber einbringen, insbesondere wenn es ins Auge geht.

  11. #20
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Wlan

    Zitat Zitat von spellbound hound",p="553274
    Schau Dir den Post von a_2 an. Eine derartige Vorgehensweise ist mit Sicherheit eher zu Fehlersuche und Beseitigung geeignet als das (kurzfristige) Abschalten der Firewall, zumal im privaten WLAN der Rechner mit Firewall ja einwandfrei funktionierte.
    Sicher, das ist die bessere Vorgehensweise, ich habe meinen Beitrag auch nur eingeworfen, um zu bemerken, dass das kurzfristige Abschalten der Firewall in privaten Umgebungen nahezu völlig risikolos ist.
    Und nun zurück zum Thema

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. WLAN Router in TH (VCI, VPI)
    Von strike im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.04.10, 04:08
  2. WLAN Radio???
    Von Clemens im Forum Computer-Board
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.02.10, 10:55
  3. Frage wlan
    Von Otto-Nongkhai im Forum Computer-Board
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 07.09.09, 02:04
  4. WLAN auf 100 m Entfernung
    Von Claude im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.02.08, 05:19
  5. WLAN am Bahnhof
    Von Willi im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.11.07, 18:02