Seite 5 von 27 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 268

Unschärfe bei Digitalfoto`s

Erstellt von antibes, 04.08.2008, 22:07 Uhr · 267 Antworten · 14.807 Aufrufe

  1. #41
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Unschärfe bei Digitalfoto`s

    Zitat Zitat von Amras",p="616961
    Habe einen Kugelkopf ohne Friktion. Werde mir aber demnächst einen mit Friktion kaufen.

    Sollte dich das verwirren, denk mal über eine Wechselplatte nach, oder einen Schnellverschluß. Ich rede immer noch über Stative.
    Manfrotto 322RC2?
    http://www.digitalvideoshop.de/

    Wie hoch ist der Anteil der qualitativ guten Fotos bei euch? Wird absolut jedes Foto etwas?
    Das Digitalzeitalter erlaubt nun mal auch viele "Gratis"-Fotoserien, die man sich analog hätte nicht leisten können. Das nutze ich natürlich aus.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.825

    Re: Unschärfe bei Digitalfoto`s

    So richtig verstanden hab ich das mit den dpi immer noch nicht.

    Wenn ich ein Bild einscanne mit 300 dpi und es am Bildschirm einzoome, hab ich genauso den Treppeneffekt wie bei einem 150 dpi Bild ? Dazu kommt dann noch die Monitorauflösung: Der Mac macht 72 dpi, der Windows Rechner 96 dpi.

    Im Druckereigewerbe wird aber meistens der Mac eingesetzt, der aber weniger dpi hat, als der Windows Rechner...wieso das ?.

    Ich hab hier Fotos eingescannt mit 150 dpi, das ganze mit Corel Photopaint auf A1 vergrößert und ausdrucken lassen, die Qualität ist bestens....

    Der einzige Unterschied beim Scannen ist, dass das Bild mit 300 dpi eingescannt doppelt so groß ist wie mit 150 dpi und der Treppeneffekt beim Zoomen ist trotzdem gleich.

    Wäre toll, wenn ein Profi das dem doofen Lamai mal erklären könnte... ;-D

  4. #43
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Unschärfe bei Digitalfoto`s

    Zitat Zitat von Amras",p="616994
    [...] Wie schauts bei dir aus, Kali?
    Im Prinzip keine, also die meisten entsprechen meinen Schärfevorstellungen.
    Mit der Alpha habe ich allerdings noch keine Erfahrungen, die bisherigen Versuche waren - teilweise - nicht berauschend. Das lag allerdings in der Tat an mir, und nicht an der Kamera.

    Zitat Zitat von Lamai",p="617031
    [...]Der einzige Unterschied beim Scannen ist, dass das Bild mit 300 dpi eingescannt doppelt so groß ist wie mit 150 dpi und der Treppeneffekt beim Zoomen ist trotzdem gleich.
    dpi = dots per inch, also die Anzahl der Punkte, welche auf einer gedachten Linie auf die Länge von 1 inch eingescannt werden.
    Wenn du also anstatt mit 150 dpi mit 300 dpi einscannst, dann wird die doppelte Anzahl von Punkten verwandt.
    Und da die Darstellungsfähigkeit auf dem Monitor lediglich bei 70 bzw. 90 Punkten pro inch liegt, verlängert sich also diese gedachte Linie, von daher wird die Darstellung des Bildes doppelt so groß.

    Ich hoffe ich habe mich nicht zu umständlich ausgedrückt.

  5. #44
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.825

    Re: Unschärfe bei Digitalfoto`s

    Zitat Zitat von Kali",p="617067
    Ich hoffe ich habe mich nicht zu umständlich ausgedrückt.
    Nee, ist verständlich ;-D ..das Bild wird doppelt so groß, aber wirds auch doppelt so gut ? Auf einem Monitor, ob 72 oder 96 dpi dürfte kein Qualitätsunterschied beim Zoomen feststellbar sein, der Monitor kann ja so oder so nur 96 dpi....

    Ich hab hier zu Hause einige Bilder auf A1 vergössert u. ausdrucken lassen, wie gesagt, Qualität 1a...

    Ich hab ja die Probe aufs Exempel gemacht, gescannt mit 150 und 300 dpi und auf A1 ausgedruckt und Bilder von meiner damaligen Ixus mit 3.3 Mio. Pixel waren im Ausdruck auf A1, ausgedruckt war kein Qualitätsunterschied ersichtlich.

    Ich glaube sogar, mit 300 dpi gescannt ist schlechter als mit 150 dpi, denn mit 300 dpi wird das Bild nur größer, wie mit einem Vergrößerungsglas u. selbst kleinste Unreinheiten werden sichtbar.

    Ausserdem wird ja alles noch interpoliert, das macht jedenfalls mein Corel Photopaint absolut super, genausogut wie Photoshop, ich meine, sogar besser....

