Ergebnis 1 bis 8 von 8

Wer hat Erfahrungen mit google.docs

Erstellt von Clemens, 17.07.2013, 13:07 Uhr · 7 Antworten · 2.059 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Wer hat Erfahrungen mit google.docs

    Hallo,ich bin momentan ziemlich am "aufrüsten"- nicht hardwaremässig, sondern im Nutzen möglicher Features. Das habe ich mir auch selber als Bedingung gesetzt, bevor ich irgendwie ein neues Hardwareteil kaufe! In diesem Zusammenhang ist auch google.docs in mein Blickfeld gerückt.........also wenn ich das richtig verstanden habe, ist das so eine art Office, das aber nicht auf meinem Rechner gespeichert ist, sondern bei google und dass ich auf alle dokumente zugreifen kann, sowohl mit dem PC, als auch mit dem Handy, also auch mit einem Tablet (hab noch keines, werde aber nach meiner Einschätzung mittelfristig nicht darum herumkommen, eines zu kaufen) und das überall- es sei denn irgendwo in der Sahara, wo es keine Handymasten und kein Festnetz-Internet gibt!Jetzt die Frage: Hab ich das erstens so richtig verstanden und zweitens: Ist google.docs ein vollwertiger Ersatz für Microsoft- Office?? Wer hat da Erfahrungen???????????????????

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Mantoo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    247
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    Jetzt die Frage: Hab ich das erstens so richtig verstanden und zweitens: Ist google.docs ein vollwertiger Ersatz für Microsoft- Office?? Wer hat da Erfahrungen???????????????????
    zu erstens: Im Prinzip ja, man erstellt die jeweiligen Dokumente online, abgelegt werden die im Google Drive. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit, die Dokumente auf seinen eigenen Rechner runterzuladen und im herkömmlichen .docx, pptx etc. zu speichern.
    zu zweitens: kommt drauf an.... Das hängt sicherlich davon ab, wie intensiv man die herkömmlichen Office Produkte nutzt und wie weit man seine Paranoia, was das Ablegen von Daten in der Cloud betrifft, im Griff hat.
    Als Semi-Privatanwender nutze ich Docs, für mich hat das Ganze den Vorteil, ich muss keine Dateien per mail rumschicken, alle arbeiten an einem Dokument und ich sehe die Änderungen sofort.
    Bei sensiblen Daten würde ich allerdings davon Abstand nehmen.

  4. #3
    carsten
    Avatar von carsten
    Wenn es nur darum geht, das kostenpflichtige MS-Office zu ersetzen, gibt es z.B Open Office oder Libre Office, beide mit dem Funktionsumfang der grossen MS-Office-Suite ausgestattet, für lau.

  5. #4
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    wenn's ausschließlich darum ginge, kein MS-Zeug mehr brauchen zu müssen, dann wäre das natürlich die Lösung. Mir geht es aber auch darum, jederzeit-auch mit dem Handy- auf alles zugreifen zu können. "Clouds" sind natürlich ein sensibles Thema, aber ich denke mal, wer den Anschluss an die Zukunft nicht verpassen will, wird da künftig so leicht nicht drum rumkommen. Trotz möglicher Bedenken. Man widerspreche mir bitte, sollte ich mit folgender Einschätzung falsch liegen: Das Risko von Clouds relativiert sich für mich dadurch ein bischen, dass wenn jemand WIRKLICH an meine Daten kommen will, ich ihn daran kaum hindern kann. Ob sie jetzt in einer Cloud sind, oder auf dem eigenen Rechner. Es sei denn, man hätte für solche Daten einen Rechner, der mit dem Netz überhaupt nicht verbunden wäre. Oder die Daten auf CD braten.......und das sensibelste, was ich habe, werde ich nie im WWW eingeben (die Kontonummer)

  6. #5
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.086
    Wenn du diese Einstellung zu deinen Daten hast, dann kannst du die Daten wirklich gleich in die NSA-Google-Cloud hochladen.

