Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 92

Welches Android-Telefon?

Erstellt von Chak, 09.07.2015, 20:10 Uhr · 91 Antworten · 7.235 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Gibt ja Leute, die ein altes Garmin WinCE (oder was immer das ist) Navi mit einem 4 oder 8 core Handy vergleichen wollen. Letzteres funktioniert einfach viel besser aufgrund besserer Rechenleistung. TomTom ist da funktionell erste Wahl, auch wenn es keine fancy 3D Grafik hat. Braucht kein Mensch.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Jetzt gebe ich auch mal meinen Senf dazu.
    Erwachsene Männer, die goil sind auf Mäuse Kino.....
    Wie kommst du denn darauf? Es geht hier darum ein neues Smartphone anzuschaffen.

    Bisher bin ich mit dem Note 4 sehr zufrieden. Ist schnell und der Akku hält deutlich länger als beim Note 1, wird auch viel schneller aufgeladen.

  4. #33
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.049
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Wie kommst du denn darauf? Es geht hier darum ein neues Smartphone anzuschaffen.
    Sag ich doch : Mäusekino !
    Hunderte Apps drauf und über alles informiert. Nicht das du etwas verpasst, wo du sowieso keinen Einfluss drauf hast.
    Und das wichtigste : Immer erreichbar, weil man ja so wichtig ist.

    Wer braucht den Schei$$ denn WIRKLICH?

  5. #34
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    1.014
    Ich denke, dass die meisten Leute nicht deppert sind, und im Großen und Ganzen wissen, was sie tun, und warum ...

    Und über Wichtigtuer solltest du dich freuen. Durch ihre Käufe heben sie die Stückzahlen und senken so den Preis für schlaue Leute wie uns hier im Nittaya ...

  6. #35
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    5.024
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Sag ich doch : Mäusekino !
    Hunderte Apps drauf und über alles informiert. Nicht das du etwas verpasst, wo du sowieso keinen Einfluss drauf hast.
    Und das wichtigste : Immer erreichbar, weil man ja so wichtig ist.

    Wer braucht den Schei$$ denn WIRKLICH?
    -------------------------------

    sehe ich auch so ...........
    ( ohne den Hundehaufen ! )

    Wer es wirklich "geschafft" hat -
    braucht kein smartphone mehr !

  7. #36
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Diese Spielzeuge können sehr viel, aber nichts richtig. Überdies reicht es bei weitem nicht so ein Teil zu kaufen, wenn man stets auf dem neuesten Stand sein muss. Abonnieren wäre eher angebracht.

  8. #37
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Diese Spielzeuge können sehr viel, aber nichts richtig.
    Bist du vielleicht noch mit einem Modell aus den 90ern unterwegs?

    Email, SMS, Line, Facebook, Telefonieren? Check!
    Navigation per Auto und Fahrrad? Check!
    Terminkalendar? Check!
    Taschenrechner? Check!
    Internet surfen? Check!
    Alarm-Weckfunktion? Check!
    Radio hören? Check!
    Musik abspielen? Check!
    Sport/Training Aufzeichnung? Check!
    Fotos machen? Check!
    Wettervorhersage? Check!
    Nachrichten lesen? Check!
    Kompass und Barometer? Check!
    Diktiergerät? Check!

    Der einzige Punkt, wo ich dir (bedingt) zustimmen würde ist "Fotos machen". Da muss man Abstriche bezüglich der Qualität machen, weil es physikalische Grenzen gibt. Alles andere funktioniert 100%.

    Cheers, X-pat

  9. #38
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Diese Spielzeuge können sehr viel, aber nichts richtig.
    Fuer meinen Bedarf koennen sie genug "richtig" um mir ihre baldige Markteinfuehrung zu wuenschen, falls es sie noch nicht gaebe.

  10. #39
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Der einzige Punkt, wo ich dir (bedingt) zustimmen würde ist "Fotos machen". Da muss man Abstriche bezüglich der Qualität machen, weil es physikalische Grenzen gibt. Alles andere funktioniert 100%.
    Dachte früher auch, wenn ich mal so ein Ding habe, brauche ich diverse Geräte nicht mehr mitschleppen.

    Tatsächlich habe ich immer noch mein Sub Notebook, das Navi und den Photoapparat dabei.
    Klar kann man mit dem Spielzeug im Netz surven, wobei man da in Anbetracht der kleinen Darstellung und der "Tastatur" imho schon einigermaßen schmerzfrei veranlagt sein muss. Doch spätestens wenn man was arbeiten möchte - und Ergebnisse erzielen, ist es mit dem Spielzeug vorbei.

    Auch beim Navigieren mag es einige Situationen geben, wo das Spielzeug mit dem echten Navi ansatzweise mithalten kann. Doch die Einsatzmöglichkeiten wo das Spielzeug gegenüber dem echten Navi kläglich versagt überwiegen bei weitem.

    Und Photographieren? Bin als Mitleser im DSLR-Forum angemeldet. Die Leute gestatten auch Threads über diverse Kompaktkameras, aber Beiträge über Handy-Photographie sind schlichtweg verboten - warum wohl?

