Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

welche Digicam

Erstellt von EO, 17.01.2005, 12:05 Uhr · 24 Antworten · 1.790 Aufrufe

  1. #11
    brecht
    Avatar von brecht

    Re: welche Digicam

    Ich habe auch die Z40 von Casio und alle aus meiner Familie haben die mittlerweile ist eine der kleinsten und flachsten Kameras 3 fach optischer Zoom weniger als 0,1 sec Ausloesezeit und macht Super Bilder zumdem kommt noch man kann Videos bei 640*480 machen mit
    Ton.Die Kamera ist klasse bei Ebay kostet sie Neu so an die 250 Euro das ist sie echt Wert.
    Werde mich trotzdem von ihr trennen Casio hat es geschafft das nochmal zu toppen mit der S100 schau die mal an bei Ebay die ist noch kleiner hat jetzt auch optischer Zoom und die Bilder sind Weltklasse mein Vater hat sie letzte Woche gekauft was kleineres und besseres in dem Format wirst du nicht finden.Preis 259 Euro bei Ebay.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Ricci

    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    819

    Re: welche Digicam

    Zitat Zitat von brecht",p="208924
    was kleineres und besseres in dem Format wirst du nicht finden.
    Du hast recht, das Ding ist gut.

    Man muss sich aber immer die Frage stellen, was man mit der Kamera machen möchte. Schnappschüsse, Gelegenheitsfotografie usw. Tolle Sache. Willst Du aber im Amateur- bzw Profibereich tätig sein, dann spielt die Grösse keine Rolle mehr. Da muss Technik und Qualität her. Und das wiegt halt mal was und will auch auf kleinstem Raum verstaut sein.

    Nicht dass die kleinen Cams qualitativ minderwetig sind. Aber die Amateur- und Proficams sind wesentlich hochwertiger. Mir persönlich war damals u.a. der optische Zoom sehr wichtig. Und die heutigen 10x oder 12x Kameras sind dann doch schon etwas klobiger und passen nicht mehr in die Hemdstasche.
    :-)


    Ciao
    Ricci

  4. #13
    Avatar von tad sin dschai

    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    457

    Re: welche Digicam

    Brecht: ICH WIDERSPRECHE DIR!!

    Will hier aber keinen Glaubenskrieg Casio vs. Pentax, Canon Ixus und Sony lostreten. Lass uns das beim Bierchen in zwei Wochen machen, wenn wir keine besseren Themen finden.

    Ich persönlich war von der Z40 wie auch ihren Nachfolgern Z50 und Z55 gerade was die Bildquali (auch im Vergleich zu ihren inzwischen noch kleineren Konkurrenten angeht wie Sony T3, Pana Lumix F7, Ixus 30/40 oder Pentax S5i) angeht nicht überzeugt (auch das relativ hohe Format ist weniger hosentaschenfreundlich als die Konk.). Schnell ist sie, das muss man ihr lassen, wobei für Schnappschüsse vor allem die Anschaltzeit wichtig ist.

    NOCHMALS: Um die Mühe, selbst die zahlreichen Bilder etc. zu vergleichen kommt man, soll eine fundierte Entscheidung getroffen werden nicht herum. Die in der Szene am weitesten verbreiteten Seiten wie dpreview, Steve's etc. habe ich oben angesprochen (Chip.de gehört nicht dazu). Tests lesen, gucken und entscheiden. Einen Kompromiss musst Du bei der Größe eh machen. Bin gespannt welchen (hab auch gerade ne Neuanschaffung hinter mir).

    tsd

  5. #14
    Avatar von Overkillratz

    Registriert seit
    12.08.2003
    Beiträge
    243

    Re: welche Digicam

    10-fach optischen Zoom hin und her. Mal ganz ehrlich - wie oft braucht man ein 200er Tele - geschweige denn ein 300er??

