Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

Welche Navigationssoftware für Android Smart Phones und Tablets?

Erstellt von snn47, 25.10.2013, 10:58 Uhr · 57 Antworten · 5.733 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Sygic verwendet die gleichen Karten wie TomTom, hat darauf aufgesetzt das 3D Gezauber. Die Navigationsroutine ist ansonsten nicht berauschend und man wird durch viele Kreise geschickt. Speziell in Bangkok nicht zu empfehlen mit dem ohnehin schon katastrophalen Durcheinander an verschieden hohen, sich ueberlappenden Strassen. Eine falsche Ausfahrt und man hat eine weitere Stunde im Stau gewonnen

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Freundin hat nunmehr Sygic als Alternative fürs Smartphone entdeckt. Die u. a. erhältliche Thailandkarte erscheint in erstaunlich guter Qualität.
    Die Sygic Software fand ich auch nicht so berauschend. Es ist zwar einigermaßen vollständig, aber das Routing hat Macken, und es ist wirklich nur zum Autofahren zu gebrauchen. Kleine Straßen, Schotterwege, usw. die man mit dem Fahrrad oder Motorrad fahren kann fehlen oft.

    Cheers, X-pat

  4. #33
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.947
    So als nette Ergänzung mag ja das Smartphone schon mal als Navi dienen. Wenn man bspw. zu Fuß- oder im öffentlichen Verkehrsmittel unterwegs ist. Auf die Idee das Smartphone als Ersatz für ein PKW-Navi zu nehmen bin ich noch gar nicht gekommen, und schon gar nicht für den Straßenverkehr in BKK.

    Wenn diese Karten tatsächlich von TomTom kommen, wäre so ein TomTom-Navi für den PKW mglw. eine Alternative zum Garmin Gerät.

  5. #34
    Willi
    Avatar von Willi
    Ich hab ja auch ein TomTom. Absolut keine Probleme.

  6. #35
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Auf die Idee das Smartphone als Ersatz für ein PKW-Navi zu nehmen bin ich noch gar nicht gekommen, und schon gar nicht für den Straßenverkehr in BKK.
    Die Smartphone Apps stehen den Navis eigentlich um nichts nach. Allerdings gibt es einige Gründe für ein dediziertes Navigerät: 1) sie sind mittlerweile wirklich günstig, 2) man kann weiterhin problemlos telefonieren (natürlich beim Autofahren ), und 3) die Monitore haben meist 3x4 Bildformat was ich für Kartendarstellung besser finde.

    Tragbare GPS-Geräte, bzw. Geräte für das Fahrrad sind dagegen unverhältnismäßig teuer. Sie kosten oft das 4-fache eines Auto-Navis oder mehr.

    Cheers, X-pat

  7. #36
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Habe gerade bemerkt, das OSMAND hier noch gar nicht erwähnt wurde. Das wäre eigentlich meine erste Wahl für ein Android Phone oder Tablet. Der Name steht für Open Street Maps (OSM) + Android. Die App ist für Autofahrer konzipiert, ist aber ebenso gut für Wanderer und Radfahrer geeignet. Die Standardkarte ist natürlich die Open Source OSM Karte, die man für alle Teile der Welt kostenlos herunterladen kann, speicherplatzschonend im Vektorformat, ähnlich wie bei Garmin. Mit ein wenig Geschick bekommt man auch andere Karten konvertiert und importiert.

    Für Fußgänger, Wanderer und Radfahrer ist dabei interessant, dass man auch Waldwege, Schotterstraßen, Treppen, Forststraßen, usw. in das Routing einbeziehen kann und in DE ist die OSM Karte in der Hinsicht auch sehr detailliert. Außerdem kann man mit einem Plugin Höhenlinien und Topographie darstellen.



