Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Wieviel würdet Ihr dafür nehmen / bezahlen?

Erstellt von dear, 09.04.2010, 13:26 Uhr · 39 Antworten · 3.397 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Thai-Arno

    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    490

    Re: Wieviel würdet Ihr dafür nehmen / bezahlen?

    Nimm doch einfach den neusten Intel Prozessor, den I3, I5 oder den schnellsten I7. Über 3GB Abeitspeicher kann man nur unter Windows 64Bit benutzen.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Lukchang

    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    948

    Re: Wieviel würdet Ihr dafür nehmen / bezahlen?

    Moin-Moin!

    Ein Tip: NICHT den zur Zeit schnellsten neuesten Prozzi nehmen da zahlt man einen zu hohen "Novitäts-Aufschlag". Eher was suchen so 15% UNTER der gegenwärtigen Spitze das ist dann aber gut 40% preisgünstiger als "der Ferrari".

    Insgesamt viel besseres Preis/Leistungsverhältnis eben. Auch bei der Grafikkarte beraten lassen nicht die Spiele-Boliden sind für Grafik/Bildverarbeitung die besten. Die 3D- und Bewegungs-Mätzchen der teuren Zockerkarten sind ein ganz anderes Spielfeld, für Bildbearbeitung kommts auf Farbtiefe, Farbtreue und so insbesondere eher 2D-Sachen an.

    Vielleicht prüfen ob die Bildbearbeitung z.B. von einer mit viel RAM ausgestatteten NVIDIA-Karte mit PASSIVER Kühlung geleistet werden kann. Die ist dann absolut leise im Betrieb während die Grafikboliden gekühlt werden müssen wie ein Kernkraftwerk ...

    Gegebenenfalls einen großen langsamlaufenden Zusatzlüfter (sehr leise! so mache ich es) ins Gehäuse und nie ein Problem und flüsterleiser Compi.

    Betriebssystem auf jeden Fall eine 64er-Variante dann kannst Du 4 oder 6 Gigabyte Ram reinpacken damit und einem 2-Kerne-Prozessor aus dem oberen Leistungsspektrum gehts dann ab wie Schmitts Katze.

    Mit der Zahl der Prozessorkerne ists etwa so "wieviel Köpfe zum Denken hat der Prozzi". Sinds zwei kann sich ein Kopp um das Betriebssystem kümmern der andere auf Deine Grafikanwendung konzentrieren. Um mehr (teurere und gut Stromfressende!) Köpfe sinnvoll zu beschäftigen muss Deine Anwendung dafür zugeschnitten sein - sind die wenigsten - oder Du musst wirklich Top-Level Sachen rechnen (Urknall simulieren, SETI-Sachen nebenbei auswerten) aber wer macht das schon wirklich.

    Zusatzargument gegen "den Super-Top-Prozessor": Der braucht auch das TOP-Mainboard und das TOP-RAM und das TOP-Netzteil und am Ende zahlst Du 50% mehr für die ganze Kiste hast aber gegenüber der preis/leistungsgünstigsten Variante vielleicht nur 15% mehr Gesamtleistung dafür eine mächtig stromfressende und laut heulende Kiste auf dem Tisch.

    Viel Erfolg wünscht

    Lukchang

    und ach ja, wenn Du Fragen hast wie zu den Prozessorkernen kann ich die hoffentlich verständlich beantworten siehe oben mit den Köpfen!

    Luk

  4. #33
    Avatar von dear

    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    1.459

    Re: Wieviel würdet Ihr dafür nehmen / bezahlen?

    Danke Lukchang, das mit den Köpfen konnte ich mir sogar bildlich vorstellen ;-D

    Ich hätte nie gedacht, dass ich mir jemals mal so viele Gedanken um nen neuen Rechner machen würde, das ist ja wie ein Autokauf der soll mich aber diesmal länger als zwei Jahre begleiten, daher soll der neue PC Fit sein ;-D

  5. #34
    Avatar von Lukchang

    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    948

    Re: Wieviel würdet Ihr dafür nehmen / bezahlen?

    Moin-Moin!

    Noch eine kleine Zusatz-Bemerkung zum PC im Gegensatz zum Notebook.

    Sollte mal der PC nicht mehr ganz ausreichen oder irgendwelche Wünsche offenlassen ist er AUSBAUFÄHIG durch Komponenten-Tausch oder Erweiterung.

    Günstiger reparabel als ein Notebook ist er auf jeden Fall und Du kannst Dir für unter 200 Euro ein riesiges TFT-Display dranhängen.

    Natürlich im Zusammenspiel mit der Grafikkarte mal testen ob Darstellung und Farbtreue ok sind.

    Viel Erfolg wünscht

    Lukchang

  6. #35
    Avatar von dear

    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    1.459

    Re: Wieviel würdet Ihr dafür nehmen / bezahlen?

