Seite 27 von 56 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 553

Windows 10

Erstellt von odysseus, 25.01.2015, 10:55 Uhr · 552 Antworten · 39.936 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.194
    Ok, na ich waere da als Admin zumindest sauer . Hier erscheint das Update mit dem Upgrade aber nicht. Und so wird es auch bleiben

  2.  
    Anzeige
  3. #262
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Weiss nicht, wo Du das herhast. Evtl. im Zusammenhang mit dem Officepaket?

    Das "kostenlose Update" gibt es ja sowieso nur bei schaumgebremsten Home-Versionen, die mit dem Computer verschenkt wurden und werden. Passiert bei Pro und Enterprise, also den Firmenlizenzen, nicht. Insofern also nicht der Rede wert. Wer einen neuen Computer kauft, bekommt nun halt auch Windows 10 ans Bein geklingelt. War schon schwer letztes Jahr noch ein Geraet zu finden, dass alle Treiber fuer Win 7 unterstuetzt.


    das Thema Abo W10 wurde Anfang des Jahres durch sämtliche PC Seiten diskutiert,

    Windows 365: Abo-Modell für Windows 10?

    Microsoft lässt ?Windows 365? schützen, kommt das Betriebssystem-Abo?

    dann kam dieser Artikel :

    Microsofts neue Masche: Warum der Software-Gigant Ihnen Windows 10 schenkt - und Sie dennoch zahlen werden

    und deswegen ist man vorsichtig.

    26.07.2015, 18:00
    Kostenpflichtiges Windows 10: Was passiert nach dem ersten Jahr?










    00:21
    00:38

    Windows 10 - kostenlos oder nicht?



    spaceplay / pause
    qunload | stop
    ffullscreen
    shift + slower / faster

    volume
    mmute

    seek
    . seek to previous
    126 seek to 10%, 20% … 60%




    Kurz vor dem Release von Windows 10 hat Microsoft offiziell bekanntgegeben, was das neue Betriebssystem kosten wird. Obwohl es nun bestätigte Preise gibt, gehen viele weiterhin davon aus, dass Microsoft Windows 10 früher oder später komplett kostenlos anbieten wird. Auch ein Abo-Modell, wie es bereits für Office angeboten wird, stand als mögliche Alternative im Raum - zuvor hatte Microsoft sich den Namen Windows 365 gesichert, das Pendant zum Office-AboOffice 365.

    Lizenzgeschäft bricht ein


    Auch ein Blick auf die Geschäftszahlen von Microsoft lässt vermuten, dass das Unternehmen beim Windows-Verkauf einen neuen Weg einschlagen könnte. Die Zahlen machen deutlich: Im Lizenz- und Hardwaregeschäft mit Privatnutzern verzeichnet Microsoft seit Jahren einen stetigen Rückgang, wie die Grafik von Statista zeigt. Eine Umstellung des Geschäftsmodells könnte hier für Auftrieb sorgen: Wenn keine Lizenzgebühren für die Software mehr anfallen, wirkt sich das auch positiv auf die Verkaufspreise von Hardware aus.
    Kostenpflichtiges Windows 10: Was passiert nach dem ersten Jahr? - CHIP

  4. #263
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    780
    Ich glaube, niemand muss sich Sorgen machen.

    Nach einem Upgrade von 7 oder 8/8.1 wird die Lizenz auf 10 aktualisiert und gilt dann halt einfach weiter, wie vorher die 7er oder 8er Lizenz. Keine Rede von Abos. Auch das Aufspielen auf einem anderen System unter Mitnahme der Lizenz ist mit so einer upgegradeten Lizenz möglich.

    Das kann man bei Business-Chip und anderen renommierten Online-Publikationen nachlesen, man findet diese mit der zugegebenermaßen schwierig zu erratenden Google-Suche nach "windows 10 preis"

    Die Preise liegen bei ca. 135/279 Euro für die normale Home/Pro-Versionen und bei ca. 100/150 Euro für die OEM/Systembuilder-Versionen. Das kann man bei Amazon nachprüfen - dort werden diese Versionen zum Verkauf angeboten.

    Von einer Umstellung auf Abo auch hier keine Rede, und nachträglich wäre das rechtlich nicht möglich, es müsste auf der Packung stehen oder vor dem Kauf und Download deutlich darauf hingewiesen werden - davon habe ich nichts gesehen.