  6. #45
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Unschärfe bei Digitalfoto`s

    Soviel zum Pixelwahn: http://www.heise.de/foto/Werbung-und...artikel/108906

    Stative habe ich im Notfall schon aus allem Möglichen gebaut: Coladosen, Bierflaschen, Holstücken, etc. Ich mag' einfach keinen Blitz bei wenig Umgebungslicht, ich finde, er macht meistens die Szene zunichte. Währe denn u.U. ein Einbeinstativ eine Alternative?

    Viele Grüsse
    Alex

  7. #46
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Unschärfe bei Digitalfoto`s

    Das mit den Coladosen, Holzstücken, etc. habe ich auch schon versucht und mir die Oberfläche des Objektives verkratzt. Werde um ein neues nicht herumkommen.
    Manfrotto bietet in allen Preisklassen etwas für den begeisterten Fotografen.
    Meine Devise lieber ein bißchen teurer und später zufrieden.
    http://www.fotopartner.de/cgi-bin/fo...P.0.1218013332

  8. #47
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Unschärfe bei Digitalfoto`s

    Jepp, @antibes, Coladosen eignen sich prima für Kompaktknipsen, sonst eher weniger. (D)SLRs haben per se eigentlich den Vorteil dass sie besser in der Hand liegen und man bedingt durch das Gewicht weniger wackelt. Ein Stativ - welcher Art auch immer - halte ich aber für ein unverzichtbares Zubehör wenn man ernstthaft Fotografieren will.

    Bei meiner letzten Thailand-Reise hat mir mein Vater spontan seine Panasonic FZ50 mitgegeben, ich habe mich sofort in sie verliebt und mitterweile selber eine bestellt. Zwar keine DSLR und der IMO einzige Fehler der recht kleine Sensor, was sich eben auf das Rauschverhalten und die gestalterischen Möglichkeiten bei der Schärfentiefe auswirkt. Derzeit schreckt mich bei einer DSLR aber noch am Meisten der Preis, wenn man eine gute Ausrüstung möchte. Ich denke, bei einer 500EUR DSLR inclusive Kit-Optik tut man sich auch keinen Gefallen. Von der Haptik her ist die FZ50 aber wie eine DSLR mit allen manuellen Einstellmöglichkeiten bis hin zum direkten Zoom und einen separaten Ring für die manuelle Fokussierung. Sogesehen ist sie für mich ein sehr guter Kompromiss.

    Einige Bilder sind hier zu finden, zusammen mit Photos von meiner Kleinen (FX8) und Handyknipse (falls gerade nichts anderes zur Hand, ich bitte da aber nicht über die murxige Qualität der Nokia-Knipse zu diskutieren ). Die EXIF-Daten sieht man, wenn man ein Bild ankickt und auf "mehr infos" geht.

    Viele Grüsse
    Alex

  9. #48
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055

    Re: Unschärfe bei Digitalfoto`s

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="616917
    Was bringen in diesem Zusammenhang die "automatischen Bildbearbeitungsprogramme" wie DxO Optics Pro?

    http://www.dxo.com/de/photo
    Gibt es da schon praktische Erfahrungen mit?
    Hiermit kann man wunderbar einfach die Fehler eines unterstützten Objektivs und Kamermodells automatisch korrigieren lassen. Die Firma hat die unterstützen Objektive und Kameras einzeln vermessen und diese Fehler (z.B. Kissenverzeichnungen) werden (sollen) durch die Korrekturberechnung ausgemerzt werden.

    Erste Tests bei mir waren sehr erfolgreich.

    Die Schärfe wird aber nicht korrigiert.

  10. #49
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Unschärfe bei Digitalfoto`s

    Zitat Zitat von Lamai",p="617074
    ...denn mit 300 dpi wird das Bild nur größer, wie mit einem Vergrößerungsglas u. selbst kleinste Unreinheiten werden sichtbar.
    Das ist ja auch der Sinn:
    Du hast mehr Informationen im Bild, was dir bei
    einer (Weiter-)Bearbeitung des Bildes von Nutzen sein kann.
    150 dpi haben dann schon eine Art 'Filtereffekt', der Unteinheiten
    nicht mehr erfaßt und Pixel 'zusammenlaufen' läßt.

  11. #50
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Unschärfe bei Digitalfoto`s

    Noch Fotos
    Elsass war sehr hektisch, da wir uns von einem Regenschauer zum nächsten retteten. Das Programm war straff, Muße kam erst gegen Abend auf.
    Bei diesem Foto einer Fassade in Obernai war die Schärfe unzureichend, konnte aber mit Hilfe des kostenlosen Programmes "Windows Live Fotogalerie" sehr leicht nachbearbeitet werden. Die Fassade ist nun so wie ich sie in Erinnerung hatte. Mir fiel die Verwitterung der Balken auf.
    Vorher, in der Vergrösserung besser erkennbar.
    Unbearbeitet



    Leicht nachgeschärft

Seite 5 von 27 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte