Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 126

Wer hat ne Ahnung von IP Telefonie?

Erstellt von dawarwas, 29.03.2005, 19:33 Uhr · 125 Antworten · 7.932 Aufrufe

  1. #31
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Wer hat ne Ahnung von IP Telefonie?

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="232691
    @ JohnBoy,

    Zitat:

    Ich dachte schon das mit dem Echo liegt an meinem (alten) Telefon.

    Zitatende.

    Von D. nach TH. z.B. ,sind das sogenannte Laufzeitunterschiede auf der Ltg. wegen der Entfernung. Gruss.
    Nein, Laufzeitunterschiede != Echo in diesem Fall. das Echo kommt in diesem Fall durch Übersprechen.

    Der Client (Telefon) und der Server (beim Provider) nutzen verschiedenste Techniken zur Echounterdrückung.

    Die Echounterdrückung ist in der Telekommunikation eine notwendige Massnahme und wird insbesondere bei VOIP und beim Mobilfunk eingesetzt.

    Die Echos entstehen weil bei Headsets, Freisprechvorrichtungen und Handys das Mikrophon und der Lautsprecher eng zusammen liegen und dadurch direkte und indirekte Koppelungen auftreten.

    Um ein analoges Telefon an einem VOIP Adapter zu betreiben eignet sich am besten ein digitales (DECT) Schnurlostelefon, da diese meist schon über Echounterdrückungsfunktionen besitzen.

    Mehr zur Theorie der Echounterdrückung: http://www.tfh-berlin.de/~marganit/ECHO.pdf und hier: http://www.telcom.fh-dortmund.de/for.../ECHO1b-Ku.htm


    Grüße

    Stefan

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Wer hat ne Ahnung von IP Telefonie?

    Zitat A2 :

    Nein, Laufzeitunterschiede != Echo in diesem Fall.

    Zitatende.

    Hmm. Beim Übersprechen wäre dann der "Ausgleich" ,die Anpassung ,wenn
    gleichzeitig gesprochen wird ?... seitens SW. ?? Gruss.

  4. #33
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Wer hat ne Ahnung von IP Telefonie?

    @ A2,

    Zitat:

    Die Echos entstehen weil bei Headsets, Freisprechvorrichtungen und Handys das Mikrophon und der Lautsprecher eng zusammen liegen und dadurch direkte und indirekte Koppelungen auftreten.

    Zitatende.
    ___________

    Hmm. Da bin ich echt überrascht, wenn ein Echo entsteht weil " was eng zusammen liegt...durch indirekte Kopplung..."

    Was sind da schon 9000 KM via TH. per Datenpakete?? Staun...gruss.

  5. #34
    Avatar von JohnBoy

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    466

    Re: Wer hat ne Ahnung von IP Telefonie?

    Zitat Zitat von a_2",p="232692
    ...Um ein analoges Telefon an einem VOIP Adapter zu betreiben eignet sich am besten ein digitales (DECT) Schnurlostelefon, da diese meist schon über Echounterdrückungsfunktionen besitzen...
    Also kann es doch (auch?) an meinem alten Schnurlos-Telefon liegen und nicht nur an der Software beim Provider??

    Gruß
    JohnBoy

  6. #35
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Wer hat ne Ahnung von IP Telefonie?

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="232695
    Hmm. Da bin ich echt überrascht, wenn ein Echo entsteht weil " was eng zusammen liegt...durch indirekte Kopplung..."

    Was sind da schon 9000 KM via TH. per Datenpakete?? Staun...gruss.
    Stimmt Nokgeo,

    A2s Aussage war nicht ganz präzise, Deine war falsch. Die Echos haben im wesendlichen damit zu tun, daß zwischen Mikrophon und Lautsprecher eine akustische verbindung besteht, teilweise ist das auch gewünscht, da es recht angenehm ist, aus dem ans Ohr gepressten Lautsprecher seine eigen Stimme zu hören. Sprich also

    'Die Echos beim Telefonieren hast Du immer'

    Das Datenübertragung (weniger die Entfernung aber die vielen Zwischenstationen) bedingen eine hohe Laufzeit. Daher werden dann die Echos deutlicher.

