Ergebnis 1 bis 9 von 9

Wie anfaellig ist LAN auf Blitzschlag?

Erstellt von Samuianer, 11.04.2006, 11:22 Uhr · 8 Antworten · 1.820 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Wie anfaellig ist LAN auf Blitzschlag?

    Wer weiss mit diesem Problem Bescheid?

    Wollen uns hier (auf Samui) den Laden auf LAN umstellen, da ist aber das Problem das nichts geerdet ist... nur meine UPS.

    Erinnere mich noch mit Grausen daran, wie mir mal 1998 ein einziger Blitzschlag (ganz in der Naehe) 2 PC's (im Netzwerk) zerrissen hatte, Motherboard, CPU, Modemkarte, Soundkarte, Netzwerk... alles war hin.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Wie anfaellig ist LAN auf Blitzschlag?

    Ein Blitzeinschlag in die Antenne ist für das Komplette Equipment final. Auch ein Blitzschlag in der direkten Nähe ist wegen der grossen Feldstärke für das WLAN Equipment final.

    Unsere Accesspoints auf dem Firmengelände haben in der Antennenleitung einen Überspannungsfilter und zusätzlich einen in der Stromversorgung und in der Netzwerkverbindung.

    Die Antenne, sofern diese Extern ist, sollte auf jeden Fall VERNÜNFTIG geerdet sein, da sich sonst die Überspannung über sämtliche Kabelverbindungen ausbreiten kann. Das funktioniert dann wie eine Zündschnur.

    Da der Blitz(Strom) immer den Weg des geringsten Widerstands geht, sollte man ihm eine feine gut leitfähige Route Richtung Erde geben, dann lässt er die dünnen Kabel weitgehend in Ruhe.
    Zur Absicherung gegen Induktionen und Kriechströme kann man Überspannungsfilter in die Netz- und Netzwerkkabel einsetzen. Die sind zwar nach dem Blitzschlag defekt, schützen aber die angeschlossenen Geräte recht gut. Ausnahme, direkter Treffer!

    [highlight=yellow:7763b83021]EDIT: Hatte grad gelesen es geht im LAN nicht WLAN[/highlight:7763b83021]

    Das gilt dennoch das gleiche, nur das mit der Antenne fällt weg. Bei USV's kommt es drauf an welches Modell verwendet wird. Die kleinen Geräte die man in Thailand so rumstehen sieht, puffern meist nur Spannungsausfälle weg, aber keine Spannungspitzen.

    Ich würde allen PC's und Switches zumindest einen Überspannungsfilter an der Stromversorgung verpassen und die Netzwerkkabel mindestens 50cm entfernt von Stromleitungen verlegen.

    Bei uns gibt es für EDV Geräte eigene Stromkreise mit entsprechnden Netzfiltern. Die Steckdosen sind markiert, damit dort keiner seine Kaffeemaschine einsteckt.

    Bei einem Gewitter in Australien hats mit trotz USV den Office PC zerlegt. (Blitzeinschlag in eine oberirdische Leitung irgendwo im Stadtteil)

    Wenns einen zentralen Server geben soll, braucht der eine gute USV (Überbrückungszeit mind. 30 Min mit PowerDown Signalisierung an den Server), an der auch die Switches hängen sollten. Denn wenn im Serverraum der Strom weg ist, müssen ja nicht unbedingt alle anderen Rechner stromlos sein. Was nützt es wenn der Server Strom hat und die PC's, aber das Netzwerk weg ist (-> Datenverlust).

    Weiteres Consulting auf Anfrage.

  4. #3
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wie anfaellig ist LAN auf Blitzschlag?

    Vielen Dank erstmal fuer die Info, das Problem des immer irgendwo lauernden "electronic peak/surge Overkill", wird sich wohl (hier auf 'Mui) nicht so einfach ausmerzen lassen.

    Es handelt sich um kein wirklich wichtiges Datennetz, einer grossen Firma, sondern um ein WLAN fuer ein Resort wo sich die Gaeste ("jedem" Punkt) auf einer Grundgesamtflaeche von ca. 8000 qm. ins www einklinken koennen.

    Ueberpannungsschutzschalter werden, da wo wir am Stadtnetz haengen, installiert und jeder der LAN - PUnkte wird auch gesichert.

    schaun 'mer mal.

  5. #4
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Wie anfaellig ist LAN auf Blitzschlag?

