Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Versuchter klau von Internetadressen!

Erstellt von thai-klaus, 07.04.2007, 15:41 Uhr · 31 Antworten · 2.178 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von thai-klaus

    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    42

    Re: Versuchter klau von Internetadressen!

    Hallo Warmwassertaucher

    nein, das ist es nicht!
    Hier geht es um viel mehr als um Werbung, das war gar nicht beabsichtigt.

    Es geht hier um ein wirkliches Problem meiner Seits.
    Meine alten Internetadressen gehen bis in das Jahr 2000 zurück, vieleicht kann Dir das der ein oder andere der mich noch von früher kennt auch bestätigen.

    Hier geht es wirklich, um meines Erachtens unlauteren Wettbewerb.

    Aber was nützt alles Erklären, wer den Schaden hatt spottet jeder Beschreibung!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von chinnotes

    Registriert seit
    16.06.2006
    Beiträge
    265

    Re: Versuchter klau von Internetadressen!

    Wirklich sehr gut ausgedrückt: "Wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung"!
    Erwin

  4. #13
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Versuchter klau von Internetadressen!

    Verstehe das Ganze auch nicht wirklich.

    Klaus, du bist Inhaber (d)einer Domain (der Link funktioniet bei mir gerade nicht).

    Wenn nun eine ähnliche Domain (mit ähnlichen Inhalt) eröffnet/registriert wird, dann ist daran nichts Ausgewöhnliches; es ist sogar eher normal.

    Wo ist das/dein Problem?
    Und was ist deine Intension für den Thread hier?

  5. #14
    Enrico
    Avatar von Enrico

    Re: Versuchter klau von Internetadressen!

    Wenn ein Provider pleite geht, ist keine Domain verloren. Die Domains gehen auf alleinige Verwaltung der jeweiligen Nic "Ämter". Bei .de die Denic zum Beispiel. Die Denic lässt sich dann viel Zeit, nach 5-6 Jahren schreiben sie den Inhaber an, was nun mit der Domain werden soll. Wenn er nicht reagiert wird sie nach 3 Monaten gelöscht und somit wieder freigegeben. Oder man bezahlt seinen Provider nicht, dann beantragt er nach Kündigung die sofortige Löschung, aber auch dann kann ein Jahr lang niemand die Domain bekommen. Dies geht dann nur wenn der alte Besitzer und der Neue einen Vertrag gemacht haben.

  6. #15
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Versuchter klau von Internetadressen!

    das ist nun mal so im wettbewerb, wer zuerst kommt malt zuerst. wenn eine domain frei wird, kann sie sofort von jemand anders übernommen werden. solange eine domain nicht geschütz ist darf jeder diese domain verwenden. normal wird für eine domain ein jahresvertrag mit einem provider gemacht. solange man diese domain weiter bezahlt, das heisst automatisch um ein jahr verlängert, ist man auch im besitz dieser domain. ist jetzt eine domain in etwas anderer form (name etwas geändert) veröffentlicht ist das real. es ist auch real wenn die endung hinterm punkt etwa anders ist. z.b. xxx.de, xxx.com, oder gar xxx.eu. wer auf diese domain angemeldet ist dem gehört sie auch. das wird hier in deutschland durch die www.denic.de kontrolliert, wohlgemerkt aber nur die xxx.de. deshalb warum aufregen. du hast damals ob durch eigenes verschulden oder verschulden durch des providers deine eigentliche domain verloren. sie ist wieder neu vergeben worden. das ist ganz legetim. auch im internet gibt es den verdrängungswettbewerb.
    da wirst du wohl nichts gegen machen können.
    aber wenn der neue domaininhaber mit deinen persönlichen namen auf seiner website wirbt ist das nicht legetim. dazu braucht er entweder deine genehmigung oder muss diesen entfernen. es sei denn das er auch zufällig den selben namen trägt. bei verlinkungen sieht es wieder anders aus. bei verlinkungen muss er sich von diesen seiten ditanzieren, ansonsten macht er sich für verlinkungen mit verantwortlich. wohlgemerkt das ist nach deutschem recht, nicht für domain die über die landesgrenzen hinaus angemeldet werden.

    das sind so einige bestimmungen, mit sicherheit gibt es hier noch einige member die noch etwas dazu sagen können. ich bin kein net-anwalt, deshalb können auch einige details auch etwas abweichen, alle aussagen von mir ohne gewähr.

