Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

welcher provider akzeptiert billigvorwahlen

Erstellt von Lille, 27.06.2008, 20:38 Uhr · 24 Antworten · 2.100 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: welcher provider akzeptiert billigvorwahlen

    Zitat Zitat von petpet",p="604312
    Wie kann ich denn dann mit einer Handyflat kostenlos nach Thailand telefonieren?
    - Account bei VoIP anlegen
    - 12,50 € (10 € Guthaben + 2,50 € Gebühr) kaufen/aufladen (180 Tage gültig)
    - auf der Webseite einloggen und deine Mobilnr. in dein Profil eintragen
    - und los. Wie? So:

    1. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihre Festnetz- und/oder Mobilfunknummer bei Ihren Angaben zur Person eingegeben haben, sodass Sie unseren lokalen Ortstarif ansehen können.
    2. Wählen Sie Ihren Wohnsitzstaat in der Auswahlbox darüber, und rufen Sie über Ihr Festnetz- oder Mobiltelefon zum Ortstarif die Zugangsnummer für Ihren Wohnsitzstaat an. Warten Sie auf die Ansage.
    3. Jetzt können Sie jede gewünschte internationale Nummer wählen, und VoipDiscount verbindet Sie zu dieser Nummer (verwenden Sie für Ihre Anrufe immer das internationale Format, z.B. 0044 - 20 - 1234567 bei einem Anruf nach Großbritannien). Die Kosten für die von Ihnen getätigten Anrufe werden Ihrem VoipDiscount-Konto zum jeweils aktuellen Tarif belastet. Wenn Sie die Nummer gewählt haben, mit der Sie sprechen möchten, wird der aktuelle Tarif für Ihr Anrufziel angesagt, sodass Sie genau wissen, wie viel Sie jeder Anruf kostet – und zwar vorher.

    Mit einem kleinen Trick können Sie den Wahlprozess komplett unterbrechungsfrei ausführen.
    Hierfür stellen Sie einfach Ihrer internationalen Rufnummern die Einwahlnummer voran, gefolgt von einer kurzen Pause. Diese Pause lässt sich abhängig von der Marke Ihres Mobiltelefons einfach umsetzen.
    All you need to do is edit your international numbers to include the access number at the beginning, followed by a pause. This can be done easily depending on the brand of your mobile:
    Einfügen der Wahlpause bei Ihrem Handy
    Nokia: Halten Sie die „0’ gedrückt bis in der Anzeige ein „+’ erscheint
    Siemens / Panasonic: Halten Sie die „0“ gedrückt bis in der Anzeige ein „+“ erscheint
    Motorola / Samsung / Sony Ericsson: Halten Sie die Sterntaste ‘*’ gedrückt bis ein ‘p’ erscheint
    LG: Halten Sie die Rautetaste ‘#’ gedrückt bis ein ‘p’ erscheint
    Benötigen Sie Hilfe bei diesen Einstellung, dann schauen Sie bitte auch in die Bedienungsanleitung Ihres Handys oder fragen Sie bei ihrem Handyhersteller nach.

    Beispiel: Möchten Sie über die deutsche Zugangsnummer einen Anschluss in Italien anrufen, dann speichern Sie die Rufnummer wie folgt:004921153997878P0039123456789.
    Somit müssen Sie nicht die Zielrufnummer separat nach der Einwahlnummer wählen.

    Quelle: Info, die man als User dort aufrufen kann.

    Thailand (Fest/Mobil) kosten bei VoIP Discount schon eine Weile 0,00 € (also nix). Wenn du nun eine Flat ins deutsche Festnetz hast, kostet die der Anruf bei der VoIP-Einwahlnr. wieviel? Genau: 0,00 € (also auch nix).

    So telefonierst du (unter obrigen Voraussetungen) mit dem deinem Handy überall in D kostenlos nach Thailand

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: welcher provider akzeptiert billigvorwahlen

    Zitat Zitat von Bjoern",p="604334
    17 cent bei VOIP in´s deutsche Handynetz? Das ist teuer!
    Teuer schon, ist aber relativ (je nach Mobillösung).

    Persönlich brauche ich das auch nicht, da ich meinen Mobilvertrag so gewählt habe, dass ich in alle Netze immer einen Preis habe und das Kosten/Nutzen Verhältnis akzeptabel ist (200 Min. incl. 150 SMS für 29 €). Mir ist das nämlich viel zu umständlich, vor jedem Telefonat zu schauen, wo ich vielleicht einen halben Cent sparen könnte. Wenn ich jemanden anrufen möchte/muß, rufe ich einfach an und gut

  4. #13
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: welcher provider akzeptiert billigvorwahlen

    @Phimax: wie kommst du eigentlich auf 12,50€? Also ich zahle nur 10,50€

  5. #14
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: welcher provider akzeptiert billigvorwahlen

    Weiß nicht, war mir so im Gedächnis.
    Da ich niemanden habe, den ich in TH anrufen könnte
    (für die Telefonseelsorge reicht mein Thai leider nicht ;-D ),
    habe ich das für Festnetz D, SMS (ja, trotz 150 Frei SMS, tippt sich schneller),
    zum Testen und für gelegentlichen Damenbesuch (biete Komplettservice)

  6. #15
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: welcher provider akzeptiert billigvorwahlen

    Guter Thread, sicherlich für Alle, die im Ausland leben interessant, natürlich auch, um beim eigentlichen Threadthema zu bleiben, auch für in Deutschland Wohnende.

