Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

Erstellt von Ralf_aus_Do, 03.11.2007, 15:12 Uhr · 30 Antworten · 2.859 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Naja, zumindest ich habe es schon, mir also einen Computervirus gefangen, sogar einen hartnäckigen, der irgendwie "schwierig zu fassen" ist.

    Am 10. Oktober habe ich doch den offensichtlich verseuchten Internetcomputer des Charoen Hotels in Udon Thani genutzt, habe mit dem USB Stick Bilder in's Web geladen. Nachdem ich den USB Stick dann mal wieder in meinen Rechner verfrachtete ging es dann los mit der Seuche. Symantec Antivirus CI meldet seitdem immer irgendwelche bedrohlichen Visual Basic Scriptdateien die sich hauptssächlich im 'System Volume Info" aber auch in anderen Verzeichnissen aufhalten. Unter Arbeitsplatz hat sich auch etwas verändert, ich fand dort neben den Festplatten und dem CD Laufwerk ein weiteres 'Laufwerk' 'Full House' ... komisch dat.

    Ich hab jetzt mal einiges getan, um das Laptop zu entseuchen, werde mal sagen ob es erfolgreich geschah. In dem Internetshop einer Freundin meiner Frau hat der PC übrigens sofort gequengelt, als ich meinen USB Stick andockte ...

    Nun zurück zur frage, wer hat sich denn auch schon auf ähnlichhem Wege infiziert?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Es gibt Dinge, in die geht man nur mit Kondom. Das gilt insbesondere für öffentliche PCs, die täglich viele fremde Leute benutzen.
    Ist mir also noch nicht passiert.

  4. #3
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Achso ... gerade noch gegoogled, da der "Bösewicht" immer ein Visualbasicscript ap1.vbs, ap2.vbs usw. installierte. Ich bekam bei google auf die Frage nach ap1.vbs genau zwei Treffer, einen davon aus einem Thailändischen PC Sicherheitsforum. Scheint wohl ein eher regionales Vieh zu sein, das Virus ...

  5. #4
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Zwei mal.
    Das erste Mal ist schon was länger her. Antivir schlug plötzlich Alarm und es war etwas hartnäckig, aber mit der Anleitung auf der Antivir Homepage liess sich das Ding entfernen.

    Und dann wollte mir kürzlich jemand tolle Musik von seinem USB-Stick vorspielen, mit Sicherheit alles illegales Zeugs da drauf. Auch da war eine etwas mühsame Säuberung nötig.

    Dazu muss ich aber sagen, ich verwende grundsätzlich nur legal erworbene Software und downloade auch weder Musik noch Filme. Meine jetzt diese illegal kopierten Sachen. Ich hab zu solchen Webseiten gar keinen Kontakt.

    Zudem hab ich fast 2 Jahre lang nur Linux verwendet.

  6. #5
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    ja, als ich meine frau vor dreieinhalb jahren kennen lernte. jetzt bin ich schon eineinhalb jahre verheiratet. das ist ein virus!!!!
    hehe.

  7. #6
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="539657
    Es gibt Dinge, in die geht man nur mit Kondom. Das gilt insbesondere für öffentliche PCs, die täglich viele fremde Leute benutzen.
    Ist mir also noch nicht passiert.
    Den find ich gut

    ich hab mir vor gut einem Monat einen Virus eingefangen. Windows lies sich nicht mehr booten. Auch unser EDP Profi fand keine Lösung. Also Backup gemacht, Backup uaf Viren überprüft und siehe da, im Bluetooth-Exchange Ordner hatte ich mir einen Virus eingefangen. Wie das passiert ist ist mir noch immer unklar. Tja.. alles neu installieren und Bluetooth jetzt immer aus

    Sg,
    Christian

  8. #7
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Nein, bis jetzt noch nicht. Ich habe zwar fast ausschliesslich illegale Sachen auf dem Rechner, die Software von Panthip, die Musik von Kazaa usw., aber auf diesem Weg ist noch nichts passiert. Das einzige Problem in dieser Richtung hatte ich mal als ich mir Norton Antivirus legal gekauft hatte weil ich dachte dass man die regelmässigen Updates für die Sicherheit braucht. Das lief auch erst mal, nur dann hat Norton ein Softwareupdate installiert das die Funktion einiger sehr wichtiger Internetprogramme blockiert hat. Das liess sich nur durch eine komplette Deinstallation von Norton beheben, danach lief wieder alles einwandfrei.

