Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 120

Umstieg Win auf Mac

Erstellt von Ampudjini, 01.08.2009, 02:02 Uhr · 119 Antworten · 7.327 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Umstieg Win auf Mac

    Dann hoert euch mal @Kuki an.
    "Gibts das Programm auch fuer den Mac?"
    Ist so ne Art Standartfrage von ihm. ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Umstieg Win auf Mac

    Zitat Zitat von Hippo",p="756942
    Dann hoert euch mal @Kuki an.
    "Gibts das Programm auch fuer den Mac?"
    Ist so ne Art Standartfrage von ihm. ;-D
    Ja, gibts aber eh meistens, zumindestens halt Alternativen.

    Ist ne Frage was man mit dem Rechner machen möchte. Würde ich gerne spielen wäre meine Rechner-Konfiguration sowohl im Hardwarebereich, als auch vom OS her, Deiner sehr ähnlich.

    Für das was Ampudjini geschrieben hat würde ich, wenn Geld keine Rolle spielt, einen Mac nehmen, sonst natürlich einen "normalen" Laptop mit Linux + XP in der Virtualbox.

  4. #13
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Umstieg Win auf Mac

    Ja, gibts aber eh meistens, zumindestens halt Alternativen.

    Ist ne Frage was man mit dem Rechner machen möchte.
    Stimmt, das isses. Die Frage von @Kuki bezog sich auf das Thai lernprogramm das @Dutlek empfohlen hatte wenn ich mich richtig erinnere. Ich suche jetzt bestimmt nicht extra danach
    Also fuer Standartprogramme ist das BS eigentlich egal. Aber dann kommt mal von einem Kollegen/Freund ein kleines Programm das man sehr gut gebrauchen koennte und haben moechte. Hat nur den Nachteil das es nur unter Windows laeuft.
    Nunja, egal, ist ja nicht das Thema in diesem Thread.

  5. #14
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Umstieg Win auf Mac

    will jetzt hier keine erbsen zählen, auf keinen fall.

    ich höre in fast jedem post, ich würde, oder würde ich.
    eigentlich war die frage von "jini" was ihr denn so empfehlt und nicht was ihr kaufen würdet.
    ihre ansprüche hat sie auch dargestellt.
    das sie evtl. zu einem mac neigt auch.
    dann fände ich auch schon gut wenn man ihre ansprüche berücksichtigt.

    zu mir kann ich nur sagen das mir keine erfahrungen mit einem MAC vorliegen.

    was ich deshalb empehle ist, sich gründlichst mit den materie zu beschäftigen. dafür gibt es mit sicherheit genug foren und online-testberichte.
    in ihrer uni sind mit sicherheit genug komonitonen die auch auf einem MAC arbeiten. weiß ich von hiesigen studenten.

  6. #15
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Umstieg Win auf Mac

    Zitat Zitat von Samuianer",p="756925
    Zitat Zitat von Thaimax",p="756924
    Wenn Mac nicht so unverschämt teuer wäre, oder ich für mein Geld nicht mehr arbeiten müsste, würde ich sofort mit allen Rechnern umsteigen

    Du meinst um den "exclusiven Kreis" der Mac Community an zu gehoeren ist dir der Einstiegspreis zu hoch oder einfach nur nicht wert?


    Naja, sag ich doch ! Fantastisches Marketing, das muß der Neid ihnen lassen. Man will halt "dazugehören", weil man denkt, es sind "die Kreativen", die so ein Teil haben. Meistens sinds aber nur Beamte, die auf Deubel komm raus auch gerne "dazugehören" möchten.

    In Wirklichkeit ist der Mac die eindeutig schlechtere und teuerere Lösung, siehe die Frage "Gibts das Prog auch fürn Mac ?"

    Aber iTunes ist echt gut, ich kann mir nicht vorstellen, das man das Handling von mp3 besser gestalten kann. Das Programm benutz ich quasi schon von Anfang an, als ich noch selber Mac-User war.

  7. #16
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Umstieg Win auf Mac

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="756954
    ...Meistens sinds aber nur Beamte, die auf Deubel komm raus auch gerne "dazugehören" möchten...
    Wo haste denn das her?
    Kannste einen Link für die Zahlen liefern?

  8. #17
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Umstieg Win auf Mac

    Ich gehöre seit 20 Jahren "dazu" und habe es nie als ein Privileg, etwas besonderes oder erlesenes empfunden. Allerdings habe ich zugegebenermassen die Leute mit einem Proleten-PC, aus dem stets ein paar Laufwerke lose heraushingen, die ihre Festplatte alle 4 Monate neu formatieren- und das Betriebssystem alle 2 Monate neu aufspielen mussten, wenn gar nichts mehr ging, dann doch ein wenig bemitleidet. Ganz abgesehen von Viren, Trojanern, Würmern und was es alles gibt das keinem Apfel etwas anhaben kann.