    Um auf Deine Frage zurückzukehren 'Was sind 9000km':

    Das entspricht bei direkter elektrischer oder LWL Übertragung ungefähr 0,03 sek, das hörst du nicht!

  7. #36
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Wer hat ne Ahnung von IP Telefonie?

    Ralf aus Do. schrieb :

    zitat :

    Stimmt Nokgeo A2s Aussage war nicht ganz präzise, Deine war falsch. Die Echos haben im wesendlichen damit zu tun, daß zwischen Mikrophon und lautsprecher eine akustische verbindung besteht, teilweise ist das auch gewünscht, da es recht angenehm ist, aus dem ans Ohr gepressten Lautsprecher seine eigen Stimme hört. Sprich also

    'Die Echos beim Telefonieren hast Du immer'

    Zitatende.
    ___________

    Was du ansprichst...nennt sich Rückhördämpfung und hat nix mit Echos zutun.
    ___________

    Zitat :

    Das Datenvolumen (weniger die Entfernung aber wiederum die vielen Zwischenstationen) bedingen eine hohe Laufzeit. Daher werden dann die Echos deutlicher.

    Zitatende.
    _________

    Seh ich nicht so.Laufzeit geht über die Ltgs. Länge.

    Zitat :

    Um auf Deine Frage zurückzukehren 'Was sind 9000km':

    Das entspricht bei direkter elektrischer oder LWL Übertragung ungefähr 0,03 sek, das hörst du nicht!

    Zitatende.
    _________

    LWL Übertragung auf 9000 KM ??...( Lichtwellenleiter)..

    Da bin ich überrascht..Gruss.

    _______

    @ A2, weisst du was Übersprechen ist..?

    Ist z.B. im analogen 60 V. Netz ,wenn dort Fremdspannungen auftreten, und bei" Berührungen " mit anderen Telefon Kunden...merkwürdiges passiert...
    Heisst dann ausmessen zwischen HVT--KVZ--APL. Gruss.

    PS : zum Eingangsthread.." Ahnung von Internettelefonie " kann ich nichts zu beitragen.

  8. #37
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Wer hat ne Ahnung von IP Telefonie?

    Vorsicht Leute, legt Euch in Sachen Telefontechnik nicht mit Nokgeo an, der steckt Euch locker in die Tasche ;-D

    AlHash

  9. #38
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Wer hat ne Ahnung von IP Telefonie?

    @Nokgeo

    Ja, ich weiss was Übersprechen ist. Ursprünglich kommt das durch induktive/kapazitive Einkoppelungen von nahe aneinanderliegenden Leitungen. Wirkliches Übersprechen gibt es eigentlich nur bei der Analogtechnik. Mein Fehler, unpräzise Formulierung.
    Müsste mal wieder meine Uniskripte raussuchen, ist schon lange her.

    Dennoch spielt auch bei rein digitalen Übertragungen Übersprechen eine Rolle, denn gerade bei Headsets liegen die Kabel für Lautsprecher und Mikrophon eng beieinander. Die verwendeten Spannungen für die Signalübertragung sind zwar sehr viel geringer als bei analogen Telefonen (60V wenn ich mich korrekt erinnere) aber die Empfindlichkeit des Mirkophonverstärkers ist auch deutlich höher.

    Ein weiterer Grund warum es zu Echos kommen kann ist, das Mikrophon und Lautsprecher eng beieinander liegen. Somit kann es z.B. über Gehäuseschallübertragung zu unerwünschten Koppelungen kommen.

    Laufzeiten:
    Wenn man von einer reinen Punkt-zu-Punkt Glassfaserverbindung ausgeht, dann ist es korrekt anzunehmen das die Laufzeiten des Übertagungskanals vernachlässigt werden können. Nur, es gibt im Anwendungsbereich Internet keine Punkt-zu-Punkt Glasfaserverbindungen.
    Denn das Signal in einer Glasfaserleitung muss alle x Km von einem Verstärker aufgefrischt werden. Je nach Verstärkertechnologie werden dabei die Laufzeiten erhöht.
    Jeder Router (HOP) oder Switch den das Signal durchläuft erhöht die Laufzeit abermals.
    Zudem kommt hinzu das die Daten für den Transport digitaisiert und komprimiert werden müssen. Dieser Vorgang benötigt je nach Kodierungsart zusätzlich Zeit. Weiterhin müssen die Daten in der Gegenstelle wieder dekomprimiert werden was zusätzlich Zeit benötigt.
    Einen nicht zu vernachlässigender Faktor stellen bei der Laufzeit stellen die Pakete da die nicht in passender Reihenfolge beim Empfänger ankommen.
    Da um eine Sprachverständlichkeit zu gewährleisten dar nur ein gewisser Anteil von Informationen verloren gehen.
    Um dieses zu gewährleisten besitzen VOIP Geräte einen Puffer, in dem die ankommenden Daten erst in die richtige Reihenfolge gebracht werden müssen. Die bedeutet eine weitere Erhöhung der Laufzeit. (...)