    VOIP einfach für Inländer:
    Konto anlegen, siehe:

    www.voipcheap.com (für Österreicher interessant)
    www.sparvoip.de (für Alle interessant)
    www.voipdiscount.de (auch interessant)

    Diese 3 Provider sind alle der Betamax-Gruppe (Köln?) zuzuordnen, ich verwende mein Telefon extrem angespannt beruflich und muss tatsächlich feststellen, dass diese Versionen, die im Übrigen am Billigsten sind von der Sprachqualität unschlagbar sind.

    Wer nicht mit einem Headset telefonieren möchte und auch nicht mit einer Fritz-Box gesegnet ist, sondern einen normalen Router/Speedport hat sucht im google nach "grandsteam" um zu guten, von mir in der Praxis erprobten, VOIP-Telefonen zu kommen(gibt es in jedem besser sortierten Computerladen ab 50 Euros).

    Wer im Ausland ist und eine eigene Rufnummer hat, der geht am besten auf www.sipgate.de und nimmt dort ein Konto, ladet dieses einmalig auf und ist über dies Nummer auch überall erreichbar, sowohl am PC mit (vorzugsweise nicht das von sipgate vorgeschlagene softphone, besser ist xlite, bitte nach xlite googlen, hab keinen link bei der Hand), als auch natürlich am Softphone, soweit dieses mit dem Router/Speedport verbunden ist.

    Die VOIP-Telefone sind total easy zu konfigurieren, wirklich auch für Anfänger zu machen, mit der oben geschriebenen Konfiguration (Router, nicht Fritzbox) mache ich seit über 3 Jahren sehr gute, extrem kostengünstige Erfahrungen und habe das auch beruflich voll im Einsatz.

    Abschliessend möchte ich erwähnen, dass ich das, weil schon seit 3 Jahren exakt so verwendet, gerne von neuen Möglichkeiten lesen würde, vielleicht weiss ja wer was, vor 7 Jahren wäre das von mir Beschriebene noch Utopie gewesen...

    Edit: Sorry, lese es gerade nochmal, ist etwas verworren geschrieben, bei speziellen Nachfragen stehe ich selbstverständlich zur Verfügung, wenn ich wieder nüchtern bin

  7. #16
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: welcher provider akzeptiert billigvorwahlen

    Alles klar, habe mich jetzt angemeldet. Zugangsnummer erhalten, Handynummer angegeben, alles funktioniert soweit, NUR: warum bekomme ich bei der Ansage der Kosten, beim Telefonieren nach Thailand über Handy, die Mitteilung : ... 1 Cent pro Minute ---, wenn es doch umsonst sein soll?
    Kann sich das jemand erklären?

    Grüße

    Jochen

  8. #17
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: welcher provider akzeptiert billigvorwahlen

    @Phimax: wie kommst du eigentlich auf 12,50€? Also ich zahle nur 10,50€

    per Lastschrift haben die mir berechnet: 10 € Gebühr + 0,5 € Bearbeitung + 1,9 € Ust. also 12,40 €

  9. #18
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: welcher provider akzeptiert billigvorwahlen

    Zitat Zitat von petpet",p="604384
    [
    per Lastschrift haben die mir berechnet: 10 € Gebühr + 0,5 € Bearbeitung + 1,9 € Ust. also 12,40 €
    Ich zahle immer mit Visa, da wird anscheinend keine Märchensteuer draufgeschlagen
    Warum du die Ansage "1 Cent pro Minute" bekommst, weiss ich nicht, bis vor 6 Wochen war es jedenfalls noch gratis

  10. #19
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: welcher provider akzeptiert billigvorwahlen

    Ist ja auch alles nicht tragisch! Vielleicht resultiert das mit dem einem Cent auch daraus, dass der Betrag (10 €) noch nicht bestätigt ist. Das dauert per Lastschrift immer etwas länger. Ich finde es jedenfalls ungemein praktisch, dass meine Frau jetzt per Handy in Thailand sehr günstig anrufen kann. Danke für die Hinweise!!

    Grüße

    Jochen

  11. #20
    Avatar von Bangkok Dangerous

    Registriert seit
    26.10.2003
    Beiträge
    146

    Re: welcher provider akzeptiert billigvorwahlen

    Calling Cards sind auch ein gutes Mittel, um nicht zum Magenta-Riesen wechseln zu müssen.

    Bei D-Calling kostet der Anruf nach LOS knapp 2 Cent pro Minute vom Festnetz aus.

    http://www.dcalling.de/preisliste.html

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. UDD akzeptiert Abhisit's Versöhnungsplan!
    Von Mr_X im Forum Thailand News
    Antworten: 181
    Letzter Beitrag: 16.05.10, 15:45
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.09, 12:49
  3. Störung bei Billigvorwahlen nach Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.01.09, 14:12
  4. Wichtig für Telefonierer mit Billigvorwahlen
    Von Doc-Bryce im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.11.08, 01:24
  5. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.10.08, 13:12