Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Welcher Anbieter

Erstellt von Thaimaus, 09.04.2006, 22:34 Uhr · 10 Antworten · 1.149 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Thaimaus

    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    1.456

    Welcher Anbieter

    Jungs lasst mich nicht im dunklen stehen,helft mir weiter.

    Nunja die frage welchen Anbieter nehmen wenn es nun um den Notebook Internet anschluss geht,heisst soviel wie Wirless Lan :???:

    Nunja was ist der günstigste,billigse Anbieter und wie funktioniert es

    Als allerestes bräuchte man wohl eine Telefonleitung,aber was ist wenn an der Telefonleitung schon ein Internetanschluss dran ist ?
    Dann ein Laptop anschluss von einen anderen Anbieter nehmen kann oder muss ich dann den selben anbieter nehmen ?

    Welche Anbieter habt ihr und was zahlt ihr monatlich ?

    Das wurde wohl nicht funktionieren wenn der Telefonanschluss 25 km weit weg ist um so ins Internt zu kommen oder wie geht das :???:

    Bekommt man bei einen Vertrags abschluss dieses Wirless Lan Modem dazu oder muss man es extra kaufen ?

    Wenn nur analog anschluss ist,was wurde mich das ganze drumherum kosten bis ich DSL habe ?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.125

    Re: Welcher Anbieter

    Als allerestes bräuchte man wohl eine Telefonleitung,aber was ist wenn an der Telefonleitung schon ein Internetanschluss dran ist ?
    Lass mich mal raten:

    Du hast einen Telefonanschluss, schon eine vorhandene Verbindung ins Internet ?

    Willst Du Dich mit dazu anschliessen ?
    Wäre möglich !

    Wenn nur analog anschluss ist,
    äähh ?

    Schreib mal, was bei Dir jetzt im Moment vorhanden ist,

    zB, Telefonanschluss analog, ISDN, was hängt dran ?

    Modem oder ?

    Mein Internet läuft über Kabel, ist aber nicht in allen
    Städten verfügbar

    Grüsse :-)

  4. #3
    Avatar von Thaimaus

    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    1.456

    Re: Welcher Anbieter

    Naja ich hätte zwei Variaten

    Die erste ,die Leitung meiner Eltern nehmen,aber was nütz mir die wenn ich nicht mal in der nähe bin.Also könnte ich es nur nutzen wenn ich dort bin,bin ich aber selten.

    Die haben allerdings nur ein analog anschluss und müsste dann noch aufgepimpt werden

    Hier bei meinen Freund,hab ich DSL 2000, FLAT und was bräuchte ich noch dazu ? Anbieter ist von t- online,allerdings wäre mir ein anderer Anbieter lieber da müsste man aber wohl komplett wechseln.

  5. #4
    Avatar von Jumbo

    Registriert seit
    09.04.2006
    Beiträge
    198

    Re: Welcher Anbieter

    @Thaimaus

    Hi, ich habe heute meinen Einstand,gebe aber zu deinem Thema sofort meinen Senf dazu.

    DSL 2000 Flat ist eine sehr gute Vorraussetzung. Sollte dieser Anschluss ein Wlan sein,umso besser.Dann brauchst du nämlich nur noch für deinen Computer/Laptop einen Wlan-Adapter (USB Stick). Und dann müsste das ganze noch aufeinander eingestellt werden,was hier nicht einfach in zwei Sätzen erklärt werden kann,sondern in der Bedienungsanleitung ausführlich beschrieben ist.

    LG

  6. #5
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.125

    Re: Welcher Anbieter

    hab ich DSL 2000, FLAT und was bräuchte ich noch dazu
    Hat das DSL modem einen weiteren Anschluss für ein (Patch) Netzwerkkabel ?

    Wenn nicht, gibts da noch einen DSL Router,

    :-)

  7. #6
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Welcher Anbieter

    Es gibt mal ganz grundsätzlich 3 Möglichkeiten sich mit dem Internet zu verbinden.