    Mir persönlich fehlt es bei den meisten Digitalen im Weitwinkelbereich - 35mm ist lachhaft - das hat mit weitwinkel fast nichts zu tun. Ich habe jetzt für meine Spiegelreflex (analog) drei Objektive: 19 - 35 sowie 28 - 210mm und ein Makroobjektiv. Meistens habe ich das 19 - 35 drauf - in Gebäden und Städten sowieso.

    Ein guter Freund hat sich jetzt die Ricoh Caplio GX gekauft - die gefällt mir auch wirklich gut. Hier mal ein Bericht:

    Das 3fach-Zoomobjektiv erreicht eine Brennweite zwischen 28 und 85 mm bezogen auf das Kleinbildformat bei F2.5 bis 4.3. Dazu kommt ein 4fach-Digitalzoom. Makroaufnahmen sind schon mit 1 cm Motivabstand möglich. Die Bilder mit einem 1/1,8 Zoll großen CCD ausgestatteten Ricoh Caplio GX messen maximal 2.592 x 1.944 Bildpunkte. Die Kamera erlaubt auch kleine Videoaufnahmen mit Ton in den Formaten 320 x 240 und 160 x 120 Pixel.

    Das rückwärtige 1,8 Zoll messende TFT bietet eine Auflösung von 130.000 Pixeln. Die Auslöseverzögerung liegt nach Ricoh-Angaben bei nur 0,12 Sekunden. Die üblichen Programmautomatiken für die unterschiedlichsten Aufnahmesituationen sind wie bei den meisten Kompaktkameras auch hier zu finden. Der Weißabgleich kann manuell oder automatisch bzw. anhand typischer voreingestellter Lichtsituationen vorgenommen werden.

    Die Verschlussgeschwindigkeiten reichen von 1/2.000 Sekunde bis auf 30 Sekunden herauf und die Lichtempfindlichkeit kann man manuell oder automatisch zwischen ISO 64, 100, 200, 400, 800 und 1600 einstellen.

    Die Kamera arbeitet bei der Belichtungsmessung mit einem Matrixverfahren über 256 Felder und bietet wahlweise auch eine mittenbetonte Integral- bzw. eine Spotmessung an. Der Autofocus arbeitet sowohl per TTL-Kontrastvergleichsverfahren als auch mit einem Hilfslicht.

    Caplio GX

    Die Kamera speichert auf SD-Memory-Cards und Multimedia Cards und bietet zudem einen 16 MByte großen internen Flash-Speicher. Leider ist das Gerät nur mit einer USB-1.1-Schnittstelle ausgerüstet. Darüber hinaus kann man den PAL/NTSC- Videoausgang nebst Ton nutzen, um das Bild- und Filmmaterial auch auf einem angeschlossenen Fernseher zu begutachten.

    Die Kamera wird mit zwei AA-Batterien oder entsprechenden Akkus mit Strom versorgt. Der Hersteller gibt bei der Verwendung von Alkaline-Batterien eine Aufnahmemöglichkeit von 400 Bildern an. Der Selbstauslöser verzögert die Aufnahme wahlweise um 2 oder 10 Sekunden. Darüber hinaus kann man die Kamera, wenn sie am Rechner angeschlossen ist, auch von dort aus auslösen.

    Zwar ist die Caplio GX auch mit einem kleinen eingebauten Blitzlichtgerät mit einer Reichweite von 2,9 bis 5 Metern versehen, doch viel interessanter ist der Blitzschuh, mit dem man auch größere Blitzlichtgeräte nutzen kann. Als Zubehör gibt es einen 22-mm-Weitwinkelaufsatz sowie einen 37-mm-Adapter für Filter.

  6. #15
    Avatar von Ricci

    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    819

    Re: welche Digicam

    Zitat Zitat von Overkillratz",p="209075
    10-fach optischen Zoom hin und her. Mal ganz ehrlich - wie oft braucht man ein 200er Tele - geschweige denn ein 300er??
    Hossa, das ist deine Auslegung. Genauso könnte hier jetzt jemand fragen wofür man ein 19er Weitwinkel benötigt.