  7. #16
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Versuchter klau von Internetadressen!

    Sehen wir es mal realistisch: Alle erwähnten Domains haben einen Pagerank von 0, Ausnahme ist Kochangvr.com mit einem Pagerank von 4.
    Deine Domains (auch deine ehemaligen) haben vielleicht einen einprägsamen Namen, sind aber bei google völlig bedeutungslos.
    Bevor du also über angeblichen Domainklau redest, solltest du mal jemanden kontaktieren, der sich mit SEO auskennt und dir auf die Sprünge hilft.
    Mit den Suchworten "Hotels Ko Chang" (und das ist ja immerhin das Hauptthema auf deiner website) bist du in dein großen Suchmaschinen nichtmal gelistetm man kann dich nicht finden.
    Also bevor du andere (ebenfalls bedeutungslose) Websites bzw. deren Betreiber anklagst, solltest du deine Hausaufgaben machen, es ist nämlich ein leichtes, diese Konkurrenz auszuschalten, auf legalem Wege.

  8. #17
    Avatar von thai-klaus

    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    42

    Re: Versuchter klau von Internetadressen!

    Hallo phimax,

    das die Webseite nicht erreichbar ist, ist eine Sache des Problems, das Ich anscheinend ein Phirshing Programm auf meinen Computer bekommen habe ist ein anderes Problem, das ich meine Configurationswebseite und meine Providerwebseite nicht mehr erreichen kann ist auch ein Problem, und das meine bezahlte Rechnung bei meinem Provider nicht registriert ist, ist auch ein Problem.

    Das ich auf meinen Webadressen keine Mails mehr verschicken kann ist auch ein Problem.

    Das auf der Webseite VR meine Webadresse in leicht abgewandelter Form zu Werbezwecken benutzt wird ,wo ich mich da frage wie das möglich ist, ist auch ein Problem.

    Hier scheint System dahinter zu stecken, und ich will demjenigem hier nur mitteilen das ich es und Ihn erkannt habe und er diese Sache unterlassen sollte.

    Bei der .com Adresse war es genau so wie Enrico beschrieben hat, ich habe Sie nicht verlängert, aber meine .de Adresse war eben einfach weg und wurde mehr oder weniger zum Rückkauf angeboten.
    Deswegen auch meine neue Adresse ohne Bindestrich.

  9. #18
    Enrico
    Avatar von Enrico

    Re: Versuchter klau von Internetadressen!

    Klaus, dann wirds mal Zeit für nen vernünftigen Provider! Nich immer die billigsten oder Kostenlosen nehmen.

  10. #19
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Versuchter klau von Internetadressen!

    Klaus,

    mal ne Frage. Du kennst ja sicher das Ban Nuna am White Sand Beach - hatte da sons kleine Huette zu nem guten Kurs, war alles im gruenen Bereich hat mir da gefallen.
    Was nervend war - da gab es ein paar hundert Meter weiter eine Disco, so ein Flachbau auf der gleichen Strassenseite - das Technobeatgehaemmere Nachts um 01:00 hat genervt - gibt es den Laden da noch??

  11. #20
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Versuchter klau von Internetadressen!

    Zitat Zitat von Enrico",p="469028
    Klaus, dann wirds mal Zeit für nen vernünftigen Provider! Nich immer die billigsten oder Kostenlosen nehmen. :super:
    da kann ich @enrico nur recht geben. denn auch provider kommen und gehen. ich möchte hier keine werbung machen, aber mit strato habe ich gute erfahrungen gemacht.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Klau von Internetadressen
    Von thai-klaus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.07, 13:07