Seite 5 von 30 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 293

UBUNTU GNU/Linux *

Erstellt von strike, 16.07.2011, 21:58 Uhr · 292 Antworten · 22.364 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich werd jetzt hergehen und 11.04 auf einer weiteren Partition nebenan installieren...und auf die 12.04 LTS warten.
    Wenn 12.04 flüssig läuft, so werde ich dann immenur bei einer neuen LTS upgraden.
    Hin- und wieder werde ich die 11.10 anwerfen, um zu sehen, ob sich wegen dem röhrenden Ventilator am Notebook was getan hat. Ich vermute, dass es der 3.0.xxx Kernel ist, denn bei LUBUNTU röhrt es genauso.

    Das durch die 6-monats Cycles haben die Entwickler einer Applikation überhaupt keine Zeit haben, diese ausgiebig zu testen, hat vor kurzen mal ein Insider in einem langen Artikel geschrieben.
    Er sagte u.a., dass jeder Entwickler nur 6 Wochen Zeit habe, da kurz nach einem Release die Strukturen für die neue Version noch nicht stehen und 2-3 Monate vor dem Release-Termin nicht weiter entwickelt werden kann, weil mit der Anpassung und den Bugfixes begonnen werden muß.

    Erst die zweite oder sogar dritte Version einer Applikation sei aus dem Beta- Status raus...

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Wobei auch GNOME 3 aus Sicht einiger langjährigen Anwender total scheisse ist (find ich übrigens auch):

    ich kann mich Deinen Äußerungen nur anschliessen. Es ist mir vollkommen unverständlich, wie man in so einen verkorksten Desktop als Entwickler so viel Zeit investieren kann. Da auch in absehbarer Zeit keine Verbesserungen in Sicht sind, werde ich vorerst weiter Fedora 14 und GNOME 2.32.x verwenden und zu gegebener Zeit (wenn keine Updates mehr geliefert werden) auf eine andere Distribution umschwenken (jedoch auf keinen Fall auf Ubuntu, den Unity ist kein Deut besser als GNOME 3).
    IMHO: Gnome 3 ist unbrauchbar
    Posted on 20. Oktober 2011 by Heiko
    Bis zum Release von Gnome 3.0 habe ich Gnome gerne verwendet. Er war verhältnismäßig schnell und, was die mitgelieferten Programme anging, sehr gut ausgestattet.

    Seit dem Release von Gnome 3 ist dieser Desktop für mich persönlich völlig unbrauchbar, da es einige Dinge gibt, die meinen Workflow massiv stören und die für mich Usability-Totsünden sind. Dazu gehört zum einen, das die Gnome-Entwickler den Shortcut zum Löschen von Dateien und Ordnern auf STRG+ENTF geändert haben, obwohl die ENTF-Taste der de-facto Standard hierfür ist. Dazu kommt noch, das man beim Öffnen des Systemmenüs die ALT-Taste gedrückt halten muss, wenn man seinen Rechner herunterfahren will. Richtig nervig finde ich auch, das die Tray-Icons von Programmen jetzt am unteren rechten Rand des Bildschirm sind und auch nur dann angezeigt werden, wenn man den Mauszeiger dorthin bewegt. What the ....?!?
    IMHO: Gnome 3 ist unbrauchbar » Fedora-Blog.de

  4. #43
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    ..... mit Ubuntu 11.04 wurde mit Unity ein grundlegend neuer Desktop eingeführt. Diese Änderung setzte Mark Shuttleworth gegen den Protest vieler Entwickler durch – offenbar mit Erfolg, denn den Sturm der Entrüstung, den der Desktop-Wechsel bei Ubuntu 11.04 noch unter Ubuntu-Usern lostrat, gab es bei Ubuntu 11.10 nicht mehr. Und der Beliebtheit von Ubuntu hat es auch nicht nachhaltig geschadet.

    Ubuntu: 7 Jahre Linux-Revolution | heise open

    Lucky, scheinbar sind wir die einzigen Unzufriedenen :-(

    Ich werde definitiv mein System aufsetzen, mir ist das zu krude.
    Und wohl zukuenftig - falls ueberhaupt noch Ubuntu - auch auf LTS setzen.
    Ich ringe noch mit mir.
    Debian oder Ubuntu.

  5. #44
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Debian oder Ubuntu.
    Wenns Dir zeitlich nicht zuviel Aufwand ist beide zu administrieren, dann würd ich einfach beide nehmen. Eine immer aktuelle Ubuntu-Version und ein Debian stable, oder immer eine Ubuntu-LTS-Version und ein Debian-testing. - Da geht man quasi Null Risiko ein, und hat trotzdem immer auch was sehr Aktuelles um Neuentwicklungen auch gleich am eigenen Leib zu verspüren. - Ich bin auch kein Fan von Gnome3, oder von Unity. Ich mag eher noch Gnome3, allerdings ist die Anpassbarkeit zur Zeit noch sehr dürftig, was mir echt die Freude daran nimmt.

