Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

Erstellt von Ralf_aus_Do, 03.11.2007, 15:12 Uhr · 30 Antworten · 2.860 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Zitat Zitat von exchange1973",p="540515
    man kann sagen, was man will, aber mit einem vernünftigen betriebssystem passiert soetwas nicht.
    Stimmt, weil mit einem "vernünftigen" Betriebssystem nur die wenigsten Programme laufen.
    Man kann sich auch jahrelang einsperren lassen. Passiert dann auch weniger als in der gefährlichen freien Natur.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von spellbound hound

    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    507

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="540545
    Stimmt, weil mit einem "vernünftigen" Betriebssystem nur die wenigsten Programme laufen.
    Man kann sich auch jahrelang einsperren lassen. Passiert dann auch weniger als in der gefährlichen freien Natur.
    Schon mal nachgezählt, wie viele Programme für die "vernünftigen" OS frei verfügbar sind?

    Die Zahl der Programme, die mich momentan noch daran hindern, Windows komplett in die Tonne zu treten, lässt sich an zwei Händen abzählen und das auch nur, weil ich diese beruflich einsetzen muss.

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="540545
    Man kann sich auch jahrelang einsperren lassen. Passiert dann auch weniger als in der gefährlichen freien Natur.
    Versteh ich recht, dass Du MS hiermit als freies und quelloffenes OS anpreisen möchtest? DER ist echt gut.

    Well, Freiheit ist immer relativ. Der eine mag den goldenen MS-Käfig als äusserst hübsch empfinden, weil er die Gitterstäbe selbst ausgesucht hat und regelmässig fürs Futter zahlen darf, der andere nährt sich mittels "heisser" Downloads. Da pfeif ich drauf, keine Lust mich von MS mehr als unbedingt nötig bevormunden und gängeln zu lassen.

  4. #23
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Zitat Zitat von spellbound hound",p="540550
    Schon mal nachgezählt, wie viele Programme für die "vernünftigen" OS frei verfügbar sind?
    Ich höre immer nur das Jammern in IT-Foren wie Heise.de, wenn mal wieder eine neue Software erscheint (beispielsweise auch staatliche): "Warum gibt es die nur für Windows?"

    D.h. viele Programmierer und Softwarefirmen erstellen ihre Programme häufig aus Kosten- und Performancegründen nur für das Betriebssystem, das die meisten Menschen nutzen.
    Ich behaupte ja nicht, dass Windows besser als Linux oder das Apple OS ist, aber es ist eben durch die Marktverhältnisse besser nutzbar.

    Ist zu vergleichen mit dem Videosystem VHS und Video 2000. Vielleicht war Video 2000 das bessere System, aber es gab halt mehr Videos für VHS.
    Setze ich also auf mehr Qualität und Sicherheit oder auf den größeren Nutzen?

    Wer natürlich ohnehin nur eine eingeschränkte Software benötigt (also z.B. zum reinen Schreiben von Briefen oder Mailversenden) benötigt, der kann auch mit Linux nichts falsch machen. Für die Nutzung der kompletten Medienbandbreite mit Musik, Filmen, Spiele etc. ist Windows halt die sinnvollste Wahl - trotz aller Risiken.
    Diese Risiken sind aber eh nur so groß, weil sich fast alle Virenentwickler darauf stürzen (analog zu den Spoftwareherstellern). Es sind ja wohl auch häufig Nutzer "sicherer" Systeme, die damit beweisen wollen, wie gefährlich Windows ist.

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="540545
    Versteh ich recht, dass Du MS hiermit als freies und quelloffenes OS anpreisen möchtest?
    Quatsch. Ich wollte nur damit sagen, dass ich mit Windows mehr Gefahren, aber auch mehr Vielfalt habe.
    No risk no fun.

    Vergleich doch mal die Anzahl der Freeware im Internet, die für Windows und für Linux, Apple & Co. erstellt wurde.
    Dann weißt du, was ich meine.

    Nicht umsonst nutzen ja auch viele Linux-User einen Windows-Emulator, um einige Spiele/Programme überhaupt zum Laufen zu bekommen.

    Im Übrigen ist es doch sehr erstaunlich, dass es weltweit mehr Windows-User gibt als Nutzer von kostenlosen(!) Betriebssystemen. Wäre das umgekehrt, würde mehr Programme für Linux erstellt werden und Microsoft könnte bald einpacken. Also woran liegt es?

  5. #24
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="539649
    Nun zurück zur frage, wer hat sich denn auch schon auf ähnlichhem Wege infiziert?
    Ja. ich. Im April 2007 in Krabi ueber das Notebook einer Freundin. Ist ihr normales Arbeitsgeraet dort.

    Als ich meine externe Festplatte wieder an mein Notebook anschloss, gab es Probleme die Festplatte zu erkennen und das entsprechende Laufwerk zu oeffnen.

