Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Wie? Kein(en) iPAD?

Erstellt von strike, 28.08.2011, 12:05 Uhr · 34 Antworten · 4.048 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Wie? Kein(en) iPAD?

    Ein interessanter und aemusant geschriebener Artikel, der ein wenig auch meinen Eindruck beschreibt.
    Vorallem wenn man Meetingraeume betritt oder im Flughafen aufs Boarding wartet .....

    Abrechnung eines Ex-Fans: Apple, es reicht!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Ja, nur bis diese Erkenntnis bei den meisten Apple-Anwendern ankommt, wird es wohl noch ein Weilchen dauern. Apple-Geräte sind halt die ideale Droge in einer immer oberflächlicheren Gesellschaft. Aber eines muss man den Geräten lassen: Jeder Idiot kommt mit den Dingern klar. Blöde nur, wenn man dann nichts damit anzufangen weiß, und das sündhaft teure Statussymbol nach 2-3 Wochen rumzeigen in der Schublade landet.

    Mittlerweile langt es dem Apple-Besitzer aber nicht mehr, das Gerät herumzuzeigen. Immer mehr Autos werden mittlerweile mit kleinen Äpfel-Aufkleber auf der Rückseite verziert, um auch dem Hintermann auf der Autobahn zu zeigen, was hier für eine coole Socke unterwegs ist. Als ich dann die Tage einen BMW Mini mit Apfel auf dem Kofferraum gesehen habe, sorry, aber da musst ich schreien. Das war mir zuviel. zwar technisch gesehen gute Produkte, aber teuer und nur auf die Steigerung des eigenen Images/der Identität ausgelegte Produkte.

  4. #3
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Ich hab keins - ich hab nicht mal ein Handy - ein Auto hab ich auch nicht,

    ok, meine Frau hat ein Handy - aber nicht so ein Monsterteil.

    Bei Facebook oder Twitte bin ich auch nicht

  5. #4
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941
    Wenn ich z. B. bei meinem Arbeitgeber den ein- oder anderen hochintelligenten Technischen Dr. Ing. nach dem Nutzen frage, den so ein Gerät stiften könnte, bekomme ich mittellange detaillierte Vorträge über diverse technische Innovationen, von denen es bei diesen Geräten offenbar einige hat.
    Sie referieren darüber mit gutem Detailwissen und sichtlicher Begeisterung. Nur - meine Frage nach dem Nutzen blieb bis heute unbeantwortet.

  6. #5
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich hatte immer was gegen die Produkte aus Redmond , weil die ihre Marktmacht ausnutzen, um dem Kunden alles Mögliches aufzudrücken, (bei Hotmail gibt's nicht mal 'nen Support, an den man sich wenden kann)...und ich hab auch schon vor 6-7 Jahren erkannt, dass Apple es genauso machen würde, wenn denn die Marktanteile groß genug sind.

    BTW: Ich hab nie ins Auge gefasst, von Steve Jobs irgendwas zu kaufen.

  7. #6
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    früher war ich MAC FAN... weil mac damals einen Computer hatte, der weniger als Windows rechner abstürzte und auf dem Schnitt und Photoprogramme sauber liefen.
    Auch war es das erste System, auf dem man in echtzeit rendern konnte.

    Doch dann war der Vorsprung weg und man konnte auf ALDI REchnern das brachialste Multimedia zu einem drittel der Anschaffungskosten erstellen.

    Das Design, ja das war immer ein Argument....aber ehrlich gesagt, Windows Computer gab es in 12989079010984 verschiedenen Ausführungen.
    Den MAC immer nur im gleichen Gehäuse mit verschiedenen Prozesoren... und man konnte fast nichts nachrüsten.
    Das ist bis heute so.

    Da mein handyvertrag abgelaufen ist und ein bekannter so von dem iphone geschwärmt hatte, war ich bis eben...drauf und dran es mal zu erwerben.
    Aber dank des Artikels.... suche ich mir ein anderes Handy ... :-)

    danke

  8. #7
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055
    Ich habe zwar kein Iphone oder Ipad, werde es aber auch nicht verteufeln.

    Habe statt dessen ein Samsung Galaxy Smartphone und nutze es täglich zum surfen, E-Mails, Navigation, Preisvergleiche etc.
    Hatte vorher bei meiner täglichen 2,5-stündigen Zugfahrt ein Notebook zum surfen dabei gehabt, was ich nun mit dem viel kleineren und leichteren Galaxy mache.

    Ein Iphone oder Ipad kann dieses genau so gut wie das Galaxy, von daher würde ich diese auch für mich als sinnvoll ansehen.

    Allerdings stören mich an Apple Produkten die Restriktionen, wie z.B. kein USB, kein Speicher nachrüstbar, Nutzung von Itunes, am Anfang kein Tethering, etc.

    Wer natürlich für sich keine Anwendungsfälle für ein Iphone oder Ipad sieht, der wird auch keines vermissen.

  9. #8
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Ich mag den iPad.

    Ist eigentlich nicht meiner, sondern ich habe das Gerät meiner Frau zum Geburtstag geschenkt. Sie benutzt ihn jedoch nicht so häufig. Da unser Verkäufer Dutzende Spiele aufgespielt hatte, ist das Gerät nun fest in den Händen unserer Kinder. Ich benutze es um morgens auf der Terasse beim Frühstück die Tagesschau und BBC News abzurufen.