    BTW... gestern, oder war es schon vorgestern, wurde offiziell bekanntgegeben, dass der neue Supportzeitraum für Ubuntu LTS-Desktop von 3 auf 5 Jahre, also wie die Server-Variante, erhöht wurde. - Imho ein starkes Argument für Ubuntu, denn letztendlich ist es sowieso nur eine handvoll Software, die man gerne auf einem aktuelleren Stand hat, und dafür sind die Backports da.

  6. #45
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Thaimax Beitrag anzeigen
    Wenns Dir zeitlich nicht zuviel Aufwand ist beide zu administrieren, dann würd ich einfach beide nehmen. Eine immer aktuelle Ubuntu-Version und ein Debian stable, oder immer eine Ubuntu-LTS-Version und ein Debian-testing. .....


    Ein guter Hinweis, Thaimax.
    Platz habe ich eh.
    Konfigfiles lassen sich auch hinherschieben.
    Ich glaube so mach ich es.

    Und eh ich auf WINDOWS umsteige ......

  7. #46
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Fürs erste komme ich mit 11.04 + dazuinstalliertem Gnome-Panel erstmal hin.
    Die Frage ist aber, was mach ich, wenn der Support für 11.04 im Oktober 2012 aufhört ? Debian ? Wheezy kommt wohl im Februar 2013...und sicher mit GNOME 3.x

    Ich kapiers nicht, wie Mark Shuttleworth und die GNOMEr das untere Panel weglassen konnten - Jeder hat doch mal 10 oder 12 .doc Files offen...wie soll man die unterscheiden, wenn keine Namen mehr dranstehen ? Das ist wie ein Blindflug.
    Haben die Entwickler wirklich gedacht, dass der gewöhnliche User den Desktop einfach nur noch zum surfen braucht ?

  8. #47
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Fürs erste komme ich mit 11.04 + dazuinstalliertem Gnome-Panel erstmal hin.
    Die Frage ist aber, was mach ich, wenn der Support für 11.04 im Oktober 2012 aufhört ? Debian ? Wheezy kommt wohl im Februar 2013...und sicher mit GNOME 3.x
    Ja, in Wheezy trudelt Gnome 3.x auch schon ein, wird nicht mehr lange dauern und die Shell wird auch meinen Rechner "heimsuchen", wenn da nicht noch XFCE wäre....

    Hier der Status von Gnome 3.0 in Wheezy: Status of GNOME 3.0 in Debian

    In Sid ist schon die Shell..

  9. #48
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Bei mir liegen die iso-files schon bereit.
    Spaetestens heute nacht fliegt der 11.10 - Krempel vom System.
    Vorgehensweise wie vorgeschlagen.

    Debian als dritte Partition.
    Wenn dort alles laueft, wird 11.10 durch 10.4 LTS ersetzt.

  10. #49
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Done.

    11.10 ersetzt durch 10.04 LTS plus Lubuntu.
    Debian Testing "wehrt" sich, da muss ich mal schauen, was schief laeuft.
    Haengt sich beim Hardware Check auf.
    Mal gucken, dass ich es vielleicht erstmal mit einer Stable Version versuche.

    Erster Eindruck: Lubuntu gefaellt mir.
    Richtig gut.
    Schauen wir mal.



    Aber das wichtigste: die 11.10er plus Unity bin ich los!

  11. #50
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Erster Eindruck: Lubuntu gefaellt mir.
    Richtig gut.
    Schauen wir mal.
    Hab ich doch schon vor ein paar Tagen gesagt.
    Aber, was unter Lubuntu noch nicht geht (Ist ein offizieller Bug): Das schliessen mehrerer Libre office- Files....da hängt LXpanel sich nämlich auf - und zwar immer.

    BTW: Ich bin 11.10 schon seit einigen Tagen los, weil in einem Forum ein Member wegen dem röhrenden Ventilator emphohlen hat, einen älteren NVidia- Treiber zu verwenden (Version 173)....danach hat Ubuntu gar nicht mehr gebootet.

Seite 5 von 30 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ubuntu 12.04
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.06.12, 19:59
  2. eee-Book/Ubuntu/Google Earth-Problem
    Von hello_farang im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.10, 22:07
  3. wie installiert man ein USB Edge Modem unter Ubuntu
    Von DisainaM im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.10.09, 16:44
  4. Linux 9.0
    Von odysseus im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.10.03, 07:09
  5. Linux
    Von odysseus im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.06.02, 19:24