    1) Mit einem Kabel

    2) Mit Wireless Lan

    3) Mit Mobilfunk


    Methode 1) Dazu benötigt man ein Kabel das vom Notebook bis zur Telefondose reicht. Eine Verbindung zum Internet kann via Modem, ISDN oder DSL hergestellt werden. Die maximale Kabellänge ist rund 100M. Preislich die günstigste Alternative, da man keine Zusathardware benötigt (Ausnahme bei ISDN). Jeder Laptop hat heute ein Modem eingebaut und ein DSL Modem mit USB Anschluss bekommt man vom Provider meist kostenlos dazu.

    Methode 2) Wireless Lan, dazu benötigt das Notebook eine Wireless Lan Karte (Empfänger) und man benötigt eine Wireless Lan gegenstelle die über DSL oder ISDN mit dem Internet verbunden ist. Die Reichweite beträgt unter besten Bedingungen rund 100M, aber eher weniger. Teurer als 1) da man ja noch eine Wireless Lan Gegenstelle benötigt, die zudem noch korrekt installiert werden muss (Verschlüsselung, usw... Eine FritzBox ist hier wegen der einfachen Konfiguration die beste Wahl!).

    Methode 3) Mobilfunk. Dazu benötigt man eine UMTS/GPRS Karte. Funktionieren tut das überall wo es Mobilfunk gibt. Vom Preis her die teuerste Alternative. Man muss die Steckkarte für den Laptop kaufen und zudem einen 24 Monats Vertrag abschliessen. Innerhalb Deutschlands gibt es mittlerweile günstige ortsgebundene Tarife (Volumen/Zeit) für Mobiles Surfen, allerdings keine Flatrate die als günstig gelten kann. Zudem liegt die Geschwindigkeit unter der von DSL.

    Die Verwendung von Mobilfunk Internet im Ausland (Roaming) ist horrend teuer.

    Das mal so als kleinen Überblick. Ist die Telefondose 25Km entfernt, dann bleibt nur Mobilfunk übrig. Nur ob angesichts der Kosten das Internet so wichtig ist, wage ich zu bezweifeln.


    * Ein DSL Modem bekommt man vom Provider immer kostenlos dazu.

    * Ob man sich einen vorhandenen DSL Anschluss teilen kommt darauf an WIE man mit dem DSL Modem verbunden ist.
    - Via USB DSL Modem: Das ist die komplizierteste Variante (Windows: Internet Connection Sharing)
    - Via Router und Kabel: Den Laptop mit einen LAN Kabel in eine freie LAN Buchse einstecken.
    - Via Wireless: Den Laptop mit dem Wireless Lan verbinden.

    Ob nun DSL 1000 oder DSL 10000 ist für den Privatuser eigenlich egal. Es sei denn man macht den ganzen Tag grosse Downloads.


    Meine Verbindung zum Internet: T-DSL 1000, T-Online Flat + FritzBox WLAN.

    Bei meinen Eltern das eingebaute 56K Modem + T-Online Dialin. (Teuerer als Call-by-Call, dafür schneller und stabiler)

    Thailand: True DSL 256, Flatrate, Fritzbox WLAN.

    Grüße

    Stefan

  8. #7
    Avatar von Tommy

    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    856

    Re: Welcher Anbieter

    Zu Methode 3:

    Da kann man auch mit dem Handy probieren. Beim S65 und S55 funktioniert das mit dem GPRS Funktion ganz einfach über ein Tool, das Siemens zum Handy mitliefert oder von HP downgeloadet werden kann.

    Gruß Tommy

  9. #8
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Welcher Anbieter

    Geht auch, ist nur recht teuer. Denn die reinen Datentarife (ohne Telefonie) sind wesentlich billiger.

  10. #9
    Avatar von Thaimaus

    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    1.456

    Re: Welcher Anbieter

    @ a_2

    :bravo: :bravo:

    Deine sehr ausführliche Beschreibung auf einen Blick,hilft mir sehr weiter.Nun sind erstmal die grossen Fragen gestillt.
    Ansonsten werde ich weiter fragen....

  11. #10
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Welcher Anbieter

    Sure, aber erst fleissig für die Prüfung lernen!

    Grüße

    Stefan

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.11.10, 08:25
  2. handy-anbieter
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.04.10, 11:58
  3. Free SMS Anbieter
    Von Red_Mod_Ant im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.09, 17:58
  4. Welcher Interner-Anbieter?
    Von dutlek im Forum Computer-Board
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 26.05.09, 11:03
  5. billigster Tel.Anbieter
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.05.02, 18:24