    Cheers, X-pat

  8. #37
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.947
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Tragbare GPS-Geräte, bzw. Geräte für das Fahrrad sind dagegen unverhältnismäßig teuer. Sie kosten oft das 4-fache eines Auto-Navis oder mehr.
    Ein Vorteil dieser Teile ist u. a. die lange Akkulaufzeit. PKW-Navi sind dafür ja weder gedacht noch ausgelegt. Auch moderne Smartphones halten bei eingeschaltetem GPS-Empfänger und einem permananent hell leuchtenden Bildschirm nicht lange durch


    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Die Smartphone Apps stehen den Navis eigentlich um nichts nach.
    Im direkten Vergleich mit dem Galaxy S3 erweist sich mein altes Nüvi 2360 als deutlich schneller und präziser.
    Konnte mich bisher stets auf diese Garminteile mit den zugehörigen Karten verlassen. Ganz gleich ob auf achtspurigen Fahrbahnen unter Brückenpfeilern in BKK oder auf abgelegenen Sandwegen im Isaan.

  9. #38
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Ein Vorteil dieser Teile ist u. a. die lange Akkulaufzeit. PKW-Navi sind dafür ja weder gedacht noch ausgelegt.
    Du hast Recht. Außerdem sind die tragbaren Geräte stabiler gebaut und haben Displays die (angeblich) auch im Sonnenlicht lesbar sind, d.h. sie sind den Autonavis gleich in mehrfacher Hinsicht technisch überlegen. Aber das sie dafür vier bis fünf mal soviel kosten ist schon ein Argument dafür das Handy in diesem Bereich einzusetzen.

    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Im direkten Vergleich mit dem Galaxy S3 erweist sich mein altes Nüvi 2360 als deutlich schneller und präziser.
    Sorry, aber das kaufe ich dir nicht ohne weiteres ab. Welche Software/App verwendest du denn auf dem S3?

    Cheers, X-pat

  10. #39
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.947
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Welche Software/App verwendest du denn auf dem S3?
    Hatte zuvor Garmin Streetpilot 2.xx und jetzt aktuell Sygic 14.02.

    Das Smartphone ist dem älteren Navi bei Auflösung und Bildaufbau sichtbar überlegen.
    Aber das Navi findet schneller und genauer seinen Punkt - egal ob im geschlossenen Raum, auf der Straße oder im Flieger bei ca. 900 km/h über Grund.

    Biegt man bspw. irgendwo um 90° ab, zeigt das Phone noch eine Weile gerade aus, während das Navi die Richtungsänderung schneller realisiert.
    Immerhin weisst das Navi unter günstigen Bedingungen eine Abweichung von gerademal drei Metern aus.

  11. #40
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Hatte zuvor Garmin Streetpilot 2.xx und jetzt aktuell Sygic 14.02.
    OK, keine weiteren Einsprüche. Sygic auf Android ist wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Streetpilot kenne ich nicht. Hast du mal Garmin Navigator auf Android probiert? Steht dem dedizierten Navi um nichts nach. OSMAND ist wie gesagt auch sehr gut.

    Die Bildschirmauflösung und Prozessorleistung sind bei einem Smartphone meist besser. Allerdings haben manche Smartphones dafür keinen so guten GPS Empfänger, vor allen Dingen ältere Geräte, aber bei einem Galaxy S3 würde mich das wundern.

    Ein weiterer Vorteil ist das Smartphone Apps oft spezielle Internet-basierte Features anbieten, wie Echtzeit-Staumeldungen, Umleitungen, große POI Datenbanken usw. Wer's denn braucht...

    Cheers, X-pat

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welcher Surfstick und welche Sim für Thailand?
    Von lamaii im Forum Computer-Board
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 16.10.15, 13:43
  2. Welche Voraussetzung für Sprachvisum??
    Von lacher im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.06.05, 00:22
  3. Welche Unterlagen für Hochzeit in Deutschland?
    Von bergmensch im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.03.05, 18:27
  4. Krankenversicherung für 1 Jahr sprachvisum und länger
    Von ottifan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.12.04, 16:22
  5. Welche Reisekrankenversicherung für Thailandreise?
    Von Gerhard im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.03.04, 19:33