    Die Bedürfnisse jedes einzelnen müssen halt befriedigt werden. Du magst Weitwinkel, ich Tele. Wenn es diese Unterschiede nicht gäbe, würde es nur eine einzige Einheitskamera geben, oder?


    Ciao
    Ricci

  7. #16
    Avatar von Overkillratz

    Registriert seit
    12.08.2003
    Beiträge
    243

    Re: welche Digicam

    Mag sein Ricci - aber was ich garnicht erst auf's Foto kriege weil es im Weitwinkelbereich fehlt kann ich auch später nicht am PC herholen! Bei sage ich mal 4 Mil. Pixeln Auflösung kann ich aber jederzeit später am Rechner "Zoomen". Übbrigends lassen Wetterverhältnisse recht selten Aufnahmen im großen Telebereich zu - weil es meist einfach zu diesich ist. Ansonsten hast Du natürlich recht - jeder wie er will!

  8. #17
    Avatar von tad sin dschai

    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    457

    Re: welche Digicam

    @Overkillratz - da sprichst was Wahres an - Insbes. die ansonsten so fantastischen Sony fangen z.T. erst bei 38mm an. In die andere Richtung geht's aber gerade bei der P150 mit ihren 7,2 Mio Pics (rauscht wider Erwarten nicht so schlimm wie erwartet) recht komfortabel dank der Auflösungsreserve.....

    @Ricci klar - gescheites Tele frisst halt Platz und bei den Miniobjektiven bei den kleinen Cams über die wir hier reden kommt noch das Problem Lichtstärke hinzu.

  9. #18
    Avatar von Overkillratz

    Registriert seit
    12.08.2003
    Beiträge
    243

    Re: welche Digicam

    @Tad sin dschai:

    Ich weiss das da was wahres dran ist, denn ich fotografiere bereits seit 1/4 Jahrhundert - bin also noch mit den analogen wo man alles von Hand einstellen muss aufgewachsen. daher kenne ich die Zusammenhänge - im Gegensatz zu den meissten Digi-knipsern - die Begriffe und Zusammenhänge von Blende, Belichteungszeit, Brennweite usw..

  10. #19
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: welche Digicam

    Zur Frage "10-fach optischer Zoom":


    Null Zoom, aber man sollte den hellen Punkt im Zentrum fixieren.


    10-fach Zoom.

    Chock dii, hello_farang

  11. #20
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: welche Digicam

    Hallo, auch wenn das Thema schon "durch" zu sein scheint, geb ich mal kurz meinen Senf dazu ab.

    Ich benutze auf Reisen eine Canon Ixus v2.

    Vorteil:
    -Klein
    -Benötigt billig CF Karten
    -Metallgehäuse
    -Einfachste Bedienung
    -Stativgewinde

    Nachteil:
    -Recht lichtschwach
    -Nur 2 Megapixel
    -Beötigt Spezialakku

    Mir persönlich ist es wichtig das die Kamera klein aber dennoch auch stabil ist. Ich nehme meine Kamera im Urlaub immer mit. Das Metallgehäuse wiegt zwar ein wenig mehr, aber dafür hat die Kamera schon einige Stürze überstanden.

    Die Kamera ist zudem klein und unauffällig und eignet sich für Schüsse aus der Hüfte. Zudem ist sie mittlerweile so alt das sie keiner mehr klauen mag

    Bilder von meiner Kamera gibts hier:

    http://amnesius.funpic.de

    Grüße

    Stefan

    (Just me 2 Bath)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Digicam
    Von andydendy im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.11, 18:53
  2. digicam
    Von bigchang im Forum Sonstiges
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 08.07.10, 21:12
  3. Digicam, zum 100.000 mal
    Von pluto58 im Forum Computer-Board
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.07.07, 12:06
  4. welche Digicam?
    Von cayoty im Forum Sonstiges
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 29.08.06, 14:59
  5. Digicam TV
    Von Nokgeo im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.06, 19:03