Seite 13 von 17 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 163

Viren, Würmer, Trojaner & Co.

Erstellt von Rene, 19.01.2005, 21:22 Uhr · 162 Antworten · 15.956 Aufrufe

  1. #121
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Viren, Würmer, Trojaner & Co.

    IM-Wurm nutzt Trubel um Windows Genuine Advantage

    Ein neuer Wurm gibt sich als Dienst für Windows Genuine Advantage aus. Der W32/Cuebot-K genannte Schädling verbreitet sich laut Virenspezialist Sophos ausschließlich über den Instant-Messenger-Dienst AIM von AOL. Er kommt als ausführbare Datei auf den Rechnern potenzieller Opfer an. Einmal von einem leichtgläubigen Anwender gestartet, kopiert er sich als wgavn.exe ins Windows-Systemverzeichnis und verankert sich unter dem Namen "Windows Genuine Advantage Validation Notification" in der Registry, um auch nach einem Neustart aktiviert zu werden. Außerdem verändert Cuebot diverse Sicherheits- und Firewall-Einstellungen. Durch eine Hintertür nimmt er – vermutlich über eine Verbindung zu einem IRC-Server – Befehle von seinem Verbreiter entgegen. Laut Sophos konnte sich der Wurm bislang aber nur wenig verbreiten.

    Quelle: Heise

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Viren, Würmer, Trojaner & Co.

    Sicherheitswarnung: Powerpoint offen für Viren

    Eine schwer wiegende Sicherheitslücke in dem weit verbreiteten Präsentationsprogramm Powerpoint haben Experten des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gefunden. Mit schädlichen Dateien präparierte Powerpoint-Dateien könnten somit unbemerkt auf Nutzer-PCs gelangen.
    Quelle: yahoo

  4. #123
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Viren, Würmer, Trojaner & Co.

    Datenklau übers Telefon

    Nach jahrelangen Mail-Attacken greifen Betrüger nun anscheinend verstärkt auf das Telefon zurück. Die neuste Masche heißt "Vishing" und steht für "Voice Phishing" oder "Phishing via VoIP".
    Quelle: ARD

  5. #124
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Viren, Würmer, Trojaner & Co.

    BSI warnt vor Betrug mit neuer E-Mail-Masche

    Vor einer Masche mit betrügerischen E-Mails warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Nach Angaben der Behörde in Bonn kursieren derzeit Werbe-Mails mit den Absendern "Germany Online Consulting" oder "Consult-Online-AG". Den Empfängern wird die Überweisung von bis zu 100 Euro in Aussicht gestellt – egal, ob sie weiter Werbung vom Absender empfangen wollen oder nicht. Voraussetzung für die Überweisung ist aber ein unterschriebenes Formular mit Bankverbindung, Name und Adresse, das per Fax oder nach dem Einscannen per E-Mail an den Absender geschickt werden soll.

    Quelle: heise

  6. #125
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Viren, Würmer, Trojaner & Co.

    Trojaner in gefälschten eBay-Rechnungen

    Seit dem heutigen Dienstagmorgen schwappt eine neue Schädlingswelle durch das Internet. Eine als eBay-Rechnung getarnte Mail gibt vor, im Anhang eine Auflistung der Kontoaktivitäten in einem vorgeblichen PDF-Dokument mit sich zu führen. Wie üblich kündigt der Mail-Text eine relativ hohe Summe an, um den verunsicherten Empfänger zum Öffnen des Anhangs zu verleiten. [..]

    Quelle: heise

  7. #126
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Viren, Würmer, Trojaner & Co.

    Yellow Worm verbreitet sich über Lücke in Symantecs Virenscannern

    Sieben Monate nach der Veröffentlichung einer kritischen Lücke in Symantecs Antiviren-Produkten durch den Sicherheitsdienstleister eEye sorgt diese wieder für Wirbel: eEye warnt vor "Yellow Worm", der über die Lücke in Systeme eindringt und sie in Bots umwandelt. Dazu lädt er weitere Dateien von einem Server nach.

    Quelle: heise

  8. #127
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Viren, Würmer, Trojaner & Co.