    Ich meide Internetcafes wie die Pest und arbeite generell nur am eigenen Rechner, wenn ich unterwegs bin per GPRS oder Wlan. Datenaustausch mit Disketten oder USB Sticks mache ich nicht. Wenn mir jemand was geben will dann lasse ich es mir per email schicken.

  9. #8
    Avatar von spellbound hound

    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    507

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Zitat Zitat von ffm",p="539785
    [...], danach lief wieder alles einwandfrei.
    Das "einwandfreie Funktionieren" ist noch lange kein Indiz, dass sich auf dem Rechner keine Bots, Trojaner etc. tummeln. Die Urheber der Software sind nämlich nicht daran interessiert, Dich bei der Arbeit zu stören, sie wollen Deinen Rechner möglichst lange und deswegen unentdeckt "mitbenutzen".
    Im Gegenteil: Das Nichtfunktionieren "einiger sehr wichtiger Internetprogramme" (IE-Explorer ;-D ) nach der Installation von Norton wäre für mich eher ein Anhaltspunkt, dass Dein Rechenknecht derzeit als gut getarnte Spamschleuder o.ä. agiert.

    Ich würde Dir empfehlen, mal von einer sauberen Rettungs-CD zu booten und DANN einen Virenscan zu machen. Das Installieren von Virenscannern auf einem bereits verseuchten PC ist meist nutzlos, da die Virenprogrammierer bereits gelernt haben, Virenscanner zu unterlaufen.

    Eine andere Alternative wäre, einmal den Netzwerk-Traffic mitzulauschen, den der potentiell verseuchte Rechner im "Ruhezustand" so verursacht. Baut dieser z.B. sehr viele smtp- oder http-Verbindungen auf? Das wäre ein deutlicher Hinweis auf einen Bot.

  10. #9
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    Zitat Zitat von spellbound hound",p="539826
    Das "einwandfreie Funktionieren" ist noch lange kein Indiz, dass sich auf dem Rechner keine Bots, Trojaner etc. tummeln. Die Urheber der Software sind nämlich nicht daran interessiert, Dich bei der Arbeit zu stören, sie wollen Deinen Rechner möglichst lange und deswegen unentdeckt "mitbenutzen".
    Im Gegenteil: Das Nichtfunktionieren "einiger sehr wichtiger Internetprogramme" (IE-Explorer) nach der Installation von Norton wäre für mich eher ein Anhaltspunkt, dass Dein Rechenknecht derzeit als gut getarnte Spamschleuder o.ä. agiert.

    Ich würde Dir empfehlen, mal von einer sauberen Rettungs-CD zu booten und DANN einen Virenscan zu machen. Das Installieren von Virenscannern auf einem bereits verseuchten PC ist meist nutzlos, da die Virenprogrammierer bereits gelernt haben, Virenscanner zu unterlaufen.

    Eine andere Alternative wäre, einmal den Netzwerk-Traffic mitzulauschen, den der potentiell verseuchte Rechner im "Ruhezustand" so verursacht. Baut dieser z.B. sehr viele smtp- oder http-Verbindungen auf? Das wäre ein deutlicher Hinweis auf einen Bot.
    das kann ich nur bestätigen. die trojaner wollen ungestört agieren. gegen dien infos unbemerkt weiter. NORTON macht sich nicht umsonst soviel arbeit. ich persönlich mach mit norton in meinem netzwerk damit nur gute erfahrungen. z.b. meine frau surft oft im thailändischen netz. sorgt regelmässig für den einsatz von norton. weil die ganze sache im netzwerk mit 4 rechnern läuft, ist es für mich sehr wichtig das die einzeln rechner clean bleiben. nur durch guten schutz ist sowas möglich. eildieweildie ich seit langem mit norton arbeite und auch regelmässig mit update, ist die gefahr auch nicht gegeben. von daher halte ich die ausssage vom member @ffm für nicht richtig und gebe dem member @spellbound hound vollkommen recht.

  11. #10
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Wer hat sich in Thailand schon infiziert?

    macht nix minilinux auf schreibgeschütztem usb stick, ohne ata treiber

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schon wieder Thailand
    Von Chak im Forum Literarisches
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 20.05.12, 10:12
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.02.12, 16:31
  3. wie lange lebt Ihr schon durchgehend in Thailand
    Von tannenkiffer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 10.04.10, 16:47
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 19:36
  5. Viel besuchte Webseiten mit IE-Exploit infiziert
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.11.04, 15:53