    Disaina, nur 3 Tage nach der Seite, auf die du verlinkst, hat beispielsweise business-Chip diese Seite online gestellt. Selbst auf der Seite, auf die Du verlinkst, steht, dass das Abo-Modell vom Tisch ist. Es wird auf der von dir verlinkten Seite sogar spekuliert, dass Windows möglicherweise sogar Freeware werden könnte.

    Wieso ziehst du daraus den Schluss, es werde wohl ein Abo-Modell kommen?

  5. #264
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.865
    Es könnte eventuell passieren, das MS Windows 10 irgendwann mal als Abo-Modell anbietet, aber das betrifft doch nur Lizenzen, die du neu kaufst, nicht die Upgradelizenzen von Windows 7 oder 8. In aller Regel kauft man als Privatanwender Windows doch sowieso zusammen mit einem neuen Notebook oder PC und da wird wahrscheinlich auch alles so bleiben wie bisher. Diese Lizenzen kannst du dann natürlich auch nicht auf ein anderes Gerät übertragen.

  6. #265
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    finde, dieses Downgrading Konzept, von OS Funktionen,
    und der Hinweis,
    das man die Funktionen nur durch ein Abo in Funktion halten kann,

    wie es hier beschrieben wird,
    Microsofts neue Masche: Warum der Software-Gigant Ihnen Windows 10 schenkt - und Sie dennoch zahlen werden

    ist schon längst ausgemache Sache.

  7. #266
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    780
    Freie Spekulationen, und schon ein halbes Jahr alt. Inzwischen sind jede Menge handfeste Infos verfügbar und von relevanter Stelle Zusagen gemacht geworden.

    Und wenn der Online-Speicher eingeschränkt wird - naja, davon geht die Welt nicht unter. Das hätte auch ohne Windows 10 passieren können.

    Warum hältst du dich nicht an die handfesten Infos und Committments anstelle solche Spekulationen?

  8. #267
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.194
    Auch das wird wohl keinen Privatkunden kuemmern, der sein OS mit dem Rechner kauft. Die Abos sind ja meist "Software as a Service" (SaaS) und auf Firmenkunden ausgerichtet. Das offensichtliche Geschaeftsmodell ist da wohl Office 365. Kleinstweich mag da sicher nachlegen, mit weiteren Produkten, drum mag da auch irgendwann das Betriebssystem selbst reinrutschen. Das muesste dann aber wiederum unter einem doch sehr fraglichen Outsourcing-Konzept basieren. Ist wie der Teufel und das Weihwasser . Versuche gibts. Einfach mal nach "SaaS Windows 10" suchen.

    http://www.informationweek.com/softw...a/d-id/1321473

  9. #268
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    780
    Auch dort stehen ja eigentlich nur ein paar unspezische Spekulationen über eine generelle Gesamtrichtung, die vielleicht eingeschlagen werden könnte.

    Fakt ist, W10 wird verkauft, es ist also kein SaaS und an dem, was in dem Paket steckt, kann nichts abgeschaltet werden, weil es illegal wäre. Das wäre für MS unrentabel, aufgrund der Verfahren, die alleine schon die EU anstrengen würde.

    MS hat sich auch committed, W10 zehn Jahre lang zu unterstützen. Also was immer auch kommt, wir haben ein OS und das OS wird in seinem jetzigen Funktionsumfang nicht 'abgeschaltet".

    Wenn irgendwelche Zusatzdienstleistungen mal was kosten, naja, niemand arbeitet 8 Stunden täglich umsonst. Die Mitarbeiter von MS eben auch nicht.

  10. #269
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von papa Beitrag anzeigen
    Auch dort stehen ja eigentlich nur ein paar unspezische Spekulationen über eine generelle Gesamtrichtung, die vielleicht eingeschlagen werden könnte.

    Fakt ist, W10 wird verkauft, es ist also kein SaaS und an dem, was in dem Paket steckt, kann nichts abgeschaltet werden, weil es illegal wäre. Das wäre für MS unrentabel, aufgrund der Verfahren, die alleine schon die EU anstrengen würde.

    MS hat sich auch committed, W10 zehn Jahre lang zu unterstützen. Also was immer auch kommt, wir haben ein OS und das OS wird in seinem jetzigen Funktionsumfang nicht 'abgeschaltet".