  7. #6
    Avatar von Mantoo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    247
    +
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    Man widerspreche mir bitte, sollte ich mit folgender Einschätzung falsch liegen: Das Risko von Clouds relativiert sich für mich dadurch ein bischen, dass wenn jemand WIRKLICH an meine Daten kommen will, ich ihn daran kaum hindern kann. Ob sie jetzt in einer Cloud sind, oder auf dem eigenen Rechner.
    Da widerspreche ich, zumindest teilweise.
    Wenn ich Daten, seien es Excel Sheets, Word Dokumente oder was auch immer, auf meinem lokalen Rechner erstelle, habe ich durchaus die Möglichkeit, diese zu schützen, vom einfachen Kennwortschutz bis zu Truecrypt reicht da bei mir die Bandbreite. Erstelle ich die Dateien online in der Cloud, so gibt es (zumindest habe ich das bei Google Docs noch nicht gefunden) diese Möglichkeit nicht. Also hat im Zweifel außer den von mir autorisierten Leuten, die mit den Dateien arbeiten, auch der Besitzer, Verwalter, Ersteller der Cloud zumindest theoretisch technisch ebenfalls Zugriff auf diese Daten. Das kann man durchaus als ein Sicherheitsrisiko ansehen, eben immer abhängig von der Sensibilität der Daten, die man speichern möchte.
    Ich gebe dir aber grundsätzlich Recht, arbeiten mit und in der "Cloud" wird weiter zunehmen.

  8. #7
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Auch wenn es selbstredend ist: Google Docs setzt eine staendig verfuegbare schnelle Internet Verbindung voraus (Flatrate, sonst kann es teuer werden). Das mag fuer viele in D selbstverstaendlich sein. Das gilt aber nicht ueberall in Thailand.
    Insbesondere die erheblich bescheideneren UPLOAD Raten koennten einem den Spass verderben.
    Hier in Thailand wird haeufig 1:10 eingestellt (so dass ich z.B. nur auf etwa 500 kBit/s Upload komme).

    Ohne Internet hast du vielleicht die Kopien auf der lokalen Festplatte, kannst sie aber mangels SW nicht mal anschauen (musst also ggf. noch Viewer installieren).

    Und klar gilt fuer mich: keine sicherheitsrelevanten Daten (PINs, TANs, Passwoerter) unverschluesselt in der Cloud. Also nichts mit Google Docs fuer solche Daten.

    Fazit fuer mich
    Ausschliesslich auf Google Docs setzen: niemals.
    Als Ergaenzung zu OpenOffice o.ae.: ja (mit den Einschraenkungen).

    Uebrigens sollte man sich mal die Limitationen (Dateigroessen, Anzahl der Dokumente und natuerlich die Groesse des KOSTENLOSEN Google Drives) anschauen.
    Habe die Zahlen nicht parat.

    Ich habe Google Docs selbst bisher nur benutzt, weil man damit Fotos/Bilder mit Thai Schrift OCR scannen kann. Fkt. mal mehr mal weniger gut. Auch dafuer gibt es wohl sehr viel leistungsfaehigere traditionelle Programme.

  9. #8
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    ...ein vollwertiger Ersatz für Microsoft- Office?
    Thema 'Sicherheit' im Netz ist ja gerade aktuell.
    Vor Jahren wurde man noch belächelt...

    Wenn du echte MS-Office Unterstützung in der 'Cloud' möchtest, schau dir mal SkyDrive an.

Ähnliche Themen

  1. Google
    Von Claude im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.11, 09:54
  2. Google
    Von MrJoe im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.08, 17:36
  3. Google
    Von condo im Forum Forum-Board
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.06.07, 12:37
  4. Google...
    Von Kali im Forum Computer-Board
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.02.05, 20:22
  5. Thai Google
    Von phimax im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.07.04, 12:42