    Warnung vor gefälschter GEZ-Mail

    Eine angeblich von der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) stammende Nachricht wird zurzeit massenhaft per E-Mail verschickt. "Sehr geehrter GEZ Kunde, die Gesamtsumme für Ihre Rechnung im Monat Dezember beträgt: 445,99 Euro. Anbei erhalten Sie den detaillierten Nutzungsnachweis im beigefügter ZIP Datei. Bitte beachten Sie, dass diese Rechnung einen Zuschlag beinhaltet, der durch das nicht rechtzeigige Anmelden des Internetverbindung entstanden ist." (E-Mail-Text unverändert, die Redaktion.)
    Quelle: ARD

  9. #128
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Viren, Würmer, Trojaner & Co.

    Neue Welle gefälschter 1&1- und GEZ-Rechnungen unterwegs

    Eine neue Welle gefälschter 1&1- und GEZ-Rechnungen per Mail füllt derzeit die elektronischen Postfächer. Wie schon vor drei beziehungsweise zwei Wochen steckt im Anhang eine Datei, die vorgibt, im speziellen PDF-EXE-Format zu sein, für das man kein zusätzliches Programm installieren müsse.

    Quelle: Heise

  10. #129
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Viren, Würmer, Trojaner & Co.

    Postkartengruß mit Wurm

    Seit einigen Stunden verbreitet sich der Wurm Nurech.A alias Downloader.Tibs alias Zhelatin.r alias Tibs.JR alias Mixor.Q massiv. Der Antiviren-Hersteller Panda hat deshalb bereits Alarmstufe Orange ausgerufen, in der Verbreitungsstatistik von F-Secure nimmt der Neue ebenfalls bereits die Spitzenposition ein und auch auf dem Heise-Mail-Server sind bereits über 300 Exemplare aufgeschlagen. Anders als die Rechnungs- und BKA-Trojaner der letzten Wochen wird dieser Wurm anscheinend nicht über Bot-Netze verteilt, sondern verbreitet sich selbstständig an Adressen, die er auf den Rechnern seiner Opfer findet.

    Quelle: heise

  11. #130
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Viren, Würmer, Trojaner & Co.

    Angebliche Ikea-Rechnungen mit Trojaner

    Wie viele Leser berichten, spült ein Bot-Netz derzeit angebliche Ikea-Rechnungen in die Postfächer. Das Schema ist bekannt: Mails mit einem Betreff wie "Ihre IKEA Bestellung" oder ähnlich, fordern dazu auf, die Rechnung im Anhang zu begutachten:

    Sehr geehrter IKEA Kunde,

    die Gesamtsumme für Ihre Rechnung beträgt: 383,77 Euro. Anbei erhalten Sie den detaillierten Rechnung sowie die alle anderen wichtigen Unterlagen zu Ihrem Bestellung im beigefügter ZIP Datei.

    Die ZIP-Datei enthält jedoch eine ausführbare EXE-Datei mit der doppelten Endung pdf.exe, die sich zusätzlich mit einem PDF-Icon tarnt. Wer sie öffnet, lädt damit weiteren Unrat auf seinen Rechner. Konkrete Analysen stehen noch aus, aber vermutlich handelt es sich wie gewohnt um Spionageprogramme und Bot-Netz-Software, die den Absendern das Fernsteuern des Rechners erlaubt.

    Die Erkennungsrate von AV-Software ist -- wie bei diesen Rechnungs-Trojanern üblich -- noch sehr schlecht. Lediglich ein paar Exoten wie Ikarus (Trojan-Downloader.Win32.Small) und ClamWin (Trojan.Fakebill) erkennen den Schädling bereits. Die trojanischen Pferde werden so lange variiert, bis zumindest die bekannten Viren-Scanner sie nicht mehr erkennen. Der Versand erfolgt dann über ein Bot-Netz innerhalb weniger Stunden an hunderttausende oder Millionen von Mail-Adressen. Kein Hersteller kann so schnell reagieren. Deshalb wird es immer wichtiger, Schad-Software nicht mit Signaturen sondern an ihrem Verhalten zu erkennen, wie es auch immer mehr Hersteller versuchen.
    Quelle: heise

Seite 13 von 17 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. USB Stick Thumb Drive Viren
    Von Tommy im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.10, 08:45
  2. Pockenvakzin hält HI-Viren in Schach
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.10, 08:36
  3. Kampf den Internet-Viren
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.05, 11:03
  4. Hallo Viren-Profies
    Von Jens im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.01.05, 20:17
  5. Welch ein Viren Scaner ist der Beste.
    Von odysseus im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.02.03, 17:49