    Ich weiß nicht mehr genau wie viele Macs ich in 20 Jahren hatte, 6 oder 7 etwa . Keine einzige interne Festplatte verloren oder angeknackst, einmal (in den ersten 3 Jahren oder so) eine Festplatte neu formatiert - und entsprechend auch nur ein einziges Mal das Betriebssystem neu installiert. Ansonsten immer nur upgegradet und das System einigermassen gepflegt. Gut, bei einer neuen Maschine war das aktuellste Betriebssystem natürlich bereits installiert und entsprechend jungfräulich.

    Aber mir kannst du das allerneueste PC-Modell und ein schönes Laptop dazu schenken, frei Haus liefern, hier aufbauen mit allem pipapo, mit 100 Kilowatt Freistrom, - ich fasse die Teil ja nicht einmal mit säureresistenten Gummihandschuhen an! ;-D

  9. #18
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Umstieg Win auf Mac

    Bei Windows 95/98 hatte man in der Tat viele Probleme mit regelmäßigen Neuinstallationen. Wenn man Alternativ Windows NT nutze, war es aber schon damals nicht so tragisch und mit Windows 2000 war ich sehr zufrieden.
    Größere Probleme habe ich seit Ewigkeiten nicht und Windows 7 scheint ja nochmal ne Spur besser zu werden.
    Bis vor ein paar Jahren war ein Mac als Entwickler-Rechner völlig ungeeignet, mittlerweile ist es sicher besser geworden. Aber die großen Vorteile, die der Mac im Bereich Design dafür hatte, sind auch dahin geschmolzen.
    Alles passt sich eben immer mehr an, von daher ist es heute fast egal, ob Windows oder Mac.
    Da ich schon immer bei Windows war, sehe ich keinen Grund umzusteigen.

  10. #19
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Umstieg Win auf Mac

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="756980
    Leute mit einem Proleten-PC, aus dem stets ein paar Laufwerke lose heraushingen, die ihre Festplatte alle 4 Monate neu formatieren- und das Betriebssystem alle 2 Monate neu aufspielen mussten, wenn gar nichts mehr ging, dann doch ein wenig bemitleidet. Ganz abgesehen von Viren, Trojanern, Würmern und was es alles gibt das keinem Apfel etwas anhaben kann.

    Ich weiß nicht mehr genau wie viele Macs ich in 20 Jahren hatte, 6 oder 7 etwa . Keine einzige interne Festplatte verloren oder angeknackst, einmal (in den ersten 3 Jahren oder so) eine Festplatte neu formatiert - und entsprechend auch nur ein einziges Mal das Betriebssystem neu installiert.
    Du übertreibst ja gewaltig ;-D

    Was Du ansprichst sind wohl die User, die damit nicht umgehen können.

    Ob auf der HD Mac oder Win ist, interessiert die Platte herzlich wenig. Habe hier noch eine 20 GB-Platte verbaut. Probleme gibts bei Leuten, die den Rechner 24 Stunden laufen lassen und Filesharing betreiben.

    Ferner gab es mal Probleme mit einer Festplattenbaureihe von IBM, was ich aber als Hardwarespezifisch und nicht vom OS abhängig sehe.

    AlHash

  11. #20
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Umstieg Win auf Mac

    Allerdings habe ich zugegebenermassen die Leute mit einem Proleten-PC, aus dem stets ein paar Laufwerke lose heraushingen, die ihre Festplatte alle 4 Monate neu formatieren- und das Betriebssystem alle 2 Monate neu aufspielen mussten, wenn gar nichts mehr ging, dann doch ein wenig bemitleidet
    Was fuer Leute kennst du denn?
    Ganz abgesehen von Viren, Trojanern, Würmern und was es alles gibt das keinem Apfel etwas anhaben kann.
    Das liegt schlicht an der geringen Verbreitung des Mac. Lohnt sich fuer die Virenschreiber noch nicht.
    Ich weiß nicht mehr genau wie viele Macs ich in 20 Jahren hatte, 6 oder 7 etwa . Keine einzige interne Festplatte verloren oder angeknackst, einmal (in den ersten 3 Jahren oder so) eine Festplatte neu formatiert - und entsprechend auch nur ein einziges Mal das Betriebssystem neu installiert. Ansonsten immer nur upgegradet und das System einigermassen gepflegt. Gut, bei einer neuen Maschine war das aktuellste Betriebssystem natürlich bereits installiert und entsprechend jungfräulich.
    Nun, wie @maphrao schon schrieb. Seit Windows2000 habe ich auch keine Probleme mehr mit abstuerzen und aehnlichem.

Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.06.10, 12:54
  2. Umstieg auf DSL 6000
    Von JÖRG im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.07, 19:04
  3. Umstieg in Bangkok
    Von casa6 im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.07, 21:10