Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Virus Wurm Warnung

Erstellt von heini, 04.03.2002, 17:09 Uhr · 21 Antworten · 2.208 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von heini

    Registriert seit
    22.05.2001
    Beiträge
    1.254

    Virus Wurm Warnung

    seit gestern habe ich etliche mails mit dem
    virus W32.Klez.E bekommen!
    diesen meist von bekannten ohne anschreiben.
    norton antivirus hat ihn erkannt und isoliert.
    er verschickt sich wohl selbstständig über outlook.
    also mails ohne anschreiben mit anhang sofort löschen.
    gruss heini

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Virus Wurm Warnung

    Abart des W32.Klez.A@mm deaktiviert Virenscanner und einige ältere Würmer
    .

    Ein neuer E-Mail-Wurm mit großer Verbreitungsgefahr treibt laut Symantec sein Unwesen: Der W32.Klez.A@mm verbreitet sich hauptsächlich über noch nicht aktualisierte Versionen von Microsoft Outlook und Outlook Express, da diese den Schädling bei Vorschau und Ansicht der E-Mail automatisch ausführen..

    Der aktive W32.Klez.A@mm versucht bekanntere Antiviren-Produkte zu deaktivieren, Gleiches versucht er mit einigen älteren E-Mail-Würmern wie W32.Nimda and CodeRed. Mittels der Windows-Registry-Einträge "Wink[random characters] %System%\Wink[random characters].exe" und "WQK %System%\Wqk.exe" im Registry-Key "HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\ Windows\CurrentVersion\Run" sorgt der Wurm dafür, dass er (Dateiname besteht aus Wink + zufälligem Anhang + .exe-Endung) und ein mitgeschleppter Dateiinfektionsvirus (Wqk.exe = Win32.Elkern.B) bei jedem Systemstart aufgerufen werden.

    Der Wurm kopiert sich zudem in Form einer ausführbaren Datei mit zufälligem Namen (setup, install, demo, snoopy, picacu, kitty, play oder rock) und einer doppelten Dateiendung wie Dateiname.txt.exe auf lokale Partitionen und Netzwerklaufwerke. Außerdem kopiert er sich noch selbst als ein .rar-Archiv, ebenfalls mit zufälligem Namen und doppelter Dateiendung (Dateiname.txt.rar).

    Außerdem durchsucht der Wurm das von Outlook genutzte Windows-Adressbuch nach E-Mail-Adressen und versendet sich selbst an alle gefundenen Adressen. Die mit W32.Klez.E@mm infizierten E-Mails haben zufällige generierte Betreffzeilen und Textnachrichten. Eine genaue Auflistung der Möglichkeiten hat Bitdefender auf seiner Website gelistet.

    Der W32.Klez.A@mm soll ein großes Verbreitungspotenzial haben, indem er ein Sicherheitsloch in Outlook ausnutzt und Antiviren-Software deaktiviert. Symantecs Antiviren-Software Norton AntiVirus soll den W32.Klez.A@mm mit den Virusdefinitionen ab Montag, dem 21. Januar 2002 erkennen und löschen können. Konkurrenzprodukte dürften ebenfalls bald auf den W32.Klez.A@mm reagieren können.

    Es ist auch hier wieder dringend anzumerken, dass die Nutzung von Microsoft Outlook und Outlook Express ein hohes Sicherheitsrisiko birgt, wenn nicht der von Microsoft angebotene Patch für den Internet Explorer 5.01 und 5.5 installiert wurde. Der Service Pack 2 für den Internet Explorer 5.01 enthält diesen Patch bereits. Eine Verbreitung des Wurms wäre so auch über eine entsprechend präparierte Website möglich.

    Schrecklich, wenn sich der Wurm schon durch die Vorschau verbreitet.
    Ich bin nicht geschützt. Mist, weil ich hasse Norton.
    Jak

  4. #3
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Virus Wurm Warnung

    @Jakraphong
    Durch die von Visitor angepriesenen Updates für den Internet Explodierer, sollte das Sicherheitsloch eigentlich geschlossen sein. Also ist es nur noch die Frage ob Du schon geupdatet hast oder nicht.
    mfg jinjok

  5. #4
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Virus Wurm Warnung

    ich hab immer noch den alten Spruch im Hinterkopf
    "einen schlafenden Wolf soll man nicht wecken"
    Seuffz


    Letzte Änderung: Jakraphong am 04.03.02, 17:47

  6. #5
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Virus Wurm Warnung

    Und wieder ein neuer.....

    Trend Micro und Kaspersky Labs warnen vor Virus KLEZ.G

    Der Wurm tritt unter einer Vielzahl verschiedener und zufällig ausgewählter Betreffzeilen und Attachments auf.


    Unter anderem Trend Micro und Kaspersky Labs haben roten Alarm ausgelöst: Der Computerwurm WORM_KLEZ.G verbreitet sich weltweit in raschem Tempo über E-Mail. Der Wurm trete unter einer Vielzahl verschiedener und zufällig ausgewählter Betreffzeilen und Attachments auf und besitze einen Schadteil, der Dateien im Windows Systemordner platziert, Massenmails sendet und Dateien löscht.

    Der neue Computerwurm WORM_KLEZ.G sei eine Variante des bereits bekannten Massmailers WORM_KLEZ.A. Die aktuell kursierende Version unterscheide sich durch die vorhergehenden dadurch, dass sie bei Ausführung des Attachments eine Kopie von sich namens "WINK*.EXE" im Windows Systemverzeichnis schreibe und folgenden Registry-Eintrag erstelle:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\ Windows\CurrentVersion\RunWink*=%system%\WINK*.EXE

    Die Datei WQK.EXE (ungefähr 13KB) wird in das Windows Systemverzeichnis geschrieben (Attribute: versteckt, Systemdatei, Lesezugriff ). Diese wird von der TrendMicro Produktpalette als PE_ELKERN.B detektiert.

    Die Infektion erfolge über das Netzwerk oder über E-Mail. Im Firmennetzwerk finde der Wurm Verbreitung, indem er Shares mit Lese-/Schreibzugriff ausfindig mache und Kopien mit den Endungen ".exe", ".pif", ".com", ".bat", ".scr" oder ".rar" von sich platziere. In einigen Fällen würden auch Kombinationen verschiedener Dateiendungen erzeugt.

    Die Verbreitung via E-Mail erfolge über die eigene SMTP-Engine. Die Empfängeradressen erhalte der Wurm aus dem Windows Adressbuch (WAB), aus Dateien mit den Endungen ".mp8", ".exe", ".scr", ".pif", ".bat", ".txt", ".htm", ".html", ".wab", ".doc", ".xls", ".cpp", ".c", ".pas", ".mpq", ".mpg", ".bak" oder ".mp3" oder aus erhaltenen E-Mails.

    Der Mailbody enthält den folgenden Text:

    Win32 Klez V2.01 & Win32 Foroux V1.0
    Copyright 2002, made in Asia
    About Klez V2.01:
    1,Main mission is to release the new baby PE virus, Win32 Foroux
    2,No significant change. No bug fixed. No any payload


  7. #6
    Niko
    Avatar von Niko

    Re: Virus Wurm Warnung

    Jo so ne scheise,
    mein Rechner ist total verseucht.

    Bin schon seid stunden am Virenscannen, hab von Bruno die löschsoftware geholt.
    Und die läst sich scheinbar nicht installieren.

    Wenn nichts mehr geht geht nur noch "format c:"

    Nun schon mehr als 13000 Daten und noch kein Virus gefunden.
    Bekomme aber ständig Mails zurück die nicht bekannte User zeigen.
    Wie kann der Wurm Mails an leute senden die ich nicht drin hab?

  8. #7
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Virus Wurm Warnung

    @Niko
    Der Wurm durchsucht wie oben von Kali gepostet alle möglichen Arten von Dateien. Zum Beispiel auch Deine temporären Internetdateien. Da sind z.B. auch von Dir gelesene Forumsseiten gespeichert. Manche Foren haben im Quelltext die Mailadresse, die der Poster angegeben hat.

    Wenn Der Wurm nun Deinen Browser-Cache mit den Seiten eines offenen Forums durchsucht, findet er natürlich auch die Mailangaben wie keine@web.de und sendet in Deinem Namen nun ein kleines Mail. Das kommt zurück, da die Adresse ein Fake ist. Die meisten werden aber ankommen.

    Ich habe vorgestern den Iframe.Exploit zugesendet bekommen. Namen sag ich hier natürlich nicht. Da meine Foren-Mail kein Pop3-Account ist, hab ichs auch nicht runtergelden, sondern mein Scanner hat sofort beim Aufrufen der Mailer-Webseite das Teil erkannt, isoliert und ich habs dann in Seelenruhe gelöscht.

    Aber das hat mich nur noch mal daran erinnert, daß es auch ohne MS Outlook als Mailer sinnvoll ist, die Patche für den Internet Explodierer draufzuspielen. Hatte ich bisher nicht für nötig befunden :- (

    Allerdings würde ich sagen, bei Virusverdacht ist unverzüglich die Kabelverbindung zum Internet ausstöpseln, um nicht noch mehr Leute zu infizieren.
    mfg jinjok

    PS: Viel Erfolg als Kammerjäger

  9. #8
    Avatar von Talkrabb

    Registriert seit
    21.12.2000
    Beiträge
    339

    Re: Virus Wurm Warnung

    Bei Puretech kannst du deine Emails schon auf dem Server nach Viren durchsuchen und reinigen lassen.

    Nach anfänglichen Schwierigkeiten klappt das ganz hervorragend.
    (Da www.thaifrau.de ca. 2000 Besucher pro Tag hat bekommen wir entsprechen viele virenverseuchte Emails)

  10. #9
    Avatar von Visitor

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    1.093

    Re: Virus Wurm Warnung

    Hallo Niko,

    Leider hast Du hier keinen Header einer gebouncten[1] Wurm-Mail zum besten gegeben. Evt. kann man daraus schlüsse ziehen um welchen Wurm es sich genau handelt.

    Bei mir hier schlagen z.B. noch öfter Wurm-Mails vom "W32/Badtrans.B@mm"-Wurm auf, werden jedoch durch meinen Hamster über angegebene Killregeln auf dem Server gelöscht.


    [1] Bouncing
    Rücksendung einer E-Mail wegen eines Fehlers (z.B. ungültige E-Mail Adresse). Der Begriff stammt aus dem englischen und bedeutet eigentlich 'Aufprall' oder 'Zurückprall'.

  11. #10
    Niko
    Avatar von Niko

    Re: Virus Wurm Warnung

    Bis um 3:00 am virenjagen gewessen nun läuft der Rechner wieder.
    Hatte Ihn über die Mailadresse vom Nelson eingefangen, ob es von ihm kam ist fraglich.

    Der wurm hat hier so zimmlich alles gepackt was es gab sogar das Virenprogramm hat er geknackt.


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. du Wurm
    Von resci im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.09, 21:29
  2. Der Wurm...
    Von Kali im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.08, 23:02
  3. Du Wurm!
    Von Talkrabb im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.10.07, 12:11
  4. Ein Wurm im Forum ??
    Von Kali im Forum Forum-Board
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.11.03, 08:06
  5. Warnung vor erneutem Virus
    Von Chainat-Bruno im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.08.01, 06:03