    Einen Taschenrechner und diverse andere Gimmics hatten schon frühere Mobiltelfone zu Zeiten als noch niemand an ein Smartphone dachte.

    Wirklich erfreulich finde ich die Möglichkeit per Line kostenlos und in guter Sprachqualität zu telefonieren.
    Ein weiteren echten Nutzen sehe ich darin, dass man über Teathering mit seinem Notobook fast überall Netzzugang hat - gerade in Thailand.

  11. #40
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    1.014
    Ich denke, man kann Aussagen zum Nutzwert von Smartphones nicht verallgemeinern. Für manche Leute sind sie nützlich, für manche sogar sehr wichtig geworden. Andere können mit dem, was diese Telefone so anbieten, nicht viel anfangen. Sie brauchen's nicht, sie wollen's nicht - na, ist doch kein Problem.

    Ich vermute, es hängt im Wesentlichen mit der Lebensweise der Leute zusammen. Ich lebe seit über 20 Jahren in verschiedenen Ländern und war auch vorher schon viel unterwegs. Auch in Deutschland bin ich berufsbedingt umgezogen. Meine Freunde wohnen über die ganze Welt verteilt, meine früheren beruflichen Kontakte waren ebenfalls zumindest europaweit verstreut. Ich bin immer viel gereist oder unterwegs gewesen. Für mich sind Smartphones schon lange nützliche Hilfsmittel, obwohl ich auch einer von denen bin, die erstmal nachfragen 'brauche ich das, ist das wirklich sinnvoll für mich'.

    Wer früh ins Büro fährt und abends nach Hause, der ist immer kommunikations- und informationstechnisch gut vernetzt. Wer viel unterwegs ist und mit einer sehr verstreuten Infrastruktur an Kommunikationspartnern umgehen muss, muss sich anders behelfen. Micha's Beispiel der Hotspot- oder Tethering-Funktionalität ist ein exzellentes Beispiel für so eine Einsatzart.

    Brauche ich persönlich den Kalender? Naja, viel nutze ich ihn nicht. Brauche ich das Diktiergerät? Nein - _brauchen_ ist das falsche Wort. Aber es ist manchmal als Notizblock sehr nützlich. Brauche ich Hangouts und Flipboard und wie sie alle heißen? Nein. Ich benutze diese Apps, wie auch viele andere, nie.

    Ich finde die Google Maps mit Navigation gar nicht schlecht. Vor allem die Verkehrslagemeldungen sind exzellent.

    Das Note lädt zum Beispiel das Fernsehprogramm von True herunter, mit Bildern. Nach Senderplatz oder Genre anzeigbar. Sozusagen eine Fernsehzeitschrift im Handy. Wenn man sich für etwas entschieden hat, klickt man auf das Bildchen, und der Fernseher schaltet auf den gewünschten Sendeplatz. Braucht man's? Nein, aber es ist nützlich.

    Das Note hat auch eine 'Finde mein Auto'-Funktion. Die führt einen zum Auto zurück, wenn man es nicht mehr findet. Braucht man's? Nein, aber es kann nützlich sein. Schön auch, dass man im Auto Freihand-Telefonieren kann, und sogar die SMS vorgelesen bekommt. Braucht man's? Nein, aber es ist manchmal nützlich.

    Die Fotoqualität des Note ist übrigens ziemlich gut, kann mit Kompaktkameras in vielen Aspekten weitgehend mithalten. Das DSLR-Forum wird seine Regeln da vielleicht bald mal überdenken (vielleicht anlässlich des DXO-Aufsatzes für's iPhone).

    Und wer die Tastatur nicht mag, das Note kann man nicht nur als Diktiergerät verwenden, man kann auch handschriftliche Notizen machen, die Erkennungsrate ist ziemlich beeindruckend.

    Von Dingen wie Kiosk-Modus, Datenverschlüsselung, privaten Dateibereichen usw. fange ich erst gar nicht an, aber wer sich auskennt, weiß, was man damit anfangen kann.

    Ganz klar, die meisten Apps verwende ich niemals. Aber was soll's, muss ich ja auch nicht. Wichtig ist doch, dass einige Apps drauf sind, die mir echten Nutzen bringen.

    Braucht man Smartphones? Nein, aber sie sind manchmal richtig nützlich. Ich verstehe sehr gut, dass manche anderer Meinung sind. Aber es ist nicht von der Hand zu weisen, dass eine Menge Leute die Smartphones häufig nutzen, und einfach zu erklären, dass die damit nur rumspielen und nichts Sinnvolles damit anstellen, ist schon ziemlich voreilig - denn das kann man ja vom bloßen Hingucken kaum beurteilen, oder?

    Es mag Leute geben, die damit nur rumspielen und Zeit verplempern. Aber für andere sind sie nützliche Hilfsmittel.

Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 13.05.14, 16:26
  2. Heiratsvisum beantragen: welche Papiere?
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.06.02, 09:03
  3. Welche User Online
    Von MichaelNoi im Forum Forum-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.02, 11:01
  4. Welche Haarfarbe hatten die alten Germanen?
    Von xenusion im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.03.02, 02:16
  5. Telefon-Sondertarif
    Von LungTom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.12.01, 00:25