Seite 10 von 30 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 293

UBUNTU GNU/Linux *

Erstellt von strike, 16.07.2011, 21:58 Uhr · 292 Antworten · 22.365 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von LosFan

    Registriert seit
    09.10.2005
    Beiträge
    944
    Hallo,

    bin auch seit ca. 5 Jahren begeisterter UBUNTU Anwender,
    hatte früher mal einen Versuch mit SuSe V5 gemacht, das fand ich damals aber noch unbrauchbar (es mag sich inzwischen geändert haben)

    ich verwende meistens die LTS (Long time support) Versionen, also z.Zt. UBUNTU 10.04. mit GNOME.

    läuft auf den Desktop-PC im Dualboot (Windows und UBUNTU) wobei ich zu 98% UBUNTU benutze.
    auf meinem Netbook (Samsung NC10) ebenfalls UBUNTU läuft super.

    in den neueren Versionen kann ich mich allerdings mit dem Unity-Fenstermanager nicht so recht anfreunden,
    aber man kann ja auf Classic (also GNOME 2) zurückstellen.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von LosFan Beitrag anzeigen
    in den neueren Versionen kann ich mich allerdings mit dem Unity-Fenstermanager nicht so recht anfreunden,
    aber man kann ja auf Classic (also GNOME 2) zurückstellen.
    Ab Version 11.10 kannst Du nicht mehr zu GNOME 2 zurückwechseln.
    Unity ist vom Prinzip her nicht so schlecht (zumindest die Idee, die meist benutzten Apps in einer Bar am linken Rand zu plazieren), aber ich halte den Denkansatz, wonach fast alles versteckt oder ganz weggelassen wird, für falsch.

    So hat Unity mir sogar das untere Panel "geklaut", so dass ich quasi blind arbeiten muss. Man stelle sich vor, man hat 15 Word- Dateien offen und findet eine bestimmte davon nicht...welch ein Irrsinn.

    - Man hat den Taschenrechner offen - und weiß es nicht mal.
    - Man wird "angeskyped" - und merkt nichts davon.

  4. #93
    Avatar von LosFan

    Registriert seit
    09.10.2005
    Beiträge
    944
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ab Version 11.10 kannst Du nicht mehr zu GNOME 2 zurückwechseln.
    ist das so? Schade, dann werde ich die Vers.11.10 wohl zunächst mal nicht verwenden.
    Die nächste LTS-Vers. ist ja dann 12.04, ich hoffe, das man da wieder wählen kann.

  5. #94
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.973
    Zitat Zitat von LosFan Beitrag anzeigen
    ist das so? Schade, dann werde ich die Vers.11.10 wohl zunächst mal nicht verwenden.
    Die nächste LTS-Vers. ist ja dann 12.04, ich hoffe, das man da wieder wählen kann.
    dito

    Was an der Bar besser sein soll erschließt sich mir eh nicht, lege die wichtigsten Programme immer auf die obere Leiste, und gut.

  6. #95
    Avatar von LosFan

    Registriert seit
    09.10.2005
    Beiträge
    944
    eine ernstzunehmende Alternative zu Ubuntu ist dann wohl Linux Mint,

    die sind bei Distrowatch sogar inzwischen an Ubuntu vorbei gezogen und auf Platz 1 der Download-Statistik.
    DistroWatch.com: Put the fun back into computing. Use Linux, BSD.

  7. #96
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Zitat Zitat von LosFan Beitrag anzeigen
    eine ernstzunehmende Alternative zu Ubuntu ist dann wohl Linux Mint,

    die sind bei Distrowatch sogar inzwischen an Ubuntu vorbei gezogen und auf Platz 1 der Download-Statistik.
    DistroWatch.com: Put the fun back into computing. Use Linux, BSD.
    Es gibt bei Distrowatch keine "Downloadstatistik", sondern das Ranking sagt genau das aus, was auch auf der Distrowatch-Seite steht, nämlich dass es ein "Page Hit Ranking" ist. Daraus einen Schluss über die Verbreitung zu ziehen ist ähnlich dem Lesen des Kaffeesatzes meines morgendlichen Kaffees.

    Auf dem Page Hit Ranking von Distrowatch liegt zum Beispiel Lubuntu vor dem stark verbreiteten Kubuntu, wobei wir auch gleich beim nächsten wären, nämlich dass alle *buntus getrennt nach der DE gewertet werden, Linux Mint aber als Eins betrachtet wird.