    Ich will mich hier mit niemandem anlegen. Ich sag lediglich was ich weiss/oder an was ich mich vom Studium noch erinnere. Wenn ich falsch liege, dann kann man mich gerne berichtigen, kein Problem. Sowas nennt man dann Diskussion.

    Obwohl ich zugeben muss, das mein Einstieg gestern abend vielleicht etwas zu "ruppig" ausgefallen ist. --Entschuldigung Nokgeo--

    Ich versuche meine Ausführungen allgemeinverständlich zu Formulieren, damit auch Leute die sich nicht in der Materie auskennen noch folgen können.


    Grüße

    Stefan

  10. #39
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Wer hat ne Ahnung von IP Telefonie?

    Nun noch eine weitere Frage in Richtung Telefon. An der Fritz Box kann ich sowohl die analogen Anschlüsse nutzen und hier solche telefon, auch DECT-Schnurlos, anschliessen, als auch ISDN-Telefone anschliessen. Würde es einen Vorteil in Sachen Sprachqualität bringen, wenn ich ein ISDN-Endgerät nutze ? Ich muss gesetehn, hiermit habe ich mich noch nicht beschäftigt. An meiner ISDN-Anlage nutze ich nur analoge Endgeräete (DECT-Schnurlos).

  11. #40
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Wer hat ne Ahnung von IP Telefonie?

    @ Alhash,

    ich war im falschen Film...ausgelöst durch Schlüsselwörter. Kicher. Gruss.

    @ a_2,

    Zitat : Wenn ich falsch liege, dann kann man mich gerne berichtigen, kein Problem. Sowas nennt man dann Diskussion.

    Ein weiterer Grund warum es zu Echos kommen kann ist, das Mikrophon und Lautsprecher eng beieinander liegen. Somit kann es z.B. über Gehäuseschallübertragung zu unerwünschten Koppelungen kommen.


    Zitatende.

    Recht haste.

    Hab mich selbst noch nie mit IP Telefonie beschäftigt,scheint mir aber ein interessantes Thema zu sein. Hab gerade mal " gegoogelt ".

    http://www.swyx.de/basics/qos.html

    http://www.funkschau.de/zusatz/echo1_02.htm

    Wegen der Gehäuseschallübertragung im Hörer, hab ich ne Idee. Evtl hilft es den Hörer auszuschäumen ,bzw. Dämpfungsmaterial einzubringen, damit das Problem wegfällt ?!

    Könnte mir auch vorstellen bei einem schnurlosen Telefon ,den evtl. Schallkanal Richtung Hörkapsel , rund ums Micro zu isolieren.

    Hatte vor ein paar Tagen das Problem, das ich ein starkes 50 HZ Brummen beim Telefonieren hatte. ( ISDN Bildtelefon )

    Hab dann denn Hörer geöffnet und mich gewundert,das da Styropor drin ist.
    Ein wenig an den Anschlüssen ,von Micro und Hörkapel gewackelt...und das Brummen war weg.Staun.

    @ Matthi,

    ja, manche Telefone hören sich sehr " topfig " an. Hilft nur ausprobieren
    und nachfragen, wie man selbst am anderen " Ende " ankommt. Gruss.

Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.10.12, 11:30
  2. Defekte Netzwerkkarte bei analoger Telefonie
    Von wingman im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.06, 13:06
  3. Jajah - Webaktivierte Telefonie
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.05.06, 13:36
  4. Mobile Telefonie in Thailand und Deutschland
    Von waanjai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.04.04, 23:26
  5. Wer hat Ahnung?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Computer-Board
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.09.03, 17:17