    Wenn irgendwelche Zusatzdienstleistungen mal was kosten, naja, niemand arbeitet 8 Stunden täglich umsonst. Die Mitarbeiter von MS eben auch nicht.

    Fakt idt, W10 wird gegen W7 OEM Software verschenkt,
    man wird einer Menge chinesischer OEM Lizenzen, die mittlerweile nicht nur in Europa laufen,
    habhaft.

    W10 ist der typische Collector, und natürlich umsonst, wie es sich für ein trojanisches Pferd gehört.

    klar ist es zum Geschäftserhalt von Pffice wichtig, die kostenlose Konkurrenz von Kingston Office regelmässig zu zwingen,
    etwas zu tun, dass ihr System auch unter W10 läuft, aber das Spiel gehört dazu.

    Sicher ist nur,
    irgendwann kommt der Hammer, mit dem das Anfütterungs OS W10 die User zu etwas zwingt,
    das plötzlich Geld kostet,
    und dieser Schritt muss so sein,
    dass man Microsoft keinen Betrug vorwerfen kann,

    also müssen die Nutzer, die ihre W7 Lizenz opfern,

    etwas bekommen haben, - weshalb Microsoft sie nicht betrogen hat.

    Auch wenn das kommende Konzept noch im Nebel liegt,
    es wird nach dem 1 jahr ein Paukenschlag werden,
    und es wird dann heissen,

    es war doch damals schon klar,
    dass ein, mit zig tauscend Angestellten operierendes Weltunternehmen,
    das von Softwareverkauf, wie den OS lebt,
    hier nix zu verschenken hat.

    Zur Zeit nur Spekulation,
    dennoch wird es kommen, sonst wären jetzt schon die Kurse der Aktie wegen einer "Fehlentscheidung" abgestürzt.

    Die agressive Art, über ein Zwangsupdate vorzugehen, zeigt den Weg,
    W10 kann die automatischen Updates nicht mehr deaktivieren,
    die nächsten Änderungen bekommen die User "reingedrückt".

  11. #270
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    780
    Disaina, die nüchternen Fakten zeichnen ein anderes Bild.

    W10 wird auf Amazon so verkauft, wie auch schon W8, W7, Vista und XP (also schon mal keine dramatische Änderung des Geschäftsmodells, MS verdient Geld mit dem Verkauf des Betriebssystems, und sogar die Preise sind vergleichbar zu früher und keine "Geschenkpreise", mit denen man Leute "überlisten" würde), und genauso, wie man bei W7 und W8 nicht einfach was abschalten konnte, wird das, was in diesem Softwarepaket enthalten ist, nicht "in einem Jahr abgeschaltet" - es wäre illegal und richtig teuer für Microsoft.

    Wer sich unter W10 wegen der automatischen Updates Sorgen macht, kann diese übrigens meines Wissens mit Bordmitteln von Windows 10

    - komplett verhindern (via Gruppenrichtlinie), oder
    - auf Wunsch differenziert (Sicherheitsupdates, normale Updates, alle Updates usw.) abschalten, oder
    - hinausschieben, oder
    - man kann sich auch benachrichtigen lassen, wenn Updates vorliegen.

    Das sieht für mich nicht so aus, als hätte Microsoft irgendwelche Anstrengungen unternommen, die Benutzer zu irgendwas zu drängeln - aber diese Interpretation ist natürlich, wie auch vieles Andere in diesem Thread, spekulativ

    Wenn du dir wirklich W10 aus Versehen installiert hattest, kann ich deine Empörung ja verstehen. Aber angesichts der Tatsache, dass man dazu doch bewusst einige Klicks durchführen muss, finde ich nicht, dass man da von einem "Trick" Microsofts sprechen kann.

Seite 27 von 56 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Explorer 10 für Windows zum runterladen
    Von Samuimike1 im Forum Computer-Board
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 16.03.13, 01:21
  2. 10 Gebote zum Umgang mit einer Thai-Lady
    Von mehling im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 15.10.03, 01:38
  3. 13.10.01 Berlin
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.10.01, 18:54
  4. Virusalarm 17.10.01
    Von Chainat-Bruno im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.01, 09:14
  5. Windows 2000 - Bootmanager - Thai MP3
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.01, 10:04