    Es gibt Dual Wireless Accesspoints. Die enthalten einfach zwei verbundene Acesspoints. (Einer mit einer Rundstrahler Antenne, der andere mit einer Richtantenne oder auch einem Rundstrahler, je nach Konfiguration. Im besten Fall arbeitet der Accesspoint für die Clients auf 2,4GHz und der für die Netzwerkanbindung auf 5GHz)
    Einer der Beiden nimmt Verbindungen der Clients entgegen, der andere verbindet den Accesspoint wireless mit dem Rest des Netzes.
    Dann spart man sich ein LAN-Kabel zu jedem Accesspoint. Das ganze Netz ist sozusagen Vermascht. Das hat Vorteile als auch Nachteile.
    Wichtig bei der Ausleuchtung ist, das man bei überschneidenden Funkabdeckungen mindestens 2 Kanäle Abstand hat, aber immer die gleiche SSID verwendet, sonst gibts Wellensalat und ein vernünftiges Roaming ist nicht möglich.

  6. #5
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Wie anfaellig ist LAN auf Blitzschlag?

    Und unbedingt das WiFi Speed Spray benutzen

    René

  7. #6
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wie anfaellig ist LAN auf Blitzschlag?

    hallo,
    ein blitzschlag setz alles equipment ausser gefecht, gnadenlos. erfahrung meinerseits: der blitzschlag ist schneller als jede sicherung, erdung hilft lediglich gegen noch grössere vernichtung oder branfgefahr.
    folgen eines blitzschlages: motherboard, jeder ic hat den hut angehoben, leiterbahnen verbrannt. netzteil hin, laufwerke breit. wirklich alles platt.
    anderer fall, der blitzschlag kam über die telekomleitung. die schäden immer noch fatal. lan karte hats total zerlegt, mainboard und und und.
    wenns also einschlägt, kann man das betroffene gerät getrost entsorgen.
    auch aus der praxis: ein tv stand auf dem wohnzimmertisch, nicht angeschlossen, netzkabel am gerät aufgewickelt.
    der blitz zerstörte alle geräte in diesem haus. auch dieser tv war allein durch die statische aufladung defekt. allerdingst zu reparieren.

  8. #7
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wie anfaellig ist LAN auf Blitzschlag?

    Zitat Zitat von Rene",p="334959
    Und unbedingt das WiFi Speed Spray benutzen
    Rene: Schon 2 Kisten von dem Beschleuniger bestellt! Auf das es richtig flutscht!

  9. #8
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Wie anfaellig ist LAN auf Blitzschlag?

    Zitat Zitat von wingman",p="335076
    hallo,
    ein blitzschlag setz alles equipment ausser gefecht, gnadenlos. erfahrung meinerseits: der blitzschlag ist schneller als jede sicherung, erdung hilft lediglich gegen noch grössere vernichtung oder branfgefahr.
    folgen eines blitzschlages: motherboard, jeder ic hat den hut angehoben, leiterbahnen verbrannt. netzteil hin, laufwerke breit. wirklich alles platt.
    anderer fall, der blitzschlag kam über die telekomleitung. die schäden immer noch fatal. lan karte hats total zerlegt, mainboard und und und.
    wenns also einschlägt, kann man das betroffene gerät getrost entsorgen.
    auch aus der praxis: ein tv stand auf dem wohnzimmertisch, nicht angeschlossen, netzkabel am gerät aufgewickelt.
    der blitz zerstörte alle geräte in diesem haus. auch dieser tv war allein durch die statische aufladung defekt. allerdingst zu reparieren.
    Das kann schon passieren, allerdings kann man sich auch vor solchen Schäden schützen, sonst wären wichtige Rechenzentren diesen Naturgewalten ebenfalls gnadenlos ausgeliefert, sind sie aber nicht. Ein solcher Schutz geht allerdings erstmal ins Geld, deswegen ist ein zuverlässiger Schutz nicht unbedingt für jeden erschwinglich.

  10. #9
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Wie anfaellig ist LAN auf Blitzschlag?

    Ein direkter treffer ist immer final fürs equipment.

    für alles was übers kabel kommt, gibts entsprechende filter die auch wirksam sind. allerdings ein 9,90 eur filter aus dem baumarkt hilft nicht viel.

    meist ist es aber nicht der direkte treffer der die elektronik zerstört sondern induzierte überspannungen.

    da helfen die passenden filter, damit die netzwerkkabel nicht zur zündschnur werden.

    pc's haben durch ihr metallgehäuse einen natürlichen vorteil gegenüber fernsehern. nur sollte das gehäuse geerdet sein.

    ein blitzstromableiter schützt die empfindliche elektronik gegen überspannungen aus dem netz. blitzstromableiter