    OOOOOkay! Danke für Eure Beteiligung.

    Also neuester Stand: Notebook habe ich aus ebay rausgenommen.

    Wird verkauft wenn ich ein neuse habe - und ja, ich habe mich wieder für ein Notebook entschlossen, weil:

    - Ich die letzten Tage doch wieder mehr in anderen Räumen gearbeitet habe.

    - Ich auch gern im Urlaub für meine Kunden da sein möchte (manche Menschen sind komisch, ich weiß ;-D ), besonders wenn unser Winterurlaub klappt, da boomt es meisten bei mir und da mag ich auf das extra Geld echt nicht verzichten nur weil ich grad im Hotel hocke.

    - Außerdem weiß ich nicht ob ich wieder wie damals (Wg. Schwangerschaft und Vorwehen) drei Wochen im KH rumliegen muss *hoffe nicht*, wenn ja wäre ich zum einen vor lauter langweile total aufgeschmissen (damals hab ich gedacht ich muss vor langeweile sterben, weil ich nur dumm im Bett rumliegen durfte) und mein Chef (hab noch ne andere Arbeit außer Fotobearbeitung) auch. Das kann und ich will ich ihm nicht antun.

    Ein fester Rechner hat wirklich sehr viele Vorteile, auch wegen Aufrüsten. Aber ich bin schlauerweise endlich mal auf die Idee gekommen in nem Photoshop Forum reinzustöbern (Das Programm braucht ja noch mehr LEistung als mein Photoimpact)und habe mir einige gute Richtlinien für die Ausstattung rausgezogen, so, dass ich mir nicht schon wieder in zwei Jahren was neues zulegen muss.

    Jetzt wird halt etwas mehr ausgegeben und dafür hab ich was ordentliches.
    Und ich hoffe dann, dass mein alter Laptop noch wenigstens 300 € bringt. Das wäre schon mal klasse.

    Ich danke Euch nochmal. Die Sache mit dem Prozessor habe ich jetzt auch endlich mal kapiert und glaube ich kann sogar auch mal gaaaanz allein ohne meinen Mann ne Diskussion mit nem Computer Fuzzi führen ohne dass der mich belächelt ;-D

    Im Übrigen habe ich mir den Dell Studio 5 ins Auge gefasst. Ich schau mal heute bei Media Markt und Promarkt ob ich noch was besseres für den Preis von 770 € (das würde der Dell inkl. Versand kosten) bekomme. Dann nehme ich den.

    Die Daten, für die die es interessiert:

    # Studio™1558 (N0055804)


    Date 14.04.2010 06:20:57 Central Standard Time
    Katalognummer 80854 Retail dedhs1
    Katalognummer / Beschreibung Produktcode Qty SKU ID
    Farben, Mustern und Künstler-Designs:
    Black chainlink 292425 1 [320-10979] 380
    Prozessor:
    INTEL® CORE™ i5-520M (2,4 GHZ, 4 THREADS, TURBO BIS ZU 2,93 GHZ, 3 MB CACHE) 356660
    Betriebssystem:
    Original Windows®7 Home Premium 64bit - Deutsch
    Tastatur:
    Interne Tastatur - Deutsch (QWERTZ) 4
    Microsoft-Software:
    Microsoft® Works 9.0 - Deutsch 2
    Support-Services:
    1 Jahr Schutz im Lieferumfang des PCs mit enthalten
    Schützen Sie Ihren neuen PC:
    McAfee® Security Centre – Schutz für 15 Monate – Deutsch
    Accidental Damage Support:
    Kein Support bei Unfallschäden
    Theft Protection Solution:
    Computrace LoJack for Laptops, 1yr license - included with your PC
    Display:
    40 cm (15,6´´)-WXGA-WLED-TFT-Breitbild-Display (1366 x 768), mit TrueLife™
    Arbeitsspeicher:
    4.096 MB 1333 MHz Dual-Channel DDR3 SDRAM [2 x 2.048]
    Festplatte:
    500-GB-SATA-Festplatte (5400 1/min)
    Grafikkarte:
    ATI Mobility Radeon HD5470 Grafikkarte 1 GB
    Optisches Laufwerk:
    DVD+/-RW-Laufwerk (CD und DVD lesen/schreiben) mit DVD-Brennsoftware
    Hauptakku:
    Lithium-Ionen-Hauptakku mit 6 Zellen und 56 Wh
    Wireless-Netzwerkanbindung:
    Dell Wireless 1397-Mini-Karte (802.11 b/g)

  7. #36
    Avatar von Lukchang

    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    948

    Re: Wieviel würdet Ihr dafür nehmen / bezahlen?

    Moin-Moin nochmal, dear!