    Was war passiert? AdobeR.exe

  6. #25
    Avatar von spellbound hound

    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    507

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="540563
    Ich höre immer nur das Jammern in IT-Foren wie Heise.de, wenn mal wieder eine neue Software erscheint (beispielsweise auch staatliche): "Warum gibt es die nur für Windows?"
    Elster? gelle? Ich bezog mich eher auf die Vielzahl von Programmen, die umsonst für Linux verfügbar sind, wo man für eine entsprechende Windows-Software fröhlich latzen darf.

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="540563
    Für die Nutzung der kompletten Medienbandbreite mit Musik, Filmen, Spiele etc. ist Windows halt die sinnvollste Wahl -
    Bei Musike und Film muss Linux wirklich nicht mehr hinten an stehen. Spiele o.k., aber solange id-Software :bravo: noch ne Linux-Version seiner Spiele rausbringt, who cares?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="540563
    Im Übrigen ist es doch sehr erstaunlich, dass es weltweit mehr Windows-User gibt als Nutzer von kostenlosen(!) Betriebssystemen. Wäre das umgekehrt, würde mehr Programme für Linux erstellt werden und Microsoft könnte bald einpacken. Also woran liegt es?
    Nun, Linux verliert langsam aber sicher den Ruf, ein OS für Frickler und Sonderlinge zu sein.
    Ansonsten liegt es an Angebot und Nachfrage. Wo keine Nachfrage, da kein Angebot. Ergo, Soft- und Hardwarehersteller mit der Nase drauf stossen, dass es auch einen Linux-Markt gibt. E-Mail an den Hersteller: Gibt es Ihr Programm / den Treiber auch als Linux-Version?

  7. #26
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Das wäre doch eine Alternative für Computerabhängige Reisende.
    *Klein
    *Günstig
    *WLAN
    *Kamera
    *Linux (Keine Viren)

    Die Technischen Daten sind nicht überwältigend, aber für Internet und Email zwischendurch schon mal ausreichend. Den knappen Speicher kann man mit einem USB Stick, einer USB Platte oder einer SD Karte erweitern.

    Spezifikationen ASUS EeePC 4G

    - Modellname: EeePC 4G
    - Display: 7’’ (Auflösung: 800x480)
    - CPU & Chipsatz: Intel®
    - Standard Betriebssystem: Linux
    - Kommunikation via Ethernet: 10/100 integriert
    - WLAN 802.11b/g integriert
    - Arbeitsspeicher: 512 MB DDR2 RAM
    - SSD (Solid State Disk) Flash-Speicher: 4 GB
    - Integrierte 0.3 Megapixel Web-/Videokamera
    - Hi-Definition Audio, 2 Stereolautsprecher und Mikrofonanschluss integriert
    - Akku: 4 Zellen (5200 mAh)
    - Gewicht: 920 Gramm
    - Abmessungen: 22,5 x 16,5 x 3,5 cm
    - Farbe: weiß

    Asus Eee PC
    http://www.golem.de/0711/55853.html

  8. #27
    Avatar von habi

    Registriert seit
    05.09.2003
    Beiträge
    150

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="539649
    Nun zurück zur frage, wer hat sich denn auch schon auf ähnlichhem Wege infiziert?
    Mein erster Zitatversuch - sorry wenns nicht klappt. Habe ähnliches erlebt. Wollte Bilder in nem Fotoshop auf Papier bringen und hab mir da meinen Stick verseucht. Zum Thema Linux und andere ´virenfreie´ Betriebssysteme: Die sind hauptsächlich deswegen ´virenfrei´ weil sie nicht so verbreitet sind. Die Autoren von Viren möchten natürlich möglichst hohe Verbreitung erzielen. Und da ists klar welches Ziel das beste ist. Sollte Linux mal annähernd auf die Verbreitung von MS kommen wartet mal ab was dann abgeht ...

  9. #28
    Avatar von lutzkaraoke

    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    131

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Unsere Speicherkarte der Digitalkamera wurde infiziert, als wir Bilder in Thailand ausdrucken ließen :-( Hab´s dann zu Hause gemerkt, Bitdefender verweigerte dem Virus den Zugriff, entfernte ihn aber nicht. Ich hab dann die Bilder kopiert und die Karte neu formatiert, dann war er weg.

  10. #29
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Verständnisfrage:
    Wenn Du Bilder ausdruckst wird doch nix auf die Karte geschrieben, oder?
    Woher dann der Virus?

  11. #30
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Die Karten haben den gleichen Aufbau, die Disketten, HD, Sticks,
    also auch FAT und Bootsektor etc.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schon wieder Thailand
    Von Chak im Forum Literarisches
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 20.05.12, 10:12
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.02.12, 16:31
  3. wie lange lebt Ihr schon durchgehend in Thailand
    Von tannenkiffer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 10.04.10, 16:47
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 19:36
  5. Viel besuchte Webseiten mit IE-Exploit infiziert
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.11.04, 15:53