Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

Erstellt von Ralf_aus_Do, 03.11.2007, 15:12 Uhr · 30 Antworten · 2.577 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.275

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Wer sich einen neuen USB Stick kaufen möchte, sollte vielleicht einen wählen, der U3 hat. Den Stick kann man dann zumindest schützen. Allerdings ist Avast! nur im ersten Jahr kostenlos, danach muß man zahlen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.674

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Kein Sorge, mein Rechner ist clean. Aber Norton und Konsorten mache ich da nicht mehr drauf. Teilweise arbeiten die sogenannten Virenschutzprogramme ganz geanu wie Viren, sie nisten sich irgendwo tief im System ein und sind dann extrem schwer wieder zu deinstallieren. Sie blocken gerne Funktionen die etwas ausserhalb der Norm liegen.

    Ich habe damals als das Problem auftrat nachrecherchiert und herausgefunden dass Norton nach einem automatischen Update systembedingt meinen Mozilla Mailclient lahmgelegt hat. Abhilfe gab es zu der Zeit nicht, ausser durch Deinstallation von Norton oder den Verzicht auf Mozilla Mail. Ich habe mich dann für ersteres entschieden.

    Ich schreibe nicht dass Norton schlecht ist, oder dass Virenscanner sinnlos sind. Ganz im Gegenteil. Nur lasse ich mir von einem Virenscanner nicht gerne vorschreiben wie ich zu arbeiten habe.

    Zitat Zitat von spellbound hound",p="539826
    Im Gegenteil: Das Nichtfunktionieren "einiger sehr wichtiger Internetprogramme" (IE-Explorer ;-D ) nach der Installation von Norton wäre für mich eher ein Anhaltspunkt, dass Dein Rechenknecht derzeit als gut getarnte Spamschleuder o.ä. agiert.

    Ich würde Dir empfehlen, mal von einer sauberen Rettungs-CD zu booten und DANN einen Virenscan zu machen. Das Installieren von Virenscannern auf einem bereits verseuchten PC ist meist nutzlos, da die Virenprogrammierer bereits gelernt haben, Virenscanner zu unterlaufen.

    Eine andere Alternative wäre, einmal den Netzwerk-Traffic mitzulauschen, den der potentiell verseuchte Rechner im "Ruhezustand" so verursacht. Baut dieser z.B. sehr viele smtp- oder http-Verbindungen auf? Das wäre ein deutlicher Hinweis auf einen Bot.

  4. #13
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Zitat Zitat von ffm",p="539938
    Ich schreibe nicht dass Norton schlecht ist, oder dass Virenscanner sinnlos sind. Ganz im Gegenteil. Nur lasse ich mir von einem Virenscanner nicht gerne vorschreiben wie ich zu arbeiten habe.
    dann hast du auch das privileg mit deinem virenbefall selber fertig zuwerden.

  5. #14
    Avatar von spellbound hound

    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    507

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Zitat Zitat von ffm",p="539938
    Ich schreibe nicht dass Norton schlecht ist, oder dass Virenscanner sinnlos sind.
    Dass Norton gut ist, willst Du damit aber nicht ausdrücken, oder?

    Virenscanner sind meist dann ziemlich sinnlos, wenn sie mit einem bereits infizierten Betriebssystem installiert oder gestartet werden. Da bringt auch der U3-USB-Stick IMHO nur eine trügerische Scheinsicherheit.

  6. #15
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.275

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    ffm hat schon Recht, darum setzte ich seit längerer Zeit keine Produkte von Symyntec (Norton) mehr ein. Andere Softwarehersteller zeigen, das es auch ohne diese Systemtiefe funktioniert. Hatte dann lange Zeit G-Data eingestzt (in der Firma eine C/S Lösung). Leider passten die sich dem allgemeinen Trend an; nicht unbedingt in der Systemtiefe, aber in ihrem Leitungshunger und in den recht rigiden Einstellungsmöglichkeiten: An oder Aus.

    Ist wenig sinnvoll, wenn man im Netz mit älteren Rechnern arbeitet, die aber bspw. ihre Buchführungsaufgaben bestens erfüllen.

    Kaspersky war dann eine echte Alternative: Sicher, aber auf leistungsschwachen Rechnern entsprechend einstellbar. Warum sollte bspw. eine Datei die von einem überwachten Server geöffent wird, lokal erneut geprüft werden?

    Mittlerweile (emp)finde ich allerdings die Kaspersky Komponenten Web-Anti-Virus und Anti-Hacker als Bremse(nd). Selbst wenn die (temporär) deaktiviert werden, arbeiten anscheind Teile davon im Hintergrund weiter.

    Wie geschrieben, hatte ich ein Vista gegen eine XP MCE getauscht. Da es dort erstmal nix zum schützen gab, habe ich noch keine AV Software installiert und mich ein wenig mit den Einstellungen der XP Firewall beschäftigt (für den normalen Bertrieb vollkommen ausreichend). Muß sagen, die Netz-Performance ist beeindruckend gut. Die XP-Firewall meldet bspw. auch bestimmte Programm-Plugins, die im Netz prüfen, ob eine weitere (identische) Lizenz arbeitet; Haken weg und gut


    Da die Kaspersky Lizenzen bald auslaufen, überlege ich zu AVG C/S zuwechseln.
    Hat hier jemand Erfahrungen mit AVG?

    Die Freeversion teste ich schon; die scheint gut, aber ebend abgespeckt und ich habe Bedenken, das die Vollversion mehr Systemressourcen benötigt...

  7. #16
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Zitat Zitat von phimax",p="539965
    [...]
    Da die Kaspersky Lizenzen bald auslaufen, überlege ich zu AVG C/S zuwechseln.
    [...]
    Schau Dir mal F-Secure an, habe ich auf dem Privatrechner im Einsatz und ist keine Bitbremse.


  8. #17
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="539649
    Nun zurück zur frage, wer hat sich denn auch schon auf ähnlichhem Wege infiziert?
    Ich, bei meinem ersten Flug nach THL mit dem berühmt-berüchtigten THL-Virus.

    Hab noch keinen passenden Scanner gefunden ;-D

    René

  9. #18
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.275

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Nicht?
    Scannen (und erkennen) kann ich das schon...
    ...nur weiß ich nicht, wie ich desinfizieren könnte.

    Bisher habe ich mich darauf beschränkt, mit einen anderen Virus upzudaten...

  10. #19
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    3.985

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Zitat Zitat von Rene",p="539992
    Ich, bei meinem ersten Flug nach THL mit dem berühmt-berüchtigten THL-Virus.

    Hab noch keinen passenden Scanner gefunden ;-D

    René
    da hilft nur lebenslange quarantäne

  11. #20
    Avatar von exchange1973

    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    11

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    welche OSs sind denn meist von viren und würmern betroffen?
    die antwort kennt ihr ja sicherlich selbst.
    dazu noch ein wenig undiszipliniertheit des users (arbeiten unter dem admin account, oder noch besser "ich habe einen benutzer eingerichtet und ihn in die administratorengruppe aufgenommen :bravo: ) und dann hat man den salat.
    man kann sagen, was man will, aber mit einem vernünftigen betriebssystem passiert soetwas nicht.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schon wieder Thailand
    Von Chak im Forum Literarisches
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 20.05.12, 10:12
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.02.12, 16:31
  3. wie lange lebt Ihr schon durchgehend in Thailand
    Von tannenkiffer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 10.04.10, 16:47
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 19:36
  5. Viel besuchte Webseiten mit IE-Exploit infiziert
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.11.04, 15:53