    Bei sonst gleichwertigen Angeboten das mit der längeren Garantie nehmen. Ist bei Laptops ENTSCHEIDEND denn wenn so ein Teil nach der Garantie kaputtgeht ist der Kostenvoranschlag IMMER etwa in der Größenordnung von einem Neugerät und daher ist längere Garantie gleich längerem ziemlich sorgenfreiem Einsatz!

    Evtl. sogar etwas draufzahlen für Garantieverlängerung allerdings länger als 4 Jahre lohnt nicht dann ist die Kiste eh Schnee von gestern.

    Und immer dran denken - Unterschied zwischen Anfänger und Profi ist der: Profi hat zumindest ein Backup! So 1 Terabyte kostet heute um 70 Teuros ...

    Viel Erfolg wünscht

    Lukchang

    ach ja Dell hat eventuell weltweite Garantie ...

    Luk

  8. #37
    Avatar von Thai-Arno

    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    490

    Re: Wieviel würdet Ihr dafür nehmen / bezahlen?

    Willst ihn bei Dell.com bestellen, dort kostet er 629,-€ + 29,-€ Versand. Ein guter Preis für einen Intel I5 Quad.

  9. #38
    Avatar von dear

    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    1.459

    Re: Wieviel würdet Ihr dafür nehmen / bezahlen?

    Soooooo gestern nicht mit wirklich hohen Erwartungen in den Media Markt gestiefelt und da stand er...

    17´´ schwarz und lacht mich an ;-D

    Was mir sofort ins Auge sprang war: 6 GB Arbeitsspeicher und 799 €.

    Nach meinen ganzen Recherchen weiß ich nun, dass der Preis schon recht gut ist.

    Dann seh ich: Photoshop Elements 7 ist dabei und ne abgespeckte Nero 9 Version. Da war ich schon hin und weg.

    Der Rest stimmte dann auch: Core i5 Prozessor, 500 GB Festplatte... .

    Tja und jetzt steht es hier, voll bestückt mit meinen ganzen Daten, ich höre ihn nicht arbeiten und doch flitzt alles. So schnell habe ich mein Photoimpact noch nie laden sehen, ebenso wie schnell die Miniaturansichten im Fotoordner geladen werden. Hoffe das bleibt jetzt auch so.

    Das Norton habe ich gleich als erstes runtergeschmissen (natürlich mit dem Deinstallationsprogramm) - warum ist eigentlich immer so viel Mist drauf?
    Und ich werde mich hüten wieder irgendein groß umworbenes Programm ohne gute recherche auf meinen neuen Schatz zu laden.

    Wenn er mir jetzt noch fünf Jahre gute Dienste leistet bin ich vollkommen zufrieden.

    Danke Euch für Eure Hilfe! Jetzt konnte ich auch mal was mit den ganzen Bezeichnnungen anfangen ohne wie ein dummes Huhn vor den Geräten zu stehen ;-D

    Achso: Das ist ein Packard Bell Easy Note LJ175, mit Win 7 64bit.

    Jetzt muss ich den alten nur noch gut los werden, dann tut der Preis auch nicht mehr so weh *mein armes Konto*
    (und da Frau eh schon am Geld ausgeben war habe ich mir auch gleich ein neues Grafiktablett gegönnt)

    LG und Danke nochmal

    Eure Dear

  10. #39
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: Wieviel würdet Ihr dafür nehmen / bezahlen?

    gratulation,hoert sich ja echt gut an,viel spass mit deinem neuen spielzeug

    gruesse matt

  11. #40
    Avatar von dear

    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    1.459

    Re: Wieviel würdet Ihr dafür nehmen / bezahlen?

    Soooo. Hab das Notebook für 350 € verkauft. Ich denke das ist ok, hab irgendwo im Netz ne Seite gefunden, da kann man die Daten des Notebooks / PCs eingeben und der spuckt den Wert aus, meiner lag bei 380 € (das wollte aber keiner bezahlen *schnief= ). Aber ich weiß nicht mehr wie die Seite heißt

    Den besten Deal habe ich mit dem Grafiktablett gemacht. Für 50 € ging er weg und ratet mal für wieviel ich es damals bei ebay gekauft habe ;-D


    - Genau


    Für 50 € ;-D


    Bin immer noch sehr begeistert von meinem Flitzenotebook

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.10.11, 00:24
  2. Wieviel Lebensmittel mit nachThailand nehmen???
    Von Küstennebel im Forum Touristik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.07.11, 06:01
  3. Was würdet Ihr tun ???
    Von Olli im Forum Sonstiges
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 07.11.05, 13:55
  4. was würdet ihr tun?
    Von Christoph im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 11:50
  5. neuer PC.....oder, was würdet Ihr nehmen?
    Von Kheldour im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.09.02, 22:14