    Letztendlich halte ich die LMDE, also die Debian Edition von Linux Mint, für absolut brauchbar. Basiert auf Debian Testing, ist 100% kompatibel zu Debian Testing, und hat alle möglichen Sachen wie Codecs,..etc.. bereits vorinstalliert und auch ein schickes Theme. Wer es mit GNOME 2.x verwenden möchte kann sich eine alte Iso aus dem aus dem Jahr 2010 ziehen, diese installieren und die Sources List von "testing" auf Squeeze umstellen. - Da hat man dann noch geschätzte 3 Jahre Ruhe bevor die Unterstützung für Squeeze, das dann bereits "oldstable" sein wird, endet.

    LMDE ist nen Versuch wert..

  8. #97
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Oke, wir sind nun soweit, dass Ubuntu 11.10 nicht sehr gut gelungen ist, so dass wir nach Alternativen Ausschau halten.

    Einige reden hier von Mint.
    Soweit, so gut, aber Mint verwendet Gnome3 (was noch schlechter als Unity ist), LXDE (das ist bestenfalls beta) oder Debian...wo ist der Gewinn ?

  9. #98
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Lucky, Du könntest Dir entweder die Ubuntu LTS, oder Debian stable. Da hast Du noch Unterstützung für Gnome 2.x

    Wenn Du das Gefühl hast, dass Du mit Gnome3 auch später nicht arbeiten möchtest, aber mit Gnome 2.x gut zurecht kommst, dann ist es eher sinnvoll sich mit XFCE auseinanderzusetzen. Das ist innerhalb von kurzer Zeit fast genauso eingerichtet wie Gnome 2.x, auch mit Compiz und dem ganzen Schnickschnack. KDE 4.x ist mittlerweile auch ausgereift, und sehr gut anpassbar. Bis auf den bissl höheren Ram-Verbrauch auch so einstellbar, dass es ressourcenschonend ist.

    Unity halte ich für nicht zukunftsträchtig, quasi für eine Canonical-Insellösung, auf die keine andere Distribution aufspringen möchte(Fedora hatte das ursprünglich geplant, scheint diese Pläne allerdings wieder verworfen zu haben.) Gnome3 finde ich schick, und es lässt sich nach kurzer Eingewöhnung auch ganz gut damit arbeiten, und die möglichen Erweiterungen wachsen beinahe täglich. In Ubuntu wärst du mit der Shell 3.2 auch absolut aktuell. Aktueller als ich mit Debian Testing, da gerade das Paket Gnome-Shell 3.2 noch nichteinmal in unstable angekommen ist... grundelt noch in experimental herum.....

    LXDE ist aber auch ganz gut anpassbar, der Standard-Dateibrowser PCmanFm soll mitterweile auch brauchbar sein, weiss ich aber nicht, da ich LXDE schon seit 2 Jahren nur mehr ganz kurz zum Antesten gesehen habe...

  10. #99
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    MS VirtualPC mit Ubuntu als Gastsystem soll mit diesem Trick funktionieren.
    Frage: Wie kann ich die Eintrage vornehmen bzw. wie komme ich an den Bootmanager?

    Und ja, Oracles VirtualBox habe ich installiert und Ubuntu läuft auch.
    Ich bekomme damit allerdings keine ordentliche Bildschirmauflösung hin.

    P.S. Ich habe schon mal Ubuntu unter VirtualPC installiert, nur die Maus funktionierte nicht.
    Und Linux ohne Maus?
    OK, vielleicht mit CrunchBang...

  11. #100
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    ... Wie kann ich die Eintrage vornehmen bzw. wie komme ich an den Bootmanager? ...
    Dies duerfte Dir heifen: Booten

Seite 10 von 30 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ubuntu 12.04
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.06.12, 19:59
  2. eee-Book/Ubuntu/Google Earth-Problem
    Von hello_farang im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.10, 22:07
  3. wie installiert man ein USB Edge Modem unter Ubuntu
    Von DisainaM im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.10.09, 16:44
  4. Linux 9.0
    Von odysseus im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.10.03, 07:09
  5. Linux
    Von odysseus im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.06.02, 19:24