    Mit der Größe eines dünnen Buchs im Halbfolioformat, kann man ihn einfach unter den Arm klemmen. Man kann auch ab und zu mal ein längeres Schreiben tippen, ohne dass man sich -wie beim Handy- dazu erst die Finger anspitzen muss. Er ist definitiv auch gut geeignet zum Webbrowsen und zum Lesen von E-Books und PDF Dokumenten. Kurz gesagt, man bekommt die Leistungsfähigkeit eines Notebooks mit der Mobilität eines Taschenbuchs.

    Als Statussymbol würde ich das Gerät eher nicht ansehen. Ist mit 25k Baht ja sehr erschwinglich für die meisten von uns. Eher ein Stück Technik, dass die Dinge einfacher macht. Ganz bestimmt keine "Religionsgemeinschaft" wie der spinnerte Spiegel-Journalist behauptet, denn die meisten iPad Benutzer gehören keineswegs zur Apple Fangemeinde. Ich selbst mag Apples Monopolpolitik auch nicht so sehr, aber ich muss sagen, dass der iPad und das iPhone gelungene Produkte sind.

    Ich würde gerne noch ein zweites Tablett kaufen, aber damit warte ich lieber bis die Android Konkurrenz aufgeholt hat und vergleichbare Geräte anbietet, denn das Android System gefällt mir besser, vor allen Dingen weil es offen ist.

    P.S.: Ich habe übrigens auch ein Samsung Galaxy und würde sagen, es gibt einige Dinge die aufgrund des kleineren Bildschirms beim Smartphone mit dem Tablett viel besser gehen.

    Cheers, X-Pat

  10. #9
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Taunusianer Beitrag anzeigen
    Ja, nur bis diese Erkenntnis bei den meisten Apple-Anwendern ankommt, wird es wohl noch ein Weilchen dauern. Apple-Geräte sind halt die ideale Droge in einer immer oberflächlicheren Gesellschaft. Aber eines muss man den Geräten lassen: Jeder Idiot kommt mit den Dingern klar. Blöde nur, wenn man dann nichts damit anzufangen weiß, und das sündhaft teure Statussymbol nach 2-3 Wochen rumzeigen in der Schublade landet.

    Mittlerweile langt es dem Apple-Besitzer aber nicht mehr, das Gerät herumzuzeigen. Immer mehr Autos werden mittlerweile mit kleinen Äpfel-Aufkleber auf der Rückseite verziert, um auch dem Hintermann auf der Autobahn zu zeigen, was hier für eine coole Socke unterwegs ist. Als ich dann die Tage einen BMW Mini mit Apfel auf dem Kofferraum gesehen habe, sorry, aber da musst ich schreien. Das war mir zuviel. zwar technisch gesehen gute Produkte, aber teuer und nur auf die Steigerung des eigenen Images/der Identität ausgelegte Produkte.


    Goiler Beitrag!

    habe schon Leute beobachtet die voellig entrueckt nur so ueber die Seiten flippten.... und sich offensichtlich mehr an der Funktion erfreuten als das Geraet und die Moeglichkeiten zu nutzen!

    Yo, "coole Socke" der ist gut!


    Das sagt allerdings nur was ueber die Nutzergemeinde, rein garnichts ueber die Qualitaet, Anwendung und Nutzen der geraete, dafuer koennen die (Geraete wie auch die Hersteller/Entwickler) nichts!

  11. #10
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Ich mag den iPad.


    Ich würde gerne noch ein zweites Tablett kaufen, aber damit warte ich lieber bis die Android Konkurrenz aufgeholt hat und vergleichbare Geräte anbietet, denn das Android System gefällt mir besser, vor allen Dingen weil es offen ist.

    Cheers, X-Pat
    Die Android Konkurrenz hat doch schon aufgeholt. Die meisten neuen Tablets laufen mit Honeycomb, sind schnell und stehen in der Funktionalität dem iPad m.A. in nichts nach. Dazu bekommt man noch Flash, USB Anschlüsse und HDMI Ausgänge, je nach Ausstattung der Tablets.

    Durch die offene Plattform von Android und der im Internet veröffentlichten Software kann mein sein Pad fast nach belieben aufrüsten. Ich habe mir vor kurzem ein Billig-Tab von Viewsonic für 9900 Baht gekauft, mit ein wenig Nachforschung im Internet auf Android 3.0 aufgerüstet. Ist für mich eine ideale Lösung, es gibt genug Anwendungen für Büro, Unterhaltung und Spass, ich kann das Ding an meinen PC anschließen um Daten zu übertragen und auch noch einen USB Stick anschließen. Ach ja, und über den HDMI Ausgang meine Filme auch auf der Glotze angucken.

    Ich verstehe ehrlich gesagt den ganzen Hype um Apple nicht.

    Gruß

    pegasus

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. iPad und Nittaya
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.06.12, 13:19
  2. Das neue iPad mit Sim-Karte.
    Von PonyXX im Forum Computer-Board
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.06.12, 19:27
  3. iPad 2 bei MBK
    Von Bajok Tower im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.09.11, 19:44
  4. Thailand iPad Madness
    Von x-pat im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.11, 08:17
  5. iPad
    Von Conrad im Forum Computer-Board
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.06.10, 23:27